Cover-Bild Black Summer - Teil 1

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BookRix
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 330
  • Ersterscheinung: 05.09.2016
  • ISBN: 9783739670454
Any Cherubim

Black Summer - Teil 1

Liebesroman
Offene Boots, Lederjacke, zerrissene Jeans, ein sexy Lächeln – so hatte sich Joy einen FBI–Agenten in ihren kühnsten Träumen nicht ausgemalt. Und diesem Typen soll sie ihr Leben und das ihrer Schwester anvertrauen? Wahrscheinlich wären sie in einem tosenden Hurrikan sicherer als bei diesem unverschämt charmanten Kerl.



Seit dem Tod ihrer Mutter hat es sich die neunzehnjährige Joy zur Aufgabe gemacht, sich um ihre kranke Schwester Holly zu kümmern. Die Familie hat eine enge Bindung, bis das schier Unvorstellbare geschieht:
Kurz vor den Sommerferien konfrontiert der Vater sie mit der Wahrheit, die alles zerstört. Durch sein dunkles Geheimnis bröckelt seine mühsam aufgebaute Fassade. Joy und ihre Schwester werden aus ihrem gewohnten Leben gerissen und drohen in einen Abgrund zu stürzen.

Der Black Summer beginnt ...

Zweiteiliger Roman

Der zweite und letzte Band ist ab sofort erhältlich!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.07.2019

Ein fesselndes Buch mit einer Liebesgeschichte zwischen der spannenden Mafia-Thematik

0

Das war mein erstes Buch dieser Autorin und mir hat ihr Schreibstil sehr gut gefallen. Er ist locker, leicht und sehr flüssig zu lesen. Man stolpert über keine komplizierten Satzstellungen der Fremdwörter. ...

Das war mein erstes Buch dieser Autorin und mir hat ihr Schreibstil sehr gut gefallen. Er ist locker, leicht und sehr flüssig zu lesen. Man stolpert über keine komplizierten Satzstellungen der Fremdwörter. Auch das Cover springt einem sofort ins Auge und gefällt mir farblich besonders gut.
Mia bzw. Joy ist mir von Anfang an sympathisch und auch Holly ist unglaublich süß. Ihre Sorge um ihre Schwester kann ich verstehen und finde es toll dass sie die ganze Verantwortung für sie übernimmt. Für die beiden Schwestern muss es schrecklich sein von heute auf morgen aus ihrem gewohnten Umfeld entrissen zu werden und in einem Safe House auszuharren ohne genau zu wissen weshalb. Trotzdem versucht Joy stark zu bleiben, gerade für ihre kranke, kleine Schwester.
Der Vater von Joy und Holly war mir irgendwie von Anfang an unsympathisch.
Parker und Logan, die FBI Agenten, schützen die zwei Schwestern und kümmern sich um sie. Parker ist einerseits sehr liebevoll und kann vor allem gut mit der kleinen Holly umgehen. Andererseits hat er etwas Geheimnisvolles und man fragt sich wer er überhaupt ist und was er verheimlicht. Parker fühlt sich zu Joy hingezogen versucht aber sich von ihr fernzuhalten, was nicht immer gelingt. Irgendwann vertraut er Joy einige Erfahrungen aus seiner Vergangenheit an was bedeutete, er vertraut Joy.
Logan und Parker sind nicht nur Kollegen sondern auch Freunde. Logan weiß von Parkers Vergangenheit und spricht es ab und zu an ohne genaueres zu erzählen. Das weckt die Neugier immer wieder auf Neue.
Das Buch ist sehr fesselnd und hat zwischen intimen Szenen von Joy und Parker auch sehr spannende Momente die einen noch mehr fesseln und zum Weiterlesen anregen. An einigen Stellen war aber schnell klar wie es weiter geht, z. B. das Tattoo des Vaters was Joy im Motel erkennen konnte. Besonders fies ist aber der Cliffhanger am Ende. Was ist mit Holly passiert und ist Joy in dem Krankenwagen wirklich in Sicherheit? Und was für einen Plan hat ihr Vater von dem er die ganze Zeit spricht aber nicht näher drauf eingeht? Sehr viele Fragen die ich hoffentlich bald mit dem zweiten Teil beantwortet bekomme.

Veröffentlicht am 22.05.2019

Spannend, unterhaltsam und....tolle Figuren

0

Obwohl Black Summer von Autorin Any Cherubim diesmal kein Fantasy ist, so war ich umso mehr gespannt wie die Geschichte wohl sein wird.
Gleich zu Anfang hat es die Autorin geschafft mich zu fesseln. Die ...

Obwohl Black Summer von Autorin Any Cherubim diesmal kein Fantasy ist, so war ich umso mehr gespannt wie die Geschichte wohl sein wird.
Gleich zu Anfang hat es die Autorin geschafft mich zu fesseln. Die Einleitung in die Geschichte ist gut durchdacht und nicht zu lang oder eventuell sogar verwirrend. Auch die einzelnen Kapitel sind, wie ich finde in einer perfekten Länge. Genau wie der gesamte Aufbau der Geschichte. Die einzelnen Figuren hat Any Cherubim mit ihrer besonderen Art des Schreibens gekonnt zu Papier gebracht und lässt sie in den Köpfen der Leser lebendig werden.
Hauptprotagonistin Mia, die im Zeugenschutzprogramm den Namen Joy bekommt, finde ich persönlich sehr sympathisch. Auch kann ich ihr ganzes Verhalten gut nachempfinden. Genauso Hauptprotagonist Chris, ich kann ihn mir richtig gut bildlich vorstellen, aber auch die weiteren Figuren der Geschichte sind von der Autorin gut beschrieben. Ich habe mich beim lesen gefühlt, als ob ich mit Mia/Joy und ihrer kleinen Schwester Holly selbst im Zeugenschutz und mit ihnen unterwegs bin. Die Atmosphäre hat Any Cherubim mit einer gefühlten Leichtigkeit mir als Leser sehr gut vermitteln können.


Das Cover,
des eBooks beschreibe ich per Kindle-Fire da ich das eBook von "Black Summer" habe und es in Farbe einfach eindrucksvoller aussieht. Ins Auge fällt einem nicht nur das Paar darauf, auch der Baum mit seinen Wurzeln sind Bestandteil der Geschichte und dies zeigt das Cover in seiner Gestaltung perfekt.



Fazit:
Spannende und sehr unterhaltsame Geschichte, die von der Autorin mit vielen kleinen versteckten Details mich als Leser miträtseln ließ. Any Cherubim könnte mich während der gesamten Geschichte durchweg fesseln ohne auch nur den kleinsten Hänger zu haben. Ich persönlich hätte mir gerne etwas mehr Infos über die Mafia gewünscht. Black Summer von Autorin Any Cherubim bietet eine spannende Geschichte mit gut durchdachten Figuren und Schauplätzen und dem Leser eine schöne Lesezeit mit Sehnsucht auf Teil zwei.
Dafür gibt es von mir für diese Rundum gelungene Geschichte ganze 4,5 von 5 Buchpunkte.



Kauf- und Leseempfehlung:
Aber ja!!! Tolle Geschichte

Veröffentlicht am 01.11.2018

Liebesroman und Thriller in einem

0

Es geht in diesem Buch nicht nur einfach um eine Liebesgeschichte, sondern die Autorin hat wunderbar Thriller-Elemente mit einfließen lassen!
Mia und ihre Schwester Cathrin werden von jetzt auf gleich ...

Es geht in diesem Buch nicht nur einfach um eine Liebesgeschichte, sondern die Autorin hat wunderbar Thriller-Elemente mit einfließen lassen!
Mia und ihre Schwester Cathrin werden von jetzt auf gleich in eine ungeheure Situation geschmissen... von jetzt auf ändert sich auf einmal alles. Gar nicht so leicht das zu verarbeiten... und dann stellt man ihnen den FBI Agent Chris Parker an die Seite, um sie zu beschützen. Cathrin wickelt diesen Draufgänger und Macho einfach gekonnt um den Finger. Tja und Mia weiß nicht wirklich, was sie von ihm halten soll, aber definitiv knistert es ordentlich zwischen den beiden, Dennoch ist es mehr ein Katz- und Mausspiel zwischen den beiden, weil sich keiner so richtig öffnen kann, da jeder seine Päckchen zu tragen hat.


Ich lese gerne Liebesromane, keine Frage, aber in diesem Buch hat mir wirklich die gekonnte Mischung aus Liebesgeschichte und Thriller gefallen! Ich mochte das Buch kaum aus der Hand legen, weil ich die ganze Zeit so in die Geschichte hinein gezogen wurde und unbedingt wissen wollte, wie sie weiter geht!

Veröffentlicht am 14.03.2017

Wunderbar ein tolles Buch

0

Hier stimmt alles Cover , Klappentext und eine wahnsinns Story. Ich konnte kaum erwarten bis Teil 2 da war.
Das Buch hat verfilmungspotenzial

Hier stimmt alles Cover , Klappentext und eine wahnsinns Story. Ich konnte kaum erwarten bis Teil 2 da war.
Das Buch hat verfilmungspotenzial

Veröffentlicht am 07.02.2017

schönes Buch

0

Der Schreibstil ist schön zu lesen und die Story spannend und unterhaltsam. Es gibt überraschende Wendungen und eine gut durchdachte Handlung. Die Protagonistin Mia ist ganz ok, aber ab und zu konnte ich ...

Der Schreibstil ist schön zu lesen und die Story spannend und unterhaltsam. Es gibt überraschende Wendungen und eine gut durchdachte Handlung. Die Protagonistin Mia ist ganz ok, aber ab und zu konnte ich sie gar nicht leiden. Sie widerspricht sich irgendwie selbst. Parker hingegen ist ein toller Kerl der mir direkt sympathisch war und der gut zur Story passte.
Das Ende war leider sehr offen was mir nicht ganz zugesagt hat.
Dennoch war es alles in allem ein gutes Buch.