Cover-Bild Libellenmagie
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 20.05.2020
  • ISBN: 9783752895063
B.E. Pfeiffer

Libellenmagie

Der Gott der Diebe Band 1
Eigentlich will Hermes nur ein ruhiges Leben führen, unbehelligt von den anderen Göttern und mit gelegentlichen Spezialaufträgen als Dieb. Denn diese Aufträge lenken ihn von der einen Sache ab, die er nicht haben kann, und zwar Shenan, seine Vorgesetzte im Museum.
Als eines Tages der wohlhabende Mr Bourne auftaucht, um Hermes für einen Diebstahl anzuheuern, weiß dieser bereits, dass etwas mit seinem Auftraggeber nicht stimmt, und will ablehnen. Doch Mr Bourne nutzt die Zuneigung des Gottes zu Shenan und bringt ihn so dazu, gemeinsam mit ihr nach Bangkok zu fliegen, um ein Armband zu stehlen.
Allerdings ahnt Hermes zu diesem Zeitpunkt noch nicht, mit welchen Mächten er sich einlässt, und stolpert so ungewollt in ein lange verschollenes Geheimnis: jenes der Libellenmagie.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.05.2020

Lässt euch in eine wundervolle Geschichte entführen!!

0

Das Cover ist für mich einfach mal der Hammer und ein absolutes must Have für mein Bücherregal

Das Cover ist für mich einfach mal der Hammer und ein absolutes must Have für mein Bücherregal <3
Den Schreibstil von Betty kenne und Liebe ich. Der Schreibstil ist Spannend, Bildhaft und sehr Gefühlvoll. Betty schafft es immer wieder aufs neue mich von Anfang an in ihre Welt zu ziehen. Die Geschichte ist detailliert geschrieben und ich konnte mir alles genau vorstellen. Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Ich mag die Charakter und allen voran mag ich Hermes sehr gern. Die Charakter sind gut beschrieben so das ich das Gefühl hatte sie am ende sehr gut zu kennen.
Hermes ist der Gott der Diebe, doch eigentlich will er garkein Gott mehr sein. Er verliebt sich und will es sich nicht eingestehen, zumal er diese Gefühle nicht zulassen will. Denn alles was ein Gott tut hat natürlich Konsequenzen.
Er will seine geliebte nicht in Gefahr bringen und das würde er wenn er seine Gefühle zulässt.
Shanen ist eine junge zielstrebige Frau, die weiß was sie im Leben will. Sie war mir von Anfang an sympatisch.
Keno war mir von Anfang an ehr Suspekt und unsympathisch, denn er trug zu dick auf.
Die Geschichte selbst finde ich sehr Interessant. Ich war fasziniert von der detaillierten Erzählung über Bangkok und seine Geschichte. Man merkt an dieser Geschichte die liebe zum Detail der Autorin. Gespannt und fasziniert habe ich Hermes und Shanen begleitet, mit ihnen Gelitten und gefiebert.
Es gab Wendungen mit denen ich so nicht gerechnet habe, die aber super in die Geschichte passen. Bis zum Schluss war ich im Bann des Buches gefangen und habe es mit einem lächelnden und einem weinenden Auge beendet.

Fazit
Eine mehr als nur klare Leseempfehlung von mir.
Lasst euch wie ich in diese Wundervolle Geschichte entführen und verbringt Zeit mit Hermes.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere