Cover-Bild Hitzefrei
(9)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
28,00
inkl. MwSt
  • Verlag: DuMont Buchverlag
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Kochen, Essen und Trinken
  • Genre: Ratgeber / Essen & Trinken
  • Seitenzahl: 176
  • Ersterscheinung: 15.05.2024
  • ISBN: 9783832169466
Agnes Prus

Hitzefrei

Vegetarische Küche für heiße Tage. Die besten Rezepte zum Abkühlen
Die heißen Sommer, die früher dem Süden vorbehalten waren, fühlen sich seit einigen Jahren auch bei uns zu Hause. Flirrende Hitze, Sonnenstunden satt und warme Nächte wecken die Lust auf knackige Salate und prickelnde Getränke unterm Sonnenschirm, auf aromatisches Gemüse vom Grill und leichte Snacks für zwischendurch. Alles, was im Handumdrehen fertig gegart ist, nicht lange im Ofen schmoren oder auf dem Herd köcheln muss, ist willkommen – vegetarische und vegane Mahlzeiten, die angenehm sättigen, ohne träge zu machen.
Agnes Prus und Yelda Yilmaz schauen weit über den Tellerrand hinaus und lassen sich von den Küchen sonnenverwöhnter Länder inspirieren, denn dort weiß man, welche Zutaten und Gerichte im Hochsommer eine Wohltat sind. Dieses Kochbuch feiert die saisonale Pracht und liefert die besten Rezepte für heiße Zeiten.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.05.2024

Auf unvergesslich genussreiche Sommermomente!

0

Dieses wunderschöne, liebevoll und hochwertig gestaltete Kochbuch mit zwei Lesebändchen bietet eine großartige, farbenfrohe, unwiderstehliche, köstlich aromatische, äußerst raffinierte, abwechslungsreiche ...

Dieses wunderschöne, liebevoll und hochwertig gestaltete Kochbuch mit zwei Lesebändchen bietet eine großartige, farbenfrohe, unwiderstehliche, köstlich aromatische, äußerst raffinierte, abwechslungsreiche vegetarische Rezeptauswahl für saftige, erfrischende Speisen, die nicht nur den Hunger, sondern auch den Durst stillen.

Die Rezepte ergeben 1-2, 2, 2-4, 4, 4-6, 6 Portionen, 8 Kartoffel-Gözleme, 10 Sommerrollen, je 10 Popsicles und Eissandwiches, je 10-12 Tacos und geeiste Riegel, 12 Bratlinge, 12-15 Feta-Röllchen, 15-18 Spanakopita-Taschen. eine kleine Tapasplatte, 1 Kuchen mit 20 cm Durchmesser, ca. 450 ml Sirup bzw. 1 l Limo sowie 500 ml Tee und lassen sich sehr gut auf andere benötigte Mengen umrechnen.

Ich habe die bisher ausprobierten Gerichte gleich für zwei Tage zubereitet, sodass ich nicht nur hitzefrei, sondern am darauffolgenden Tag auch kochfrei hatte und das ohne an Genuss einzubüßen.

Die Tipps sind sehr hilfreich und inspirierend - auch im Hinblick auf Variationsmöglichkeiten und alternative Zutaten.

Die Anleitungen zu den Rezepten sind sehr gut strukturiert, leicht verständlich und dadurch sehr gut nachvollziehbar. Sie bieten somit die Garantie, sicher zu gelingen.

Die Zutaten und deren Mengen sind alle exakt und sehr gut kombiniert, sodass sie einem außergewöhnliche Geschmackserlebnisse bescheren.

Ganzseitige Farbfotografien der fertigen Gerichte lassen mir schon beim Durchblättern das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Es sind keine 08/15 Rezepte, sondern alle Rezepte sind kreativ und haben eine ganz besondere Note. So etwas liebe ich sehr, weil man damit sich selbst und andere immer wieder aufs Neue überraschen und vor allem auch motivieren kann, bei Sommerhitze in der Küche aktiv zu werden.

Bisher ausprobiert und für sehr gut befunden habe ich:

S. 31 Lauwarmer Bohnensalat mit Kartoffeln und Estragon - und Eiern laut Tipp

Wir haben noch nie zuvor solch eine raffinierte Zutatenkombination als Bohnensalat genossen. Er ist wunderbar ausgewogen und schmeckt köstlich.

Die leichte, feine Säure des Dressings wirkt herrlich erfrischend.

Das ist Bohnensalat de luxe.

S. 52 Zitronen Linguine mit Kirschtomaten und Rucola

Das Gericht kitzelt und schmeichelt den Gaumen gleichermaßen.

S. 59 Schnelle Möhren-Kichererbsen-Bratlinge mit Raita

Die Bratlinge sind außen knusprig und innen saftig. Sie munden schon solo fantastisch, werden durch die Raita aber noch aromatischer.

S. 118 Halloumi mit Nektarinen und süßem Minze Pesto

Die Beschreibung der Autorin bringt es auf den Punkt: Ein wahres Träumchen!

Der knusprige Käse, die saftigen Nektarinen und das verführerisch aromatische Minze-Pesto bilden eine unwiderstehliche Einheit. Einmal gekostet, sind wir diesem Gericht hoffnungslos verfallen.

Ein extraordinärer feiner Genuss!

Lasst auch Ihr den Sommer mit dieser außergewöhnlichen Rezeptsammlung hochleben!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.05.2024

Leckeres für heiße Tage

0

Das Kochbuch "Hitzefrei" von Agnes Prus und Yelda Yilmaz mit vielen erfrischenden, leckeren Rezepten für die heiße Jahreszeit.

Die Rezeptfotos sind optisch ein absolutes Highlight und machen Lust auf ...

Das Kochbuch "Hitzefrei" von Agnes Prus und Yelda Yilmaz mit vielen erfrischenden, leckeren Rezepten für die heiße Jahreszeit.

Die Rezeptfotos sind optisch ein absolutes Highlight und machen Lust auf die erfrischende, leichte Sommerküche.
Die Rezepte im Kochbuch sind vegetarisch und auch vegan.
Neben knackigen Salaten, leckere Hauptgerichte, Desserts dürfen auch erfrischende Drinks oder kleine Snacks nicht fehlen.
Zubereitungstipps runden das Ganze ab.

Sehr gut gelungenes Kochbuch mit vielen, abwechslungsreichen Rezepten für die heißen Tage.
Jetzt können die heißen Tage kommen, hier gibt es die perfekten, schnellen Rezepte hierzu.
Absolute Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2024

Gesunde und leichte Küche für die heißen Tage des Jahres

0

Wenn es mal wieder so richtig heiß wird im Sommer und man sich nach leichter, abwechslungsreicher Küche sehnt, die obendrein auch noch gesund ist, dann bietet das Kochbuch 'Hitzefrei' von Agnes Prus und ...

Wenn es mal wieder so richtig heiß wird im Sommer und man sich nach leichter, abwechslungsreicher Küche sehnt, die obendrein auch noch gesund ist, dann bietet das Kochbuch 'Hitzefrei' von Agnes Prus und Yelda Yilmaz jede Menge Inspirationen, die nicht nur Vegetariern gefallen wird. Reichlich geschmückt mit wunderschönen Fotos, die bereits einen Vorgeschmack auf knackige Salate, verführerische Hauptgerichte, Desserts, erfrischende Drinks oder kleine Snacks bereithalten. Es gibt neben den detaillierten Rezeptbeschreibungen mit genauen Mengenangaben auch Hinweise, welche Zutaten in den Gerichten eine besonders kühlende Wirkung besitzen oder warum schweißtreibende Nahrung auch sinnvoll sein kann bei hohen Temperaturen. Die internationale Küche zeigt vortrefflich was wir von den südlichen Ländern lernen und gewinnbringen für unsere Gesundheit übernehmen können.
Ich habe viel dazu gelernt auf verführerisch einfache Art.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.05.2024

Ein abwechslungsreiches Kochbuch für die heißen Tage des Jahres!

0

„Hitzefrei“ ist wie der Name schon sagt ein Kochbuch für vegetarische Küche an heißen Tagen von Agnes Prus und Yelda Yilmaz.
Das Cover hätte mich nicht direkt an ein Kochbuch denken lassen, stellt aber ...

„Hitzefrei“ ist wie der Name schon sagt ein Kochbuch für vegetarische Küche an heißen Tagen von Agnes Prus und Yelda Yilmaz.
Das Cover hätte mich nicht direkt an ein Kochbuch denken lassen, stellt aber sofort die Verbindung zu Sommer, Sonne und Lust auf frische Kost her, sodass es auf den zweiten Blick sehr gut passt.
Der Aufbau ist sehr übersichtlich. So wird man durch mehrere Abschnitte hinweg mit passenden Überschriften wie „Cool & knackig“, „Quick & easy“, „Sonnig & heiter“ bis hin zu „Süß & saftig“ geführt, die jeweils verschiedene Bereiche der Sommerküche abdecken. Von leckeren Salaten über schnell und einfach gekochte sommerliche Hauptgerichte bis hin zu erfrischenden Drinks und Desserts wird in diesem Kochbuch wohl jeder fündig.
Ein besonderer Pluspunkt geht hier auch an die sehr schöne Bebilderung der jeweiligen Rezepte, die mir oft in Rezeptbüchern fehlt und so die Vorstellungskraft noch erhöht. Auch die Beschreibung der einzelnen Schritte ist einfach und verständlich, sodass man auch als Anfänger im Bereich der Kochkunst damit gut zurecht kommt. Kleine Zubereitungstipps, die das Gericht besonders schmackhaft machen, sind jeweils am unteren Rand der Seiten vermerkt. Es ist jedem selber überlassen, ob er diese umsetzen mag oder nicht.
In einigen Rezepten finden sich recht außergewöhnliche Zutaten und Zusammensetzungen, die bei mir auf den ersten Blick Verwunderung ausgelöst haben, aber gerade im Sommer und bei heißen Temperaturen sucht man immer wieder nach leichten erfrischenden Rezepten, die hier eindeutig enthalten sind und ein bisschen Experimentierfreude hat doch noch nie geschadet.
Ich finde dieses Kochbuch daher sehr gelungen und werde mich in der heißen Jahreszeit weiter durch die Rezepte probieren!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere