Cover-Bild Vortex – Das Mädchen, das die Zeit durchbrach
(19)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendbuch E-Book
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 23.09.2020
  • ISBN: 9783733603045
Anna Benning

Vortex – Das Mädchen, das die Zeit durchbrach

Band 2
„Die Vergangenheit kann man nicht ändern. Das hat er mir immer wieder gesagt. Aber ich muss es tun. Für ihn. Für uns. Sonst sind wir alle verloren.“

Elaines Welt wurde von Vortexen erschaffen. Sie formten Städte aus Bäumen, Lagunen aus Licht – und Menschen, die mit Feuer, Luft, Wasser und Erde vermengt wurden. Elaine dachte, sie hätte diese Welt gerettet. Was ein Sieg für die Freiheit sein sollte, droht jedoch, zu einem furchtbaren Krieg zu werden. Als ihr Widersacher Varus Hawthorne seine Vortexläufer zurück in die Vergangenheit schickt, bleibt Elaine und Bale keine Wahl: Sie müssen ihnen folgen. Doch jede Zeit, in der sie landen, offenbart neue Geheimnisse. Bis Elaine etwas erfährt, was ihr Vertrauen zu Bale erschüttert und ihr klarmacht, dass ihre Liebe das Schicksal aller entscheiden wird …

Die fulminante Fortsetzung der Future-Fantasy-Trilogie

Alle Bände der »Vortex«-Trilogie:
Band 1: Der Tag an dem die Welt zerriss
Band 2: Das Mädchen, das die Zeit durchbrach
Band 3: erscheint im Frühjahr 2021

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.12.2020

Durch die Zeit

0

Meine Meinung:

Protagonisten:
Die Protagonisten sind bereits von Band 1 bekannt. Jedoch hatte ich hier das Gefühl alles geht sehr viel erwachsener zu und die Charaktere haben sich gut weiterentwickelt. ...

Meine Meinung:

Protagonisten:
Die Protagonisten sind bereits von Band 1 bekannt. Jedoch hatte ich hier das Gefühl alles geht sehr viel erwachsener zu und die Charaktere haben sich gut weiterentwickelt.
Ellie und Bale sind für mich einfach ein tolles Paar. Gerade weil sie oft unterschiedlich denken, ergänzen sie sich wundervoll.
Bei Ellie hatte ich immer das Gefühl, das sie wie ich handelt. Das hat sie mir auf jeden Fall noch mal näher gebracht.

Schreibstil:
Das Buch schließt gut an den ersten Band an. Man wird als Leser wieder direkt in die Zukunft gezogen, in der die Protagonisten leben. Ich hatte auch hier den Eindruck das sich der Schreibstil weiterentwickelt hat und das Buch auch mal ernstere Themen hatte.
Die Geschichte war durchweg spannend geschrieben, es war meist unvorhersehbar was passieren würde. Die Welt hat weitere interessante Aspekte hinzu bekommen und die Autorin hat meiner Meinung nach sehr gute Ideen.

Fazit:
Mir hat der zweite Band sogar besser gefallen als Band 1, so kanns gerne weiter gehen in der Reihe.

Veröffentlicht am 29.11.2020

Teilweise sehr langweilig und unlogisch

0

Ich bin ziemlich enttäuscht von Band 2. Der Anfang zog sich wie Kaugummi und ich musste mich wirklich zwingen weiterzulesen. Gefühlt kam im ersten Drittel das Wort Vortex auf jeder Seite fünfmal vor.
Die ...

Ich bin ziemlich enttäuscht von Band 2. Der Anfang zog sich wie Kaugummi und ich musste mich wirklich zwingen weiterzulesen. Gefühlt kam im ersten Drittel das Wort Vortex auf jeder Seite fünfmal vor.
Die vielen guten Bewertungen kann ich leider nicht nachvollziehen.
Im zweiten Teil gab es fantastische neue Settings, die wirklich sehr anschaulich beschrieben wurden und mir auch gut gefallen haben.
Mein Problem ist, dass ich einfach nicht mit den Figuren warm werde. Die Liebesgeschichte zwischen Bale und Ellie plätschert so dahin, emotional nimmt sie mich überhaupt nicht mit. Die Figuren bleiben alle insgesamt sehr flach. Ich konnte einfach nicht mit den Protagonisten mitfiebern, ich war immer mehr gelangweilt.
Die Entwicklung der Geschichte ist dabei derart kompliziert und ergibt oftmals keinen Sinn. Zeitsprünge sind ja an sich schon sehr schwierig zu beschreiben, aber hier geht das Ganze echt nach hinten los.
Total unlogisch fand ich den Schluss, und da ich mich mehr oder weniger quälen musste, das Buch zu Ende zu lesen, werde ich mir Teil 3 sicher nicht antun.

Fazit: Fantasievolle Welt, aber zu wenig Gefühl und unlogische Weiterentwicklung der Geschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.11.2020

Es geht spannend weiter

0

Vielen Dank an Netgalley und dem Verlag für das Rezensionsexemplar. Bei diesem Buch handelt es sich um den 2. Band der "Vortex" Trilogie, die man am besten in der Reihenfolge lesen sollte. Dabei knüpft ...

Vielen Dank an Netgalley und dem Verlag für das Rezensionsexemplar. Bei diesem Buch handelt es sich um den 2. Band der "Vortex" Trilogie, die man am besten in der Reihenfolge lesen sollte. Dabei knüpft die Story nahtlos an Band 1 an und man ist als Leser auch wieder direkt im geschehen. Leider möchte ich nicht zu viel vom Inhalt preisgeben, da es sonst zu Spoilern führen kann. Man sollte allerdings mit Zeitunterschiede zwischen durch klar kommen. Anfangs ist es etwas verwirrend, aber schnell lernt man damit mehr und mehr umzugehen.
Elaine und Bale waren voller Hoffnung, endlich ihren Gegner besiegt zu haben. Doch es kommt alles anders. Ihr Gegner hat neue Möglichkeiten gefunden in die Vergangenheit zu reisen. Dabei hat er insbesonders auf Bale ein Auge geworfen und jagt ihn. Fago, Luka und Susie, die man schon aus Band 1 kennt, bekommen mehr Raum in dieser Story. Auch sie sind auf der Seite von Elaine und Bale und gemeinsam versuchen sie, den Gegner aufzuhalten. Dabei werden spannende Hintergründe aufgedeckt und es kommt zu einigen Überraschungen.
Der Schreibstil von Anna Benning ist auch hier wieder flüssig und leicht zu lesen. Der Anfang des Buchs ist wieder so spannend, im Mittelteil gibt es die ein oder andere Länge die gleichzeitig Elaine und Bale gewidmet ist und das Ende hat wieder ein fiesen Cliffhanger und macht Hoffnung auf den dritten Band. Ich selbst bin schon gespannt wie der dritte Band sein wird und kann es kaum abwarten, endlich die Story weiterlesen zu können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.11.2020

Sie zweifelt an ihm an sich und an ihrer Liebe

0

Elaine und Bale hatten es geschafft die Zonen zu öffnen und den Rift zu zerstört.Jetzt würde sich alles ändern.Das dachten sie zumindest.Doch wie hätte es anders sein sollen? Kam es doch anders wie die ...

Elaine und Bale hatten es geschafft die Zonen zu öffnen und den Rift zu zerstört.Jetzt würde sich alles ändern.Das dachten sie zumindest.Doch wie hätte es anders sein sollen? Kam es doch anders wie die beiden es sich gedacht sich gewünscht hätten.Den Hawthorne hatte schon den nächsten Plan.Und dabei hatte er nicht von einfach irgendwem Hilfe.(Das verrate ich aber nicht. 😉🤭)Zusammen mit Bale beschließt Elaine diese Gruppe feindlicher Läufer auszuschalten.Unterstützung bekommen sie aber dieses Mal von Susie,Luka und Fagus.Die drei beschliesen das sie bei dieser wichtigen Mission dabei sein werden.Den sie hatten genau drei Tage Zeit.Sonst würde das Grüne Beben einen Krieg anfangen.Und das galt es um jeden Preis zu verhindern.Selbst wenn sie dafür jemanden töten mussten.Nur auf eines war Elaine nicht vorbereitet.Den egal in welche Zeit sie sprangen,gab es statt antworten immer mehr fragen.Und viele Antworten hatten mit Bale zu tun.Elaine war auch sicher daß er mehr wusste wie er zugab.Und genau diese Geheimnisse ließen Elaine immer mehr an Bale zweifeln.Genau wie an der Liebe.Aber auch an sich selbst.Wird es ihr gelingen diese Zweifel auszuräumen?
Fazit.:Es geht spannend weiter im Vortex Universum.Und darüber bin ich echt froh.Den ich bin immer noch total begeistert von dem Ideenreichtum von Anna Benning.Vor allem an dieser tollen Umsetzung.Einfach nur Wahnsinn.Ich denke mir oft wie einfach doch alles wäre wenn man eben Mal schnell durch einen Vortex springen könnten.Diese Zeitersparnis.
Ich finde die Charaktere wieder Klasse umgesetzt und auch die Geschichte ist einfach nur super.Man liest sich wie beim ersten Teil sehr schnell in das Buch hinein und will gar nicht mehr aufhören zu lesen.Anna Benning hat ihren Schreibstil und fesselnden Erzähl wie bei Teil eins beibehalten.Also wenn ihr Teil 1 schon gelesen habt und ihn mega fandet.Wird diesen Teil genauso mega finden und auch lieben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.11.2020

Tolle Geschichte mit viel Spannung

0

Eine wirklich gelungen Fortsetzung.

Der Einstieg war für mich etwas schwer und auch lange bis ich wirklich wieder zu 100% in der Geschichte drinnen war. Ich habe den ersten Teil vor länger Zeit gelesen ...

Eine wirklich gelungen Fortsetzung.

Der Einstieg war für mich etwas schwer und auch lange bis ich wirklich wieder zu 100% in der Geschichte drinnen war. Ich habe den ersten Teil vor länger Zeit gelesen und muss gestehen das mir einige Namen und auch die Handlung nicht mehr ganz so geläufig waren wie ich es mir vielleicht gewünschten habe.

Als ich drinnen war, fand ich die Story wirklich gut. Es war sehr spannend aufgebaut das man mitfiebern musste. Generell hat mir die Story bis auf ein paar kleiner Nebenhandlungen wirklich gut gefallen.

Die Charakter haben mir größtenteils auch sehr gut gefallen und auch zugesagt. Bis auf einem Charakter waren mir die Charakter sympathisch. Ich fand auch das man in dem Teil die Charakter nochmal um einiges Besser kennen lernen konnte und so auch einen anderen Blickwinkel auf ihre getane Handlung hatte.
Ich kann das Buch nur empfehlen, es ist eine gute Mischung und immer wieder kommt so viel Spannung auf, das man das Buch gar nicht mehr aus der Hand geben möchte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere