Cover-Bild Die Mittsommer-Bande
(11)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: arsEdition
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 192
  • Ersterscheinung: 25.02.2022
  • ISBN: 9783845845821
  • Empfohlenes Alter: ab 9 Jahren
Corinna Wieja

Die Mittsommer-Bande

Mila Marquis (Illustrator)

Urlaubslektüre zum Wohlfühlen für Mädchen und Jungs ab 9 Jahre

Dieses Kinderbuch ist idealer Lesestoff, nicht nur für die Ferien! Es eignet sich zum Selberlesen für Kinder circa ab der 3. Klasse. Wunderbar auch zum Vorlesen!

Schärenluft und Zimtschneckenduft – ein Sommer voller Abenteuer ...

Flo ist Feuer und Flamme: In den Sommerferien darf sie ihre Brieffreundin Motte besuchen. Die lebt auf einer Insel in Schweden und hat eine superschlaue Ente namens Omelett. Vor Flo und Motte liegen drei herrliche Wochen Meer, Strand, Wald – und jede Menge Abenteuer! Die beiden haben mehr Ideen, als es Hagelzucker auf Zimtschnecken gibt. Sie möchten eine Bande gründen, den Wald und die Insel erkunden, nach wilden Tieren Ausschau halten und abends am Lagerfeuer gemütlich zusammensitzen. Und sie wollen – wie echte Forscherinnen – unbedingt herausfinden, ob es das sagenumwobene weiße Rentier wirklich gibt, von dem Opa Anders immer erzählt. Angeblich führt eine Spur verschlüsselter Hinweise zu dem seltenen Tier. Doch Mottes Bruder Jonte will mit seiner Bande das Rätsel ebenfalls lösen. Ganz klar, dass Flo und Motte ihnen zuvorkommen müssen. Und schon sind sie mittendrin im schönsten Sommerabenteuer aller Zeiten!  

  • Zum Versinken, Lesen und Träumen: Die perfekte Ferienlektüre!
  • Schweden, Sommerferien, Abenteuer: Tolles Geschenk für große und kleine Skandinavien-Fans und alle, die es werden wollen
  • So macht Lesen Spaß: Kurze Kapitel, gut lesbare Schrift
  • Extra-Motivation: Zu diesem Buch gibt es ein Quiz bei Antolin.  

Ein spannendes und lustiges Kinderbuch über Freundschaft, Familie und Ferien, das für gute Laune sorgt!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.07.2022

Ein spannendes Sommerferien-Abenteuer

0

Flo verbringt die Sommerferien mit ihren Eltern und ihrer Schwester Biene bei ihrer Brieffreundin Motte in Schweden.
Zusammen wollen sie sich auf die Suche nach dem weißen Rentier begeben und das Sommerrätsel ...

Flo verbringt die Sommerferien mit ihren Eltern und ihrer Schwester Biene bei ihrer Brieffreundin Motte in Schweden.
Zusammen wollen sie sich auf die Suche nach dem weißen Rentier begeben und das Sommerrätsel lösen, das Mottes Opa Motte und ihrem Bruder Jonte jedes Jahr stellt.
Wird es den Mädchen gelingen, das Rätsel schneller zu lösen als Jonte und seinen Freunden? Und werden sie das weiße Rentier finden.
Das Cover dieses Buches gefällt mir sehr. Die sommerliche Blumenpracht ist wirklich schön und man sieht gleich die wichtigsten Charaktere.
Der Schreibstil ist locker flockig und passt gut zu diesem Sommerabenteuer.
Der Urlaubsort in Schweden wird so detailliert beschrieben, dass man das Gefühl hat, alles mit eigenen Augen zu sehen. Nebenher lernt man noch ein paar schwedische Worte und Gebräuche kennen, alles sehr kindgerecht erklärt und beschrieben, so dass keine Fragen offen bleiben.
Die Kinder sind alle sehr unterschiedlich beschrieben und wirken dadurch sehr lebendig und sympathisch.
So ganz nebenher lernt man beim Lesen noch, wie wichtig Freundschaft ist, dass man manchmal einen zweiten Blick riskieren muss, um sich mit jemandem anzufreunden und dass man mit Freunden alles schaffen kann.
Ich gebe diesem sommerlichen Ferienabenteuer gerne fünf Sterne und hoffe auf weitere Abenteuer der Mittsommer-Bande.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2022

Freundschaft

0

Ein zauberhaftes Abenteuer voll Freundschaft, Natur und Tieren.
Brieffreundschaften sind toll und als Flo dann ihre Brieffreundin Motte in Schweden bei ihren Großeltern auf der Insel besuchen darf, ist ...

Ein zauberhaftes Abenteuer voll Freundschaft, Natur und Tieren.
Brieffreundschaften sind toll und als Flo dann ihre Brieffreundin Motte in Schweden bei ihren Großeltern auf der Insel besuchen darf, ist die Freude umso größer. Weil die Jungs eine Bande haben, müssen die drei Mädchen natürlich nacheifern. Ein unvergesslicher Sommer mitten in der Natur beginnt! Und damit es auf jeden Fall abenteuerlich wird, hat sich Morfar ein Rätsel überlegt. Das müssen sie definitiv vor den Jungs lösen.
Das Buch passt natürlich perfekt in die Ferienzeit, kann aber auch wunderbar als Einstimmung gelesen werden. Man bekommt richtig Lust darauf, die Zeit draußen am Lagerfeuer, mit einem Eis oder anderem zu verbringen.
Schön finde ich die Vorstellung der wichtigsten Charaktere am Anfang des Buches. So bekommt man einen kurzen Überblick und findet sich schneller zurecht.
Mir hat es sehr gefallen, dass die Kinder sich gut verstehen bzw. sich das Verhältnis zwischen Jungen und Mädchen bessert. Denn befreundet sein kann jeder. Doch genau so wie es am Anfang beschrieben ist, ist es ja oft in der Realität. Mädchen finden Jungs doof und anders herum.
Das Setting ist ausgesprochen gelungen, man fühlt sich direkt wohl und ich musste so manches Mal herzhaft lachen. Sei es bei Szenen mit Flo's Vater, der die witzigsten Sprüche von sich gibt oder auch mit der Ente Omelette, die sich immer mal wieder in den Mittelpunkt drängt.

Ein abenteuerliches Buch zum Träumen und man lernt sogar das ein oder andere Wort schwedisch! Sehr gelungen!

Veröffentlicht am 11.07.2022

Ein wunderbares, warmherziges Buch

0


Das Cover ist herrlich bunt und man sieht gleich, dass die Hauptpersonen vier Kinder sind.

Der Blumenkranz macht richtig gute Laune.

Die 10-jährige Flo darf zusammen mit ihrer Familie die Ferien bei ...


Das Cover ist herrlich bunt und man sieht gleich, dass die Hauptpersonen vier Kinder sind.

Der Blumenkranz macht richtig gute Laune.

Die 10-jährige Flo darf zusammen mit ihrer Familie die Ferien bei ihrer schwedischen Brieffreundin Motte auf einer kleinen Schäreninsel verbringen.

Sie haben dort ein kleines Ferienhäuschen gemietet.

Gleich zu Beginn des Buches werden alle Personen vorgestellt und man schließt sie wirklich ins Herz.
Das Buch ist sehr schön gestaltet und hat meinen Enkelkindern sofort gefallen.

Die Kinder freuen sich immer auf die Geschichten von Opa Anders, der ihnen über eine blaue Frau und ein weißes Rentier erzählt. Die Freundinnen durchstreifen den ganzen Wald, um zu erkunden, ob die Geschichte wahr ist.
Auch Malins Bruder ist mit seinen Freunden auf der Suche.
Sehr interessant ist auch das Sommerrätsel für die Kinder, das sich der Opa ausgedacht hat.

Außerdem sind immer wieder schwedische Wörter eingeflochten, was den Kindern großen Spaß gemacht hat.

In der Geschichte geht es um Freundschaft und sehr schön wird auch darauf eingegangen, dass die Natur nicht einfach kaputt gemacht werden kann.

Die vielen Extras am Ende des Buches mit Rezepten und Bastelideen ist etwas ganz besonderes.

Ich kann das Buch sehr empfehlen und vergebe gerne 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.07.2022

Buntes schwedisches Ferienabenteuer

0

Flo freut sich riesig darauf, ihre Sommerferien gemeinsam mit ihrer schwedischen Brieffreundin Motte auf einer kleinen schwedischen Insel zu verbringen. Bald schon erleben die beiden Mädels spannende und ...

Flo freut sich riesig darauf, ihre Sommerferien gemeinsam mit ihrer schwedischen Brieffreundin Motte auf einer kleinen schwedischen Insel zu verbringen. Bald schon erleben die beiden Mädels spannende und lustige Abenteuer – und so manchen Wettstreit mit der Jungsbande, zu der auch Mottes Bruder Jonte gehört.
Da meine Tochter großer Bullerbü-Fan ist, hatten wir uns sehr auf dieses Buch gefreut – und wurden nicht enttäuscht. Uns erwartete ein wunderschönes Ferienabenteuer, in dem Flo und Motte jeden Tag etwas Neues erleben. Die einzelnen Kapitel warten mal mit lustigen, mal mit aufregenden oder auch geheimnisvollen Momenten auf und waren richtig schön abwechslungsreich.
Besonders gefallen hat uns dabei das Tempo: Unaufgeregt, ohne jemals langweilig zu werden, mit vielen kleineren Spannungsmomenten. Das Buch ist wunderschön kindgerecht und mit vielen Details geschrieben, so dass man immer das Gefühl hat, hautnah mit dabei zu sein. Begeistert hat uns außerdem, dass wir an so vielen Stellen gleich ein bisschen Schwedisch lernen konnten und viel über das Land und die Kultur erfahren durften. Da möchte man auf der Stelle auch gleich nach Schweden fahren!
Die einzelnen Figuren der Mittsommer-Bande, aber auch die restlichen Familienmitglieder, waren toll geschrieben und haben es uns sehr leicht gemacht, sich in sie hineinzuversetzen – wir haben sowohl mit ihnen mitgefiebert als auch mit ihnen gelacht.
Wir empfehlen das Buch gerne allen weiter, die Lust haben auf ein schwedisches Ferienabenteuer mit allem was dazugehört. Wenn es einen weiteren Band geben wird, sind wir auf alle Fälle wieder mit Begeisterung dabei!

Veröffentlicht am 30.06.2022

Warmherzig und mit viel Wortwitz erzählt – perfekte Ferienlektüre

0

Die 10jährige Flo ist total begeistert, weil sie die Ferien gemeinsam mit ihrer Familie bei ihrer schwedischen Brieffreundin Motte verbringen kann. Zusammen mit Motte und ihrer kleinen Schwester Biene ...

Die 10jährige Flo ist total begeistert, weil sie die Ferien gemeinsam mit ihrer Familie bei ihrer schwedischen Brieffreundin Motte verbringen kann. Zusammen mit Motte und ihrer kleinen Schwester Biene gründet Flo eine Bande, mit der sie viele Abenteuer am Meer, Strand und im Wald erleben wollen. Vor allem wollen sie herausfinden, ob es das weiße Rentier in den Wäldern wirklich gibt und beim Wettkampf des Mittsommernachtsfests gegen die Bande von Mottes 12jährigem Bruder Jonte gewinnen.


Meine Meinung:
Das Buch ist wunderschön gestaltet und hat uns schon direkt aufgrund des bezaubernden Covers und der tollen Illustrationen sehr gut gefallen.
Gleich am Anfang werden die handelnden Personen vorgestellt, was auf eine so liebevolle Art und Weise geschieht, dass man die Personen direkt ins Herz schließt. Ein sehr vielversprechender Auftakt!
Die Handlung beginnt ebenfalls sehr vielversprechend und spannend mit der Anreise von Flo und ihrer Familie nach Schweden und setzt sich mit einem sehr gelungenen Spannungsbogen fort.
Dadurch konnten wir das Buch praktisch nicht mehr aus der Hand legen, weil wir unbedingt wissen wollten, wie es weitergeht.
Neben der packenden Handlung, den wunderbar warmherzig gezeichneten Figuren, besticht das Buch durch tolles Schwedenflair. Wir konnten uns die Landschaft dort sehr gut vorstellen, haben einiges über Sitten und Gebräuche gelernt und sogar ein paar Brocken Schwedisch aufgeschnappt. Die Liebe zu dem Land spürt man in jeder Zeile.
Sehr schön war es auch, dass man miträtseln konnte bei dem Rätsel, dass Mottes Opa den Kindern aufgegeben hat. Außerdem haben wir durch das Buch einige Anregungen für Ferienaktivitäten im Sommer bekommen.
Das Buch versprüht einfach ein wunderbares Ferien- und Sommergefühl, hat einen tollen Humor und ist mit viel Sprachgefühl und Wortwitz („Schlingeline“) geschrieben.
Es eignet sich sowohl zum Selberlesen für Schüler ab der dritten Klasse als auch sehr gut zum Vorlesen.


Fazit:
Ein wunderbares Buch für gelungene Ferien! Bitte mehr davon!


  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere