Cover-Bild Hitzefrei
(8)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
28,00
inkl. MwSt
  • Verlag: DuMont Buchverlag
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Kochen, Essen und Trinken
  • Genre: Ratgeber / Essen & Trinken
  • Seitenzahl: 176
  • Ersterscheinung: 15.05.2024
  • ISBN: 9783832169466
Agnes Prus

Hitzefrei

Vegetarische Küche für heiße Tage. Die besten Rezepte zum Abkühlen
Die heißen Sommer, die früher dem Süden vorbehalten waren, fühlen sich seit einigen Jahren auch bei uns zu Hause. Flirrende Hitze, Sonnenstunden satt und warme Nächte wecken die Lust auf knackige Salate und prickelnde Getränke unterm Sonnenschirm, auf aromatisches Gemüse vom Grill und leichte Snacks für zwischendurch. Alles, was im Handumdrehen fertig gegart ist, nicht lange im Ofen schmoren oder auf dem Herd köcheln muss, ist willkommen – vegetarische und vegane Mahlzeiten, die angenehm sättigen, ohne träge zu machen.
Agnes Prus und Yelda Yilmaz schauen weit über den Tellerrand hinaus und lassen sich von den Küchen sonnenverwöhnter Länder inspirieren, denn dort weiß man, welche Zutaten und Gerichte im Hochsommer eine Wohltat sind. Dieses Kochbuch feiert die saisonale Pracht und liefert die besten Rezepte für heiße Zeiten.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.05.2024

Tolle Sommer-Rezepte!

0

Hitzefrei ist ein Sommerkochbuch mit vegetarischer Küche für heiße Tage.
Schon beim Durchblättern läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Die Fotos sehen alle super aus und ich bin sicher, dass alles ...

Hitzefrei ist ein Sommerkochbuch mit vegetarischer Küche für heiße Tage.
Schon beim Durchblättern läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Die Fotos sehen alle super aus und ich bin sicher, dass alles fantastisch schmeckt. Bis jetzt habe ich erst drei Rezepte ausprobiert, aber die haben super funktioniert und prima geschmeckt. Aktuell ist es ja noch nicht so heiß, aber Salat und Dips gehen immer. Ich bin ein richtiger Salat-Fan und mein absoluter Favorit ist bisher der Krautsalat mit Edamame und Orangen-Ingwer-Dressing auf Seite 32. Edamame kannte ich bisher noch nicht, aber in meinem Supermarkt habe ich es auch direkt bekommen. Ich liebe den Salat, weil er erstens super schmeckt und auch optisch ein richtiger Hingucker ist.
Nach der Lektüre des Kochbuchs habe ich festgestellt, dass in meinem Garten noch das ein oder andere Kräuterchen einziehen muss. Da mein Koriander vom letzten Jahr den Winter nicht überlebt hat, werde ich auf jeden Fall einen neuen Topf kaufen. Den braucht man nämlich tatsächlich des öfteren bei den Rezepten.
Auch der Kohlrabisalat ist sehr lecker gewesen, ich hatte leider keinen Schwarzkümmelsamen, aber das hat geschmacklich bei uns trotzdem gepasst.
Da der Sommer ja erst noch anfängt, habe ich ja noch genug Gelegenheit die Rezepte zu testen. Die Vielfalt der Rezepte gefällt mir besonders gut, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Es gibt schnelle, aber auch etwas aufwändigere Rezepte. Neben Salaten findet man aber auch Rezepte für warmes Essen, aber auch Desserts und Getränke, diverse Dips und auch Pesto-Varianten.
Das Buch ist richtig hochwertig gestaltet und ein richtiger Hingucker. Mit Sicherheit auch ein wunderbares Kochbuch zum Verschenken.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.05.2024

Führt gut durch die Sommerzeit

0

Auf den ersten Blick habe ich das Buch für einen leichten Sommerroman gehalten. Dann fiel mir allerdings der Satz "vegetarische Küche für heiße Tage" ins Auge und ich war sofort interessiert. Hitzefrei ...

Auf den ersten Blick habe ich das Buch für einen leichten Sommerroman gehalten. Dann fiel mir allerdings der Satz "vegetarische Küche für heiße Tage" ins Auge und ich war sofort interessiert. Hitzefrei von Agnes Prus und Yelda Yilmaz erschienen im DuMont Verlag ist eine Quelle an Energie. Ist es doch immer wieder ein Problem an heißen Tagen ein leckeres Essen auf den Tisch zu stellen, denn wer steht da schon gerne in der Küche oder nutzt gar noch Herd oder Backofen? Inhaltlich hat das Buch einiges zu bieten. Es startet mit Cool & Knackig, geht weiter mit Quick & Easy, Sonnig & Heiter bis hin zu Süß & Saftig. Jedes Rezept befindet sich auf einer Doppelseite, auf einer Seite findet sich jeweils ein buntes Foto mit dem Gericht, auf der anderen Seite die Zutaten und die Herstellung.Die Zutatenlisten sind kurz, übersichtlich und vor allem in jedem handelsüblichen Supermarkt zu erhalten, bei uns befindet sich schon das meiste im Vorratsschrank. Jedes Gericht wird duch eine Überschrift angekündigt, darunter einige Sätze dazu und im unteren Seitenbereich findet sich immer noch ein Zusatztipp. Auch hier gibt es nur Portionsangaben, nichts zu Nährwerten. Uns sind die Nährwerte egal, wir essen was uns schmeckt. Die Mengenangaben in den Rezepten haben bis jetzt in denen, die wir ausprobiert haben, gestimmt. Die Mischung der hier vorgestellten Rezepte ist wirklich toll und ich finde, da kann man sich gut mit durch den kompletten Sommer kochen. Jedes einzelne ist ansprechend, leicht nachkochbar und ebenso schmackhaft. Es ist ganz selten, dass ich für meine Familie so viele Rezepte aus einem Kochbuch nehmen kann, die allen schmecken. Besonders begeistern konnte uns das Fladenbrot mit Kichererbsen - Pattys und Gemüse.

Das Hardcover ist sehr hochwertig, die Farbgebung total gelungen, die Gestaltung im Innenbereich ebenfalls und besonders anzumerken sind die beiden farblich passenden Lesebändchen. Sogar preislich kann es bei mir punkten, denn ich finde es perfekt als Mitbringsel - vor allem zur Gartenparty.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 22.05.2024

Wunderbare abwechslungsreiche Rezepte für heiße Tage

0

Das Kochbuch 'Hitzefrei – Vegetarische Küche für heiße Tage' von Agnes Prus und Yelda Yilmaz hat mich auf ganzer Linie überzeugt. Schon das Cover sieht nach Sommer aus und das Inhaltsverzeichnis gibt eine ...

Das Kochbuch 'Hitzefrei – Vegetarische Küche für heiße Tage' von Agnes Prus und Yelda Yilmaz hat mich auf ganzer Linie überzeugt. Schon das Cover sieht nach Sommer aus und das Inhaltsverzeichnis gibt eine Übersicht über die große Bandbreite der Rezepte: von aromatischen Sommersalaten, kleinen, schnell gekochten Gerichten über Köstlichkeiten für Draußen oder zum Grillen bis zu erfrischenden Drinks und sommerlichen Desserts reicht die vielfältige, auch von verschiedenen internationalen Küchen inspirierte Auswahl. Es sind für jeden etliche passende Rezepte dabei, ob Süßes oder Herzhaftes bevorzugt wird, ob Vegetarier oder Veganer.

Die Rezepte sind übersichtlich gestaltet, links die benötigten Zutaten mit Angabe der Portionen, rechts die sehr gut verständlich beschriebenen Arbeitsschritte. Es gibt wenige 'exotische' Zutaten, die nicht im Supermarkt erhältlich sind. Manche Zusammenstellungen oder die verwendeten Gewürze überraschen, aber auch davon abgesehen sind die schnell zubereiteten Gerichte köstlich und raffiniert. Die bisher ausprobierten Rezepte haben meine ganze Familie jedes Mal begeistert.

Eingeleitet werden die Rezepte jeweils durch eine kurze Bemerkung der Autorinnen, die die Herkunft erläutert, Info zu einer wichtigen Zutat liefert oder die besonderen Vorzüge des Gerichts an heißen Tagen beschreibt. Gelegentlich gibt es zusätzliche Tipps unterhalb eines Rezepts.
Ganzseitige Fotos der Gerichte lassen einem das Wasser im Munde zusammenlaufen und verführen zum sofortigen Ausprobieren Wollen.
Das alphabetisch geordnete detaillierte Register am Ende rundet dieses Kochbuch ab, das ich nicht mehr missen möchte!

Veröffentlicht am 23.05.2024

Sehr hochwertig gestaltet, ansprechende Bilder, leckere und leichte Rezepte, verständige Erklärungen.

0

MEINE MEINUNG:
Mein Sommer kann kommen, denn ich bin super gut in Sachen leichte Gerichte und vegetarische Sommerküche ausgerüstet. Das wunderschöne Kochbuch "Hitzefrei" kam hier an. Schon vom ersten Eindruck ...

MEINE MEINUNG:
Mein Sommer kann kommen, denn ich bin super gut in Sachen leichte Gerichte und vegetarische Sommerküche ausgerüstet. Das wunderschöne Kochbuch "Hitzefrei" kam hier an. Schon vom ersten Eindruck war ich mehr als begeistert. Es ist so hochwertig und so ansprechend, da muss man es sorfort anschauen und bekommt Lust aufs Nachkochen. Schon die sommerlichen Pastellfarben und die zwei Lesebändchen machen Lust auf mehr.
Ohne langes Vorreden feht es gleich los. Das Buch ist unterteilt in Cool und knackig, Quick and easy, Sonnig und heiter und Süss und saftig. Man sieht, hier ist für jeden etwas dabei. Für jedes Rezep gibt es eine Doppelseite. Man findet hier due Zutatenliste und die Zubereitung und ein ansprechendes und leckeres Bild dazu. Oft gibt es auch noch klrine Tipps dazu. Die Zubereitungen finde ich als normale Hausfrauenkochen super leicht umzusetzen. Es geht schnell und es wird genau erklärt, so dass man es super schnell zubereiten kann. Die Zutaten findet man in jedem gut sortiertem Supermarkt und hat vieles auch schon im Hause. Ich habe es nicht ausgehalten und sofort den Kartoffelsalat mit Sommerkräutern und Radieschen gemacht. Ich hatte alles da, es ging schnell und war super lecker. Und so ist es bei fast alles Rezepten.
Ich habe einige Rezepte getestet und es ist mir alles gleich gelungen, war erfrischend und immer lecker. Und ich habe gemerkt dass mir das Fleisch (ja, ich esse sonst Fleisch) hier überhaupt nicht gefehlt hatte.
Ich bin komplett überzeugt von diesen sommerlichen und erfrischenden Rezepten aus diesem Buch. Und mit über 170 Seiten hat man hier eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Ich kann es voller Überzeugung weiter empfehlen.
FAZIT:
Sehr hochwertig gestaltet, ansprechende Bilder, leckere und leichte Rezepte, verständige Erklärungen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.05.2024

Auf unvergesslich genussreiche Sommermomente!

0

Dieses wunderschöne, liebevoll und hochwertig gestaltete Kochbuch mit zwei Lesebändchen bietet eine großartige, farbenfrohe, unwiderstehliche, köstlich aromatische, äußerst raffinierte, abwechslungsreiche ...

Dieses wunderschöne, liebevoll und hochwertig gestaltete Kochbuch mit zwei Lesebändchen bietet eine großartige, farbenfrohe, unwiderstehliche, köstlich aromatische, äußerst raffinierte, abwechslungsreiche vegetarische Rezeptauswahl für saftige, erfrischende Speisen, die nicht nur den Hunger, sondern auch den Durst stillen.

Die Rezepte ergeben 1-2, 2, 2-4, 4, 4-6, 6 Portionen, 8 Kartoffel-Gözleme, 10 Sommerrollen, je 10 Popsicles und Eissandwiches, je 10-12 Tacos und geeiste Riegel, 12 Bratlinge, 12-15 Feta-Röllchen, 15-18 Spanakopita-Taschen. eine kleine Tapasplatte, 1 Kuchen mit 20 cm Durchmesser, ca. 450 ml Sirup bzw. 1 l Limo sowie 500 ml Tee und lassen sich sehr gut auf andere benötigte Mengen umrechnen.

Ich habe die bisher ausprobierten Gerichte gleich für zwei Tage zubereitet, sodass ich nicht nur hitzefrei, sondern am darauffolgenden Tag auch kochfrei hatte und das ohne an Genuss einzubüßen.

Die Tipps sind sehr hilfreich und inspirierend - auch im Hinblick auf Variationsmöglichkeiten und alternative Zutaten.

Die Anleitungen zu den Rezepten sind sehr gut strukturiert, leicht verständlich und dadurch sehr gut nachvollziehbar. Sie bieten somit die Garantie, sicher zu gelingen.

Die Zutaten und deren Mengen sind alle exakt und sehr gut kombiniert, sodass sie einem außergewöhnliche Geschmackserlebnisse bescheren.

Ganzseitige Farbfotografien der fertigen Gerichte lassen mir schon beim Durchblättern das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Es sind keine 08/15 Rezepte, sondern alle Rezepte sind kreativ und haben eine ganz besondere Note. So etwas liebe ich sehr, weil man damit sich selbst und andere immer wieder aufs Neue überraschen und vor allem auch motivieren kann, bei Sommerhitze in der Küche aktiv zu werden.

Bisher ausprobiert und für sehr gut befunden habe ich:

S. 31 Lauwarmer Bohnensalat mit Kartoffeln und Estragon - und Eiern laut Tipp

Wir haben noch nie zuvor solch eine raffinierte Zutatenkombination als Bohnensalat genossen. Er ist wunderbar ausgewogen und schmeckt köstlich.

Die leichte, feine Säure des Dressings wirkt herrlich erfrischend.

Das ist Bohnensalat de luxe.

S. 52 Zitronen Linguine mit Kirschtomaten und Rucola

Das Gericht kitzelt und schmeichelt den Gaumen gleichermaßen.

S. 59 Schnelle Möhren-Kichererbsen-Bratlinge mit Raita

Die Bratlinge sind außen knusprig und innen saftig. Sie munden schon solo fantastisch, werden durch die Raita aber noch aromatischer.

S. 118 Halloumi mit Nektarinen und süßem Minze Pesto

Die Beschreibung der Autorin bringt es auf den Punkt: Ein wahres Träumchen!

Der knusprige Käse, die saftigen Nektarinen und das verführerisch aromatische Minze-Pesto bilden eine unwiderstehliche Einheit. Einmal gekostet, sind wir diesem Gericht hoffnungslos verfallen.

Ein extraordinärer feiner Genuss!

Lasst auch Ihr den Sommer mit dieser außergewöhnlichen Rezeptsammlung hochleben!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere