Cover-Bild King's Legacy - Halt mich fest
(39)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 30.04.2020
  • ISBN: 9783732576463
Amy Baxter

King's Legacy - Halt mich fest

Roman
Sawyer Lee ist knallhart - und das muss er auch sein. Als erfolgreicher Anwalt kennt er alle Tricks und gilt als gnadenlos. Er ist ein Kämpfer und absoluter Gewinner, aber als Mensch ist er gebrochen. Er musste einen Schlag zu viel einstecken, einen Verlust zu viel erleiden. Doch dann trifft er auf Alice. Sie ist anders als alle, die er bisher kennengelernt hat. Ein bisschen so, wie er früher war. Wird sie die harte Schale durchbrechen können? Oder ist er für die wahre Liebe für immer verloren?

eBooks bei beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.06.2020

Emotional mitreißend spannend

0

King's Legacy - Halt mich fest
von Amy Baxter 

Was für ein emotionsgeladener Abschluß der King's Legacy Reihe. Sawyer ist seit dem Tod seines Bruders gebrochen, sein Leben besteht nur noch aus Arbeit, ...

King's Legacy - Halt mich fest
von Amy Baxter 

Was für ein emotionsgeladener Abschluß der King's Legacy Reihe. Sawyer ist seit dem Tod seines Bruders gebrochen, sein Leben besteht nur noch aus Arbeit, Gefühle hat er völlig auf Eis gelegt. Als er eines Abends die Ärztin Alice in einem desolaten Zustand sieht, entschließt er sich ihr sein Ohr zu schenken, mehr nicht. Aber wie das Leben so spielt, man trifft sich immer zweimal im Leben. Die Autorin hat diese beiden Charaktere unfassbare Tiefe verliehen. Man spürt ihre Zerrissenheit förmlich und leidet mit beiden. Die Geschichte ist inhaltsreich, intensiv und sagenhaft spannend. Dabei geht sie ungemein unter die Haut. Ich war fasziniert und gleich völlig versunken. Ein auftauchen aus der Handlung war schier unmöglich. Diesen Roman habe ich in Lichtgeschwindigkeit gelesen und bin verzaubert und zu tiefste berührt.
Fazit : Ein grandioser runder Roman der seinem eine Achterbahnfahrt der Emotionen schenkt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.06.2020

King's Legacy - Halt mich fest

0

Inhalt:

Sawyer Lee ist knallhart - und das muss er auch sein. Als erfolgreicher Anwalt kennt er alle Tricks und gilt als gnadenlos. Im Job ist er ein Kämpfer und absoluter Gewinner, aber als Mensch ist ...

Inhalt:

Sawyer Lee ist knallhart - und das muss er auch sein. Als erfolgreicher Anwalt kennt er alle Tricks und gilt als gnadenlos. Im Job ist er ein Kämpfer und absoluter Gewinner, aber als Mensch ist er gebrochen. Den Kampf ums Glück hat er längst aufgegeben.

Alice Davis rettet Menschen das Leben. Als Ärztin ist sie Tag und Nacht im Einsatz. Als sie eines nachts auf Sawyer trifft, ändert sich ihr Leben schlagartig. Kann sie auch ihn retten und seine harte Schale durchbrechen? Oder ist er für die wahre Liebe für immer verloren?

Die Vergangenheit hat eine unermessliche Macht über unser Leben. Aber ist sie stärker als die Liebe?

Meine Meinung:

Dies ist der 3. und letzte Teill der Reihe "Bartenders of New York". Die einzelnen Bände sind aber unabhängig voneinander lesbar.

Der Schreibstil ist angenehm, locker und leicht, lebendig und flüssig, schnell und gut zu lesen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. Die Seiten sind nur so dahin geflogen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen. Eine schöne Geschichte, die mich begeistern konnte. Eine emotionale Geschichte, herzzerreißend und wunderschön. Die Liebesgeschichte entwickelt sich langsam und nachvollziehbar, es wird nichts überstürzt.

Die Charaktere sind glaubwürdig gezeichnet, lebendig und authentisch dargestellt. Ich habe gerne mit den beiden Protagonisten gefiebert und erlebt.

Das Buch hat mir unterhaltsame und emotionale Lesestunden beschert.

Fazit:

Eine schöne Liebesgeschichte. Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 28.05.2020

Sawyer's Geschichte wird wunderbar erzählt, sie ist emotionsgeladen, witzig, spannend und heiß :)

0

Vielen lieben Dank an den lieben Bastei Lübbe Verlag (be-eBooks), der mir freundlicherweise das Rezensionsexemplar "King's Legacy - Halt mich fest" von Amy Baxter zur Verfügung gestellt hat, ich habe mich ...

Vielen lieben Dank an den lieben Bastei Lübbe Verlag (be-eBooks), der mir freundlicherweise das Rezensionsexemplar "King's Legacy - Halt mich fest" von Amy Baxter zur Verfügung gestellt hat, ich habe mich sehr darüber gefreut. Es versteht sich von selbst, dass meine Meinung dadurch in keiner Weise beeinflusst wird. Da ich bereits die Vorgängerbände der King's Legacy Reihe gelesen habe, die mir ausgesprochen gut gefielen, freute ich mich auf den dritten und letzten Band. Hier geht's um Sawyer, den ich bereits kennen lernen durfte. Gespannt startete ich zu lesen.

Diese Geschichte wird aus den Blickwindeln von zwei Hauptcharakteren berichtet, zum einen von Sawyer selbst und zum anderen von Alice, genau genommen Dr. Alice Davis. Die beiden lernen sich unter eher unerfreulichen Gründen kennen und nähern sich einander schließlich an. Alice hat beruflich einiges einzustecken und begegnet Sawyer in einem beschwerten Augenblick. Dieser kümmert sich aber ganz liebevoll um die vorerst Fremde. Aber auch ihn beschäftigt einiges, Dinge aus seiner Vergangenheit, was dazu führt, dass diese sich immer noch auf seine Gegenwart auswirken. Dabei kann Alice wiederum ihm helfen, die beiden scheinen füreinander geschaffen zu sein! Gemeinsam versuchen sie Sawyer von seinen inneren Dämonen zu befreien, doch ein weiterer Schicksalsschlag stellt sich ihnen schlussendlich in den Weg, mit dem ich so nie gerechnet hätte.

Es wird aus beiden Sichtweisen in der Ich-Perspektive im Präteritum berichtet, was mir den größtmöglichen Zugang zu beiden Persönlichkeiten verschafft und ich beide Charaktere kennen und verstehen lerne. Sawyer war mir bereits bekannt, wenn ich ihn bisher nicht immer recht einzuschätzen wusste. Das ändert sich nun in diesem Werk. Hier blicke ich hinter die Fassade des verbissenen Anwalts und erkenne den weichen Kern in seinem Inneren. Die Erlebnisse seiner Vergangenheit sind wirklich schockierend, sodass ich stark mit ihm mitfühle. Dennoch ist aus ihm ein toller Kerl geworden, der sich aufopferungsvoll um seinen Neffen und auch um Alice kümmert :) Alice ist eine taffe Frau, die für sich selber einstehen kann, die sagt, was sie denkt und eine gute Portion Humor an den Tag legt. Den Vergleich mit Watson find ich z. B. total super :D Doch Alice übernimmt sich auch gern mal und braucht einfach Jemanden an ihrer Seite, der ihren stressigen und teils schockierenden Alltag einfach etwas ausgleicht.
Ich genieße außerdem das "Wiedersehen" einiger anderer Protagonisten aus den anderen Bänden und fühle mich im King's Legacy direkt wieder wohl :)

Der Schreibstil von Frau Baxter ist wieder mal flott, humorvoll und bildgewaltig. So fliege ich nur so durch die Zeilen des Buches. Die Autorin beschreibt die Charakterentwicklungen sehr authentisch und bringt auch das Knistern der Verliebten gut zur Geltung, der Funke springt hier definitiv über :) Ebenda begegnen dem Leser außerdem ein paar explizite, anregende Passagen, die mich nicht kalt lassen und für ein Kribbeln auf der Haut sorgen. Hier wird es von der Menge her auch nicht übertrieben, der Sex bekommt einen soliden Anteil in der Geschichte. Das finde ich gelungen. Am besten gefallen mir an der Geschichte die unterhaltsamen Wortgefechte, die die Protagonisten austragen und mich wirklich sehr amüsieren und zum Lachen bringen. So genieße ich die Reise von Alice und Sawyer wirklich, ist sie trotz mancher Dramatik auch manchmal echt unbeschwert.

Das Ende ist schön, hätte für meinen Geschmack aber ein wenig ausführlicher sein können. Ein i-Tüpfelchen wäre noch ein kurzer Epilog gewesen. Ansonsten aber eine wirklich schöne und emotionale Geschichte!

King's Legacy - Halt mich fest verdient meiner Meinung nach eine klare Lese- und Kaufempfehlung und 5 Sterne *****

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.05.2020

Gelungener Abschluss

0

„King´s Legacy – Halt mich fest“ ist der krönende Abschluss der Bartenders of New York Reihe von Amy Baxter.
Sawyer Lee ist ein erfolgreicher Anwalt und Worcaholic. Nur seine engsten Freunde kennen die ...

„King´s Legacy – Halt mich fest“ ist der krönende Abschluss der Bartenders of New York Reihe von Amy Baxter.
Sawyer Lee ist ein erfolgreicher Anwalt und Worcaholic. Nur seine engsten Freunde kennen die dunklen Schatten seines Lebens, die ihn seit Jahren verfolgen. Er hat einen schweren Verlust erlitten, über den er nie hinwegkam. Eines Abends trifft er zufällig auf Alice. Er erwischt die toughe Unfallchirurgin in einem schwachen Moment und bekommt sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Sie ist anders als alle anderen Frauen, die er bisher getroffen hat. Aber schafft sie es auch, seine Mauern einzureißen, so dass er die Liebe wieder in sein Herz lassen kann?

Müsste ich wählen, so wäre dieser dritte Band definitiv mein Lieblingsteil der Reihe. Nicht dass mir die anderen nicht gefallen hätten, aber irgendwie passt hier alles perfekt.
Sawyer hat das Trauma seiner Vergangenheit nie verwunden und gibt sich immer noch die Schuld am Tod seines Bruders. Aus diesem Grund denkt er, dass er es nicht verdient, glücklich zu sein. Die Zufallsbekanntschaft mit Alice bringt seine Vorsätze stark ins Wanken, denn sie ist in dem Moment als er sie trifft so verletzlich, aber gleichzeitig stark und selbstbewusst. Sie brennt für ihren Beruf und ähnelt ihm dadurch sehr. Ob die beiden es schaffen, einen gemeinsamen Weg zu finden, sollte man unbedingt selbst im Buch lesen.
Die Wendungen in der emotionalen Lovestory sind teilweise herzzerreißend und machen es bis zum Schluss außerordentlich spannend. Amy Baxter findet in diesem dritten Band einen hervorragenden Abschluss für die drei ganz besonderen Freunde Jaxon, Logan und Sawyer. Der Schreibstil liest sich sehr gut und durch die detailreichen Beschreibungen fühlt man sich direkt nach New York oder in die Hamptons versetzt.
Eine gelungene Reihe, die ich nur weiterempfehlen kann!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2020

Ein Buch, das man nicht aus der Hand legen möchte!

0

Der Abschlussband (3.Teil) der „King’s Legacy“-Reihe „Halt mich fest“ befasst sich mit der Geschichte von Sawyer Lee. In seiner Vergangenheit musste er Schreckliches erleben, das ihn noch viele Jahre später ...

Der Abschlussband (3.Teil) der „King’s Legacy“-Reihe „Halt mich fest“ befasst sich mit der Geschichte von Sawyer Lee. In seiner Vergangenheit musste er Schreckliches erleben, das ihn noch viele Jahre später verfolgt und nicht loslässt. Doch als er zufällig auf Alice trifft, spürt er endlich wieder etwas. Kann diese Liebe die Dunkelheit der Vergangenheit erhellen? Oder ist es schon zu spät für Sawyer?

Wenn man bereits die ersten beiden Bänder der Reihe gelesen hat, erwartet man sich auch von diesem Teil wieder ein traumhaftes Eintauchen in die Geschichte. Man wird direkt hineingezogen und kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere wirken sehr real und werden mit furchtbar viel Herz beschrieben, sodass man mit der Handlung fühlen und sie auch durchleben kann. Amy Baxter hat mit dieser Reihe nicht nur ein zuhause für Jaxon King, Logan Hill und Sawyer Lee geschaffen, sondern auch eine Welt in der man sich als Leser verlieren kann. Jeder einzelne Band erzählt seine eigene Geschichte. „Halt mich fest“ sollte man gelesen haben, da man dadurch auch die Schönheit der Verzeihung kennenlernt.

Zum Schluss möchte ich mich noch beim Lesejury-Team dafür bedanken, dieses Buch lesen und rezensieren gedurft zu haben.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl