Cover-Bild Märchenfluch, Band 2: Die Rache der Fee

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 18.02.2020
  • ISBN: 9783473401864
Claudia Siegmann

Märchenfluch, Band 2: Die Rache der Fee

Floras Leben steht Kopf und dafür gibt es drei gute Gründe:

1. Sie ist die Nachfahrin von Dornröschen und kann Flüche brechen.
2. Eine böse Fee hat es auf sie abgesehen.
3. Wenn Hektor Falkenfeder sie anlächelt, schlägt ihr Herz Purzelbäume.

Allerdings ist Hektor nicht nur unglaublich süß, er hat auch viele Geheimnisse – und eins davon trägt den Namen Lavina Tiefenbach und weicht neuerdings nicht von seiner Seite. Doch auch Flora verbirgt Dinge vor den anderen Märchennachfahren. Zum Beispiel, dass sie Tipps von einem hochnäsigen sprechenden Spiegel bekommt, dass sie plötzlich eine fast gleichaltrige Schwester namens Vicky hat – und dass ein gefährlicher junger Mann hartnäckig versucht, ihr Vertrauen zu gewinnen. Flora und ihre Freunde ahnen nicht, dass ihre Probleme gerade erst begonnen haben. Denn eine uralte dunkle Macht sammelt im Verborgenen ihre Kräfte …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.04.2020

Definitiv eine Reihe, die man sich nicht entgehen lassen sollte und somit eine klare Leseempfehlung!

0

Meinung:

Nach dem ersten Band der Märchenfluch-Reihe war ich hin und weg. Mir gefiel die originelle Idee der Autorin und auch die Umsetzung dieser. So stand klar fest, dass ich diese Reihe weiterverfolgen ...

Meinung:

Nach dem ersten Band der Märchenfluch-Reihe war ich hin und weg. Mir gefiel die originelle Idee der Autorin und auch die Umsetzung dieser. So stand klar fest, dass ich diese Reihe weiterverfolgen und auch lesen werde.

Mit dem zweiten Band legte Autorin Claudia Siegmann nochmals eine ordentliche Schippe drauf was Spannung und auch Wendungen betrifft und konnte somit auf ganzer Wellenlänge mit diesem Band glänzen.

Auch wenn ich es teilweise ein paar Längen verspürte, so schadeten sie dem Gesamtauftritt keinesfalls. Im Nachhinein betrachtet brauchte die Handlung auch diese „kleinen Verschnaufpausen“ um nach Luft zu schnappen, denn sonst wäre es zu viel geballt auf einen Haufen was auf die Leser/innen einbricht - Zumindest empfinde ich es so.

Ansonsten wird definitiv nicht mit Spannung, Wendungen und Magie gegeizt. Emotionen und Atmosphäre waren jederzeit greifbar und auch authentisch in die Geschichte eingebettet und wirkten nicht übertrieben, so dass ich von der Liebesgeschichte und den Dramen erschlagen wurde.

Die Entwicklung der einzelnen Protagonisten ist sehr angenehm und realistisch. Flora hat zwar ein zwei „hysterische“ Züge an den Tag gelegt, aber um ehrlich zu sein, hätte ich selbst auch so in dieser Situation reagiert. Egal ob Gut oder Böse alle bringen ihren Teil zur Entwicklung der Geschichte mit bei.

Toll ist es definitiv, dass Claudia Siegmann mit dem Auftritt von Vicky frischen Wind in die Handlung bringt und so eine ganz frische & prickelnde Atmosphäre aufkommen lässt.

Rätselraten, Nervenkitzel und verzweifelte Momente wechseln sich im stimmigen Einklang ab und bescherten mir ein super Lesevergnügen.

Das Ende, oh wie böse und gemein! Man möge es Cliffhanger nennen, doch für mich ist es reine Folter, denn es heißt abwarten bis Herbst um zu erfahren wie es weitergehen wird.

Das Cover genauso märchenhaft und verspielt wie bei Band eins. Persönlich gefällt mir hier die düstere Komponente sogar etwas besser, weil es einen schaurig-schönen Vorgeschmack auf den Inhalt verspricht.

Fazit:

Auch wenn ich diesen Band einen minimalen ticken schwächer als den ersten empfand, so konnte Autorin Claudia Siegmann dennoch auf ganzer Wellenlänge mit ihrer magisch, fantasievollen und sehr spannenden Interpretation der Märchenwelt bei mir punkten.

Definitiv eine Reihe, die man sich nicht entgehen lassen sollte und somit eine klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.04.2020

Einfach nur klasse

0

Märchenfluch, Band 2 – Die Rache der Fee von Claudia Siegmann
erschienen bei Ravensburger

Zum Inhalt

Flora ist nicht nur Dornröschens Nachfahrin, sie hat auch eine Fee als Großmutter und besitzt die ...

Märchenfluch, Band 2 – Die Rache der Fee von Claudia Siegmann
erschienen bei Ravensburger

Zum Inhalt

Flora ist nicht nur Dornröschens Nachfahrin, sie hat auch eine Fee als Großmutter und besitzt die Gabe des Fluchbrechens. Leider ist deshalb die böse Fee Invidia hinter ihr her. Zusammen mit Neva, Val, Hektor und den anderen Märchennachfahren muss Flora einen Weg finden, Invidia zu besiegen, ihre Familie zu beschützen und ganz nebenbei mit ihren verwirrenden Gefühlen für einen gefährlichen Jungen zurechtzukommen.
(Quelle: Verlag)

Zum Buch

Da es sich bereits um den 2. Teil der Reihe handelt, weise ich auf eine gewisse SPOILERGEFAHR hin!

Das Cover dieses Teils ist wieder genauso ein Hingucker, wie schon Band 1. Es passt hervorragend zur Märchenstimmung. Erzählt wird die Story abermals in der ersten Person, aus Sicht von Protagonistin Flora. Die Geschichte schließt nahtlos an das Ende von Teil 1 an.

Zu den Personen möchte ich gar nicht so viel sagen – sie sind mir aber fast alle ans Herz gewachsen und mein absoluter Liebling war auf jeden Fall Scitus. Er ist witzig, ein wenig frech und ich mochte seine Rolle einfach total gerne.
Alle Figuren gefielen mir gut und sind authentisch dargestellt. Ich habe mit Flora mitgelitten und konnte ihre Reaktion auf bestimmte Begebenheiten komplett nachvollziehen.
Hektor konnte mich nicht so begeistern. Warum, das müsst ihr selbst herausfinden ;)
Dafür hat Jonathan eigentlich eine gute Figur gemacht – aber auch über seine Rolle hülle ich mich mal lieber in Schweigen …
Bei Krämer hatte ich ständig Angst, dass er so cholerisch wird, dass ein Herzinfarkt immer wahrscheinlicher wird.
Insgesamt hat die Autorin eine sehr bunte Mischung aus Charakteren zusammengestellt, die miteinander auf ihre Art und Weise harmonierte.

Claudia Siegmann konnte mich mit ihrem Mittelband der Trilogie vollends begeistern. Ich hatte keine großen Schwierigkeiten, mich in der Geschichte zurecht zu finden, obwohl es keine Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse gibt. Trotz der zeitweisen Action und auch der dramatischen Ereignisse habe ich mich in der Story sehr wohlgefühlt und konnte den Alltag für die Lesezeit zur Seite schieben. Ich bin sowieso großer Fan von allen Büchern der sympathischen Autorin und dieses hat mich wieder total getroffen. Es ist stellenweise lustig, ein wenig skurril und das Tempo gleichbleibend hoch. Neben den „normalen“ Kapiteln wird immer mal wieder ein grau unterlegtes eingeschoben, was noch einmal eine andere Seite der Story zeigt. Obwohl der Bezug zu den Märchenfiguren hier eher etwas nebensächlich wird, habe ich mich trotzdem wie im Märchenland gefühlt. Die Atmosphäre ist einfach besonders und ich kann nur eine dicke Leseempfehlung aussprechen!


Die Reihe

Märchenfluch, Band 1 – Das letzte Dornröschen
Märchenfluch, Band 2 – Die Rache der Fee
Märchenfluch, Band 3 – Der Kuss der Wahrheit (erscheint voraussichtlich im November 2020)

Zum Autor

Claudia Siegmann wurde 1973 in Kassel geboren. Vielleicht ist das der Grund dafür, dass ihre erste große Liebe die Märchen der Brüder Grimm wurden. Bereits während ihrer Schulzeit entstanden unzählige Geschichten, mit denen sie Blöcke, Hefte und sogar eine Rolle Raufasertapete füllte. Nach dem Gymnasium verschlug es sie in die Hotellerie. Der Wunsch zu schreiben geriet beinahe in Vergessenheit, bis sich die Gelegenheit ergab, für ein großes Viersterne Schlosshotel Pressetexte, Hausbroschüren und Prospekte zu erstellen. Das Schreibfieber war wieder erwacht und seither entstehen phantastische Abenteuergeschichten, für die sie bereits mehrere Auszeichnungen und ein Stipendium erhielt.


WERBUNG
Nachfolgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

ab 12 Jahren
384 Seiten
ISBN 978-3-473-40186-4
Preis: 16,99 Euro
erschienen bei https://www.ravensburger.de/produkte/jugendbuecher/index.html
Leseprobe https://www.ravensburger.de/produkte/jugendbuecher/fantasy-und-science-fiction/maerchenfluch-band-2-die-rache-der-fee-40186/index.html

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag


An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2020

Eine gelungene Fortsetzung

0

Märchenfluch, Band 2: Die Rache der Fee

Nach den dramatischen Ereignissen ist Flora froh endlich im Märchen-Buisness angekommen zu sein.
Sie hat ihren Traumprinzen gefunden, auch wenn sie nicht alles ...

Märchenfluch, Band 2: Die Rache der Fee

Nach den dramatischen Ereignissen ist Flora froh endlich im Märchen-Buisness angekommen zu sein.
Sie hat ihren Traumprinzen gefunden, auch wenn sie nicht alles von Hektor weiß.
Er versetzt ihr Herz und ihre Gefühle in Aufruhr.
Dabei ist genau dass nicht Floras Problem wie sie bald feststellen muss.
Denn jetzt geht es erst richtig rund.
Eine Böse Fee hat es auf sie und die Märchengemeinschaft abgesehen und scheint vor nichts zurückzuschrecken.

Der erste Blick

Begeistert von diesem farbenfrohen Cover das für mich wieder eine junge kämpferische Frau zeigt, die inmitten von Ranken etwas mit Dornröschen zu tun hat.



Meine Meinung zu Märchenfluch: Die Rache der Fee

Mann was war ich gespannt wie es in Band zwei weitergehen würde.

Was soll ich sagen, ich bin begeistert.
Mir gefällt die Idee des zweiten Bandes sehr gut.
Die Spannung setzt sich hier kontinuierlich fort und steigert sich gegen Ende mit einem gelungenen Cliffhanger der Lust auf Band 3 im Herbst 2020 macht.
Dazu das Kopfkino das ich bei der Story vor Augen habe ist einfach genial.

Flora ist mir sehr sympathisch.
Sie ist zwar manches mal ein Hitzkopf, aber trotz allem hilfsbereit und hat vor allem super Ideen.
Ihr Verhandlungsgeschick gefällt mir.
Dazu die Entwicklung, die sie seit Band eins mitgemacht hat sind hier deutlich spürbar.
Sie ist taffer noch wie in Band eins.
Dann die Erkenntnisse, dass eine der tödlichsten Bedrohungen der Märchenwelt auf ihren Schultern lastet ist sehr gut dargestellt, wie auch das typische erste Verliebtsein.

Alles in allem eine sehr gelungener zweiter Band der mich gleich zum weiterlesen animieren würde und mich somit hibbelnd auf Band drei warten lässt.


Übrigens noch zum Thema Nebencharaktere.
Einer der mir sehr gut gefallen hat und mich mehr als einmal zum lachen brachte ist eindeutig Scitus.
Da bekommt man einen kleinen Spiegeltick.
Neugierig???
Dann empfehle ich sofortiges Lesen dieser Lektüre.



Fazit

Ein gelungener zweiter Band der mich in seine Ranken gezogen hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.03.2020

.........

0

Ohne Spoiler

Die Rache der Fee ist Band 2 der Märchenfluch Trilogie. Die Aufmachung gefällt mir wieder sehr gut. Das Cover passt vom Stil her zu Band 1 und wenn man den Schutzumschlag abnimmt, wird man ...

Ohne Spoiler

Die Rache der Fee ist Band 2 der Märchenfluch Trilogie. Die Aufmachung gefällt mir wieder sehr gut. Das Cover passt vom Stil her zu Band 1 und wenn man den Schutzumschlag abnimmt, wird man von einem mit Rosenranken bedruckten Einband überrascht. Noch dazu gibt es auf jeder Seite einen kleinen Ausläufer von einer Rosenranke, ein schönes Detail.

Flo hat die Offenbarung, dass sie aus einer Märchenfamilie stammt mittlerweile gut verkraftet und schon muss sie den nächsten schrecken verkraften. Ihr Traumprinz ist wohl nicht so märchenhaft wie gedacht und als wäre dies nicht schon schlimm genug, ändern sich auch noch ihre Familienverhältnisse. Da kann man schon mal den Kopf in den Sand bzw. unter die Bettdecke stecken und sich verkriechen, doch ist Flo keine lange Ruhe vergönnt. Den Sirius erinnert sie pflichtbewusst daran, dass es noch wichtigeres gibt, als ihre persönlichen Probleme...

Band 1 war für mich ein kleines Highlight und ich bin wirklich froh, dass mich Band 2 nicht enttäuscht hat. Ich mag die Märchenthematik unheimlich gerne und wie sie eingebracht wird. Die Idee, dass die Charaktere von Märchen Figuren abstammen und besondere Fähigkeiten haben gefällt mir nach wie vor enorm. Leider rückte hier mittig etwas die Liebesgeschichte in den Fokus, doch fängt sich dies schnell wieder, sodass auch die Handlung wieder vorangetrieben wird. Auch wurde ein Aspekt an der Lovestory später schlüssig erklärt, der mich im Vorfeld etwas gestört hat.

Flo unsere Protagonistin mochte ich gerne, wobei ich gestehen muss, manchmal ging sie mir auf die Nerven. Aber dann habe ich mich wieder an ihr Alter erinnert und sie verhält sich nun mal wie ein 16-jähriges Mädchen und dies kann man ihr nicht zum Vorwurf machen. In manchen Büchern verhalten sich Teenager schon wie Menschen in ihrern zwanzigern und so musste ich mir hier das alter von Flo öfters in das Bewusstsein rufen. Mir hat aber auch gefallen, dass sie sich realistisch verhält und auch nicht zum Übermenschen mutiert.

Die Nebencharaktere mochte ich auch wieder sehr gerne. Besonders interessant fand ich hier Jonathan und bin sehr gespannt wie es mit ihm in Band 3 weiter geht. Allgemein freue ich mich sehr auf Band 3, besonders nach dem was man am Ende erfahren hat. Zum Glück steht der Erscheinungstermin schon.


Fazit:
Die Geschichte konnte mich richtig fesselnd und besonders im hinteren drittel wurde es richtig spannend. Der Schreibstil von Claudia Siegmann ist schön angenehm zu lesen.
Die Märchenthematik gefällt mir nach wie vor richtig gut.
Und auch die Charaktere mochte ich wieder, Floh baut zwar manchmal auch Mist, aber das macht sie authentisch.
Ich freue mich schon sehr auf Band 3.

  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 05.03.2020

Schöne Story

0

Gebundene Ausgabe: 374 Seiten
Verlag: Ravensburger Verlag (18. Februar 2020)
ISBN-13: 978-3473401864
empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Preis: 16,99 €
auch als E-Book erhältlich

Schöne Story

Der erste Band ...

Gebundene Ausgabe: 374 Seiten
Verlag: Ravensburger Verlag (18. Februar 2020)
ISBN-13: 978-3473401864
empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Preis: 16,99 €
auch als E-Book erhältlich

Schöne Story

Der erste Band dieser Reihe konnte mich hundertprozentig begeistern. Ich war total angetan von dem erfrischenden Schreibstil, der toughen Protagonistin und ihren geheimnisvollen und spannenden Erlebnissen. Alles war neu und interessant, und die Märchenwelt der Brüder Grimm gut in unsere Zeit versetzt. Es war einfach eine absolut runde Sache. Dagegen ist der zweite Band ein bisschen schwächer, aber trotzdem ein schönes Lesevergnügen.

Der Schreibstil ist auch hier klasse und lässt einen geradezu durch das Buch fliegen. Besonders gelungen fand ich wieder die Szenen mit dem vorlauten Spiegel, der Flora manchmal nervt, aber auch eine echte Hilfe sein kann.

Die Liebesgeschichte kann mich bis jetzt noch nicht ganz überzeugen, aber vielleicht wird das noch im nächsten Band.

Die Story habe ich als ein wenig zerrissen empfunden. Es gibt zwar einen roten Faden, der sich durch den ganzen Roman zieht, aber rechts und links auch noch ganz viele lose Fäden, die (noch?) nicht zu Ende geführt wurden und auf die man zum Teil auch hätte verzichten können. Die Handlung kommt zwar ein Stück voran, aber es ist halt auch ein typischer Mittelband zwischen den Einführungen im Auftakt und der Auflösung im Finale. Bei vielen Trilogien kann dieser mich nicht ganz begeistern.

Die Erkenntnis, die Flora am Ende des Buches gewinnt, lässt mich nun auf den dritten Band hinfiebern, der für November 2020 geplant ist.

Die Reihe:
Das letzte Dornröschen
Die Rache der Fee
Der Kuss der Wahrheit

★★★★☆