Cover-Bild Tale of Magic: Die Legende der Magie 1 – Eine geheime Akademie
(5)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendbuch E-Book
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Ersterscheinung: 10.03.2021
  • ISBN: 9783733603779
Chris Colfer

Tale of Magic: Die Legende der Magie 1 – Eine geheime Akademie

Naemi Schuhmacher (Übersetzer)

Willkommen in Madame Weatherberrys geheimer Akademie!

Brystal Evergreen liebt Bücher. Aber im Südlichen Königreich, wo sie lebt, ist Lesen für sie verboten. Als sie trotzdem an ein geheimnisvolles Buch gerät, ändert sich ihr Leben für immer: Brystal erfährt, dass sie magische Fähigkeiten besitzt! Sie wird an einer geheimen Akademie aufgenommen, wo sie zusammen mit anderen Schülern in guter Magie ausgebildet wird.
Doch die magische Gemeinschaft kennt nicht nur gute, sondern auch böse Magie. Brystal, die zu Erstaunlichem bestimmt ist, findet sich mit ihren Freunden plötzlich inmitten eines Kampfs gegen finsterste Hexenkraft wieder. Und nicht nur die Zukunft der Akademie ist in Gefahr – sondern das Schicksal der ganzen Welt.

Wie Chris Colfers erste Erfolgsserie »Land of Stories« stand auch »Tale of Magic« monatelang auf der New York-Times Bestsellerliste. Die neue magische Serie besticht als Feuerwerk der Phantasie und mit einer mutigen Heldin, die sich gegen Ungerechtigkeit wehrt. Ein Muss für »Land of Stories«-Fans – und alle Leser die große, phantastische Abenteuer lieben!

»Ein durch und durch erfüllendes Abenteuer, auch für Colfer-Neulinge.«
Publisher’s Weekly

»Eingebettet in Magie und Märchen bietet Colfer den Lesern viele Denkanstöße über Identität und Akzeptanz. Mitreißend!«
Booklist

»Fesselnde Fantasy voller Energie, die den Lesern kurze Nächte und großartige Träume bescheren wird.«
School Library Journal

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.04.2021

Es begab sich zu einer Zeit, als Magie gefürchtet und verboten war...

0

Brystal Evergreen liebt Bücher, Geschichten und Wissen. Allerdings ist es Frauen und Mädchen im südlichen Königreich verboten, Abenteuergeschichten zu lesen oder etwas zu wissen über das, was über eine ...

Brystal Evergreen liebt Bücher, Geschichten und Wissen. Allerdings ist es Frauen und Mädchen im südlichen Königreich verboten, Abenteuergeschichten zu lesen oder etwas zu wissen über das, was über eine gute Haushaltsführung hinaus geht. Doch Brystal will mehr als nur eine Ausbildung zu einer guten Hausfrau und Mutter. Und so liest sie heimlich – zunächst Zuhause, doch dann eröffnet sich ihr die Möglichkeit, in der Bibliothek nach Schließung zu putzen. So verbringt sie unter einem Vorwand also ihre Nächte lesend zwischen all dem Wisse, das ihr eigentlich nicht zugänglich sein sollte. Eines Abends entdeckt sie dann jedoch ein Geheimzimmer mit verbotener Literatur. Als sie das Buch über Magie aufschlägt, ändert sich Brystals Leben plötzlich schlagartig: Sie findet heraus, dass sie magische Fähigkeiten besitzt! Doch leider wird sie erwischt und verurteilt. Brystals Magie blieb jedoch auch den magischen Lebewesen nicht verborgen, und so rettet Madame Weatherberry, eine Fee, Brystal vor ihrem Schicksal im Umerziehungsheim. Gemeinsam mit weiteren magiebegabten Kindern lernt sie an Madame Weatherberrys Schule, ihre Magie zu kontrollieren und für Gutes einzusetzen. Allerdings muss Brystal schnell feststellen, dass nicht alle magisch begabten Lebewesen immer gute Absichten hegen...
Chris Colfer ist hier ein wunderbarer, spannender und thematisch reicher Reihenauftakt und Prequelband gelungen. Das Buch kann problemlos vor und unabhängig von den „Land of Stories“-Bänden gelesen werden. Für mich, die ich die Geschichte um die Zwillinge Conner und Alex Bailey kenne, war es eine sehr bereichernde und aufschlussreiche Lektüre.
Das Weltensetting war wieder einmal überwältigend bezaubernd und voller Überraschungen. Der Einstieg in die Geschichte zog sich etwas, da Brystal als Protagonistin in all ihren Facetten und ihrer besonderen Situation dargestellt werden sollte. Dies gelingt Colfer wieder hervorragend, Brystals Innenweltgestaltung als Hauptfigur ist sehr tiefreichend und detailliert. Sie besitzt Vorbildcharakter durch ihre emotionale und geistige Stärke und ich bin mir sicher, dass sich so manches Kind daran ein Beispiel nehmen, oder eine Motivation daraus ziehen wird. Denn auch die Botschaften dieser Geschichte sind trotz ihrer Subtilität dauerhaft präsent und unglaublich stark: Seid tolerant, akzeptiert Andersartigkeit, begegnet Hass mit Liebe, setzt euch für Gleichberechtigung und die Rechte von Minderheiten und Frauen ein und schätzt Freundschaften als wichtiges Gut!
Ein wahrer Lesegenuss mit unerwarteten Wendungen, starken Figuren, einer faszinierenden Welt und einer wichtigen Botschaft! Absolute Leseempfehlung von mir an alle Fantasy-, Magie- und Märchenliebhaber!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.03.2021

Sehr guter Start in die neue Reihe

0

"Brystal Evergreen liebt Bücher." Alleine mit diesem Satz wurde mir klar, dieses Buch möchte ich lesen, denn was gibt es schöneres als sich direkt zu Beginn des Lesens mit der Protagonistin identifizieren ...

"Brystal Evergreen liebt Bücher." Alleine mit diesem Satz wurde mir klar, dieses Buch möchte ich lesen, denn was gibt es schöneres als sich direkt zu Beginn des Lesens mit der Protagonistin identifizieren zu können?! Leider ist es Brystal nicht gestattet Bücher zu lesen oder sich überhaupt Wissen anzueignen. In ihrem Königreich ist es Frauen nicht gestattet sich individuell zu entfalten. Aus diesem Grund versucht Brystal heimlich an Bücher heranzukommen und entdeckt so durch einen Zufall, das sie Magie wirken kann. Dies führt zu dem zweiten Problem, denn auch Magie ist strengstens Verboten und kann im schlimmsten Fall sogar mit dem Tode bestraft werden! Da trifft es sich gut, das die Fee Celestia Weatherberry gerade dabei ist eine Akademie für Magie zu eröffnen und sie Brystal als eine ihrer ersten Schülerinnen auserwählt hat.

--------------------

Der Autor Chris Colfer hat schon mit der Reihe "Land of Stories" bewiesen, das er es absolut drauf hat großartige Fantasy Geschichten zu schreiben, so ist es auch nicht weiter verwunderlich, das er mit "Tale of Magic" bei mir punkten konnte. Der Schreibstil ist absolut perfekt und somit ist dieses Buch ein definitiver Page Turner. Die Protagonisten sind ein sehr bunt gemischter Haufen der verschiedensten Charaktere, wobei die ein oder anderen amüsanten Zankereien mir öfters ein lächeln entrissen haben.
In diesem Buch steckt die perfekte Mischung aus spannender Handlung und tiefgründiger Hintergrundgeschichten sowie einer bildgewaltigen Umgebung.

Es gab Leseabschnitte, in denen nicht wirklich viel passierte, ich denke das manch ein Leser das als "Länge" benennen würde, ich aber fand es eher unterhaltend, da man in diesen Abschnitten eine Menge über die Protagonisten und die Beweggründe der Akademieleiterin erfahren konnte. Im weiterem Verlauf erfahren wir dann langsam, das die magischen Wesen nicht nur vor der inaktzeptanz der Menschen fürchten müssen, sondern einen noch viel Mächtigeren Feind haben. Brystal und ihre Freunde müssen sehr schnell reifen und lernen mit ihrer Magie umzugehen. Da hätte ich mir sogar vorstellen können die Handlung noch etwas in die länge zu ziehen, denn trotz der schon ausreichenden 464 Seiten ging mir der Aufbruch in den Kampf dann doch etwas zu schnell, da ich der Meinung war, das die Protagonisten noch nicht ausreichend mit ihren Fähigkeiten trainieren konnten.

Ich habe mich aber auf jedenfall keine Sekunde gelangweilt und das Buch förmlich durchgesuchtet. Am Ende steht man dann quasi erst am Anfang und möchte einfach nur noch weiterlesen.

  • Cover
Veröffentlicht am 20.03.2021

Großartiger Auftakt

0

Brystal lebt im südlichen Königreich. Dort wo sie lebt, ist es den Frauen untersagt zu lesen. Als jedoch ein geheimnisvolles Buch, den Weg in ihre Hände findet, beginnt ihr Abendteuer. Sie findet heraus, ...

Brystal lebt im südlichen Königreich. Dort wo sie lebt, ist es den Frauen untersagt zu lesen. Als jedoch ein geheimnisvolles Buch, den Weg in ihre Hände findet, beginnt ihr Abendteuer. Sie findet heraus, dass sie magische Fähigkeiten besitzt und steht damit am Anfang einiger Prüfungen, die es zu bestehen gilt



Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Absolut spannend und mitreißend, die Figuren liebevoll gestaltet und ich habe jede Seite sehr genossen. Ein wahnsinnig spannender Auftakt, der mich richtig begeistert hat. Es tauchen hier immer mal wieder sehr interessante Themen auf, wie zum Beispiel Frauenrechte oder Unterdrückung. Diese sind hier einfühlsam eingebaut, so dass es sehr gut zu einem Jugendbuch passt.



