Cover-Bild Es begann in der Champagne
(3)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Kampenwand
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Wholesome Romance
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 338
  • Ersterscheinung: 29.11.2022
  • ISBN: 9783986600945
Claudia Meimberg

Es begann in der Champagne

»Wir setzen unsere Freundschaft aufs Spiel.«
»Und was riskieren wir, wenn wir diese Liebe nicht wenigstens versuchen?«

Emilia genießt ein gutes Leben: Als Tochter des Chefs eines erfolgreichen Wein- und Champagner-Imperiums wächst sie in Wohlstand und im Wissen auf, die Firma eines Tages selbst zu übernehmen.
Thierry ist diese Sorglosigkeit fremd, er muss in seiner hart arbeitenden Winzerfamilie selbstverständlich mit anpacken. Auch seine Zukunft scheint vorgezeichnet.

Als sich die beiden, die bereits als Kinder zusammen spielten und die eine Freundschaft verbindet, als junge Erwachsene auf dem Landgut in der Champagne wiedertreffen, prickelt es sofort zwischen ihnen. Überzeugt davon, einen harmlosen Sommerflirt zu genießen, lassen sie sich aufeinander ein – bis Emilias Vater die Romanze nach wenigen Wochen beendet. Niemand ahnt, dass dies der Anfang einer Liebe ist, die Emilia und Thierry jahrelang nicht vergessen können und die ihrer beider Leben verändern wird.
Aber können sie jemals wieder Freunde sein?
Und braucht es mehr als Mut, um ihre Liebe zu leben?

Ein Roman über Freundschaft, Liebe und das Leben, das passiert, während man das Glück sucht.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.01.2023

Eine Herzzereissende Liebesgeschichte

0

Rezension

F: Seid ihr schon mal in Frankreich gewesen ? In einer Weingegend?

Persönlich noch nie. Ich war in Deutschland in der Moselgegend und habe dort die Weinberge angeschaut und es war traumhaft. ...

Rezension

F: Seid ihr schon mal in Frankreich gewesen ? In einer Weingegend?

Persönlich noch nie. Ich war in Deutschland in der Moselgegend und habe dort die Weinberge angeschaut und es war traumhaft.

Im Buch spielt die meiste Zeit das Landgut, auf dem Emilia aufgewachsen ist, eine starke Rolle. Während des Lesens empfand ich ein starkes Bedürfnis nach Frankreich zu fahren und zwischen den Reben zu gehen und die Sonne auf meiner Haut zu spüren und einen schönen Wein zu trinken.
Es ist unglaublich, was die Autorin für eine Anziehungskraft geschaffen hat.

Außerdem ist nicht nur das Setting wundervoll. Sondern die Geschichte zwischen Emilia und Thierry, die wie Sonne und Mond sind. Sehr unterschiedlich und doch verbindet sie eine starke Freundschaft, bis sie etwas tun, das alles verändert! Am Anfang hatte ich nicht das große Gefühl, dass es was besonderes wird. Doch desto mehr ich davon gelesen habe, desto mehr habe ich gefühlt.

Diese dramatische Geschichte über zwei Menschen, die sich immer wieder verlieren, sich wiederfinden, verletzen. Ihr Strahlen zu spüren, ihre Hoffnungen haben mir die reinste Achterbahnfahrt der Gefühle geschenkt.

Besonders Thierry habe ich ins Herz geschlossen, eine so tolle männliche Figur. Auch wenn er einen Fehler gemacht hat, der nicht so toll ist, aber niemand ist perfekt. Wir alle machen Fehler. Mit Emilia habe ich sehr starke Konflikte beim Lesen gehabt, da ihr Verhalten des Öfteren sehr egoistisch ist und auch zum Teil unehrlich. Doch irgendwann hat sie sich weiterentwickelt und ich hatte keine Probleme mehr mit ihr.

Mir hat es gefallen, dass die Kapitel schön kurz und knackig sind, abwechselnd in Emilias und Thierrys Sicht. Ein schöner, angenehmer Schreibstil.

Mir wird diese Geschichte im Gedächtnis bleiben über eine Liebe, die es sehr schwer hatte.

Eine klare Empfehlung für alle, die gerne Liebesgeschichten mögen, die einem das Herz des Öfteren brechen und zusammen flicken. Und Hoffnung schenken, dass die wahre Liebe existiert.

Vielen Dank für das Bereitstellen des Leseexemplars an den Vertrieb und den Verlag!

Alles Gute, eure Jassy!




  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.11.2022

Wieder eine wundervolle Geschichte

0

Claudia Meimberg ist und bleibt eine meiner Lieblingautorinnen. Das Cover ist wieder sehr schön gestaltet worden. Ich finde es stimmt den Leser schon vorab sehr gut auf die Geschichte ein. Der Schreibstil ...

Claudia Meimberg ist und bleibt eine meiner Lieblingautorinnen. Das Cover ist wieder sehr schön gestaltet worden. Ich finde es stimmt den Leser schon vorab sehr gut auf die Geschichte ein. Der Schreibstil ist wieder einmal sehr angenehm und flüssig. Es gibt einige Zeitsprünge die aber im Nachhinein absolut passend sind. Die Kapitellängen sind optimal. Die Charaktere wie immer wundervoll. Claudia erschafft immer wieder einzigartige und liebenswerte Charaktere. So auch hier. Jeder ist auf seine eigene Art und Weise interessant. Sowohl Emilia als auch Thierry sind unglaubliche Charakter. Die Geschichte wie immer zum dahinschmelzen. Das liebe ich so an ihren Büchern. Man versinkt regelrecht darin. Wieder einmal eine sehr schöne Geschichte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.01.2023

"Manchmal muss man eben erst alles verlieren, um das wahre Glück zu finden.

0

Inhalt:
Emilia wächst als Tochter des Chefs eines erfolgreichen Wein- und Champagner-Imperiums in Wohlstand und im Wissen auf, die Firma eines Tages selbst zu übernehmen.
Thierry ist die Sorglosigkeit ...

Inhalt:
Emilia wächst als Tochter des Chefs eines erfolgreichen Wein- und Champagner-Imperiums in Wohlstand und im Wissen auf, die Firma eines Tages selbst zu übernehmen.
Thierry ist die Sorglosigkeit fremd, er muss in seiner hart arbeitenden Winterfamilie selbstverständlich mit anpacken. Auch seine Zukunft scheint vorgezeichnet.

Meinung:
Ein schöner Roman voller Freundschaft, Liebe und leider auch Schicksalsschlägen, denn so spielt nun mal das wahre Leben. Die Protagonisten könnten verschiedener nicht sein, zwei Welten und doch im Herzen vereint. Eine süße Geschichte über die Entwicklung junger Liebe mit Höhen und Tiefen. Die Idee zur Story ist ein Glücksgriff. Das Setting ist in Frankreich, hauptsächlich in der Champagne, aber auch Bordeaux sowie Freiburg in Deutschland spielen eine große Rolle, die Hauptrolle jedoch spielen Emmi, Thierry, Wein und Champagner!

Der Schreibstil ist locker und flüssig. Die Zusammenhänge ergeben sind und sind gut durchdacht. Auch finde ich es schön, dass das wahre Leben wiedergespiegelt wird. Es ist nicht immer alles idyllisch! Die Protagonisten gehen durch Höhen und Tiefen!
Jedoch haben mir persönlich die vielen und vor allem raschen Zeitsprünge nicht so gefallen, sie passen zwar zum Verlauf, aber haben dennoch überhand genommen.
Auch konnte ich in vielerlei Hinsicht die Reaktionen von Emilia schwer nachvollziehen. Oft war sie sehr naiv. Thierry war mir zu oft sie Treue Seele und der treudoofe Freund, was mir echt leid tat!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere