Cover-Bild Black Summer - Teil 2

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BookRix
  • Themenbereich: Belletristik
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 318
  • Ersterscheinung: 08.02.2017
  • ISBN: 9783739685458
Any Cherubim

Black Summer - Teil 2

Liebesroman
Lass die Angst niemals dein Schicksal bestimmen

Parker hatte Recht: »Nichts wird mehr so sein, wie es einmal war« – denn alles ist schlimmer!
Joys Leben ist das pure Chaos. Sie kann weder fliehen noch in ihre Heimat zurück; sie hat alles verloren.

Ängstlich blickt sie einer ungewissen Zukunft entgegen und kann nur an ihren kleinen Keks denken. Wie lange kann Holly ohne ihre Medikamente in den Fängen der mexikanischen Mafia überleben? Wem kann Joy überhaupt noch vertrauen?

Und wo, verdammt noch mal, ist Parker?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.07.2019

Einfach nur großartig!!

0

Die Fortsetzung fängt gleich spannend an und hört damit so schnell nicht wieder auf. Ist ein Hindernis überwunden, taucht das nächste auf. Unerwartete Wendungen regen zum immer weiterlesen an und baut ...

Die Fortsetzung fängt gleich spannend an und hört damit so schnell nicht wieder auf. Ist ein Hindernis überwunden, taucht das nächste auf. Unerwartete Wendungen regen zum immer weiterlesen an und baut Spannung auf. Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Ich habe mit den Figuren mitgefiebert, mitgerätselt, habe gelacht und geweint, war gefesselt und gespannt. Auch die Erotikszenen sind gut gewählt. Sie finden an keiner unpassenden Stelle statt und sind auch nicht zu viel oder zu wenig vorhanden.
Das Ende war so schön und hat auch keine unbeantworteten Fragen übrig gelassen.
Der zweite Teil hat mir gerade durch die vielen Wendungen und Spannungen etwas besser gefallen, trotzdem sind beide Teile wirklich sehr gelungen und ich hatte sehr viel Spaß beim lesen.
Rundum eine mehr als gelungene Fortsetzung einer Liebesgeschichte in einem Mafiadrama.

Veröffentlicht am 22.05.2019

Lesenswerte Fortsetzung - Spannung durch und durch (4,5)

0

Ich war schon total gespannt wie es in dem letzten Teil der Dilogie wohl weiter gehen wird. Der Schreibstil der Autorin ist wieder einmal fließend und zugleich sehr ausdrucksstark. Die Athmosphäre rund ...

Ich war schon total gespannt wie es in dem letzten Teil der Dilogie wohl weiter gehen wird. Der Schreibstil der Autorin ist wieder einmal fließend und zugleich sehr ausdrucksstark. Die Athmosphäre rund um die Hauptprotagonistin Joy, aber auch der anderen Protagonisten wurde perfekt von Any Cherubim zu Papier gebracht und hat mich als Leser durchweg mitfiebern lassen.
Die Spannungsmomente wie zum Beispiel, als Joy in der Gefangenschaft bei Suárez mit den anderen Mädels in dem dunklen Zimmer ist. Oder, als Joy von Innenminister Kennedy gefesselt wurde und dieser sich schon das Tablett mit seinen "spezial Instrumenten" gerichtet hat für.....wird jetzt nicht verraten. Ok, aufjedenfall hatte ich echt das Gefühl, als ob ich an Joy's Stelle wäre.
Alles in allem fand ich die Geschichte um Pinselchen Joy und ihre kleine Schwester Holly oder wie sie ihre Schwester Joy und Chris auch genannt wird Keks, eine tolle Geschichte. Ich hätte mir nur gerne noch ein paar Seiten zusätzlich gewünscht, die auf die bedrohliche Situation zum Beispiel bei ihrer Entführung eingehen. Oder auf die Befreiung, die mir dann doch etwas zu schnell und zu einfach ging, dafür das Suárez schließlich ein gefährlicher Mafiaboss ist.
Insgesamt hat mir die Geschichte um Pinselchen, Keks, Chris.....und die graue Eminenz richtig gut gefallen und ehrlich gesagt, fehlen sie mir schon jetzt. Vielleicht bekommen wir ja mit dem einen oder anderen Protagonisten wie etwa Mike ein Wiedersehen.
Was ich ebenfalls eine tolle Idee fand war das gezeichnete Bìld von Keks (Cathrin) bzw Holly , dass extra gezeichnet wurde. Wer die Idee dafür hatte und wer sìe so perfekt getroffen hat könnt ihr am Ende des Buches entnehmen. An dieser Stelle möchte ich dafür auch gerne ein extra Lob an die Künstlerin des Bildes von "Zeilen zum Tee" geben. Du hast sie wirklich klasse getroffen.
Und das Cookie Rezept von Chris, dass die Autorin uns zum Glück ebenfalls am Schluss verrät werde ich bestimmt auch noch ausprobieren.


Fazit:
Im zweiten und leider auch letzten Teil von "Black Summer" geht es nochmal so richtig spannend und nervenaufreibend weiter. Der Autorin gelingt es immer wieder auf's Neue die Spannung von Anfang bis hin zum Ende den Leser voll und ganz zu fesseln.

Ein ganz besonderes Dankeschön an die Autorin Any Cherubim für das Lesevergnügen.

Von mir bekommen Pinselchen, Keks und Chris, aber vor allem die Geschichte um sie - 4,5 von 5 Bücher.



Kauf- und Leseempfehlung:
Oh ja, aufjedenfall und am besten gleich beide Teile zusammen.

Veröffentlicht am 01.11.2018

Fortsezung

0

Mit diesem Buch wird die Geschichte aus Teil 1 gelungen fortgesetzt. Auch hier schafft die Autorin es wieder Liebesgeschichte und Thrillergeschehen gut zu verbinden.
Mia wächst an den Herausforderungen ...

Mit diesem Buch wird die Geschichte aus Teil 1 gelungen fortgesetzt. Auch hier schafft die Autorin es wieder Liebesgeschichte und Thrillergeschehen gut zu verbinden.
Mia wächst an den Herausforderungen und ist nicht mehr die naive junge Frau vom 1. Teil, was mir gut gefällt, da solche Ereignisse nicht spurlos an einem vorbei rauschen können. Ich finde die Geschichte gut zu Ende geführt und es wurden auch keinerlei Fragen offen gelassen, für mich also ein runder Abschluss.
Nichtsdestotrotz hat mir der 1. Teil noch etwas besser gefallen, da mir diese unklare Beziehung zwischen Mia und Chris so gut gefiel.
Dennoch sollte man diesen Teil natürlich unbedingt lesen, um zu wissen wie die Geschichte ausgeht!!!

Veröffentlicht am 14.03.2017

Verfilmungspotenzial

0

Teil 2 besitzt genau wie der erste Teil verfilmungspotenzial er ist eine gelungene Fortsetzung .
Liebe Romantik mit Thrill.

Teil 2 besitzt genau wie der erste Teil verfilmungspotenzial er ist eine gelungene Fortsetzung .
Liebe Romantik mit Thrill.