Cover-Bild Always with you - Riley und Tess

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 11.10.2018
  • ISBN: 9783732566648
Amy Baxter

Always with you - Riley und Tess

Du kannst alles haben: Ruhm, Geld und jedes Mädchen auf der Welt. Nur die Eine nicht. Aber sie ist die Einzige, die du wirklich willst.

Riley hat alles, was er sich jemals erträumt hat. Mit seiner Band Obsidian feiert er Welterfolge, die Mädchen liegen ihm zu Füßen. Nur die Eine nicht. Und das ist Tess. Die schüchterne Stylistin der Band kommt Riley vor jedem Auftritt beruflich sehr nahe - doch niemals lässt sie die Mauer bröckeln, die sie zwischen sich und Riley aufgebaut hat. Riley weiß, dass er mit seinem Rockstar-Charme nicht bei ihr punkten kann. Er muss sich etwas anderes überlegen, um Tess zu zeigen, dass mehr in ihm steckt als der Groupie verschlingende Rockstar. Denn das, wonach er sich am meisten sehnt, sind weder Geld noch Ruhm - sondern eine Zukunft mit Tess.

Die Liebesgeschichte von Riley und Tess ist der letzte Teil der San-Francisco-Ink-Reihe, deren Romane jeweils unabhängig voneinander gelesen werden können. Weitere Romane der Reihe sind:

Never before you - Jake & Carrie
Forever next to you - Eric & Joyce
Hold on to you - Kyle & Peg
Someone like you - Scott & Olivia
Simply with you - Eine Nacht mit Eric (Kurzgeschichte)

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.10.2018

Always with you - Riley und Tess / was für ein Abschluss...

0 0

In " Always with you - Riley und Tess " ist Riley vom ersten Tag an von der Make-Up Artistin Tess angezogen. Doch Tess ist nicht daran interessiert, dem Rockstar zu verfallen. Und so kommt sie ihm zwar ...

In " Always with you - Riley und Tess " ist Riley vom ersten Tag an von der Make-Up Artistin Tess angezogen. Doch Tess ist nicht daran interessiert, dem Rockstar zu verfallen. Und so kommt sie ihm zwar Tagtäglich nahe, aber lediglich um ihm sein Bühnen- Makeup zu machen.
Aber Riley gibt nicht auf und zeigt Tess den wahren Riley, so wie ihn seine Freunde aus dem Skinneedles kennen, den sein Rockstarleben kann bei ihr nicht punkten.
Ob das reicht um sie für sich zu gewinnen ?
Die Story hat mich gleich wieder mitgenommen und ich musste sie in einem Rutsch durchlesen, denn ich konnte sie nicht aus der Hand legen.
Man darf mit Riley und Tess mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen. Mit dabei sind selbstverständlich alle aus dem Skinneedles und so erfahren wir auch neues von Jake u. Carrie, Eric u. Joyce, Kyle u. Peg sowie Scott u. Olivia.
Leider heißt es jetzt aber auch Abschied nehmen, den dies war der letzte Akt aus dem Tattoostudio Skinneedles in San Francisco.
Das Buch bekommt von mir eine Lese /Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Veröffentlicht am 13.10.2018

Perfektes Ende für Alle

0 0

Die Mona Lisa ist nichts gegen dich.«

Jetzt heißt es Abschied nehmen von den Mädels und Jungs aus dem "Skinneedles".
Es viel mir echt schwer. Den ich mochte sie alle von den ersten Seiten der Reihe total ...

Die Mona Lisa ist nichts gegen dich.«

Jetzt heißt es Abschied nehmen von den Mädels und Jungs aus dem "Skinneedles".
Es viel mir echt schwer. Den ich mochte sie alle von den ersten Seiten der Reihe total gerne.
Aber jede Reihe muss auch mal zu Ende sein. So wie auch in diesem Fall.

Dieses mal lesen wir die Story von Tess & Riley. Wir haben sie ja schon kennengelernt, in den Büchern davor. Die beiden sind zusammen auf Tour und kommen sich dann näher. Es gab da einige Momente die haben mein Herz zum schmelzen gebracht.
Aber näheres erzähl ich euch nicht. Das müsst ihr selber lesen.
Man kann aber dieses unabhängig von den anderen lesen. Aber um sich nicht Spoilern zu lassen, dann die Reihenfolge einhalten. Ich kann euch die ganze Reihe total empfehlen.

Das Cover ist klasse. Das Grün passt einfach perfekt zur Reihe. Und komplett sehen sie einfach besonders schön aus. Auch der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht. Man liest das Buch aus der Sicht von Tess & Riley. Und in den Epilogen lesen wir von allen noch eine Kleinigkeit, was mir persönlich sehr gefallen hat. So bekommt man den perfekten Abschluss der Reihe.

Das Skinneedles ist echt ein toller Laden geworden. Wenn ich überlege wie er am Anfang ausgesehen hat. Ich liebe die Treffen auf dem Hinterhof mit dem "Schuppen". Da kommen immer alle zusammen. Es ist echt wie nach Hause kommen. Echt was besonders.

Eine wunderbare Story aus Freundschaft, Familie und Liebe.
Der Abschluss war einfach perfekt. Und ich werde sicher noch mal ins "Skinneedles" zurück gehen.

Ich freue mich schon auf neue Projekte der Autorin.

Veröffentlicht am 12.10.2018

Riley & Tess - eine Geschichte voller Herzklopfen und Herzschmerz

0 0

Rockstar Riley liegen die Frauen zu Füßen.
Nur ausgerechnet, die Eine, die ihm seit der ersten Begegnung den Kopf verdreht hat,
scheint für den begehrten Sänger der Band Obsidian nichts übrig zu haben ...

Rockstar Riley liegen die Frauen zu Füßen.
Nur ausgerechnet, die Eine, die ihm seit der ersten Begegnung den Kopf verdreht hat,
scheint für den begehrten Sänger der Band Obsidian nichts übrig zu haben
… Stylistin Tess.
Als sich die aktuelle Tour dem Ende nähert, nutzt Riley die Chance
und schafft es Tess' Aufmerksamkeit zu gewinnen.
Und der Kampf, um das Herz der schönen Frau, beginnt.
Als alles perfekt scheint, macht die Presse ihnen das Leben schwer
und dann wird Tess auch noch von ihrer Vergangenheit heimgesucht …

„Always with you – Riley und Tess“ ist der sechste und abschließende Band der mitreißenden San-Francisco-Ink-Reihe von Amy Baxter.

Ich habe die Geschichte um Rockstar Riley und Tess freudig erwartet,
zugleich aber auch traurig entgegengenommen.
Ein Abschied von liebgewonnenen Freunden.

Das Cover ist wieder in einem ähnlichen Stil, wie die vorherigen, gestaltet.
Es ist sinnlich und das Grün springt einem sofort ins Auge.

Der Klappentext weckte sofort meine Lust darauf,
in die Geschichte von Riley und Tess einzutauchen
und ließ die Vorfreude steigen!

Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht.
Mit den Perspektiven von Riley und Tess ist man sofort wieder mittendrin
im Universum des „Skinneedles“.

Der sexy Rockstar Riley bezaubert mit seiner leidenschaftlichen und herzensguten Art,
Tess und die Leser!
Er versprüht seinen Charme auf jeder Seite – heiß und unwiderstehlich! <3
Riley ist stets gut gelaunt und flirty.
Womanizer durch und durch.
Bis er der Einen begegnet …

Tess ist eine liebe, junge Frau.
Obwohl sie etwas schüchtern ist,
trägt sie das Herz auf der Zunge.
Tess musste früh lernen,
selbstständig zu werden,
weswegen sie sich auch jetzt noch selten
auf jemand anderen verlassen mag.

Des einen Beginn, des anderen Ende.
Rileys und Tess' Geschichte
ist ein wundervoller Mix aus tiefen Gefühlen, Harmonie
und einem spürbaren, melancholischen Abschied …
bei dem es auch ein wundervolles Wiedersehen mit allen, bereits liebgewonnen,
Protagonisten der Reihe gibt.

Riley und Tess - eine Liebesgeschichte,
die mit rosaroten Herzen
und zauberhaften Szenen beginnt,
ehe die Wendung ein zutiefst berührendes
und trauriges Gefühl hinterlässt.

Ich war einerseits gefangen
von so viel Liebe und Gefühl,
andererseits betroffen und betrübt.
Riley und Tess haben mich ins Herz getroffen
und zu Tränen gerührt!
Herzklopfen und Herzschmerz pur!

Den krönenden Abschluss gab es nach der eigentlichen Story,
als die Autorin in einer beinah Neben-Geschichte,
jedem Paar der Reihe noch einmal ein Kapitel widmete
und so dem Leser ein gebührendes Finale schenkte!

Ich vergebe 5 von 5 Sterne.

Vielen Dank, liebe Amy,
für die wundervolle Reise ins Skinneedles
und die eindrucksvollen Geschichten!

Ich danke be-ebooks und Amy Baxter für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars
und die Leserunde auf Lovelybooks!

Veröffentlicht am 07.10.2018

Wieder mal ein Hit! Geht absolut ins Herz!

0 0

Die San Francisco Ink-Reihe geht in die nächste, aber leider auch letzte Runde. Mit Riley und Tess bekommt in "Always with you" das letzte Pärchen eine Plattform und darf seine Liebesgeschichte erzählen. ...

Die San Francisco Ink-Reihe geht in die nächste, aber leider auch letzte Runde. Mit Riley und Tess bekommt in "Always with you" das letzte Pärchen eine Plattform und darf seine Liebesgeschichte erzählen. Riley ist ein gefeierter Rockstar der Band "Obsidian". Er kann alle Mädchen haben und lebt auf Tour nicht schlecht. Tess ist die Make-Up-Artist auf Tour und schon vom ersten Tag an, waren beide voneinander fasziniert. Aber über Gefühle wurde nie großartig gesprochen. Arbeit und Privates wurde rigoros getrennt. Nach der Tour können die beiden einander nicht vergessen. Besonders Riley will Tess davon überzeugen, dass hinter der Fassade des Rockstars sich ein Mann versteckt, mit dem man eine gemeinsame Zukunft aufbauen kann. Ob Tess ihm eine Chance gibt?

Es war mal wieder ein schönes Erlebnis dem San Francisco Ink ein Besuch abzustatten, alte Freunde zu besuchen und neue Menschen kennenzulernen. Man merkt bei jedem Besuch, wie sehr die Autorin Amy Baxter ihre Charaktere lieb gewonnen hat. In Band 6 der Reihe, spielen Riley & Tess eine Hauptrolle, die in den Vorgängerbüchern einen klitzekleinen Auftritt hatten. Sowohl Riley als auch Tess waren mir auf Anhieb sympathisch.

Besonders in Tess konnte ich mich gut hinein versetzen. Sie hat zwar gegenüber den Jungs von der Band "Obsidian" eine große Klappe. Dahinter versteckt sich jedoch eine schüchterne, junge Frau, die die Geister ihrer Vergangenheit hinter sich lassen will. Sie lebt mit ihrer jüngeren Schwester in einem Apartment und muss jeden Dollar umdrehen.

Riley ist dagegen der Sunnyboy, der mit seiner Musik Milllionen verdient. Aber hinter seiner Fassade steckt so viel mehr und DAS will er Tess unbedingt zeigen. Denn die wunderschöne Rothaarige spukt in seinem Kopf herum, seit sie das erste Mal seine Garderobe betreten hat.

"Always with you" ist wieder Mal ein wunderschöner, romantischer Ausflug ins aufregende San Francisco. Amy Baxter hat in dieser letzten Folge alles reingesteckt und ganz viel Gefühl bei mir erzeugt. Ich war von der Geschichte berührt und hatte am Ende ein lachendes und weinendes Auge. Die Freunde werde ich so nicht mehr begegnen, aber ich weiß, dass ich immer wieder in deren Welt eintauchen kann, wenn ich das will.

Für mich ist "Always with you" ein gelungener Abschluss mit ganz viel Liebe und Herz. Es zeigt, dass man mit Liebe alle Grenzen überwinden kann. Es zeigt aber auch, dass Amy Baxter mit jedem Buch immer besser wird und die Qualität ihrer Geschichten zunimmt. Es haut mich immer wieder um, wie sie mich mit ihren Worten überzeugen und berühren kann. Ich freue mich schon jetzt auf neue und kreative Ideen von dieser Autorin. AMY, DU ROCKST!!

Veröffentlicht am 07.10.2018

Alles beginnt mit einem Kuss und einem Schritt nach vorn...

0 0

„Always with you" ist der nun der 6. Buchteil und leider auch letzte Band der heißen Romance-Reihe San Francisco Ink aus der Feder von Amy Baxter rund um das Team des Tattoo Studios Skinneedles. Auch dieser ...

„Always with you" ist der nun der 6. Buchteil und leider auch letzte Band der heißen Romance-Reihe San Francisco Ink aus der Feder von Amy Baxter rund um das Team des Tattoo Studios Skinneedles. Auch dieser Teil ist in sich abgeschlossen und kann ohne Bedenken separat gelesen werden. Es spielen jedoch Charaktere der Vorbände immer wieder ein Rolle und das Ende spoilert dann schon recht viel, aber macht neugierig um die anderen kennenzulernen. Diese Buchreihe gehört zu meinen absoluten Lieblingen und tauche immer wieder gerne in die Skinneedles-Familie ein.

Zum Inhalt: Du kannst alles haben: Ruhm, Geld und jedes Mädchen auf der Welt. Nur die Eine nicht. Aber sie ist die Einzige, die du wirklich willst.
Riley Edwards (25) hat alles, was er sich jemals erträumt hat. Mit seiner Band Obsidian feiert er Welterfolge, die Mädchen liegen ihm zu Füßen. Nur die „Eine“ nicht. Und das ist Tess (25). Die schüchterne Stylistin der Band kommt Riley vor jedem Auftritt beruflich sehr nahe - doch niemals lässt sie die Mauer bröckeln, die sie zwischen sich und Riley aufgebaut hat. Riley weiß, dass er mit seinem Rockstar-Charme nicht bei ihr punkten kann. Er muss sich etwas anderes überlegen, um Tess zu zeigen, dass mehr in ihm steckt als der Groupie verschlingende Rockstar. Denn das, wonach er sich am meisten sehnt, sind weder Geld noch Ruhm - sondern eine Zukunft mit Tess.

Riley hat sich so ganz langsam während der Reihe in die Herzen der Frauen geschlichen. Seit ein paar Bänden, spätestens mit dem Auftauchen von Peg und Eric, begleitet auch Rileys Anwesenheit immer wieder die Leute vom Skinneedles und ihr heimeliges musikalisches Flair. Riley ist nämlich auch Peg´s bester Freund und ein Musikerkollege von Eric. Riley war bisher als der typische Rockstar aufgetreten, jedoch ohne die nervigen Starallüren. Er ist ein Mann mit Herz, Charme und großen Familiensinn und hatte für seine Freunde immer ein offenes Ohr und war stets zur Hilfe. Der Mann sieht einfach gut aus, hat eine begnadete Rockstimme, spielt Gitarre, steht auf Frauen, liebt Harmonie, hat sich seinen Traum erfüllt, doch etwas fürs Herz hat er unter den ganzen Groupies noch nicht gefunden.

„Er bringt Sonne in deinen Tag, selbst wenn es draußen dunkel ist.“

Von Tess, alias liebevoll Cookie genannt, aber nur von Riley, hat man während eines kurzen Besuches von Riley während seiner Tour schon kurz etwas gehört. Und sie hat es Riley wahrlich angetan, doch er beißt auf Granit bei ihr. Tess begleitet die Band während der Tour als MackUp-Artist und konnte sich so ein Bild von Riley während einer langen Zeit machen. Er hat sie stets freundlich und nett behandelt und flirtet ab und an mit ih, jedoch sah sie auch die andere Seite von ihm, die feiernde und abschleppende. Zum Ende der Tour wird Riley bewusst, dass ihm etwas, vielmehr jemand sehr fehlen wird und sich sein Herz nach Tess seht. Also legt er alles auf eine Waagschale und macht einen ersten Schritt. Doch Tess ist misstrauisch, vorsichtig, das Lampenlicht behagt ihr nicht, sie ist lieber im Hintergrund und nicht nur,w eil sie ein Geheimnis aus ihrer Vergangenheit in sich trägt, dass nicht nach draußen geraten darf. Doch hat sie nicht auch etwas Glück verdient und sollte mal an sich selbst denken und nicht nur an die anderen? Denn Nebenbei hat sie ein großen sozialen Herz und auch für ihre Schwester würde sie ihr letztes Hemd geben.

Wieder schafft es die liebe Amy Baxter etwas ganz besonderes entstehen zu lassen. Alle ihre Geschichten über die San Francisco Ink-Reihe sind individuell, besonders, gehen ans Herz und enthalten immer wieder neue Überraschungen. So auch hier wieder. Die Chemie zwischen Riley und Tess ist schnell zu spüren und zum greifen nah, so dass diesmal etwas schneller das Herz sprechen darf, aber natürlich einige Ereignisse alles erschweren und die Protas stark zweifeln lassen an sich selbst und den Gegenpart. Doch schaltet man den Kopf aus, hört auf das Herz und lässt den Bauch entscheiden, kann man doch nur zu seinem Glück finden oder etwas nicht? Dieses Mal wir mehr auf klare Worte und Entscheidungen gesetzt, dennoch im schönen Wechsel mit romantischen, einfühlsamen, sinnlichen und emotionalen Momenten.
Besonders gut gefiel mir auch die herzliche Familie von Riley.

Mein persönliches Highlight waren für mich die Epiloge. Genau nicht einer sondern mehrere und zwar zu jedem Pärchen ein eigener aus der Skinneedles-Familie und auch für Nolan, der auch von Anfang an mit dabei war. Mein persönliches Lieblingspaar hat dort seinen persönliches Höhepunkt erreichen können und es war so schön mitzuerleben, aber auch so traurig sich nun verabschieden zu müssen.

Der Schreibstil ist stilsicher, leicht, locker und spritzig. Die einzelnen Kapitel haben die perfekte Leselänge und werden abwechselnd in der jeweiligen Ich-Perspektive von beiden Hauptprotagonisten erzählt. Sie sind auch entsprechend mit dem jeweiligen Namen gekennzeichnet. Perspektivenwechsel mag ich sehr gerne, da man sich intensiver in den jeweiligen Charakter und seine Gefühle und Interaktionen hineinversetzen kann. Amy´s Beschreibungen sind ausreichend, aber nicht ausschweifend und durch die lebhaften Beschreibungen, hat man immer ein perfektes Bild vor Augen und selbst Songtexte werde geschrieben.

Dieses Cover passt wieder hervorragend zu der Reihe und harmonisiert mit seinen zwei Charakteren in schwarz-weiß Optik und der neue Farbtupfer ist diesmal quietschiges perfektes grün.

Und was auf keinen Fall fehlen darf, die angelegte Playlist. Amy hat ein tolles Gespür für die richtige Musik direkt zum Buch.

_„Your light is brighter than a thousand stars, show me the way through the night. To the life I´m longing for.“:

Mein Fazit: Ein wunderbarer Abschluss zum Abschied der San Francisco-Ink Reihe und dem Skinneedles. Es ist wie Auf Wiedersehen sagen und nicht Lebewohl, denn dafür bleibt zum Glück das nochmalige lesen. Eine Geschichte fürs Herz mit einer gelungenen Mischung aus Schmerz sowie dramatischen Ereignissen und einem sehr gelungenen Abschluss der Pärchen.