Es gibt einige Szenen, die aus seine erste Reihe Land of Stories hinweisen. Die Reihe habe ich nicht gelesen, mir hat jetzt auch nicht Wissen oder ähnliches gefehlt. Aber es hat mich neugierig gemacht, auch diese Buchreihe zu lesen.



Ich fand das Buch ziemlich gelungen und bin gespannt, wie die Reihe weitergeht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2021

Eine magische Schule und ihre Geschichte

0

In diesem Auftaktband der neuen Fantasyreihe geht es um die junge Brystal Evergreen. Diese lebt im Südlichen Königreich, in dem Bücher und ein Studium für Frauen verboten sind! Die kluge Brystal liebt ...

In diesem Auftaktband der neuen Fantasyreihe geht es um die junge Brystal Evergreen. Diese lebt im Südlichen Königreich, in dem Bücher und ein Studium für Frauen verboten sind! Die kluge Brystal liebt Bücher aber über alles und lässt es sich nicht nehmen heimlich zu lesen und über Umwege gelangt sie sogar in die Bibliothek, in der sonst nur Männer Zugang haben. Dort gerät sie eines Tages an ein geheimes, verbotenes Buch. Dieses zeigt ihr, dass Brystal Magie in sich trägt. und so beginnt ihre Geschichte und damit auch die um die magische Akademie und Madame Weatherberry, die Leitung dieser Schule.

Obwohl ich schon viel über den Autor und seine berühmte "Land of Stories-Reihe" gehört habe, ist dies mein erstes Buch von ihm aber sicher werde ich mir noch weitere Bücher des Autors genauer ansehen! Ich habe sehr gut in die Geschichte gefunden, Brystal fand ich von Anfang an sehr klug, sympatisch und emanzipiert für diese Welt, in der Frauen als Hausfrauen am Herd stehen und die Wohnung in Ordnung halten sollen. Mir hat das rebellische und kämpferische des Charakters sehr gut gefallen. Auch die anderen Personen der Geschichte sind gut ausgearbeitet und ich finde schön, dass im Buch nicht alles immer 100 Prozent schwarz-weiss ist. Von Anfang an konnte ich mit der Protagonistin mitfiebern, die heimlich lesen muss und ihre Bücher wie Schätze versteckt hält, denn ich bin und wäre in dieser Welt genauso! Mir hat es sehr gefallen das die Bücher anfangs einen sehr grossen Stellenwert der Geschichte einnehmen.

Nach und nach wird die Geschichte immer mehr von Magie durchsetzt und Brystal trifft an der Akademie ein. Auch hier gibt es viele neue und interessante Personen und Wesen kennen zu lernen. Trotzdem gab es für mich im Mittelteil die ein oder andere kleine Länge, die aber nicht lange angehalten hat. Einen Stern Abzug erhält das Buch von mir, da die Handlung stellenweise etwas zu glatt verlaufen ist und ich mit einer Wendung in der Geschichte nicht so ganz glücklich war. Ausserdem verhält sich Brystal teilweise von ihrer Art und auch vom reden älter als ein Teenager, für mein Empfinden. Das Ende hat mir wieder sehr gut gefallen, da das Buch in sich abgeschlossen ist und man es auch für sich allein lesen könnte. Oft endet ein Auftakt mit einem bösen Cliffhanger, dies ist hier nicht der Fall und dafür bin ich persönlich dankbar!

Der Schreibstil des Autors ist leicht verständlich, sehr locker und bildhaft. Die Welt entstand schön vor meinen Augen, die Seiten sind beim lesen nur so dahin geflogen.

Fazit: Ein sehr gelungener Start dieser Fantasyreihe, mit ein paar Kleinigkeiten die nicht ganz meins waren. Trotzdem freue ich mich schon sehr auf den zweiten Teil der Reihe und kann sie Fantasyfans weiterempfehlen. Von mir erhält das Buch gute 4 Sterne und eine Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.03.2021

Verbotene Magie

0

Brystal Evergreen liebt Bücher. Damit fängt der Ärger an. Denn weibliche Wesen dürfen nicht lesen, auch nicht lesen lernen. Sie werden so erzogen, sich nur um den Haushalt und dann auch um die ihnen weit ...

Brystal Evergreen liebt Bücher. Damit fängt der Ärger an. Denn weibliche Wesen dürfen nicht lesen, auch nicht lesen lernen. Sie werden so erzogen, sich nur um den Haushalt und dann auch um die ihnen weit überlegenden Männer zu kümmern.

Aber Brystal will mehr, sie glaubt an sich und hofft auf eine andere Zukunft. Aber bis es dazu kommt, lerne ich als Leser erst einmal ihre enge und harte Welt kennen. Ich muss sagen, das hat etwas gedauert. Dann endlich kommt Magie ins Spiel.

Eine wunderschöne Reise in eine magische Welt. Brystal darf auf die magische Schule, sie findet Freunde und erlebt ein ganz großes überraschendes Abenteuer.

Das Buch hat mir gut gefallen und ich bin neugierig, wie es weitergeht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere