Cover-Bild The Penthouse Prince

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 13.11.2018
  • ISBN: 9783732562626
Virginia Nelson

The Penthouse Prince

Michael Krug (Übersetzer)

Er kann alles haben - doch er braucht sie.

Eigentlich will Jeanie Long nur ihren Job retten, als sie beim attraktiven CEO Camden James vorspricht. Stattdessen findet sie sich plötzlich in der Rolle der falschen Verlobten wieder - Beförderung und Gehaltserhöhung inklusive. Denn Camdens eigentliche Verlobte ist mit einem anderen Mann auf und davon. Und er muss seinem Vater beweisen, dass er bereit ist zu heiraten, damit er ihm seine Anteile am Familienimperium überschreibt. Doch was zwischen Camden und Jeanie als eine reine Zweckverbindung beginnt, bekommt schnell eine ganz eigene Dynamik. Und die gespielten Küsse fühlen sich plötzlich verdammt echt an. Kann es sein, dass sich hinter der Schale des mächtigen, gefühllosen Milliardärs mehr verbirgt?

Band 1 der heißen und romantischen Billionaire-Dynasties-Reihe.

Unwiderstehliche CEO-Romance bei beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Leserstimmen:

"Ein wunderschönes Buch, das mich tief berührt hat." (Sabine M., NetGalley)

"Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzen Seite begeistert. Ich habe schon einige Milliardärbücher gelesen, aber ich muss sagen, dieses war ein absolutes Lesevergnügen." (J. A., NetGalley)

"Die Geschichte ist einfach herrlich, romantisch, witzig und auch komisch." (Jennifer M., NetGalley)

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.01.2019

Für mich eine schöne Geschichte, die ich gerne noch mal lese

0 0

Heiß, ungestüm und Gefühlskalt. Das ist der Penthouse Prince! Nicht einfach jeder Mann kann es sich leisten eine Frau als seine Verlobte zu bezeichnen die es eigentlich gar nicht ist. Camden kann es und ...

Heiß, ungestüm und Gefühlskalt. Das ist der Penthouse Prince! Nicht einfach jeder Mann kann es sich leisten eine Frau als seine Verlobte zu bezeichnen die es eigentlich gar nicht ist. Camden kann es und er tut es, anfangs noch recht kühl aber mit der Zeit taut auch er immer mehr und mehr auf und ab da wird es erst richtig interessant.

Jeanie ist ein toller Charakter, sie opfert sich für andere und ist einfach sympathisch. Sie bietet Camden die Stirn und ist dabei so liebevoll.

Die Geschichte ist an sich nichts neues aber trotzdem spannend erzählt und vor allem mit tiefgreifenden Personen bei denen es spass macht der Geschichte zu folgen.
Mit vielen Höhen und viele Tiefen bleibt die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite bestehen und nimmt die Leser mit auf eine schöne, herzliche Geschichte.

Der Stil der Autorin ist leicht und beschreibt gut alle Einzelheiten ohne ins plappern zu kommen oder längen zu kreieren.

Veröffentlicht am 09.01.2019

The Penthouse Prince

0 0

Klappentext: Eigentlich will Jeanie Long nur ihren Job retten, als sie beim attraktiven CEO Camden James vorspricht. Stattdessen findet sie sich plötzlich in der Rolle der falschen Verlobten wieder - Beförderung ...

Klappentext: Eigentlich will Jeanie Long nur ihren Job retten, als sie beim attraktiven CEO Camden James vorspricht. Stattdessen findet sie sich plötzlich in der Rolle der falschen Verlobten wieder - Beförderung und Gehaltserhöhung inklusive. Denn Camdens eigentliche Verlobte ist mit einem anderen Mann auf und davon. Und er muss seinem Vater beweisen, dass er bereit ist zu heiraten, damit er ihm seine Anteile am Familienimperium überschreibt. Doch was zwischen Camden und Jeanie als eine reine Zweckverbindung beginnt, bekommt schnell eine ganz eigene Dynamik. Und die gespielten Küsse fühlen sich plötzlich verdammt echt an. Kann es sein, dass sich hinter der Schale des mächtigen, gefühllosen Milliardärs mehr verbirgt?

Zum Inhalt: Pretty Woman trifft auf My Fair Lady, ja irgendwie kommen einem die Grundzüge der Geschichte bekannt vor. Jeanie, kleine Angestellte, alleinerziehende Mutter und kurz vor dem Jobverlust trifft auf Camden, den Multimilliadär, Zyniker und Playboy. Knall auf Fall muss sich Jeanie auf seine Welt einstellen und will trotzdem nicht ihre Werte verlieren. Die Autorin Virginia Nelson hat trotz der bekannten Züge, oder vielleicht gerade deswegen, ein reizendes modernes Märchen verfasst, dass unterhaltsame und abwechslungsreiche Lesestunden verspricht.

Die Story lebt von ihren sympathischen Charakteren, den teilweise unfreiwillig komischen Situationen und dem hohen Tempo. Ein flüssiger Schreibstil und gelungene Protagonisten sorgen für Lesespaß.

Veröffentlicht am 05.01.2019

Konnte mich nicht überzeugen

0 0

2.5

Der Anfang der Geschichte war für mich ganz vielversprechend und ich habe mich darauf gefreut weiterzulesen. Es gab einige wirkliche witzige Situationen, aber leider ist die Begeisterung nicht geblieben.

Auch ...

2.5

Der Anfang der Geschichte war für mich ganz vielversprechend und ich habe mich darauf gefreut weiterzulesen. Es gab einige wirkliche witzige Situationen, aber leider ist die Begeisterung nicht geblieben.

Auch wenn mir die Charaktere nicht unsympathisch waren, bin ich mit ihnen nicht so richtig warm geworden und auch die entstehende Liebesbeziehung zwischen Jean und Camden wirkte auch mich zu erzwungen und zu gewollt. Funken waren für mich leider nicht zu spüren.

Insgesamt will die Geschichte dann irgendwann zu viel und es gibt immer wieder neuen Ärger und neues Drama, das hat mich dann ziemlich schnell gelangweilt und ich war dann einfach nur froh mit dem Buch durch zu sein.

Was mich ebenfalls gestört hat war, dass die Geschichte überhaupt kein world-building hat. Man weiß nicht wo man ist, es wird nichts drumherum beschrieben. Dies wirkte auf mich ziemlich lieblos.

Die Geschichte hatte durchaus Potenzial, konnte mich aber leider nicht überzeugen.

Veröffentlicht am 04.01.2019

Bitte mehr davon

0 0

MEINE MEINUNG

In „The Penthouse Prince (The Billionaire Dynasties 1)“ geht es um Jeanie, die nur hofft, ihren Job retten zu können, als sie bei Camden vorspricht. Doch plötzlich ist sie in der Rolle der ...

MEINE MEINUNG

In „The Penthouse Prince (The Billionaire Dynasties 1)“ geht es um Jeanie, die nur hofft, ihren Job retten zu können, als sie bei Camden vorspricht. Doch plötzlich ist sie in der Rolle der Verlobten, weil seine eigentliche mit einem anderen Mann abgehauen ist. Er will die Anteile am Familienimperium und muss seinem Vater zeigen, dass er eine Familie gründen will. Was passiert, aber wenn plötzlich mehr ist zwischen ihnen???

Jeanie will nur ihren Job retten und wird auf einmal zur Scheinverlobten von Camden. Sie ist eine authentische Protagonistin, die um das kämpft, was ihr wichtig ist, auch wenn sie Angst davor hat.

Camden ist als Penthouse Prince bekannt und hat bisher immer wechselnde Frauen an seiner Seite. Als er jedoch die Firmenanteile seines Vaters bekommen soll, muss er den sesshaften Mann abgeben.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Camden und Jeanie erzählt. Der Leser kann so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse der Stadt passt zur Geschichte und macht direkt Lust mehr zu entdecken. Die Nebenfiguren aus dem Umfeld der beiden sind authentisch und gestalten die Geschichte mit.

Die Spannung und Handlung haben mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Camden und Jeanie gezogen. Sie will eigentlich nur ihren Job retten und wird auf einmal die Verlobte von Camden dem CEO ihrer Firma. Dessen eigentliche Verlobte ist mit einem anderen Mann weg und nun soll sie ihm helfen, dass er die Anteile seines Vaters aus der Firma erhellt. Dadurch wird ihr Leben ganz anders, denn er kommt aus der Schicht der reichen. Je mehr sie ihn kennen lernt spürt sie, dass beide eine gewisse Chemie zueinander haben und sie nicht nur fremde vor einander sind. Camden ahnt, dass sie noch etwas verbirgt vor ihm und er nicht alles von ihrem Leben weiß. Wird aus diesem Spiel mehr werden oder kommen am Schluss die ganzen Geheimnisse ans Licht??? Drama, Spannung, prickelndes knistern ziehen den Leser weiter mit. Das Ende war mehr als nur aufregend und ich konnte mich kaum davon lösen. Ob und wie es für beide ausgeht,verrate ich nichts, denn ihr müsst es selbst lesen und in die Geschichte eintauchen.

