Cover-Bild Pick the Boss - Liebe ist Chefsache
(12)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 170
  • Ersterscheinung: 11.11.2016
  • ISBN: 9783736304895
April Dawson

Pick the Boss - Liebe ist Chefsache


Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das noch nicht genug, übersieht ein Kerl die rote Ampel und fährt dir direkt ins Auto. Mit Müh und Not schaffst du es noch ins Büro, und vor dir stehen deine neuen Chefs, die dir sehr bekannt vorkommen: rechts Mr Autounfall, der Rot von Grün nicht unterscheiden kann, und links Mr One-Night-Stand, dessen Name dir einfach nicht einfallen will ...







"Eine Autorin, die man sich merken sollte, und ein Buch, das man nicht verpassen darf."

Kleeblatts Bücherblog



Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.04.2017

So wollen Frauen, dass Männer denken

1

Cover: Das Cover ist mir beim stöbern sofort aufgefallen. Die Umrisse des Mannes im Anzug, und der Großstadt als Blickfang, finde ich sehr ansprechend. Ich hätte mir vielleicht gewünscht, dass der Titel ...

Cover: Das Cover ist mir beim stöbern sofort aufgefallen. Die Umrisse des Mannes im Anzug, und der Großstadt als Blickfang, finde ich sehr ansprechend. Ich hätte mir vielleicht gewünscht, dass der Titel größer geschrieben wäre. Das Taschenbuch ist sehr gut verarbeitet. Es hat keine Leserillen und Knicke hinterlassen. Das lag wahrscheinlich auch daran, dass es sehr, seeehr dünn ist. Das hat mich wirklich gestört. Denn die Schrift war winzig. Man hätte also stattdessen eine größere Schrift wählen und so einige Seiten mehr verwenden können.

Inhalt: Es ist Emmas erster Arbeitstag in einer Werbeagentur, und alles was sie möchte ist pünktlich erscheinen und einen guten Eindruck hinterlassen. Doch schon der Morgen beginnt für sie alles andere als geplant. Erst wacht sie neben einem heißen One-Night-Stand auf, merkt dann das sie schon viel zu spät ist und hat dann auch noch einen Autounfall mit einem ebenso heißen Arsch, der die rote Ampel übersieht. Und weil das alles noch zu harmlos ist, stellen sich diese attraktiven Kerle auch noch als ihre neuen Chefs vor! Und so sehr sich Emma auch wehrt, wird ihr Interesse an Sean und Liam immer größer. Doch kann sie sich auf ihren Boss einlassen und wenn ja, welcher ist der Richtige?

Meine Meinung: Die Story ist eigentlich genau mein Fall. Eine Liebesgeschichte mit vielen Hindernissen. Emma als Protagonistin fand ich sehr süß. Sie ist liebenswert, ein richtiger Tollpatsch und kurvig! Zwar versucht sie Anfangs sich von ihren Chefs fernzuhalten, doch fühlt sie sich sofort zu beiden Männern hingezogen und weiß nicht wer ihr lieber ist. Oft hängt es davon ab, mit wem sie gerade ihre Zeit verbringt. Also ging es oft hin und her.
Sean ist ein Playboy, der jeden Abend eine andere Frau abschleppt und eigentlich gar nicht auf kurvige Frauen steht, findet Emma jedoch sehr attraktiv und verliebt sich schnell in sie.
Liam dem liebevollen, zuverlässigen und verletzten Mann ergeht es nicht viel anders als seinem Bruder.
Obwohl ich den Kern der Story wirklich super fand, hatte ich damit wirklich ein Problem.
Mir ging das viel zu schnell. Innerhalb weniger Tage, waren alle verliebt. Sogar der Playboy.

Der Schreibstil der Autorin ist spritzig-witzig und sehr leicht. Ich hab sehr viel gelacht,das war für mich ein großer Pluspunkt. Die Kapitel sind sehr kurz, aus der sich der drei Protagonisten und die meiste Zeit in der Ich-Form geschrieben. Emmas Sicht fand ich aber am besten. Bei Sean und Liam habe ich oft gedacht: "So wollen Frauen, dass Männer denken".
Ein weiterer Punkt, der mich ein kleines bisschen gestört hat, ist dass ständig wiederholt wird, wie kurvig Emma ist und dadurch anders als die anderen Frauen.

Fazit: Der erste Teil, der Boss Reihe ist sehr witzig geschrieben und bringt einen oft zum Lachen.
Für mich war es oft etwas unglaubwürdig. Trotz allem war die Grundidee sehr ansprechend.
Das Buch ist sehr dünn und schnell gelesen. Also für einen regnerischen Tag wahrscheinlich genau das Richtige, wenn man über die Denkweise der Männer mit einem Schmunzeln hinwegsehen kann.

Veröffentlicht am 06.01.2020

Humor & Gefühl

0

Das Cover sagt genau das aus um was es in der Geschichte geht. So gut. Der Schreibstil ist wunderbar. Flüssig und auf den Punkt. Alles passt einfach 100 % zueinander. Und dass das Buch noch aus drei Sichten ...

Das Cover sagt genau das aus um was es in der Geschichte geht. So gut. Der Schreibstil ist wunderbar. Flüssig und auf den Punkt. Alles passt einfach 100 % zueinander. Und dass das Buch noch aus drei Sichten geschrieben ist für mich das beste. Die Story an sich ist nichts neues aber richtig gut geschrieben. Perfekt für zwischendurch.

Protagonisten:
Emma ist perfekt. Sie ist nicht das typische Püppchen aus dem Büro. Ihre tollpatschige Art macht sie richtige sympathisch. Seit dem ersten Kapitel will ich sie die ganze Zeit in den Armnehmen.

Sean ist der Bad Boy in der Geschichte und ich liebe Bad Boys. Er ist genau das Gegenteil was Emma als Partner sucht. Aber das Problem ist das sie genau diese leicht arrogante Art anziehend findet. Er holt die wilde Seiteaus ihr raus.

Liam ist genau das Gegenteil von Sean. Er sucht die Liebe fürs Leben. Bei Emma findet er genau das perfekte gesamt Paket.

Somit haben die Kämpfe zwischen den Brüdern begonnen.

Fazit: süße Geschichte mit vielen lustigen Szenen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.09.2019

Wenn du dich zwischen zwei Bossen entscheiden musst....

0

Emma ist der geborene Tollpatsch. Nicht nur, dass ihr gestriger One-Night-Stand, Sean, ihr heutiger neuer Boss ist, nein auch der Autounfallgegner von heute morgen, den sie massiv beleidigt hat, ist ihr ...

Emma ist der geborene Tollpatsch. Nicht nur, dass ihr gestriger One-Night-Stand, Sean, ihr heutiger neuer Boss ist, nein auch der Autounfallgegner von heute morgen, den sie massiv beleidigt hat, ist ihr neuer Boss. Als wäre das nicht schon schlimm genug sind beide auch noch äußerst attraktiv und auch noch Brüder.

Sean lässt keine Gelegenheit aus, sie in Verlegenheit zu bringen. Er fühlt sich von ihr angezogen, obwohl er eher der Typ Mann ist, der nicht mehr als eine Nacht mit einer Frau verbringt. Anders als sein Bruder Liam, der an die wahre Liebe glaubt. Auch er fühlt sich zu Emma hingezogen und was ist mit Emma? Sie kann sich für keinen entscheiden, sie fühlt sich zu beiden hingezogen, aber dies spielt eigentlich keine Rolle, denn es sind ihre Bosse und sie möchte auf keinen Fall ihren Job riskieren. Leider machen es ihr Sean und Liam nicht leicht, mehr als einmal steht sie kurz davor ihre Prinzipien über Bord zu werfen. Wird sie durchhalten? Und wenn nicht, für welchen der beiden Coleman Brüder wirft sie ihre Prinzipien über Bord?

Die Geschichte an sich ist ganz lustig. Emma ist sehr sympathisch. Ein totaler Tollpatsch eben, der in wirklich jedes Fettnäpfchen tritt. Sean ist der typische Frauenheld und Liam das komplette Gegenteil. Eigentlich die typische Konstellation für eine Liebes-Komödie, was auch der Grund dafür ist, dass mich das Buch nicht ganz überzeugen konnte. Emma ist sehr naiv und verliebt sich in beide Bosse und kann sich nicht entscheiden, noch dazu in sehr kurzer Zeit. Aber auch Sean und Liam sind in kurzer Zeit verliebt, was mir sehr unrealistisch erscheint. Die Idee ist lustig und auch irgendwie süß, aber es ging mir irgendwie alles viel zu schnell.

Am Ende des Buches musste ich feststellen, dass es mit einem Cliffhanger endet und es noch einen weiteren Teil gibt. Das war mir vorher gar nicht klar. Ich werde jetzt auch das weitere Buch lesen und hoffe, dass es mich vielleicht ein wenig mehr packt.

Trotz allem hatte ich Spaß beim Lesen und ich hatte auch viel zu schmunzeln.

Veröffentlicht am 04.08.2019

Einstieg in eine lustige, aber komplizierte Dreiecksgeschichte

0

Inhalt:
„Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das ...

Inhalt:
„Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das noch nicht genug, übersieht ein Kerl die rote Ampel und fährt dir direkt ins Auto. Mit Müh und Not schaffst du es noch ins Büro, und vor dir stehen deine neuen Chefs, die dir sehr bekannt vorkommen: rechts Mr Autounfall, der Rot von Grün nicht unterscheiden kann, und links Mr One-Night-Stand, dessen Name dir einfach nicht einfallen will ...“
Quelle: Lesejury „Pick the Boss – Liebe ist Chefsache“ von April Dawson

„Pick the Boss – Liebe ist Chefsache“ ist mein allererstes Hörbuch und es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Die Geschichte wurde von Lisa Müller gelesen und ich konnte sie mir auf Spotify anhören. Die Version war ungekürzt und dauerte ca. vier Stunden und zehn Minuten.
Zu Beginn hatte ich noch Bedenken, ob ich es wirklich schaffe bei sowas zuzuhören und mich auch auf die Geschichte konzentrieren zu können, aber letztendlich war das zum Glück absolut kein Problem. Lisa Müller hat eine ziemlich angenehme Stimmfarbe und so war es mir durchweg möglich aufmerksam zuzuhören und die Geschichte zu verfolgen. Die Betonung und die kleinen Veränderungen, wenn sie die unterschiedlichen Charaktere gelesen hat, waren sehr gut.

ACHTUNG LEICHTE SPOILER INBEGRIFFEN!

Die Protagonistin Emma Reed wirkt auf mich wie eine sympathische und nette, aber durchaus auch sehr chaotische, junge Frau. Wie viel Pech kann einen an einem Tag eigentlich ereilen? Weder ist sie der Typ für One-Night-Stands, noch fährt sie so unvorsichtig Auto, als das es normal wäre, dass sie in einen Unfall verwickelt ist.
Lustigerweise kommt die Auflösung, wer die beiden Kerle eigentlich sind, prompt.
Ihr One-Night-Stand ist ihr neuer Chef Sean Coleman und der Unfall-Typ ist ihr neuer Chef Liam Coleman. Autsch.

Die beiden männlichen Protagonisten könnten nicht unterschiedlicher sein.
Sean Coleman wirkt wie ein typischer Bad Boy. Er ist egoistisch, arrogant und anscheinend ziemlich sexsüchtig. Sein Verhalten am Arbeitsplatz würde normalerweise als sexuelle Belästigung durchgehen. Eine Abfuhr verträgt sein Ego nicht sonderlich gut und generell wirkt er auf mich nicht wie ein umgänglicher Typ.
Liam Coleman ist das komplette Gegenteil von seinem zwei Jahre jüngeren Bruder. Abgesehen mal davon, dass sie beide verdammt gut aussehen, ist Liam eher ein Beziehungstyp und nicht nur für eine Nacht zu haben.
Es kommt, wie es kommen muss und alle beiden verlieben sich in Emma. Letztendlich kommt sie aber mit dem von beiden zusammen, der überhaupt nicht zu ihr passt. Aber auch sie fühlt sich zu beiden Brüdern stark hingezogen und kann sich nicht so wirklich entscheiden.
Dazu kommt aber noch ein weiteres Dilemma – beides sind ihre Chefs! Wie wirkt das wohl auf die anderen Kollegen?
Scheint eine komplizierte Angelegenheit zu werden ^^

Die Geschichte der Autorin ist sehr humorvoll geschrieben und leicht zu verinnerlichen. Die Charaktere sind wirklich sehr gut gestaltet und auch wenn man nicht immer einen Namen in jeder Szene hat, weiß man direkt, von wem die Rede ist. Die Kapitel sind recht kurzgehalten und aus den verschiedenen Sichten der drei Protagonisten geschrieben. Emma Sicht fand ich immernoch am Besten und auch am lustigsten. Bei den beiden Männern war es sehr gut, mal einen tieferen Einblick in ihre Gedanken zu bekommen, um die Hintergründe ihres Verhaltens zu verstehen.

Der erste Teil der Boss-Reihe hat mich viele Male zum Lachen gebracht. Es gab viele Zufälle und peinliche Situationen, die einfach urkomisch waren. Die Idee hinter der Geschichte war an sich in Ordnung, obwohl ich eigentlich keine Dreiecksgeschichten mag, diese macht aber durch ihren Humor einiges wett und ich bin schon sehr gespannt, wie es in Teil 2 mit Emma, Liam und Sean weitergeht. Wahrscheinlich wird auch dieser Band eine ungekürzte Hörbuchversion für mich sein, denn ich empfand es als wirklich gutes und angenehmes Hörerlebnis.

Veröffentlicht am 04.06.2019

Humorvolles Liebesdrama

0

Ich habe nicht das Buch gelesen, sondern das Hörbuch gehört. Also werde ich mich im Folgenden nicht nur auf das Buch beziehen.

Das Hörbuch ist wirklich gut. ich habe es in einem durchgehört, weil ich ...

Ich habe nicht das Buch gelesen, sondern das Hörbuch gehört. Also werde ich mich im Folgenden nicht nur auf das Buch beziehen.

Das Hörbuch ist wirklich gut. ich habe es in einem durchgehört, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht.

An die Sprecherin musste ich mich zunächst gewöhnen, aber schon ab dem zweiten Kapitel war die Stimme total passend und ich finde es super, wie sie den verschiedenen Charakteren ihre Stimme leiht und jedem Charakter etwas eigenes zukommen lässt.

Der Inhalt hat mir total gut gefallen. Die Mischung aus Liebe und Humor ist hier wirklich gut gelungen und ich musste häufig schmunzeln beim zuhören. Durch den Schreibstil der Autorin habe ich richtig mit gefiebert und kann es kaum erwarten den nächsten Teil zu hören.

Die einzelnen Charaktere haben total gut in die Story gepasst.
Emma ist mir total sympathisch und ich liebe ihre tollpatschige Art, die mir oft ein Grinsen ins Gesicht gezaubert hat.
Sean ist eher einen Typ für einen One-Night-Stand und will keine Frau zu nah an sich ran lassen. Doch Emma verzaubert ihn.
Und dann ist da noch Liam. Er ist total charmant und zuvorkommend und lässt sich ebenfalls von Emma verzaubern. Wer von den beiden wird wohl der Glückliche sein?

Ich kann das Hörbuch (und auch das Buch) total empfehlen und werde es wohl noch öfters hören.