Cover-Bild Sechs Tage zwischen dir und mir
(27)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 04.10.2022
  • ISBN: 9783426528877
Dani Atkins

Sechs Tage zwischen dir und mir

Roman | Ein romantischer und spannender Roman aus der Feder der Bestsellerautorin Dani Atkins
Simone Jakob (Übersetzer), Anne-Marie Wachs (Übersetzer)

Wie stark ist deine Liebe, wenn alle Fakten Zweifel schüren?

Dani Atkins' dramatischer Liebesroman »Sechs Tage zwischen dir und mir« erzählt von einer geplatzten Hochzeit, einem schlimmen Verdacht und einem Wettlauf gegen die Zeit.

 

Was tust du, wenn der Mann, den du über alles liebst, am Tag eurer Hochzeit einfach nicht auftaucht?

Nicht nur vor dem Traualtar wartet Gemma vergeblich auf Finn, auch in den Tagen danach bleibt ihr Verlobter verschwunden, ohne Erklärung, ohne eine Nachricht. Gemma hat nicht die leiseste Idee, was geschehen sein könnte – bis sie feststellt, dass Finns Pass, ein paar Kleidungsstücke und sein Geld von ihrem gemeinsamen Konto fehlen.

Kann sie sich so sehr in ihm getäuscht haben? Ihr Herz kennt die Wahrheit, aber Gemma ahnt nicht, dass ihr nur sechs Tage bleiben, um die Liebe ihres Lebens zu retten oder für immer loszulassen.

 

Bewegend, dramatisch und zugleich voller Zuversicht fragt der Liebesroman von Bestseller-Autorin Dani Atkins nach der Beschaffenheit von Liebe, Träumen und der Kraft der Hoffnung.

 

Entdecke auch die anderen wunderschönen Romane von Dani Atkins:

  • Die Achse meiner Welt
  • Die Nacht schreibt uns neu
  • Der Klang deines Lächelns
  • Sieben Tage voller Wunder
  • Das Leuchten unserer Träume
  • Sag ihr, ich war bei den Sternen
  • Wohin der Himmel uns führt
  • Bis zum Mond und zurück

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.01.2023

Herzensbuch und Highlight 2023

0

Was für eine schöne, emotionale Geschichte.
Der Klappentext verrät nicht wirklich, was passieren könnte. Außer natürlich, dass Gemma vor dem Traualtar stehengelassen wird und das etwas mit Finn passiert ...

Was für eine schöne, emotionale Geschichte.
Der Klappentext verrät nicht wirklich, was passieren könnte. Außer natürlich, dass Gemma vor dem Traualtar stehengelassen wird und das etwas mit Finn passiert sein muss.

Wie nicht anders zu erwarten, startet das Buch mit dem Hochzeitstag von Gemma und Finn. Das war aber auch das einzige vorhersehbare.
Es geht nach der geplatzten Hochzeit darum herauszufinden, was mit Finn passiert ist bzw. warum er nicht bei der Kirche war. Niemand weiß, wo er nach seinem Junggesellenabschied hingefahren ist, den er sogar deutlich früher verlassen hat, als seine Freunde geplant hatten. Telefonisch ist er einfach nicht zu erreichen und auch in seiner Wohnung ist er nicht anzutreffen. Gemma ist mit ihren Nerven am Ende und schaltet eine Vermisstenanzeige bei der Polizei.
Aber wie sollen die schon bei einem vermissten Verlobten reagieren, der von seiner Hochzeit fernbleibt? Richtig – gar nicht. Es kommt ja viel zu oft vor, dass Frauen vor dem Altar stehengelassen werden.
Also nimmt Gemma es selbst in die Hand. Denn obwohl ein Beweis nach dem anderen auftaucht, der ihr sagt, dass Finn weg ist und sie verlassen hat, will sie es nicht wahrhaben. Und dann überschlagen sich die Ereignisse.

Ich finde den Aufbau der Geschichte super schön. Während wir Gemma bei der Suche nach Finn begleitend, erfahren wir zwischendrin wie die beiden sich kennengelernt haben, wie sie sich lieben gelernt haben und was für Probleme und Hindernisse auf sie gewartet haben. Man kann sagen, dass Finn und Gemma keinen einfachen Start hatten und das Drama um die Hochzeit der Höhepunkt von allem ist. Man wünscht ihr einfach von der ersten Sekunde an, dass Finn zu ihr zurückkommt.
Es ist mein erstes Buch dieser Autorin, aber ich habe vor, noch weitere von ihr zu lesen. Der Schreibstil ist einfach super angenehm und sie schafft es, die Emotionen perfekt zu transportieren. Auch die ganzen Verstrickungen waren super ausgearbeitet und man hatte nie Fragezeichen im Kopf, weil man etwas nicht verstanden hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.12.2022

Wo ist Finn?

0

Inhalt:

Eigentlich sollte es der schönste Tag in Gemmas Leben werden. Doch vergeblich wartet sie vor der Kirche auf ihren Bräutigam Finn. Während alle anderen davon ausgehen, dass Finn, der Gemma schon ...

Inhalt:

Eigentlich sollte es der schönste Tag in Gemmas Leben werden. Doch vergeblich wartet sie vor der Kirche auf ihren Bräutigam Finn. Während alle anderen davon ausgehen, dass Finn, der Gemma schon einmal verlassen hat, kalte Füße bekommen hat, kann Gemma einfach nicht glauben, dass Finn sie ohne ein Wort hat sitzen lassen. Sie setzt alle Hebel in Bewegung um Finn zu finden. Doch je mehr Tage Finn verschwunden bleibt, desto mehr Zweifel kommen auch Gemma. Kann sie sich so in ihm und ihrer Liebe getäuscht haben?

Meine Meinung:

Ich kenne bereits einige Bücher der Autorin und hatte entsprechend hohe Erwartungen an dieses Buch. Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr angenehm zu lesen, sodass der Leser schon nach wenigen Seiten in die Geschichte eingetaucht ist. Die Handlung wird größtenteils aus Sicht der Protagonistin Gemma geschildert, wodurch man einen guten Einblick in deren turbulentes Gefühlsleben und ihre Gedanken bekommt. Ich persönlich fand Gemma sehr sympatisch und habe entsprechend mit ihr mitgefühlt, gelitten und gehofft. Einerseits fand ich es bewundernswert, dass sie so an Finn und ihre Liebe glaubt und nicht aufgibt. Andererseits befürchtet man als Leser aber auch, dass sie sich verrennt, nicht zuletzt, da immer mehr gegen Finn zu sprechen scheint...

Der Plot an sich ist spannend und emotional. Neben der Handlung in der heutigen Zeit, bei der der Leser Gemma bei ihrer Suche nach Finn begleitet, gibt es auch zahlreiche Rückblenden, in denen man erfährt, wie die beiden sich kennengelernt haben und wie ihre Beziehung bisher verlaufen ist. Hier lernt der Leser auch Finn besser kennen und ich persönlich war sehr lange hin und her gerissen. Einerseits ist er ein sympathischer, aufmerksamer und humorvoller Typ, der sich sehr um Gemma bemüht. Andererseits bringt ihm sein Verhalten nicht immer Sympathiepunkte ein und säht Zweifel daran, dass es eine andere Erklärung für sein Verschwinden gibt als die wohl naheliegendste: dass er Gemma hat sitzen lassen. Die Autorin schickt nicht nur Gemma sondern auch den Leser auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Denn auch der Leser selbst weiß nicht, wo Finn ist bzw. was passiert ist. Spätestens ab der Hälfte des Buches konnte ich es daher kaum noch aus der Hand legen. Das schlussendlich sehr dramatische Ende und die zugehörige Auflösung haben mir sehr gefallen und bilden einen stimmigen und gelungenen Abschluss dieses wirklich spannenden Buchs.

Fazit:

Eine wunderschöne, nicht zu kitschige Liebesgeschichte, die mich von Anfang bis zum dramatischen Ende sehr gut unterhalten hat. Wieder einmal ein richtig gutes Buch der britischen Autorin Dani Atkins.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.11.2022

Berührend, leicht und spannend – eine perfekte Mischung

0

Inhalt
Gemma passiert das schlimmste, was einer Frau am Hochzeitstag wohl passieren kann: Ihr Verlobter taucht nicht auf. Sie gibt die Hoffnung nicht auf, dass er einfach nur zu spät kommt, anstatt sie ...

Inhalt
Gemma passiert das schlimmste, was einer Frau am Hochzeitstag wohl passieren kann: Ihr Verlobter taucht nicht auf. Sie gibt die Hoffnung nicht auf, dass er einfach nur zu spät kommt, anstatt sie sitzen lässt. Doch irgendwann muss sie sich eingestehen, dass ihre Hoffnung vergebens war und er nicht kommt. Sie malt sich nun die schlimmsten Dinge aus, weil sie nicht akzeptieren kann, dass er aus freien Stücken der Trauung fern geblieben ist, weshalb sie sich auf die Suche nach Hinweisen begibt…

Meine Meinung
Vor allem das schön gestaltete Cover hat zuerst meine Aufmerksamkeit erregt. Als ich mir dann den Klappentext durchgelesen hatte, war ich hin und weg und meine Neugier war geweckt. Von den Erwartungen her war ich neutral eingestellt, da ich von der Autorin zuvor noch nichts gelesen hatte und einfach neugierig auf die Geschichte war. Letztlich konnte mich die Geschichte und die Autorin komplett überzeugen, weshalb es mit Sicherheit nicht das letzte Buch war, dass ich von ihr gelesen habe.

Die Geschichte wirft schon am Anfang die Frage auf, warum Finn nicht bei der Hochzeit auftaucht. Sehr berührend aber mit einer tollen Leichtigkeit werden anschließend Gemmas Suche und ihre Gedanken dargestellt. Das Ganze ist natürlich sehr spannend und weckt die Neugier auf das Ende der Geschichte.
Hinzu kommen immer wieder Passagen, die in der Vergangenheit spielen und Finns und Gemmas Kennenlernen darstellen. Das wirft nur noch mehr Fragen auf und schürt die Spannung.
Je weiter die Handlung fortschreitet, desto spannender und fesselnder wird sie und nimmt immer weiter Fahrt auf.
Doch besonders gut gelungen fand ich, die Mischung und Abwechslung, die das Buch bereit hielt. Auf der einen Seite hatte man die Spannung bezüglich der großen Frage, warum Finn nicht aufgetaucht ist und zum anderen den emotionalen Teil durch Gemmas Schicksal und hinzukommt noch eine tolle Art von Humor durch die Passagen der Vergangenheit und Gemmas Aktionen bei der Suche nach Finn. Das alles war einfach perfekt gemischt und hat einem ein rund um gutes Lesevergnügen bereitet.

Gemma ist mir sehr ans Herz gewachsen. Sie war mir sympathisch, hatte ihre Schwächen und ich konnte wunderbar mit ihr mitfiebern. Ihre Gedanken und Handlungsweisen waren nachvollziehbar. Gleiches gilt auch für die Nebenfiguren. Besonders Gemmas beste Freundin Hannah war einfach nur großartig. So eine tolle Freundin sollte jeder im Leben haben. Sie war durchweg ehrlich, auch wenn Gemma manche Dinge nicht hören wollte und hat ihr aber trotzdem beigestanden und geholfen. Generell waren die Charaktere durchweg authentisch und lebendig dargestellt, sodass man sich ein gutes Bild von ihnen machen konnte.

Der Schreibstil war einfach und flüssig gehalten, sodass ich komplett in die Geschichte eintauchen konnte und auch schnell voran gekommen bin. Die Gefühle und Emotionen wurden greifbar gemacht und konnten mich mitreißen. Auch wenn das Thema sehr emotional aufgeladen und es schon ein wenig dramatisch war, kam keine bedrückende oder beklemmende Stimmung auf. Ganz im Gegenteil: die Autorin hat es geschafft, einem einerseits die Emotionen zu vermitteln, aber andererseits eine gewisse Leichtigkeit in die Geschichte zu bringen, sei es durch witzige Momente oder Humor, sodass man sich beim Lesen auch wohl gefühlt hat.

Insgesamt eine wirklich überzeugende, großartige und leichte Geschichte, die mich mit einem guten Gefühl zurückgelassen und mich neugierig auf weitere Bücher der Autorin gemacht hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.11.2022

Die einzige und wahre Liebe

1

Mein Herz blutet. Wieso bitte habe ich noch nichts von dieser wundervollen Autorin gelesen?
Doch ich beginne gern von vorn. Das Cover finde ich ganz nett gestaltet, doch wäre mir das Buch nicht empfohlen ...

Mein Herz blutet. Wieso bitte habe ich noch nichts von dieser wundervollen Autorin gelesen?
Doch ich beginne gern von vorn. Das Cover finde ich ganz nett gestaltet, doch wäre mir das Buch nicht empfohlen worden, dann wäre es mir wahrscheinlich durch die Lappen gegangen. Die Inhaltsangabe weckte nur wenig mein Interesse, dennoch wollte ich gern mit Gemma glauben und das Rätsel des verschwundenen Finns lösen. Ich musste dabei die ganze Zeit an meinen Mann denken, denn wäre er Finn gewesen, dann wäre ich genauso wie Gemma auf die Suche gegangen. So einer großen Liebe muss und sollte man einfach vertrauen. Deswegen habe ich mich auch an das Buch herangetraut und ich habe es keineswegs bereut.
Dani Atkins hat einen wundervollen und äußerst belebenden Schreibstil. Sie kann richtig gut Gefühle und Emotionen rüberbringen und ließ mich ganz und gar in dieses wundervolle Buch versinken. Wie heißt es in der Produktbeschreibung? Es wird bewegend, mitreißend und dramatisch.....und das war es auch.
Ich habe so sehr mit Gemma mitgelitten und habe ihre Geschichte geliebt.
Das Buch wird aus ihrer Sicht erzählt und ist in zwei Zeitebenen aufgeteilt. Die Gegenwart und die Vergangenheit. In der Vergangenheit verfolgen wir nach und nach die Hürden innerhalb der Beziehung, die Gemma und Finn überwinden müssen. In der Gegenwart startet das Wettrennen gegen die Zeit. Ich mochte Gemma wirklich sehr gern, sie ist eine tolle und auch charakterstarke Frau. Sie findet nach und nach "Dinge" raus, die nicht stimmig sind, sie forscht nach, sie glaubt immer in das Gute im Menschen, so auch in Finn. Und damit hat sie sich meinen größten Respekt verdient. Die Geschichte endet in einem emotionalen Showdown, der mich vom Hocker gerissen hat. Ich hatte sogar ein wenig Pipi in die Auge, passiert selten bei mir.
Mein Fazit: Ein hochemotionaler, spannender und äußerst bewegender Liebesroman, der mich in vielerlei Hinsicht überzeugen konnte. Von mir gibt es volle fünf Sterne und eine dicke Empfehlung gerade für die Leser, die sich nach einer tollen Liebesstory sehnen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.11.2022

Eine emotionale Achterbahnfahrt sämtlicher existierender Gefühle

0

Dieses Buch lässt kein Auge trocken. Schon optisch ist das Buch ein Hingucker mit wundervollen goldenen Akzenten, aber das ist nichts gegen den Inhalt.
Ein fantastischer lebhafter Schreibstil und unglaublich ...

Dieses Buch lässt kein Auge trocken. Schon optisch ist das Buch ein Hingucker mit wundervollen goldenen Akzenten, aber das ist nichts gegen den Inhalt.
Ein fantastischer lebhafter Schreibstil und unglaublich sympathische Charaktere begleiten uns durch das Buch.
Die Autorin schafft es wirklich die Spannung aufzubauen und das von Seite 1 bis zum bitteren Ende.
Eine absolut willensstarke mutige Protagonistin die ihren Weg geht und sich von niemandem zurückhalten lässt.
Besonders mochte ich ihre beste Freundin die eine liebenswürdige Person ist und der Protagonistin beisteht mit allem was sie hat.
Von Unglauben, über Wut, Trauer und Schock, bis zur absoluten tiefgreifenden Liebe hat man hier alles.
Perfekter „Kitsch“ der genau auf dem Punkt ist.
Absolute Empfehlung fürs Herz.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere