Cover-Bild Dort, wo die Sterne im Wasser leuchten
(6)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Kirschbuch Verlag
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 13.10.2020
  • ISBN: 9783948736057
Clara Blais

Dort, wo die Sterne im Wasser leuchten

Was würdest du tun, wenn dein bester Freund ertrinkt und du Jahre später glaubst, ihm wiederzubegegnen?

Skyler ist noch ein Kind, als ihr bester Freund Matthew in einem See ertrinkt. Doch er hört nie auf, sie weiter zu begleiten. Halluziniert sie oder fängt sie sogar an, verrückt zu werden, wie ihre Mitschüler behaupten?

Als Skyler durch eine Verkettung von Unglücksfällen ihre Heimatstadt verlässt, trifft sie auf Damian. Einen Jungen, der dem toten Matthew erschreckend ähnlich sieht und sie stark an ihren besten Freund erinnert. Mit nur zwei Unterschieden: Damian ist am Leben. Und: Er ist leider ein Idiot. Aber dennoch gibt es etwas, das die beiden zu verbinden scheint …

“Romantisch, mystisch und doch lebensnah. Ein starkes Debüt!”

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.10.2020

Eine wundervolle Geschichte über Vertrauen und Bewältigung

0

Titel und Klappentext haben mich sofort neugierig gemacht, obwohl ich nicht einmal sagen konnte in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt - doch dies hat das Buch für mich nur interessanter wirken ...

Titel und Klappentext haben mich sofort neugierig gemacht, obwohl ich nicht einmal sagen konnte in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt - doch dies hat das Buch für mich nur interessanter wirken lassen.
Der lebendige lockere Schreibstil hat mich bereits in den ersten Seiten gepackt. Ich konnte so gut mit Skyler mitfühlen, ihre Gefühlswelt und die Probleme denen die sich stellen muss sind nachvollziehbar und sorgen schnell für einen Kloß im Hals. Skylers Familienleben ist kompliziert, die aufgestaute Wut, die Einsamkeit, ihre Ängste all ihre Emotionen bilden einen intensiven Cocktail an Gefühlen der bittersüß im Magen liegt und das Buch zu einem Pageturner macht.
Doch nicht nur die Gefühlswelt von Skyler verleiht dem Buch die nötige Spannung, die Geschehnisse in ihrem Leben konnten mich ebenso fesseln. Skyler startet in ihren Neuanfang, verfolgt von Erinnerungen an ihren besten Freund und der Demütigung an ihrer alten Schule. Als sie Damian begegnet und mehr Zeit als gedacht mit ihm verbringt, muss sie sich ihren tief sitzenden Problemen stellen. Die Emotionen zwischen den beiden verleihen der Geschichte eine wunderschöne Romantik und gehen unter die Haut. Doch nicht nur die Schwierigkeiten Vertrauen zu fassen wird aufgegriffen, das zarte Geflecht an neuen Freundschaften war ebenso berührend. Viele schwere Probleme werden in dieser Geschichte aufgenommen. Die Entwicklung der einzelnen Charaktere hat mich beeindruckt, sei es nun Aaron, Skylers Bruder Caden oder ihre anderen neuen Freunde, fast jeder von ihnen hat eine eigene Geschichte. Mit viel Feingefühl zeigt die Autorin die unterschiedlichen Probleme auf, die, statt sich in Wohlgefallen aufzulösen jeden Charakter prägen und wachsen lassen.
Das Buch wird mich noch länger nicht loslassen und ich habe es von der ersten bis zur letzten Seite genossen. Selten hat mich ein Debütroman so überzeugen können wie dieser. Die Emotionen, der Handlungsverlauf und die liebevoll ausgearbeiteten Charaktere alles ist durch und durch stimmig und berührend. Clara Blais ist definitiv eine Autorin, die ich mir merken werde und hoffe auf weitere Werke aus ihrer Feder.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere