Cover-Bild Ich kann das
(20)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Themenbereich: Gesundheit, Beziehungen und Persönlichkeitsentwicklung - Lebenshilfe, Persönlichkeitsentwicklung und praktische Tipps
  • Genre: Sachbücher / Esoterik
  • Seitenzahl: 256
  • Ersterscheinung: 17.03.2021
  • ISBN: 9783423262934
Bodo Schäfer

Ich kann das

Eine Geschichte über die drei Worte, die unser Leben verändern

Selbstbewusstsein kannst du trainieren: die Erfolgsanleitung

»Nur wer voller Überzeugung sagt: ›Ich kann das! Ich bin liebenswert! Und ich weiß ganz genau, wer ich bin!‹, wird ein erfolgreiches, selbstbewusstes und freies Leben führen.« Bodo Schäfer

»Akademie für Selbstbewusstsein« – als Karl das Schild liest, verspürt er ein Gefühl von Ehrfurcht. Wieso hat ihn Marc, den er erst seit Kurzem kennt, hierhin mitgenommen?
Selbstbewusst? Das ist Karl nun wirklich nicht. Er ist ein unglücklicher Student mit einem schlecht bezahlten Nebenjob. Und er kann sich beim besten Willen nicht vorstellen, wie sich daran etwas ändern soll …
Seit dem Zusammentreffen mit Marc nimmt sein Leben jedoch eine neue Wendung. Durch ihn begegnet Karl der liebenswerten Anna und spürt die Magie des Selbstbewusstseins. Er erfährt, wie wichtig es ist, auf die Fragen »Wer bin ich?«, »Bin ich liebenswert?«, »Kann ich das?« eine gute Antwort zu finden. Denn: Selbstbewusstsein ist die Basis von Glück und Erfolg.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.04.2021

Ein empfehlenswertes Buch, welches anhand eines fiktiven Romans das Selbstbewusstsein lehrt. Wirkt dadurch weniger wie ein Sachbuch.

0

Ich habe mich sehr über den Titel "Ich kann das" von Bodo Schäfer gefreut, welcher mir freundlicherweise vom dtv Verlag via Netgalley als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde. Vielen ...

Ich habe mich sehr über den Titel "Ich kann das" von Bodo Schäfer gefreut, welcher mir freundlicherweise vom dtv Verlag via Netgalley als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde. Vielen lieben Dank dafür an dieser Stelle. Es versteht sich natürlich von selbst, dass meine Meinung zum Buch dadurch in keiner Weise beeinflusst wird.
Hierbei handelt es sich um ein Sachbuch bzw. eine Ratgeber, welches/r mich vom Titel her total ansprach. Von dem Autorin habe ich zuvor allerdings noch nie gelesen oder gehört und so startete ich gespannt zu lesen.

Das Buch beinhaltet einen fiktiven Roman, in dem es um den Protagonisten Karl geht, der in seinem Leben einige Erfahrungen macht. Er hat nicht gerade ein großes Selbstbewusstsein, lernt aber den Charakter Marc kennen, der ihn vieles lehrt und ihn immer wieder auf andere Art und Weise herausfordert. Durch ihre ungewöhnliche Begegnung am Anfang, schafft der Autor es auf jeden Fall, mich zu catchen. Bei einem Sachbuch habe ich nämlich einen ganz anderen Einstieg erwartet. Bodo Schäfer nutzt also seine Geschichte über Karl in der dritten Person im Präteritum, um seinen Lesern am Beispiel dieses Protagonisten, wie man über sich selbst hinauswachsen kann. Dabei wird die Geschichte immer wieder durch elementare Fragen und Leitsätze durchbrochen, die optisch hervorgehoben werden. Dadurch sind diese sehr einprägsam. Manches Mal werden auch bekannte Persönlichkeiten zitiert, was ich sehr gelungen finde. Es geht stets darum, den Leser aufzubauen, zu pushen und auch herauszufordern.

Ein Garant für ein verändertes Leben ist dieses Buch sicher nicht, aber durchaus ein toller Ansatz und Anreiz für Verbesserung. Hier lohnt sich definitiv ein Blick drauf bzw. rein und ich werde mir das Buch sicher immer mal wieder zur Brust nehmen, steckt doch so viel dahinter. Vieles, was immer und immer wieder verinnerlicht werden kann.

Der Schreibstil ist sehr leicht und geht direkt auf den Leser ein. In vielerlei Hinsicht schafft der Autor es, dass ich mich mit Karl identifizieren kann und mich an mancher Stelle wirklich wie ertappt fühle. Wahrscheinlich geht es aber nicht nur mir so, denn es könnte durchaus in jedem Menschen ein gewisser Karl stecken

"Ich kann das" ist ein erbauliches, unterhaltsames und herausforderndes Werk, auf das sich einfach eingelassen werden muss und das ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann. Ich vergebe eine klare Lese- und Kaufempfehlung und 5 volle Sterne *****

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

Basis von Glück und Erfolg

0

Meine Meinung und Inhalt

"Du erfährst, wie du deine eigene Geschichte neu schreiben kannst. Die Geschichte darüber, wie du dich selbst siehst. Deine Geschichte über dich selbst entscheidet, welche Antwort ...

Meine Meinung und Inhalt

"Du erfährst, wie du deine eigene Geschichte neu schreiben kannst. Die Geschichte darüber, wie du dich selbst siehst. Deine Geschichte über dich selbst entscheidet, welche Antwort du dir selbst auf drei wichtige Fragen gibst. Kann ich das? Bin ich liebenswert? Wer bin ich? Deine Antworten auf diese drei Fragen bestimmen alles in deinem Leben: Wie du dich fühlst, was du von dir selbst hältst, welche Entscheidungen du triffst und was du tust. Jeden Tag, jeden Moment deines Lebens.“ (ZITAT)


"Ich kann das" ist ein wirklich tolles motivierendes Buch für jeden. Ein Buch, dass auf die Stärkung des eigenen Selbstwertgefühls eingeht und das schafft Bodo Schäfer auf eine sehr angenehme Art und Weise. Von mir bekonnt das Buch eine absolute Leseempfehlung. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig.

Bodo Schäfer behandelt in diesem Buch vor allem diese Fragen

Wer bin ich?
Bin ich liebenswert?
Kann ich das?

Fragen, die sich möglicheweise viele stellen.

Vom Einstieg bis zum Ende ist das Buch wirklich absolut gelungen und verständlich! Es regt zum Nachdenken an und bleibt dem Leser auch nach dem Beenden des Buches in Gedanken.

Bodo Schäfer tritt international als Seminarleiter und Kongressredner auf, der Top-Unternehmer ist Europas erfolgreichster Money-Coach und Autor zahlreicher Bestseller.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.04.2021

Kann ich das jetzt auch?

0

"Ich kann das" ist mal ein ganz anderer Ratgeber von Bodo Schäfer, ein Thema, das man von diesem Autor so nicht gewohnt ist.
Ich kenne Bodo Schäfer als erfolgreichen und berühmten Autor von Finanzbüchern ...

"Ich kann das" ist mal ein ganz anderer Ratgeber von Bodo Schäfer, ein Thema, das man von diesem Autor so nicht gewohnt ist.
Ich kenne Bodo Schäfer als erfolgreichen und berühmten Autor von Finanzbüchern für Jung und Alt, Mann und Frau, z.B. über Bücher wie "Ein Hund namens Money" und "Rente oder Wohlstand".
Durch diese Finanzbücher wusste ich schon vorher, dass Bodo Schäfer es schafft, kompliziertere und umfangreiche Themen und Inhalte durch direkte Erzählung und fiktive persönliche Erlebnisse so rüberzubringen, dass man sich schon beim Lesen und auch am Ende des Buches denkt "Das ist ja gar nicht so abstrakt und kompliziert wie ich dachte. Das kann ich auch!".

So ist es tatsächlich auch wieder bei diesem Buch und das, obwohl das Thema dieses Mal, zumindest aus meiner Sicht, noch viel komplizierter und abstraktere ist, als Finanzthemen: Selbstbewusstsein.
Entweder man hat es, oder eben nicht. Für mich war das immer eine festgefahrene Überzeugung. Durch dieses Buch "Ich kann das" habe ich, zusammen mit Karl gelernt, dass man Selbstbewusstsein auch selbst bekommen und erlernen kann.

»Nur wer voller Überzeugung sagt: ›Ich kann das! Ich bin liebenswert! Und ich weiß ganz genau, wer ich bin!‹, wird ein erfolgreiches, selbstbewusstes und freies Leben führen.« Bodo Schäfer

Dieser Grundsatz begleitet uns und Karl das ganze Buch hindurch, während seiner persönlichen Wandlung von eine ängstlichen "Niemand" hin zu einem selbstbewussten Menschen, der sein Leben so lebt, wie er möchte und seine Ziele verfolgt. Er ist glücklich. Nicht während des schwierigen Weges und Wandels - dieser ist wirklich hart und erfordert einige harte Entscheidungen und Opfer. Aber am Ende, ist er tatsächlich auf dem Weg zu seinem persönlichen Glück und auch schon glücklich.

Bin ich nach der Lektüre des Buches jetzt auch super selbstbewusst und glücklich?
Nein, natürlich noch nicht. Aber ich habe gewonnen: Ich weiß, welche Fragen ich mir selbst stellen muss, um zu erkennen, ob ich mein Leben wirklich für mich lebe oder nur tue was andere von mir erwarten. Und ich weiß wie ich mich selber motivieren und bestärken kann um selbstbewusster und stärker zu werden. Und letztenendes auch glücklicher.

Wichtig dabei ist: Es geht in diesem Buch und im Leben nicht um ein Selbstbewusstsein nach dem Motto "Jetzt komme ich!" und nicht um eine Ellbogenmentalität bei der man alle anderen ausbootet um selbst das beste zu bekommen. Das wäre vorbei am Glück! Es geht hier um ein Selbstbewusstsein, das man braucht um sich nicht unterdrücken und kleinmachen zu lassen. Aber man muss dabei immer darauf achten, dass man nur dann glücklich werden kann, wenn man anderen damit nicht wehtut oder sie zerstört.

Insgesamt ein sehr gutes und lehrreiches Buch, dessen Geschichte natürlich - zugunsten der Lehren des Buches - an manchen Stellen etwas konstruiert wirkt. Aber auch ein Buch, das nur der erste Schritt sein kann. Man kann es nicht lesen und ein selbstbewusster Mensch sein. Man muss sich selbst auf den anstrengenden Weg begeben, den Karl nun hinter sich hat.
Auf geht's!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.03.2021

Die Geschichte von Karl oder vielen von uns ...

0

+ + Eine Erzählung, die tiefsinnige Botschaften vermittelt - - Sehr einfach geschrieben und dennoch gehaltvoll - - Vom Loser zum Topstar + +

Ich kenne Bodo Schäfer schon seit Jahren durch seine Bücher ...

+ + Eine Erzählung, die tiefsinnige Botschaften vermittelt - - Sehr einfach geschrieben und dennoch gehaltvoll - - Vom Loser zum Topstar + +

Ich kenne Bodo Schäfer schon seit Jahren durch seine Bücher und Videos und finde, man kann sie immer wieder hören und lesen, weil sie zeitlos sind. Auf sein neuestes Buch war ich daher sehr gespannt.

Dieses Buch "Ich kann das." erinnert ein bisschen an sein Kinderbuch "Ein Hund namens Money". Er möchte anhand einer fiktiven Geschichte, in der man sich durchaus an der einen oder anderen Stelle wiedererkennt, die Leser zu einer 'Selbst'-Erkenntnis führen und auch zu entsprechenden Handlungen.

Die Hauptfigur ist Karl, ein Jurastudent, der mit sich und der Welt hadert. Eigentlich hat er einen großen Traum, den er sich erstmal gar nicht eingesteht und bewusst macht und dann noch Angst vor der Reaktion seiner Eltern hat. Ein Autounfall verändert sein Leben aber schlagartig. Er lernt Marc kennen, der ihm grundlegende Fragen stellt und ihn zu Antworten "zwingt".

Handlung und Sprache sind in diesem Buch sehr einfach gehalten und anfangs hat mich das auch etwas irritiert. Mit der Zeit habe ich die Qualität der Einfachheit aber erkannt. Neben der Erzählung gibt es Coaching-Elemente, die man von Bodo Schäfer schon kennt. ( Erfolgsjournal, Spiegelübung,... ) Einfach, aber wirksam, vorausgesetzt man macht sie.

Dieses Buch könnte auch als spiritueller Roman bezeichnet werden.

Veröffentlicht am 13.03.2021

Eine tolle Geschichte

0

Bodo Schäfer verfolge ich schon seit einiger Zeit. Anfang dieses Jahres absolvierte ich zudem ein Online-Seminar, welches sich mit der Selbstfindung, dem Selbstbewusstsein, Träumen etc. befasst. So wartete ...

Bodo Schäfer verfolge ich schon seit einiger Zeit. Anfang dieses Jahres absolvierte ich zudem ein Online-Seminar, welches sich mit der Selbstfindung, dem Selbstbewusstsein, Träumen etc. befasst. So wartete ich sehnsüchtig auf diesen Ratgeber von Bodo Schäfer, um mich weiterzubilden. Nun ist er endlich in meinen Händen. Dies ist meine Meinung zum Buch.

Wer jetzt hier einen stupiden 0815 Ratgeber erwartet, der wird sich täuschen. Auf über 240 Seiten lernen wir die Geschichte von Karl kennen. Karl ist Student, unglücklich mit seinem Leben und hat keine Ahnung, wie er eine Wendung in sein Leben einbauen kann. So lernt er Mark kennen und sein Leben wird in eine komplett andere Richtung geleitet. Er erfährt, wie wichtig es ist, auf die Fragen "Wer bin ich?", "Bin ich liebenswert?" und "Kann ich das?" eine gute Antwort zu finden. Denn das Selbstbewusstsein eines Individuums ist der Schlüssel zum Glück und zum Erfolg.

Bodo Schäfer gehört meines Erachtens nach zu den besten Storyteller in ganz Deutschland. Man muss sich auf seine Geschichten einfach einlassen können, um in eine andere Welt zu entfliehen sowie einen anderen Standpunkt auf die Dinge vorzunehmen. Und so ist die Geschichte von Karl sehr interessant konzipiert. An der Seite von Karl kann man sich mit dem Thema "Selbstbewusstsein, Selbstliebe ...." sehr gut auseinandersetzen. Es wird auf keiner Seite zu theoretisch, da die Geschichte wirklich gut verpackt ist. Aus jedem Kapitel kann man was mitnehmen. Hier empfehlt es sich wichtige Erkenntnisse parallel zu notieren, da man wirklich tolle Aspekte an die Hand bekommt. Zu den Figuren wie Karl, Marc konnte man eine gute Bindung aufbauen, da man sich teilweise mit einzelnen Figuren identifizieren konnte. Ein rundum gelungenes Gesamtpaket!

Deswegen kann ich im Allgemeinen sagen, dass wenn jemand auf der Suche nach einem Selbstfindungs- sowie Selbstbewusstsein-Buch ist - der wird hier voll auf seine Kosten kommen. Die Geschichte ist wirklich mit viel Liebe gestalten worden und man kann wirklich was lernen. Großer Lob an Bodo.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere