Cover-Bild Du bist mein Verlangen
(39)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 02.05.2018
  • ISBN: 9783956498145
Alexa Riley

Du bist mein Verlangen

Ivonne Senn (Übersetzer)

Fünf Jahre lang hat Miles sie aus der Ferne beobachtet, denn noch war ihre gemeinsame Zeit nicht gekommen. Heimlich hat er alles unternommen, um ihre Wünsche wahr werden zu lassen. Alles ist auf den perfekten Moment ausgerichtet - auf den Moment, in dem er in Mallorys Leben treten kann. Doch schon bei der ersten Begegnung kann er seine Gefühle nicht länger unterdrücken. Was, wenn er Mallory für immer verliert?

»Ich verschlinge jedes einzelne köstliche Wort, das Alexa Riley schreibt.«
Maya Banks, New-York-Times-Bestsellerautorin

»Riley schreibt eine düstere Geschichte über Besessenheit und Kontrolle, der es tatsächlich gelingt, gleichzeitig süß zu sein.«
Romantic Times Book Reviews

»Rileys jüngstes Werk hebt Obsession auf ein neues Level.«
Library Journal

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.05.2018

Anders, aber gut

0

Der Anfang fängt sehr gut an, man bekommt schon eine Ahnung in welche Richtung das Buch geht. Doch je mehr man liest, desto mehr hatte ich das Gefühl, es grenzte schon eher an krankhaft als an Besessenheit.
Miles ...

Der Anfang fängt sehr gut an, man bekommt schon eine Ahnung in welche Richtung das Buch geht. Doch je mehr man liest, desto mehr hatte ich das Gefühl, es grenzte schon eher an krankhaft als an Besessenheit.
Miles hat fünf Jahre lang geplant, sich seien Traumfrau zu eigen zu machen, und das wirklich in jedem Bereich. Er überwacht einfach alles und lenkt sie zu ihm.
Mallory hatte praktisch nie eine Wahl, und das ist mein einziger, aber wichtiger Kritikpunkt. Wie weit darf man für die Liebe gehen?
Ansonsten war es süß, romantisch und auch sexy. Doch diese eine Frage lässt mich keine fünf Sterne geben.

Veröffentlicht am 03.05.2018

Bittersüße Lovestory!

0

Auf "Du bist mein Verlangen" bin ich durch Zufall aufmerksam geworden.
Es sprach mich sofort an, doch ich war mir nicht sicher ob es wirklich etwas für mich ist.
Das Cover finde ich richtig toll gezeichnet ...

Auf "Du bist mein Verlangen" bin ich durch Zufall aufmerksam geworden.
Es sprach mich sofort an, doch ich war mir nicht sicher ob es wirklich etwas für mich ist.
Das Cover finde ich richtig toll gezeichnet und auch der Klappentext machte mich neugierig.
Die Story klang ganz anderes als die meisten Bücher in diesem Genre.
Ausschlaggebend für meine Entscheidung war eine liebe Freundin die regelrecht begeistert war.
Somit war meine Entscheidung gefallen und es gab für mich kein halten mehr.

Voller Freude begann ich mit dem lesen, ich kam ohne Probleme in die Story rein.
Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist sehr locker und flüssig, dadurch liest sich das Buch fast wie von selbst.
Ich hatte es in Rekordzeit verschlungen. Mir gefiel der abwechselnde Erzählstil, denn dadurch gelang es mir beide Charaktere noch besser und intensiver kennen zu lernen.
Ich konnte ihre Gedanken und Gefühle sehr viel besser nachvollziehen.

Als Miles Mallory zum erst mal begegnet ist er ihr sofort verfallen, er ist gerade besessen von ihr und beobachtet sie 5 Jahre lang heimlich.
Im verborgenen sorgte er dafür das alle ihre Wünsche wahr wurden. Doch nun ist die Zeit gekommen das er in Mallorys tritt.
Doch wie wird Mallory reagieren? Hat Miles eine Chance bei ihr?

Hach, die Story ist einfach nur wundervoll. Ich bin vollkommen begeistert, denn diese Thematik findet man in Büchern des Genre doch recht selten und genau das macht dieses Buch so besonders, es ist erfrischend und überzeugt mit neuen Ideen.

Den beiden Autorinnen ist hier eine bittersüße Lovestory gelungen die voller Emotionen, Herzschmerz und Leidenschaft steckt.
Für mich ist dieses Buch ein echtes Highlight!

Fazit:
Mit "Du bist mein Verlangen" ist den beiden Autorinnen ein bewegender, intensiver, leidenschaftlicher, packender und bittersüßer Roman gelungen der mich auf ganzer Linie überzeugen konnte. Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

An dieser Stelle möchte ich mich noch beim Verlag und bei Netgalley für die Bereitstellung des Buches bedanken. Dies hat meine Meinung jedoch nicht beeinflusst.

Veröffentlicht am 02.05.2018

Eindeutig ein fesselnder Roman im Bereich Erotik

0

MEINE MEINUNG :

In „Du bist mein Verlangen“ geht es um Miles, der fünf Jahre darauf gewartet hat, dass er endlich eine Chance hat in Mallorys Leben zu treten und die erste Begegnung der beiden scheint ...

MEINE MEINUNG :

In „Du bist mein Verlangen“ geht es um Miles, der fünf Jahre darauf gewartet hat, dass er endlich eine Chance hat in Mallorys Leben zu treten und die erste Begegnung der beiden scheint alles zu ändern ….Werden beide zueinander finden können?

Miles (Oz) scheint eine besondere Ausstrahlung zu haben und er hat schon lange drauf gewartet endlich eine Chance bei Mallory zu haben. Er wirkt auf den ersten Blick sehr kontrolliert und man kann nur erahnen, was hinter seiner Fassade steckt. Seine hat mich trotzdem irgendwie neugierig gemacht und welche Absichten er mit Mallory hat.

Mallory ist eigentlich nicht bereit für eine Beziehung, weil sie gerade ihren Traumjob bekommen hat und erst mal ihre Karriere vorantreiben will. Sie hat keine Familie mehr und hat sich selbst zu der Person gemacht, die sie heute ist.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Mallory und von Miles erzählt. Der Leser kann so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse der Stadt passt zur Geschichte und macht neugierig auf mehr. Die Nebenfiguren wie Mallorys Freundin fand ich sehr gelungen und sie gestaltet die Geschichte mit.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in Miles und Mallorys Geschichte gezogen. Sie ahnt nicht, dass dieser sie bei einem Wettbewerb gesehen hat und seitdem auf den Tag wartet, wo er endlich eine Chance hat bei ihr. Als sie in einer Firma New York ein Praktikum machen darf, weil sie durch diese schon ihr College als Stipendiatin machen konnte ist sie erfreut. Paige ist ihre Mitbewohnerin und beide kennen sich durchs studieren. Als beide in eine Bar gehen trifft sie auf einen Mann der sie sehr verwirrt und der eine besondere Ausstrahlung hat. Miles nähert sich und endlich in ihr Leben eintreten. Beide lernen sich kennen und Mallory fühlt sich wohl bei ihm. Sie ahnt nicht, dass er heimlich alles schon getan hat, um ihre Wünsche zu erfüllen und dass er sie schon sehr lange kennt. Kann es zwischen beiden jemals ohne Geheimnisse sein? Die Autorin hat mich mit jeder Seite mehr in diese Handlung gezogen und ich konnte mich nicht aus dem Buch lösen.

Das Cover verrät noch nicht viel von der Handlung und man darf gespannt sein was den Leser erwarten wird. Die Farben wirken dunkel und der Schriftzug macht neugierig.


FAZIT :

Mit „Du bist mein Verlangen“ schafft die Autorin einen fesselnden erotischen Roman, der mich mit jeder Seite mehr mitgenommen hat. Ich hoffe sehr, dass noch weitere Bücher von ihr Übersetzt werden ins Deutsche.

Veröffentlicht am 02.05.2018

Eine bittersüße Liebesgeschichte - so hell wie das Licht & so düster wie die Nacht

0

Klappentext: Es war Begehren auf den ersten Blick. Fünf Jahre lang hat Miles sie aus der Ferne beobachtet, denn noch war ihre gemeinsame Zeit nicht gekommen. Heimlich hat er alles unternommen, um ihre ...

Klappentext: Es war Begehren auf den ersten Blick. Fünf Jahre lang hat Miles sie aus der Ferne beobachtet, denn noch war ihre gemeinsame Zeit nicht gekommen. Heimlich hat er alles unternommen, um ihre Wünsche wahr werden zu lassen. Alles ist auf den perfekten Moment ausgerichtet – auf den Moment, in dem er in Mallorys Leben treten kann. Und doch verläuft ihre Begegnung nicht wie geplant, denn seine Gefühle lassen sich nicht länger unterdrücken. Was, wenn er Mallory für immer verliert?

Meine Meinung:

Der Schreibstil des Autorinnen-Duos ist flüssig, fesselnd und sehr angenehm zu lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten, so dass ich ein guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühlswelt bekam und ihre Handlungen und Beweggründe besser nachvollziehen konnte.

Mallory ist intelligent, ehrgeizig und hat hart dafür gearbeitet, um ihrem Traumberuf immer näher zu kommen. Sie ist in Pflegeheimen aufgewachsen und so ganz ohne Familie ist ihre beste Freundin Paige ihr das nächste und wichtigste im Leben geworden. Doch plötzlich wird ihre Welt komplett auf den Kopf gestellt und nichts ist mehr so, wie es zu sein scheint.

Miles konnte oder wollte ich nicht zu früh einschätzen. Anfangs fand ich sein Verhalten geradezu erschreckend, doch Mallory gegenüber ist er wie ein anderer Mensch. Er wirkt eine geraume Zeit selbstsicher und geheimnisvoll, bis man ihn näher kennenlernt und mehr über ihn erfährt. Denn er kann unheimlich charmant, freundlich und richtig süß sein, aber auch besitzergreifend, eifersüchtig und bestimmend. Ich wusste einfach nicht, was ich von ihm halten sollte und war wirklich hin- und hergerissen. Seine süßen Komplimente waren wundervoll und ich mochte seine charmante Seite.

Schon allein der Buchtitel und der Klappentext haben mich sofort in den Bann gezogen. Aus einer eher düsteren und beängstigenden Thematik haben die beiden Autorinnen eine bittersüße Liebesgeschichte gezaubert, die gekonnt umgesetzt wurde und mich nicht so schnell wieder losgelassen hat.

Der Prolog gewährt dem Leser einen direkten Einblick in Miles Gedanken, als er Mallory das erste Mal erblickt und ebnet damit auch gleichzeitig die nötige Verbindung zu ihm. Dadurch konnte ich mich umso besser in ihn reinversetzen.

Die Handlung war auch ohne große Spannungsbögen stets fesselnd und mitreißend, obwohl ich eigentlich die ganze Zeit auf irgendeinen Knall gewartet habe. Doch auch ohne war ich gespannt darauf, wohin es mit Mallory und Miles am Ende führen wird.

Etliche erotische Momente sorgen für eine knisternde Atmosphäre, wobei die Szenen sinnlich und ansprechend beschrieben wurden.

Der Epilog bringt die Geschichte schließlich zu einem stimmigen Abschluss, der in mehrere Zeitabschnitte später unterteilt ist. Zudem gibt es auch noch Bonusmaterial aus der Sicht von Miles, was mir wirklich gut gefallen hat.

Fazit:

Eine bittersüße Liebesgeschichte, die mir trotz der düsteren Thematik sehr gut gefallen hat und einfach mal etwas anderes war. Ich vergebe daher 4,5 Sterne.