Cover-Bild Dark Sigils – Wen das Schicksal betrügt
Band 3 der Reihe "Dark Sigils"
(18)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendbuch E-Book
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 13.03.2024
  • ISBN: 9783733604974
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Anna Benning

Dark Sigils – Wen das Schicksal betrügt

Finale der Urban-Fantasy-Trilogie von Anna Benning
»Eine tobende Macht entfaltete sich zwischen uns. 
Es war mehr als nur Magie. Es war unser Schicksal.«
Der Mirror – bis vor Kurzem war diese Welt für Rayne nur ein schimmernder Umriss am Himmel über London. Doch nun will Adam sie zur Mirrorlady ernennen und damit das Schicksal aller in ihre Hände legen.
Während Rayne noch versucht, sich durch die Intrigen und Machtspiele der Oberen zu navigieren, tobt in der unteren Welt längst Krieg. Denn die Chaosmagie, die Adams Mutter entfesselt hat, greift weiter um sich. Da stößt Rayne auf ein Geheimnis ihres verstorbenen Vaters. Es könnte die Rettung oder den Untergang bedeuten. Für ihre Liebe – und für die ganze Welt.  
Band 3 der atemberaubenden Urban-Fantasy-Trilogie von »Vortex«-Autorin Anna Benning!

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.06.2024

Es war mehr als nur Magie. Es war unser Schicksal.

0

Endlich konnte ich den dritten Band der Dark Sigils Reihe lesen! Ich habe mich riesig auf den finalen Band gefreut und er hat mich keinesfalls enttäuscht. Anna Benning hat einen wirklich fesselnden Schreibstil ...

Endlich konnte ich den dritten Band der Dark Sigils Reihe lesen! Ich habe mich riesig auf den finalen Band gefreut und er hat mich keinesfalls enttäuscht. Anna Benning hat einen wirklich fesselnden Schreibstil und auch die Story habe ich so noch nie gelesen, wirklich eine coole Idee. In diesem Band müssen alle einen „letzten Kampf“ ausrichten bzw. Sich ein spannenden Showdown liefern im Kampf gegen die Chaosmagie. Das Wordbuilding ist auch in diesem Band wieder wirklich toll und lässt ein das Geschehen in der eigenen Fantasie Bunt erleben. Toll Empfand ich auch wie man das Erwachsenwerden der Charaktere miterleben konnte mit jedem weiteren Buch. Ich habe alle Emotionen in dem Buch gefühlt, Trauer , Freude, Humor … es war sehr intensiv und mitfühlend. Alles in allem kann ich die Reihe komplett empfehlen, der Fantasy liebt. Wirklich wundervoll und von mir eine klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.05.2024

Ein fantastisches Finale!

0

Nachdem Adam seine Magie verloren hat und Rayne seinem Wunsch nachgekommen ist, seine Nachfolge anzutreten, ist sie zur Mirrorlady ernannt worden. Während sie noch versucht, sich in ihrer neuen Position ...

Nachdem Adam seine Magie verloren hat und Rayne seinem Wunsch nachgekommen ist, seine Nachfolge anzutreten, ist sie zur Mirrorlady ernannt worden. Während sie noch versucht, sich in ihrer neuen Position und mit ihren neuen Aufgaben zurechtzufinden, hat Adam den Mirror verlassen, um nach seiner Schwester und seiner Mutter Leonore zu suchen. Letztere muss unbedingt aufgehalten werden, da sie die Chaosmagie freigesetzt hat und die Kontrolle über sie besitzt. Sollte Leonore nicht rechtzeitig gestoppt werden können, würde nicht nur Prime, sondern die ganze Welt zerstört werden. An ihrem 18. Geburtstag stößt Rayne auf einen wichtigen Hinweis ihres verstorbenes Vaters. Dieser könnte die Rettung sein – oder auch der Untergang.

Nachdem ich die ersten Bände der Dark Sigils-Trilogie mit absoluter Begeisterung verschlungen habe, konnte ich es kaum erwarten, zum dritten und letzten Teil zu greifen. Dieser kann gleich zu Beginn mit einem kurzen Rückblick punkten, sodass ich mit aufgefrischten Erinnerungen schnell wieder mittendrin im Geschehen war. Und einmal wieder komplett in Anna Bennings einzigartiger Fantasywelt angekommen, wollte ich am liebsten gar nicht mehr aus ihr auftauchen.

Anna Benning versteht es meisterhaft, ihre Leser*innen von den ersten Zeilen an in ihren Bann zu ziehen. Sie hat erneut eine Story kreiert, die vor Spannung, Action und Emotionen nur so strotzt und einen durchgehend in Atem hält. Man bekommt zahlreiche unerwartete Wendungen geboten, die einen eiskalt erwischen und öfters sprachlos machen, man erfährt mehr über die Sigils und das Magiesystem und lernt vertraute Figuren noch besser kennen. Es gibt kein gekünsteltes (Liebes-)Drama und keine Verharmlosungen, sondern echte Gefühle, schöne als auch traurige Momente, schwere Verluste und Verrat. Es ist nahezu unmöglich, das Buch wieder aus der Hand zu legen und da der Schreibstil von Anna Benning wie gewohnt allererste Sahne ist, fliegt man nur so durch die Seiten.

Mich hat es erneut beeindruckt zu sehen, auf was für tolle Ideen die Autorin gekommen ist und wie gut alles durchdacht ist. Einmal angefangen mit dem Lesen, habe ich nicht mehr damit aufhören können, ich habe mit Rayne mitgefiebert und mitgelitten und fand es großartig zu sehen, wie sie an den Herausforderungen und Erfahrungen gewachsen ist und sich im Verlauf noch mal weiterentwickelt, wie sie zunehmend reifer und durchdachter handelt.
Auch die weiteren Charaktere mochte ich wieder sehr, allen voran die alten Bekannten, von denen ich einige noch mehr in mein Herz geschlossen habe. Adam zum Beispiel, dem ich bereits seit Band 1 hoffnungslos verfallen bin. Die gemeinsamen romantischen Momente zwischen ihm und Rayne, die einem ein bisschen Zeit zum Durchschnaufen verschaffen, habe ich erneut richtig geliebt.

Zum Ende hin wird das Tempo noch einmal angezogen, es wird noch gefühlvoller und sämtliche Fäden und Handlungsstränge werden geschickt zu einem großen Ganzen zusammengeführt. Kurz vorm Showdown haut Anna Benning dann noch ein paar krasse Enthüllungen raus und die Schlussszene ist einfach nur genial und lässt einen mit einem lachenden und weinenden Auge zurück.

Fazit: Anna Benning ist mit dem dritten Band von „Dark Sigils“ ein fesselndes und emotionales Finale gelungen, mit dem sie ihre Urban-Fantasy-Trilogie würdig abschließt. „Wen das Schicksal betrügt“ ist ein absoluter Pageturner mit einem grandiosen Worldbuilding, einer starken Heldin und jeder Menge Suchtgarantie. Spannend, magisch und voller Überraschungen. Ein Genuss und großes Muss für alle Fantasy-Fans. Für mich hat sich auch dieser Band als ein echtes Highlight entpuppt. Auf die nächsten Werke der Autorin freue ich mich schon sehr. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.04.2024

Finaler Abschluss für die Reihe

0

Inhalt: In der unteren Welt tobt ein Krieg, ausgelöst durch die Chaosmagie. Zwischen den Intrigen und den Machtspielen, stößt Rayne auf ein Geheimnis, dass alle retten könnte oder alles in den Untergang ...

Inhalt: In der unteren Welt tobt ein Krieg, ausgelöst durch die Chaosmagie. Zwischen den Intrigen und den Machtspielen, stößt Rayne auf ein Geheimnis, dass alle retten könnte oder alles in den Untergang stürzt.

Meine Meinung: Der dritte Band bringt für die Reihe ein tolles und sehr spannendes Finale. Der Schreibstil der Autorin hat mich im letzten Band der Reihe richtig mitgerissen, die Handlungsstränge sind sehr rasant und die Geschichte hat wieder einen tollen Spannungsbogen. Am Ende hatte ich eine Ahnung worauf es hinausläuft, aber bis dahin wurde ich ein oder andere Mal echt überrascht.

Rayne gefällt mir immer noch sehr gut, für mich hat sie in diesem Band nochmal eine tolle Entwicklung gemacht. Gut gefällt mir auch die Chemie zwischen Adam und Rayne, hier sind die Emotionen sehr gut bei mir angekommen.

Fazit: Gelungener Abschluss der Reihe, spannend, rasant und ein Wiedersehen mit den Charakteren.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.04.2024

Einfach episch

0

Meine Meinung zum Buch:
Mit "Dark Sigils- Wen das Schicksal betrügt" ist Anna Benning ein wirklich krönender Abschluss für ihre neue Trilogie gelungen. Der dritte Band hier ist schon jetzt offiziell eins ...

Meine Meinung zum Buch:
Mit "Dark Sigils- Wen das Schicksal betrügt" ist Anna Benning ein wirklich krönender Abschluss für ihre neue Trilogie gelungen. Der dritte Band hier ist schon jetzt offiziell eins meiner absoluten Jahreshighlights und ich kann es noch immer kaum fassen, dass diese fantastische Geschichte jetzt vorbei ist.
Es war einfach unglaublich Rayne und ihre Freunde auf ihren Wegen zu begleiten und mitzuerleben, wie sie allesamt immer mehr charakterlich gewachsen sind durch die schwierigen Herausforderungen, die sie meistern mussten. Auch der letzte Showdown hatte es wieder in sich und wenn es dem Buch an einem nicht gefehlt hat, dann definitiv Spannung. Es gab so einige krasse Plottwists, die mich wirklich überraschen konnten und alles in allem waren die Geschehnisse einfach episch, anders kann man es nicht sagen.
Aber auch die Emotionen blieben bei der ganzen Action definitiv nicht auf der Strecke und ich könnte super intensiv mitfühlen. Das Buch hat es einfach geschafft mich auf allen möglichen Ebenen zu begeistern und ich kann nur sagen, dass es wirklich ein außergewöhnliches Vergnügen war diese düstere, wunderbar magische Trilogie zu lesen.
Insgesamt gesehen hat mich das große Finale wirklich umgehauen und ich kann die Reihe nur jedem Bücherfan wärmstens ans Herz legen, der nach einer besonderen, mehr als mitreißenden Fantasy Story sucht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2024

Magische Reise

0

Das Buch hat mir wirklich toll gefallen. Spannend, Gefühle kommen nicht zu kurz, es macht traurig, es macht Freude, wunderbar. Sehr gern habe ich mich auf diese magische und fantasievolle Reise eingelassen. ...

Das Buch hat mir wirklich toll gefallen. Spannend, Gefühle kommen nicht zu kurz, es macht traurig, es macht Freude, wunderbar. Sehr gern habe ich mich auf diese magische und fantasievolle Reise eingelassen. Die ersten Bände habe ich zwar nicht gelesen, das tat meinem abwechslungsreichen Lesevergnügen keinen Abbruch, sehr schnell war ich mitten drin.

Rayne wird die neue Mirrorlady und damit Nachfolgerin von Adam. Mit zwiespältigen Gefühlen tritt sie dieses Amt an. Sehr schnell merkt sie, dass das kein Zuckerschlecken ist und es nicht jeder gut mit ihr meint. Zum Glück ist Ryan von ihren Freunden umgeben. Und da ist auch noch Adams Mutter, die Mirror zu Fall bringen will. Jede Menge Arbeit für Rayne, Adam und ihre Freunde.

Das Buch kann ich nur empfehlen, es ist faszinierend und geheimnisvoll.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere