Cover-Bild The Penthouse Prince

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 13.11.2018
  • ISBN: 9783732562626
Virginia Nelson

The Penthouse Prince

Michael Krug (Übersetzer)

Er kann alles haben - doch er braucht sie.

Eigentlich will Jeanie Long nur ihren Job retten, als sie beim attraktiven CEO Camden James vorspricht. Stattdessen findet sie sich plötzlich in der Rolle der falschen Verlobten wieder - Beförderung und Gehaltserhöhung inklusive. Denn Camdens eigentliche Verlobte ist mit einem anderen Mann auf und davon. Und er muss seinem Vater beweisen, dass er bereit ist zu heiraten, damit er ihm seine Anteile am Familienimperium überschreibt. Doch was zwischen Camden und Jeanie als eine reine Zweckverbindung beginnt, bekommt schnell eine ganz eigene Dynamik. Und die gespielten Küsse fühlen sich plötzlich verdammt echt an ... Kann es sein, dass sich hinter der Schale des mächtigen, gefühllosen Milliardärs mehr verbirgt?

Band 1 der heißen und romantischen Billionaire-Dynasties-Reihe.

Unwiderstehliche CEO-Romance bei beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Leserstimmen:

"Ein wunderschönes Buch, das mich tief berührt hat." (Sabine M., NetGalley)

"Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzen Seite begeistert. Ich habe schon einige Milliardärbücher gelesen, aber ich muss sagen, dieses war ein absolutes Lesevergnügen." (J. A., NetGalley)

"Die Geschichte ist einfach herrlich, romantisch, witzig und auch komisch." (Jennifer M., NetGalley)

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.03.2019

Der Deal der Liebe

0 0

Inhalt:
Jeanie Long versucht ihren Job zu retten und findet sich plötzlich in der Rolle als Verlobte ihres Bosses wieder. CEO Camden James benötigt unbedingt eine Verlobte, um seinen Vater davon zu überzeugen, ...

Inhalt:
Jeanie Long versucht ihren Job zu retten und findet sich plötzlich in der Rolle als Verlobte ihres Bosses wieder. CEO Camden James benötigt unbedingt eine Verlobte, um seinen Vater davon zu überzeugen, seine Firmenanteile an ihn zu übergeben. Zuerst ist alles nur eine Fake Beziehung, aber warum fühlt sie sich plötzlich so echt an?

Mein Kommentar:
Dies ist der erste Band der Billionair - Dynasties - Reihe. Ich kannte die Autorin vorher nicht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich diese Reihe weiterverfolgen werden, da ich total gespannt bin, ob die Bücher irgendwie zusammen hängen, oder nicht.

Das Buch ist aus den Sichten von Jeanie und Camden geschrieben. Dadurch lernt man sie besser kennen und kann ihre Handlungen auch besser verstehen. Die Autorin hat einen angenehmen und flüssigen Schreibstil, sodass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen hatte.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, aber ich hatte so meine Probleme mit Camden. Ich wurde ziemlich lang nicht warm mit ihm. Dies hat sich später, zum Glück, gelegt.

Camden James ist CEO einer großen Firma, aber auch sein Vater hat noch Firmenanteile, die er unbedingt haben möchte. Er hat viel Geld und weiß, dass er gut aussieht. Dies nützt er auch ziemlich aus. Gerade wegen dieser Charakterzüge habe ich mir sehr schwergetan, wirklich warm mit ihm zu werden.

Jeanie Long weiß, was sie will und kämpft auch mit allen Mitteln darum. Als sie ihren direkten Vorgesetzten in einer ziemlich prekären Situation erwischt, geht sie in die oberste Chefetage, um zu verhindern, dass sie gekündigt wird. Die Familie ist ihr sehr wichtig und sie würde alles dafür tun, um sie zu beschützen.

Die Beziehung der beiden entwickelt sich ein wenig anders, als gewöhnlich. Sie sind bereits verlobt, bevor sie sich überhaupt wirklich kennengelernt haben. Vielleicht passiert deswegen alles ein wenig schneller zwischen den beiden. Man merkt von Anfang an, dass die Chemie stimmt.

Die Handlung ist ziemlich vorhersehbar, auch wenn es, gerade am Anfang ein paar Überraschungen gibt. Man weiß trotzdem bereits zu Beginn des Buches, wie es ausgehen wird.

Mein Fazit:
Mir hat das Buch gut gefallen, auch wenn die Handlung vorhersehbar ist. Es ist ein schönes Buch, um einfach mal zwischendurch die Seele baumeln zu lassen und das Lesen zu genießen.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Veröffentlicht am 11.02.2019

Eine romantische Liebesgeschichte im Stil von Pretty Woman

0 0

Klappentext: Er kann alles haben - doch er braucht sie.
Eigentlich will Jeanie Long nur ihren Job retten, als sie beim attraktiven CEO Camden James vorspricht. Stattdessen findet sie sich plötzlich in ...

Klappentext: Er kann alles haben - doch er braucht sie.
Eigentlich will Jeanie Long nur ihren Job retten, als sie beim attraktiven CEO Camden James vorspricht. Stattdessen findet sie sich plötzlich in der Rolle der falschen Verlobten wieder -Beförderung und Gehaltserhöhung inklusive. Denn Camdens eigentliche Verlobte ist mit einem anderen Mann auf und davon. Und er muss seinem Vater beweisen, dass er bereit ist zu heiraten, damit er ihm seine Anteile am Familienimperium überschreibt. Doch was zwischen Camden und Jeanie als eine reine Zweckverbindung beginnt, bekommt schnell eine ganz eigene Dynamik. Und die gespielten Küsse fühlen sich plötzlich verdammt echt an ... Kann es sein, dass sich hinter der Schale des mächtigen, gefühllosen Milliardärs mehr verbirgt?

Meine Meinung:

Hierbei handelt es sich um den Auftakt der romantischen Billionaire-Dynasties-Reihe. Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten, so dass man einen guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühlswelt bekommt und sie ausreichend kennenlernen kann.

Die Charaktere wurden eigentlich ganz gut herausgearbeitet und haben mir im großen und ganzen gefallen. Es war vielleicht nicht unbedingt Sympathie auf den ersten Blick, aber mit der Zeit mochte ich Camden und Jeanie soweit ganz gerne.

Die Grundidee an sich ist natürlich nichts neues, erinnert sie doch auf Anhieb an Pretty Woman. Aber ich finde, dass die Umsetzung durchaus gelungen ist und die Liebesgeschichte etwas für sich hatte. Auch der Erzählstil, das eher ruhige Tempo und die Entwicklungen gefielen mir und ich fühlte mich in der Geschichte von der ersten Seite an wohl. Überraschende Wendungen hält sie allerdings nicht bereit, vielmehr ist sie komplett vorhersehbar. Doch irgendwie störte mich das hier nicht.
Der abschließende Epilog rundet die Handlung dann auch passend ab und hinterlässt ein Feel Good Gefühl.

Fazit:

Eine romantische Liebesgeschichte im Stil von Pretty Woman, die zwar vorhersehbar ist, mir aber dennoch angenehme und entspannte Lesestunden geschenkt hat. Von mir gibt es daher 4,5 Sterne.

Veröffentlicht am 03.02.2019

Nicht mein Traum-Prince

0 0

„Danke. Wer zum Teufel sagt „danke“, wenn einem jemand die Liebe gesteht? Mein Ehemann, so sieht's aus.“

Wenn aus einem Job plötzlich Ernst wird..
Mit dem Vorhaben, ihren Vorgesetzten beim Chef zu melden, ...

„Danke. Wer zum Teufel sagt „danke“, wenn einem jemand die Liebe gesteht? Mein Ehemann, so sieht's aus.“

Wenn aus einem Job plötzlich Ernst wird..
Mit dem Vorhaben, ihren Vorgesetzten beim Chef zu melden, erschleicht sich Jeanie Long den Weg ins Büro des CEO Camden James und rechnet mit allem, aber nicht mit einer Beförderung zur Scheinverlobten. Nachdem seine eigentliche Zukünftige sich einen Anderen gesucht hatte, musste nämlich eine Neue her, damit James Senior seinem Sohn seine Anteile am Familienunternehmen überschreibt. Doch schon allzu bald werden aus den gespielten Küssen echte und Jeanie rutscht damit mehr und mehr in die Klemme.

Als Auftakt einer Reihe dachte ich mir, gebe ich mal wieder einer für mich neuen Autorin eine Chance und vertiefe mich in die Welt der Millionäre. Im Nachhinein keine allzu gute Idee, da bleibe ich lieber bei Rockstars und Sportlern, denn bei so viel Geld wird einem fast schon übel. Aber der Reihe nach.
Band 2 befindet sich auch schon auf meinem Reader, mal schauen wann der seinen großen Auftritt hat. (Danke an „be“ von Bastei Lübbe für die Rezensionsexemplare!)

Erzählt wird mal wieder nicht aus meiner Lieblingsperspektive, sondern aus der Sicht auf Camden und Jeanie abwechselnd. Es war einfach nicht so spannend, als hätte man direkt durch die Ich-Perspektive an allen Gedanken teilhaben können, ich habe mich ein wenig ausgeschlossen gefühlt und konnte so auch keine Beziehung zu den Charakteren aufbauen. Sie haben im Buch vor sich hin gelebt und ich mich auf der anderen Seite des Readers gelangweilt, sodass ich je weiter das Buch fortschritt immer mehr quergelesen habe und es auch echt nicht bereue.

Der Schreibstil dankenswerterweise unkompliziert, sonst wäre vermutlich noch weniger hängengeblieben. Es ist schon immer ein schlechtes Zeichen und spricht entweder nicht für meine Konzentration oder nicht für das Buch, wenn ich mich schon eine Woche nach dem Beenden des Buches nicht mehr an den Namen der Protagonistin erinnern kann (Sorry, Jeanie..).

Die Charaktere haben bei mir keinen guten Eindruck hinterlassen, sondern schlicht überhaupt keinen mit Tendenzen zu einem schlechten. Camden ist ein Millionär, der im stetigen Kampf um Daddys Anerkennung und Jeanies Zuneigung mit Geld nur so wahllos um sich schmeißt, was mich echt angewidert hat. Er stinkt vor Reichtum, was ja nicht weiter wild wäre, würde er es nicht so schamlos ausnutzen und raushängen lassen, das war einfach hochgradig unsympathisch.
Jeanie ist eine graue Maus, die einfach zur rechten Zeit am rechten Ort war, aber sie hat auch keinen Respekt bei mir schinden können. Mir hat einfach was gefehlt, sie war zu austauschbar.
Alles in allem bin ich tatsächlich gelangweilt durch dieses Buch geschlittert, keine der Personen hat mich wirklich interessiert, berührt oder sonst was.. Was eigentlich schade ist, denn Konfliktpotenzial gab es genug.

Wie anfangs schon gesagt komme ich leider zu dem Schluss, dass Millionärs-Romane, beziehungsweise dieser spezielle, echt nicht mein Fall sind. Dieses hemmungslose, gedankenlose Verschleudern von Geld, einfach weil man es sich leisten kann, gefällt mir ganz und gar nicht. Die Bettszenen zwischen den beiden empfand ich einfach nur als platt und geschmacklos, da war kein Gefühl drin.

Mein Fazit:
Es gibt besseres. Ich habe mich nicht gut unterhalten gefühlt, sondern war ziemlich froh, als es beendet war, gebe dem zweiten Band aber noch eine Chance.

Veröffentlicht am 01.02.2019

Wie ein modernes Märchen - unbedingt lesen!

0 0

Zwischen den Kabinen und der Eingangstür zu den Damentoiletten befanden sich sieben hellbraune und zwölf weiße Fliesen. Jeanie Long zählte sie, während sie auf und ablief oder eher stapfte – und versuchte, ...

Zwischen den Kabinen und der Eingangstür zu den Damentoiletten befanden sich sieben hellbraune und zwölf weiße Fliesen. Jeanie Long zählte sie, während sie auf und ablief oder eher stapfte – und versuchte, ihren rasenden Herzschlag zu beruhigen.
Sie konnte es sich nicht leisten, gefeuert zu werden. In der Zeit, die sie wahrscheinlich brauchen würde, um eine neue Stelle zu finden, könnte sie die Wohnung verlieren. Und Kaycee, ihr kleines Mädchen…

Eckdaten
eBook
Roman
222 Seiten
beHeartbeat Verlag (Bastei Lübbe Verlag)
Band 1
Billionaire-Dynasties-Reihe
Übersetzung: Michael Krug
2018
ISBN: 978-3-7325-6262-6

Cover
Es ist nicht schlecht. Durch das Geheimnisvolle weckt es auf jeden Fall meine Neugier.

Inhalt
Er kann alles haben – doch er braucht sie.
Eigentlich will Jeanie Long nur ihren Job retten, als sie beim attraktiven CEO Camden James vorspricht. Stattdessen findet sie sich plötzlich in der Rolle der falschen Verlobten wieder – Beförderung und Gehaltserhöhung inklusive. Denn Camdens eigentliche Verlobte ist mit einem anderen Mann auf und davon. Und er muss seinem Vater beweisen, dass er bereit ist zu heiraten, damit er ihm seine Anteile am Familienimperium überschreibt. Doch was zwischen Camden und Jeanie als eine reine Zweckverbindung beginnt, bekommt schnell eine ganz eigene Dynamik. Und die gespielten Küsse fühlen sich plötzlich verdammt echt an… Kann es sein, dass sich hinter der Schale des mächtigen, gefühllosen Milliardärs mehr verbirgt?

Autorin
Die USA-Today-Bestsellerautorin Virginia Nelson, die sich mit „The Penthouse Prince“ einen Namen gemacht hat, lebt gemeinsam mit drei eigenen und einer Mende adoptierter Kinder im Nordosten Ohios. Sie hat bereits Abschlüsse in Naturwissenschaften und Anglistik absolviert und studiert derzeit Kreatives Schreiben. Virginia Nelson gilt auch als das „regenbogenfarbene Einhorn“ der Liebesromane – bunt, außergewöhnlich und weit davon entfernt, perfekt zu sein.

Meinung
Ich kenne die Autorin nicht, aber der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht. Hoffentlich werde ich es nicht bereuen. ;)
Jeanie hat ihre beiden Vorgesetzten in einer pikanten Situation erwischt und will dies der obersten Stelle melden. Dabei hofft sie, nicht gefeuert zu werden… Doch als sie es aus purem Glück in die Chefetage geschafft hat, rechnet sie nicht mit dem plötzlichen Angebot ihres Bosses. Camden unterbreitet ihr ein völlig absurdes Angebot, das sie letztlich aufgrund des Geldes annimmt. Sie nagt zwar nicht am Hungertuch, aber reich ist sie bei Weitem auch nicht. Es ist ihr aber bei der Sache nicht ganz wohl zumute…
Der Grund? Camden gilt als Playboy und ist privilegiert, weshalb er in einer völlig anderen Liga spielt als sie. Aber sie ist seine letzte Lösung und da mimen sie das verliebte Paar, mitsamt gemeinsamer Wohnung und vor allem einem gemeinsamen Bett... XD
Auch ihr Geheimnis bleibt nicht lange geheim. Ich habe damit nicht gerechnet und es zeigt ihre wahre Persönlichkeit, in die man sich einfach verlieben muss! Sie ist zum Anbeten! Das bekommt er auch noch sehr früh zu spüren, doch sie beide verbindet nur diese Scheinverlobung oder steckt hinter seinem Angebot doch mehr, als beide ahnen?
Die Geschichte ist amüsant und beide Protagonisten zeigen uns Seiten, die vorher nicht zu erwarten waren. Es bleibt bis zum Ende spannend und abzuwarten, wie sich ihre Beziehung nun endgültig entwickelt. Also, schön bis zum Ende weiterlesen. Du wirst es auch nicht bereuen. ;)


❤❤❤❤,5 von ❤❤❤❤❤

Veröffentlicht am 29.01.2019

Eine tolle Geschichte für zwischendurch

0 0

Cover:
Das Cover ist gut gestaltet hat mich aber auf den ersten Blick nicht zu 100 % überzeugen können. Die Farbkombination ist gut, aber der Mann auf dem Cover gefällt mir nicht so.

Meine Meinung:
Dies ...

Cover:
Das Cover ist gut gestaltet hat mich aber auf den ersten Blick nicht zu 100 % überzeugen können. Die Farbkombination ist gut, aber der Mann auf dem Cover gefällt mir nicht so.

Meine Meinung:
Dies ist der 1 Band der Billionaire-Dynasties-Reihe und ist in sich abgeschlossen und kann somit getrennt von den anderen gelesen werden.
Ich bin schnell in die Handlung reingekommen. Jeanie ist eine liebevolle Frau, die alles für ihre Familie gibt und versucht, dass es ihnen an nichts fehlt. Deswegen versucht sie ihren Job zu retten, damit alles so bleibt wie es ist. Bis sie auf Camden trifft und alles ein wenig eskaliert.

Die Situation zwischen den beiden fand ich von Anfang an total lustig. Camden der Ersatz für seine Verlobte sucht und Jeanie die eigentlich nur ihren Job behalten will. Der Schlagabtausch zwischen den beiden ließ mich oft schmunzeln. Beide harmonieren von Anfang an sehr schön miteinander und zwischen ihnen sprühen die Funken.

Die Geschichte an sich ist nicht neu, aber dennoch wundervoll umgesetzt. Ich hätte mir hier aber ein wenig mehr Tiefen gewünscht. Leider blieb die Geschichte ein bisschen flach und an einigen stellen etwas lang. Trotzdem wurde hier eine Geschichte geschrieben, die mich für einige Stunden vom Alltag wegholen konnte.

Der Schreibstil der Autorin war locker und leicht zu lesen, die Seiten gingen nur so dahin. Die Handlung wird aus beiden Perspektiven erzählt. Dadurch hatte ich einen guten Einblick in die Gefühle und Emotionen der Protagonisten. Aber nicht nur die beiden haben mir gefallen, sondern auch die Nebencharaktere haben eine gute Figur gemacht. Besonders der Anwalt, der beste Freund von Camden, konnte mit seinen lockeren Sprüchen bei mir Punkten.

Fazit:
Mit The Penthouse Prince hat die Autorin einen romantischen und gefühlvollen Roman geschrieben. Ein schönes Buch für ruhige Lesestunden für zwischendurch. 4 von 5 Feen von mir!