Cover-Bild Sternenmeer
(3)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: steinbach sprechende bücher
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Cosy Mystery
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 25.11.2022
  • ISBN: 9783987590085
Alexander Oetker

Sternenmeer

Luc Verlains delikatester Fall. Ein Aquitaine-Krimi
Frank Arnold (Sprecher)

Es ist der Höhepunkt der französischen Gourmetsaison: Die Spitzenköche und Restaurantbetreiber fiebern der Vergabe der Sterne des Guide Michelin entgegen. Ausgerechnet in der renommierten „Villa Auguste“ wird der berühmteste Restaurantkritiker des Landes noch während der Vorspeise vergiftet. Dabei sollte seine Höchstwertung doch die Karriere des legendären Auguste Fontaine krönen! Will jemand seinem Ruf schaden? Ging es darum, den Kritiker loszuwerden? Oder stecken aggressive Tierschützer hinter dem Anschlag – schließlich sind die Fontaines auch als Produzenten der umstrittenen Gänsestopfleber bekannt, die sich auf dem Teller des Kritikers befand? Luc und sein Team ahnen, dass die Lösung des Falls so einfach nicht ist.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.11.2022

Wohlfühlkrimi

0

Wieder ein so toller Krimi mit Luc Verlain, Anouk Filipetti und neuerdings einer kleinen Ermittlerin.
Ich mag Frank Arnold als Vorleser und freue mich auf weitere Fälle.
Dieser Fall ist sehr abwechslungsreich ...

Wieder ein so toller Krimi mit Luc Verlain, Anouk Filipetti und neuerdings einer kleinen Ermittlerin.
Ich mag Frank Arnold als Vorleser und freue mich auf weitere Fälle.
Dieser Fall ist sehr abwechslungsreich und führt geschickt auf viele Irrwege, die aber alle wieder im Restaurant enden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.11.2022

Luc Verlain ist Papa

0

Im 6. Band hat es Luc Verlain mit einem Angriff auf einen Restaurantkritiker zu tun.

Auguste Fontaine fiebert der Vergabe der Sterne des Guide Michelin entgegen. In seinem Restaurant serviert er u.a. ...

Im 6. Band hat es Luc Verlain mit einem Angriff auf einen Restaurantkritiker zu tun.

Auguste Fontaine fiebert der Vergabe der Sterne des Guide Michelin entgegen. In seinem Restaurant serviert er u.a. Foie gras, diese Gänsestopfleber ist in vielen Ländern verboten. War etwa die Leber mit Gift versehen, die der Kritiker gegessen hat?
Für Luc und sein Team beginnt eine knifflige Jagd nach dem Täter. Ob Tierschützer damit zu tun haben?
Diese haben den Hof von Fontaines Sohn mit Schmierereien versehen. Auf dem Hof werden die Gänse gehalten, die in Verdacht stehen, gestopft zu werden.
Ein Fall mit delikaten Beilagen fordert das ganze Können von Luc Verlain.

Mit seiner angenehmen Stimme führte mich Frank Arnold durch einen kulinarischen Krimi. Er bringt die Stimmung gut auf den Punkt, die Differenzen zwischen den Personen werden klar hervorgebracht.
Luc Verlain hat viel zu tun, um herauszufinden, wer für den Anschlag verantwortlich ist.
Auf seine Leute kann er sich verlassen, sie unterstützen ihn in jeder Hinsicht. Die Ermittlungen gestalten sich dennoch schwierig, es kommt zu ungeahnten Handlungen vor Ort.

Die persönlichen Momente von Luc waren mir zu präsent. Ich hätte mir mehr Spannung gewünscht, dafür weniger private Informationen. Es ist schön, das Leben von Luc zu verfolgen, doch der Krimi sollte im Vordergrund stehen. Mir hat das Hörbuch trotzdem unterhaltsame Stunden geschenkt.
Die Zeit ist schnell verflogen, dank der charismatischen Stimme des Erzählers.

Die kulinarischen Szenen haben mir Appetit gemacht. Auf die Leber auf keinen Fall, aber auf das frische Brot, die Fischsorten und das Gemüse. Luc Verlain ist ein Genießer, so schwierig eine Ermittlung auch ist, er findet stets seinen Genuss.

Ich bin ein Fan der Reihe und hoffe auf eine weitere Fortsetzung. Alexander Oetker sorgt für gute Unterhaltung. Die bisherigen fünf Bände hatte ich gelesen. Beim Hörbuch hatte mich interessiert, wie es performt wird und ich bin zufrieden damit.

Die Bücher bauen aufeinander auf, Quereinsteiger werden trotzdem zurecht kommen, da es ein paar Wiederholungen gibt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.11.2022

Hat mich unterhalten

0

Zum Inhalt:
Die Spitzengastronomie fiebert der Vergabe der Sterne durch den Guide Michelin entgegen als ausgerechnet in der Villa Auguste der berühmteste Restaurantkritiker vergiftet wird. Wer hat den ...

Zum Inhalt:
Die Spitzengastronomie fiebert der Vergabe der Sterne durch den Guide Michelin entgegen als ausgerechnet in der Villa Auguste der berühmteste Restaurantkritiker vergiftet wird. Wer hat den Kritiker vergiftet? Stecken womöglich Tierschützer dahinter weil es die umstrittene Gänsestopfleber gab? Oder ist doch ein ganz anderes Motiv vorhanden.
Meine Meinung:
Dieser Krimi führt uns in die Gourmetwelt Frankreichs und erzählt einen Krimi mit viel Lokalkolorit, der eher ruhig daher kommt aber dennoch viel Spannung hat. Auch tappt man sehr lange im Dunkeln, worum es denn bei dem MOrd eigentlich ging, was mir immer gut gefallt. Insgesamt ein Krimi, der mich gut unterhalten hat. Auch die Art, wie das Hörbuch gelesen wurde hat mir gut gefall.en.
Fazit:
Hat mich unterhalten