Das Cover sieht einfach durch den Mann heiß aus jedoch hätte man gerne auch mal ein anderes Model nehmen können.



FAZIT

Mit „The Penthouse Prince (The Billionaire Dynasties 1)“ schafft, die Autorin eine Liebesgeschichte, die mich mit jedem Kapitel mehr in ihren Bann gezogen hat. Ich hoffe sie, wird noch mehr bei uns schreiben.

Veröffentlicht am 22.12.2018

The Penthouse Prince

0 0

Handlung:
Jeanie wollte eigentlich nur ihen Job retten, als sie sich mit dem Fahrstuhl in die Chefetage schlich und wollte dort mit dem CEO, Camden, über ihren Abteilungsleiter reden. Doch es kam alles ...

Handlung:
Jeanie wollte eigentlich nur ihen Job retten, als sie sich mit dem Fahrstuhl in die Chefetage schlich und wollte dort mit dem CEO, Camden, über ihren Abteilungsleiter reden. Doch es kam alles ganz anders.

Als Camden Jeanie das erste Mal sieht, kam ihm ein Geistesblick und schlägt ihr ein unglaubliches Arrangment vor: neue Klamotten, neues Auto, sie lebt in seinem Penthouse und bekommt zusätzlich ein dickes Gehalt. Was sie allerdings dafür tun muss? Sie muss seine Verlobte spielen, damit Camden die Firmenanteile seines Vaters an der Firma erhält.

Doch einfacher gesagt als getan. Sein Vater verlangt nicht nur eine Verlobung, sondern das große Ganze: Hochzeit und sie leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Doch sind Jeanie und Camden bereit diesen Schritt zu gehen? Und wo kommen auf einmal die Gefühle her, die alles so real anfühlen lassen?

Charaktere:
Jeanie ist eine taffe junge Frau, die nicht auf den Mund gefallen ist. Sie sagt ihre Meinung geradeheraus und dabei ist es ihr egal, wer gerade vor ihr steht. Dadurch gab es den ein oder anderen amüsanten Wortwechsel zwischen Camden und Jeanie. Sie ist vorsichtig in ihren Entscheidungen und denkt über alles gründlich nach.

Camden wirkt wie der typsche Weiberheld, doch umso besser man ihn kennenlernt merkt man, dass er absolut nicht so ist. Bevor er Jeanie angeheuert hat, hatte er eine Verlobte, die fremdgegangen ist und ihn verlassen hat. Das ging nicht ganz spurlos an ihm vorbei. Camden ist dennoch arrogant und gutaussehend und bekommt immer das, was er will, da er die Meinung hat, für Geld machen die Menschen alles.

Die Wandlung der Charaktere im Laufe der Geschichte war schön zu beobachten und hat sich positiv auf die Geschichte ausgewirkt. Ich finde die Charaktere (Haupt- und Nebencharaktere) sind alle gelungen. Erfrischend fand ich Jeanie mit ihrem „vorlautem“ Mundwerk und die nicht davor scheut, Camden in die Schranken zu weisen.

Schreibstil:
Es war mein erstes Buch von Virginia Nelson und ihr Schreibstil ist angenehm, locker und leicht zu lesen. Ich kam schnell in die Geschichte rein und habe die Seiten regelrecht verschlungen. Geschrieben ist die Geschichte in der Gegenwart und aus der Sicht von Jeanie und Camden.

Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Die Mischung zwischen Humor und Gefühlen war genau richtig.

Meinung und Fazit:
Die Geschichte von Jeanie und Camden hat mir gut gefallen. Es war ein schöner Auftakt der Reihe. An der einen oder anderen Stelle findet man einige Klischees wieder, was mich allerdings nicht gestört hat.

Was ich eigentlich nicht erwähnen muss, ist, dass die Geschichte vorhersehbar ist und wir alle wissen wie es endet. Genauso wie, dass die Story nichts neues ist. Dennoch finde ich, dass es ein unterhaltsames und schönes Buch ist.

Wie ich bereits erwähnt habe, konnte ich das Buch nicht aus den Händen legen, da mich die Geschichte gefesselt hat und ich immer mehr lesen wollte. Ich freue mich auf den zweiten Teil und bin gespannt, wie es weiter geht.

Ich kann das Buch allen Empfehlen, die Lust auf eine humorvolle Geschichte haben. Wenn man jedoch nach etwas mit großen Gefühlen sucht, hat man bei der Geschichte kein Glück. Für mich ist es denoch eine Lese- und Kaufempfehlung!

4/5 ?

An dieser Stelle bedanke ich mich noch einmal herzlich beim Bastei Lübbe Verlag, die mir dieses Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.