Cover-Bild Vortex – Das Mädchen, das die Zeit durchbrach
(29)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER KJB
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 512
  • Ersterscheinung: 23.09.2020
  • ISBN: 9783737341875
Anna Benning

Vortex – Das Mädchen, das die Zeit durchbrach

Band 2
+++ LIMITIERTE AUFLAGE MIT FARBIGEM BESCHNITT +++

„Die Vergangenheit kann man nicht ändern. Das hat er mir immer wieder gesagt. Aber ich muss es tun. Für ihn. Für uns. Sonst sind wir alle verloren.“

Elaines Welt wurde von Vortexen erschaffen. Sie formten Städte aus Bäumen, Lagunen aus Licht – und Menschen, die mit Feuer, Luft, Wasser und Erde vermengt wurden. Elaine dachte, sie hätte diese Welt gerettet. Was ein Sieg für die Freiheit sein sollte, droht jedoch, zu einem furchtbaren Krieg zu werden. Als ihr Widersacher Varus Hawthorne seine Vortexläufer zurück in die Vergangenheit schickt, bleibt Elaine und Bale keine Wahl: Sie müssen ihnen folgen. Doch jede Zeit, in der sie landen, offenbart neue Geheimnisse. Bis Elaine etwas erfährt, was ihr Vertrauen zu Bale erschüttert und ihr klarmacht, dass ihre Liebe das Schicksal aller entscheiden wird …

Die fulminante Fortsetzung der Future-Fantasy-Trilogie

Alle Bände der »Vortex«-Trilogie:
Band 1: Der Tag, an dem die Welt zerriss
Band 2: Das Mädchen, das die Zeit durchbrach
Band 3: erscheint im Frühjahr 2021

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.09.2020

Kommt nicht an Band eins ran

1

Wenn ich ehrlich bin, dann bin ich bei „Vortex – Das Mädchen, das die Zeit durchbrach“, also dem zweiten Band der Vortex-Reihe von Anna Benning, sehr Zwiegestalten. Einerseits hat mir das Buch, bis auf ...

Wenn ich ehrlich bin, dann bin ich bei „Vortex – Das Mädchen, das die Zeit durchbrach“, also dem zweiten Band der Vortex-Reihe von Anna Benning, sehr Zwiegestalten. Einerseits hat mir das Buch, bis auf der erste Teil, wieder sehr gut gefallen. Andererseits hat das Buch schwach gestartet, sodass ich mich im ersten Abschnitt hatte überwinden müssen, weiter zu lesen. Außerdem hat mir die Entwicklung nicht gefallen. Mir ist bewusst, dass es bei Zeitreisen ein wenig chaotisch zugehen kann und manchmal nicht alles sonderlich logisch ist. Aber hier war einfach so ein riesiger Fehler, und ja, ich sehe das als Fehler, drin, der mir das Buch doch sehr vermiest hat. Aber dazu später.
Die Handlung geht direkt nach Band eins weiter. So gelten Elaine und Bale als Verräter und verstecken sich vor Varus und seinen Vortexläufern. Varus, der seinen Goldjungen zwar verloren hat, hat nach wie vor nicht aufgegeben, zum Urvortex zu gelangen und auch Nathaniel, der Anführer des grünen Bebens, sucht die Konfrontation. So versuchen Elaine und Bale den Krieg zu verhindern und geraten dabei immer wieder vor neue Probleme.
Damit ist wieder sehr viel Action garantiert, aber im ersten Teil hatte ich das Gefühl, dass alles ein wenig vor sich hinplätschert und es kam keine wirkliche Spannung auf, auch wenn viel passiert ist. Aber irgendwie konnte mich alles nicht fesseln und hat mich sehr gelangweilt. Der zweite Abschnitt konnte mich dann allerdings wieder mitreißen und der dritte war gewohnt super, sodass ich an sich wieder versöhnt war. Aber dann kam eine ziemliche Wendung in dem Buch, was ich an sich wirklich gut finde. Allerdings stößt mir das wie sehr übel auf. Denn Elaine und Bale haben in ihren Zeitsprüngen etwas verändert, wodurch all das, was man von Band eins und diesem kennt, erst eintreten konnte. Durch die beiden ist diese Gegenwart erst entstanden. Aber das ist unmöglich, denn die beiden sind ja erst durch ihren Auftrag in die Vergangenheit gereist. Wenn sie also durch ihre Handlungen dort, diese Welt geschaffen haben, dann konnten sie an sich niemals losgeschickt worden sein, weil es ja vorher dann ganz anders hätte sein müssen. Ich hoffe man versteht, was ich meine, aber ich kann es eben nicht so ausführlich schreiben, da ich ja nicht zu sehr spoilern will. Aber es ist eben einfach unmöglich, dass die beiden der Grund für die aktuelle Situation sind. Und diese Entwicklung des Buches hat mir das Buch wirklich vermiest, wenn ich ganz ehrlich bin. All die Geschichte ergibt somit nicht mehr wirklich Sinn, auch wenn Zeitreisen und alles, was damit zusammenhängt, eben eh schon komplizierter ist.
Ich kann dem Buch durch den schlechten ersten Teil und der unlogischen Entwicklung daher nur drei Sterne geben. Diese sind aber durchaus gegeben durch den guten zweiten und, bis auf den Fehler, hervorragenden dritten Abschnitt. Ich denke, dass wenn einem solche Sachen egal sind, dann wird den Lesern das Buch auch so wieder bis zum Ende fesseln, aber wem sowas auch den Kopf schütteln lässt, sollte sich eben auf so eine Enttäuschung vorbereiten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.11.2020

Eine unglaublich fesselnde Fortsetzung

0

Nachdem Teil Eins ein absolutes Highlight für mich war, hätte ich nicht gedacht, dass Teil zwei sogar noch besser wird. Die Idee der Geschichte hat mich einfach komplett umgehauen. Wenn ich die Reihe beschreiben ...

Nachdem Teil Eins ein absolutes Highlight für mich war, hätte ich nicht gedacht, dass Teil zwei sogar noch besser wird. Die Idee der Geschichte hat mich einfach komplett umgehauen. Wenn ich die Reihe beschreiben müsste, wäre es eine Mischung aus Fantasy, Dystopie, Science Fiction und Zeitreiseroman, was ich so definitiv vorher noch nicht gelesen habe.

Der Schreibstil war, wie auch schon in Teil eins, einfach genial. Die Autorin schafft es die Ereignisse und Orte so unglaublich bildhaft zu beschreiben, dass man sich beim Lesen eher so fühlt, als würde man im Kino sitzen.

Auch der zweite Teil startet sehr rasant und man wird wieder direkt in das Geschehen hineingeworfen. Ich war sofort wieder in der Geschichte drin und hatte viel Spaß Elaine und Bale auf ihrer Reise durch Zeit und Raum zu begleiten. Ich habe die Beiden noch mehr ins Herz geschlossen und die Dynamik zwischen Ihnen geliebt.

Für mich war das Buch wirklich durchweg spannend und es gab keinen Zeitpunkt, wo es langatmig wurde. Besonders zum Ende hin wurde es dann so fesselnd, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte, was vor allem an den Wendungen lag. Ich war fassungslos, sprachlos, fasziniert und noch so viel mehr, habe so oft meine Theorien über den Haufen geworden und dann fünf neue entwickelt, die auch nicht ansatzweise an das herankamen, was da geschehen ist. Sowas kann man einfach nicht vorhersehen und genau deswegen macht diese Reihe einfach so viel Spaß! So einige offene Fragen wurden beantwortet, aber es kamen auch viele neue dazu, die immer noch in meinem Kopf herum schwirren. Ich bin wirklich begeistert von dem Ideenreichtum der Autorin und wie gut diese Reihe durchdacht ist. Und dieses Ende! Ich weiß wirklich nicht, wann ich das letzte mal so lange auf die letzte Seite gestarrt habe. Ich kann es absolut nicht mehr erwarten, bis Teil drei endlich erscheint.

Wenn ihr die Reihe noch nicht kennt kann ich nur sagen: Lest sie! Lest Sie, weil die Idee genial ist und ihr noch nichts vergleichbares gelesen habt, weil euch die Spannung nicht mehr loslassen wird und weil ihr euch komplett in dieser besonderen Welt verlieren werdet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.11.2020

... und wieder von vorne ... oder?

0

Achtung: hier nicht weiterlesen, wenn Band 1 nicht gelesen wurde



Zum Buch –
Was soll ich sagen … ich bin geflasht. Band 2 übertrifft Band 1 – genial!

In Band 1 gehen wir davon aus, dass Elaine und ...

Achtung: hier nicht weiterlesen, wenn Band 1 nicht gelesen wurde



Zum Buch –
Was soll ich sagen … ich bin geflasht. Band 2 übertrifft Band 1 – genial!

In Band 1 gehen wir davon aus, dass Elaine und Bale den Urvortext vernichtet haben. Doch sie finden bald heraus, dass dem nicht so ist. Und Elaine muss erfahren, dass es doch noch einen anderen Weg in die Vergangenheit ins Jahr 2020 gibt. Doch warum erfährt sie das?

Somit beginnt in Band 2 der Wettlauf gegen die Zeit. Doch nicht nur gegen die Zeit, sondern gegen Mächte, mit denen sie niemals in ihrem Leben gerechnet haben. Mit Wendungen, die niemand vorausahnen konnte. Mit Gegebenheiten, die ihnen den Atem stocken lassen und sie buchstäblich auseinanderreißen.



Meine Meinung:
Der Einstieg in den zweiten Band fiel mir sehr leicht. Ich habe mit Spannung (und Gott sei Dank nur sehr kurz) darauf gewartet. Die Entwicklung zwischen Bale und Elaine geht endlich weiter. Die Entwicklung ihrer Kräfte geht weiter. Die Entwicklung des Plots ist super! Das Highlight im Buch, das sich eher am Ende befindet, wäre aus meiner Sicht der ultimative Cliffhanger für Band 3 gewesen. Dies Entwicklung nach dieser Offenbarung hat für mich den Spannungsbogen etwas abgebaut. Trotzdem ist das Buch sehr spannend, gut durchdacht, fesselnd, mitreißend. Ich habe mit allen mitgefiebert und konnte es kaum aus der Hand legen.

Elaine und Bale sind haben beide Ecken und Kanten, und wurden sie von der Autorin einerseits sehr stark, unnahbar gezeichnet, andererseits erleben wir mit ihnen aber auch weiche und empfindsame Momente. Das machte mich für die Story auch sehr authentisch.

Lasst Euch mitreißen von Band 2 – und ich zähle die Tage bis zu Band 3!



Von meiner Seite eine Leseempfehlung und 5/5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.11.2020

Jahreshighlight!

0

Meine Meinung:
Hallo ihr Süßen
Vortex Band eins hatte sich sofort in mein Herz geschlichen, denn es ist einfach absolut genial, spannend, fesselnd, Atemberaubend und vieles mehr... Ich war so gespannt ...

Meine Meinung:
Hallo ihr Süßen
Vortex Band eins hatte sich sofort in mein Herz geschlichen, denn es ist einfach absolut genial, spannend, fesselnd, Atemberaubend und vieles mehr... Ich war so gespannt auf Band 2 und hatte keine großen Erwartungen, denn ich bin einfach davon ausgegangen, daß es genauso gut sein wird wie der Auftakt dieser SiFy Fantasy Trilogie, doch ich hatte mich ja mal sowas von getäuscht! Dieser Teil ist um längen besser als der Vorgänger und ich hätte nie gedacht, daß ich dies sagen würde, aber es war eines meiner Jahreshighlights 2020! Das schlimme ist nur ich darf euch hier mal so rein gar nichts verraten, denn das würde die ganze Geschichte sprengen und ihr müsst es einfach selbst lesen. Ich wünsche euch das ihr genauso geflasht werdet wie ich, das ich das Buch erst wieder weg legen könnt, wenn es beendet ist und das ihr genauso leiden werdet wie ich! Bis zum Finale im Frühjahr, Fieber ich definitiv darauf hin, denn wenn dieser Band nur halb so gut werden sollte, ist diese Reihe für mich eine der Besten der letzten zwei Jahre! Einfach nur der Wahnsinn! Ganz lieben Gruß Sonja/Shaaniel

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.11.2020

Gefahr riskieren, um andere zu retten?

0

Gemeinsam mit Bale hat Elaine die Zonen geöffnet, doch nun stehen sie auf der Fahndungsliste des Kuratoriums. Für beide ist klar, dass ihre Aufgabe noch nicht erledigt ist, da sie wissen, was Hawthorne ...

Gemeinsam mit Bale hat Elaine die Zonen geöffnet, doch nun stehen sie auf der Fahndungsliste des Kuratoriums. Für beide ist klar, dass ihre Aufgabe noch nicht erledigt ist, da sie wissen, was Hawthorne plant. Elaine und Bale sind geschockt, als sie herausfinden, dass Hawthorne einen neuen Weg in die Vergangenheit gefunden hat.

Doch schaffen es die beiden gemeinsam mit ihren Freunden, die Vermengten zu beschützen?
Elaine ist sympathisch, ehrgeizig und möchte den anderen helfen. Sie hat während Teil 1 eine starke Verwandlung durchgemacht und für sich entschieden, nicht mehr auf das Kuratorium zu hören. Bale hingegen fang ich im ersten Teil sehr egoistisch und eigensinnig.
Doch im Verlauf des ersten Teils konnte ich ihn immer mehr verstehen, warum er sich selbst so in Gefahr begibt.

Das Cover ist wieder ein Traum und der Farbschnitt gefällt mir sehr gut und passt perfekt zum Cover. Auch der Klapptext macht neugierig auf mehr. Die Spannung steigt immer mehr an während des Lesens, sodass man nur so durch die Seiten fliegt.

Anna entführt uns in eine magische Welt in der Fantasy, Romantik und Reisen im Vordergrund stehen. Für Fantasy-Fans eine klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere