Cover-Bild Maybe not

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 144
  • Ersterscheinung: 07.04.2017
  • ISBN: 9783423717250
Colleen Hoover

Maybe not

Roman
Kattrin Stier (Übersetzer)

Jetzt auch als Taschenbuch

Ein Mädchen als Mitbewohnerin in der WG? Nichts lieber als das, denkt Warren. Vor allem, wenn besagte Mitbewohnerin so überaus attraktiv und sexy ist wie Bridgette.
Doch Warren gegenüber verhält sich Bridgette kaltschnäuzig und abweisend. Offensichtlich hasst sie ihn aufs Blut … oder doch nicht? Was, wenn die Leidenschaft, mit der sie ihn verabscheut, eine ganz andere Leidenschaft verbirgt? Genau die plant Warren aus ihr herauszukitzeln. Ein gefährliches Spiel beginnt, bei dem Warren Gefahr läuft, sein Herz zu verlieren …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.10.2020

Maybe Not

0

Inhalt:
Warren freut sich auf die neue Mitbewohnerin der WG.
Bridgette ist attraktiv und sexy.
Warren und auch den anderen Mitbewohnern in der WG gegenüber verhält sie sich kaltschnäuzig und abweisend. ...

Inhalt:
Warren freut sich auf die neue Mitbewohnerin der WG.
Bridgette ist attraktiv und sexy.
Warren und auch den anderen Mitbewohnern in der WG gegenüber verhält sie sich kaltschnäuzig und abweisend. Sie scheint Warren wirklich zu hassen - oder?
Was, wenn die Leidenschaft, mit der sie ihn verabscheut, eine andere verbirgt ?
Genau diese versucht Warren ihr zu entlocken. Ein Spiel beginnt, bei dem Warren gefahr läuft, sein Herz zu verlieren.

Meine Meinung:
Dieses Buch lkässt sich leicht lesen, ist dennoch so ganz anders als Band 1 "Maybe Someday". Natürlich auch, weil es um Warren und Bridget geht, ja klar.
Aus "Maybe Someday" wissen wir schon, wie es zwischen den beiden ausgehen wird, dennoch muss man unbedingt Maybe someday als erstes lesen, sonst weiss man zu viel..... Es ist ein wirklich kleines Buch, was aber dem Inhalt nicht schadet. Die Geschichte von Warren und Bridget fängt in der Zeit vor Band 1 an, was mich erstmal ein bisschen verwirrt hat, und natürlich mit dem Hintergrundwissen, dass beide zusammenkommen, ist man ganz anders an das Buch herangegangen. Dennoch war es für mich eine schöne Reise in die Anfänge mit Bridgette, denn si schlimm finde ich sie gar nicht. Ich fand ihre Reaktion, eher immer extrem Lustig. Und natürlich muss es auch solche Menschen geben, die außen cool tun, aber im innern eine doch annährend liebe und leichte Seele haben.

Das Cover:
Ist nicht das schönste, aber es ist okay und passt zu Band 1 der Reihe.

Mein Fazit:
Definitiv Lesenswert, wer wissen möchte wie die Geschichte von Warren und Bridgitte beginnt!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2020

Vorhersehbare Kurzgeschichte, welche man nicht gelesen haben muss

0

Mich konnte "Maybe Someday" ja leider nicht wirklich überzeugen, aber ich hatte damals das Buch als Sammelband gekauft und deswegen den Spin-off gleich anschließend gelesen. Hätte ich den Sammelband nicht ...

Mich konnte "Maybe Someday" ja leider nicht wirklich überzeugen, aber ich hatte damals das Buch als Sammelband gekauft und deswegen den Spin-off gleich anschließend gelesen. Hätte ich den Sammelband nicht gemacht, dann hätte ich die Kurzgeschichte gar nicht erst gelesen.
Meine Erwartungen waren daher auch nicht sonderlich hoch. Dieses mal dreht sich alles um Warren und Bridgette, die man ja auch schon aus dem Vorband kennt. Es spielt übrigens auch zur selben Zeit. In dem Spin-off wird der Alltag etwas mehr mit eingearbeitet. Aber eben nur so sehr wie es in einem nicht ganz 150 Seiten Roman der Fall sein kann.
Durch die kürze der Geschichte wurde auch ziemlich schnell erzählt. So schnell, dass oft die Gefühle verschluckt wurden. Zudem war es nicht sonderlich spannend, da man ungefähr wusste auf was es hinaus laufen wird. Vor allem wenn man "Maybe Someday" davor gelesen hat, da es dort einige Spoiler zu dem Verhältnis zwischen Warren und
Bridgette gibt.
Jedenfalls habe ich mich dazu entschieden "Maybe Now", also das Buch wo es um Maggie geht, nicht zu lesen.

Veröffentlicht am 11.08.2020

Warrens Geschichte

0

„Maybe someday“ ist eines der Bücher, die ich von Colleen Hoover am liebsten mag. Ich kann mich noch an viele Charaktere und ihre Eigenheiten erinnern. Endlich habe ich nun auch „Maybe not“ gelesen. Dieser ...

„Maybe someday“ ist eines der Bücher, die ich von Colleen Hoover am liebsten mag. Ich kann mich noch an viele Charaktere und ihre Eigenheiten erinnern. Endlich habe ich nun auch „Maybe not“ gelesen. Dieser kurze Roman befasst sich mit Warren, der Mitbewohner und Freund von Ridge und Sydney (Protagonisten aus dem ersten Teil).

Das Buch ist komplett aus der Sicht von Warren geschrieben. Ich bin nicht der größte Fan von New Adult-Romanen, die nur aus der männlichen Perspektive geschrieben sind. Bei diesem Buch war es besonders schwierig mich in die Gedanken des Protagonisten hineinzuversetzen. Ich konnte auch nicht so richtig mit ihm mitfühlen.

Die Handlung war gut, jedoch nicht so ganz für einen Kurzroman passend. Gerade der Ballast, den Bridgette mit sich herumschleppt, wurde mir zu schnell abgearbeitet. Die Geschichte hätte durchaus Potenzial für einen 300 Seiten Roman gehabt und so hätte es mir wahrscheinlich auch besser gefallen.

Trotzdem war es ein netter Roman, den man locker an einem Nachmittag weg lesen kann. Mir hat es besonders gefallen, die Charaktere aus „Maybe someday“ wiederzutreffen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.08.2020

Warrens Geschichte

0

Frech erzählt in maybe Not die Autorin die Geschichte oder besser gesagt die Entstehung der Beziehung zwischen Warren und Bridgette. Unglaublich lustig,frech und erfrischend sind diese Zeilen geschrieben. ...

Frech erzählt in maybe Not die Autorin die Geschichte oder besser gesagt die Entstehung der Beziehung zwischen Warren und Bridgette. Unglaublich lustig,frech und erfrischend sind diese Zeilen geschrieben. Liest es unbedingt!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2020

Kein Muss zum lesen, aber trotzdem schön

0

Klappentext:
Ein Mädchen als Mitbewohnerin in der WG? Nichts lieber als das, denkt Warren. Vor allem, wenn besagte Mitbewohnerin so überaus attraktiv und sexy ist wie Bridgette.
Doch Warren gegenüber verhält ...

Klappentext:
Ein Mädchen als Mitbewohnerin in der WG? Nichts lieber als das, denkt Warren. Vor allem, wenn besagte Mitbewohnerin so überaus attraktiv und sexy ist wie Bridgette.
Doch Warren gegenüber verhält sich Bridgette kaltschnäuzig und abweisend. Offensichtlich hasst sie ihn aufs Blut … oder doch nicht? Was, wenn die Leidenschaft, mit der sie ihn verabscheut, eine ganz andere Leidenschaft verbirgt? Genau die plant Warren aus ihr herauszukitzeln. Ein gefährliches Spiel beginnt, bei dem Warren Gefahr läuft, sein Herz zu verlieren …

Meinung:
In diesem Buch werden Warren und Bridgette näher dargestellt. Wie es zu Bridgettes Einzug in die WG kam. Warum sie so ist wie sie eben ist. Wir erhalten einen guten Einblick in die Geschehnisse vor dem Einzug von Sydney in diese wilde WG.
Man muss das Buch jetzt nicht zwingend gelesen haben um Maybe Someday odwe Maybe Not zu verstehen. Doch es ist eine nette Ergänzung und kann gut zwischendurch einmal gelesen werden. Mit den um die 200 Seiten könnte man es sogar an einem Tag lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere