Cover-Bild Die Schlingen der Schuld
(31)
  • Cover
  • Atmosphäre
  • Spannung
  • Charaktere
  • Geschichte

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Polizeiarbeit
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 512
  • Ersterscheinung: 25.05.2018
  • ISBN: 9783404176878
Dave Warner

Die Schlingen der Schuld

Kriminalroman
Dr. Holger Hanowell (Übersetzer)

Eigentlich wollte Detective Daniel Clement nie nach Broome zurückkehren. Dank seiner Exfrau ist er aber nun doch wieder hier, im australischen Nirgendwo, 2.000 Kilometer entfernt von der nächsten Großstadt. Viel Zeit zum Eingewöhnen bleibt dem Detective nicht, denn in einem nahe gelegenen Wasserloch wird eine Leiche entdeckt. Der zu Lebzeiten unauffällige Mann wurde brutal umgebracht - übertötet , wie man in Polizeikreisen sagt. So etwas gab es in dieser abgelegenen Gegend noch nie. Als ein zweiter Mord geschieht, scheinbar ohne jede Verbindung zum ersten, ahnt Clement, dass ihm der schwierigste Fall seiner Karriere bevorsteht.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.08.2018

Sehr, Sehr spannend

0

Das Buch des guten Autors kommt aus dem eher angenehmen Krimi - Bereich. Detective Clement geht von einer Grossstadt in die 2000 Kilometer Wüstengegend in Broome. Einige Zeit herrscht dort Ruhe - dann ...

Das Buch des guten Autors kommt aus dem eher angenehmen Krimi - Bereich. Detective Clement geht von einer Grossstadt in die 2000 Kilometer Wüstengegend in Broome. Einige Zeit herrscht dort Ruhe - dann wird in einem nahegelegenen Wasserloch eine Leiche entdeckt. Der Mann wurde umgebracht - sogar auf sehr grausame Weise. Bald darauf folgt eine zweite Tat. ....Gibt es eine Verbindung zwischen beiden Toten??? Wird es Detective Clement gelingen- dem Täter auf die Spur zu kommen??? ....denn es wird der schwierigste Fall sein - den er je gehabt hat. .........Dieses Buch ist recht angenehm zu lesen. Denn es wird vom Detective aus auch in aller Ruhe ermittelt und man sitzt auch gedanklich im Auto und fährt mit, was mir sehr gefallen hat. .....Der Schreibstil des Autors ist anschaulich, spannend und hervorragend. In keiner Zeile ist es langweilig. Die meisten Personen waren mir äusserst sympathisch. Ausser dem Täter, wo ich es nicht gedacht hatte, das er es ist. Denn die Geschichte spielt in 2 Teilen. Einmal aus allgemeiner Sicht - dann aus der Sicht des Unbekannten - verglichen mit anderen Büchern ist dies eins der harmlosen Krimis............Fazit: In meinen Augen ist es ein sehr gutes Buch - was ich wärmstens weiterempfehlen kann. Es bekommt von mir auch die vollen 5 Sterne aufgrund aller Faktoren, die ein Buch ausmachen. Stellt Euch daher bitte auf gute und angenehme Lesenächte ein.......

Veröffentlicht am 24.06.2018

Von damals und heute

0

Inhalt:

Detective Daniel Clement zieht in seine alte Heimat Broome zurück um seiner Tochter näher sein zu können. Viel Zeit zum Eingewöhnen bleibt dem Detective nicht, denn in einem nahe gelegenen Wasserloch ...

Inhalt:

Detective Daniel Clement zieht in seine alte Heimat Broome zurück um seiner Tochter näher sein zu können. Viel Zeit zum Eingewöhnen bleibt dem Detective nicht, denn in einem nahe gelegenen Wasserloch wird eine Leiche entdeckt. Der unscheinbare Mann wurde brutal zugerichtet, sodass ein Unfall ausgeschlossen werden kann. Kaum angekommen muss Clement sich nun seinem ersten Fall in seiner neuen Heimat widmen. „Die Schlingen der Schuld“ ist das erste Buch von Dave Warner, das in Deutschland veröffentlicht wird.

Rezension:

Ich habe bisher noch keinen Krimi gelesen der in Australien spielt. Die meisten Autoren wählen doch hauptsächlich Orte in Amerika und/oder Großbritannien.
Als dann noch eine Verbindung zu Deutschland dazu kam fand ich das Setting noch spannender.
Doch nicht nur 2 Länder spielen eine Rolle, sondern auch verschiedene Zeitstränge.

Und alles passt für mich perfekt zusammen. Das hier ist mal wieder ein Krimi der einen mit raten lässt und man nicht das Gefühl hat schon fast alles vorhersehen zu können.
Ja, es gibt wieder einen einsamen Polizisten der seine Vergangenheit aufarbeiten muss, doch ist das hier für mich mal nicht so anstrengend zu verfolgen wie bei manch anderen Büchern.
Es steht immer noch der Fall im Mittelpunkt und die Aufklärung dessen.
Bei einigen Szenen habe ich mich dann doch gewundert ob das so wirklich sein kann, aber vielleicht zählt auch hier: andere Länder – andere Sitten (und irgendwo im Hinterland gehen die Uhren auch eben nochmal ganz anders)

Doch all das lässt nicht zu das die Spannung die von Beginn an vorhanden ist, verloren geht. Ganz im Gegenteil – man macht sich seine eigenen Gedanken und versucht dem Mörder(n), dem Grund und dem ganzen Vorgehen auf den Grund zu gehen.

Wer einen soliden, spannenden und vor allem glaubwürdigen Krimi lesen möchte, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt!

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Spannung
  • Charaktere
  • Geschichte
Veröffentlicht am 21.06.2018

EinAusraliemkrimi, welcher bis nach Deutschland reicht

0

Es ist das erste Buch einer Serie des australischen Autors Dave Warner. Der Fall führt bis nach Deutschland ins Drogenmilieu. Das Buch hat mir gut gefallen, auch wenn es etwas längere Strecken, welche ...

Es ist das erste Buch einer Serie des australischen Autors Dave Warner. Der Fall führt bis nach Deutschland ins Drogenmilieu. Das Buch hat mir gut gefallen, auch wenn es etwas längere Strecken, welche das Privatleben des Detectivs betroffen haben, gegeben hat. Aber so bekam der Leser einen sehr guten Eindruck über den Detectic Clements. Broome, eine kleine Stadt in Australien wird zum Schauplatz brutaler Morde. Für Clements sein erster großer Fall, nachdem er wegen seiner Tochter, die mit seiner Exfrau dort lebt, dorthin gezogen ist, um in ihrer Nähe zu sein. Zunächst vermutet man, das es sich um einen Konflikt zwischen Schäfer (Deutscher, in Australien lebend), der Drogen anbaut und den dortigen Drogendealern handelt. Doch es entwickelt sich ganz anders und man ist überrascht. Bin gespannt wie es mit Detectiv Clements weitergeht und freue mich schon auf den nächsten Band.

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Spannung
  • Charaktere
  • Geschichte
Veröffentlicht am 15.06.2018

Mord im Outback

0

Im australischen Broome wird ein deutscher Auswanderer mit gespaltenem Schädel aufgefunden.  Seine Identität ist zunächst nicht bekannt. Die einzige Spur stellt sein T-Shirt dar. Es ist vom HSV. Daniel ...

Im australischen Broome wird ein deutscher Auswanderer mit gespaltenem Schädel aufgefunden.  Seine Identität ist zunächst nicht bekannt. Die einzige Spur stellt sein T-Shirt dar. Es ist vom HSV. Daniel Clement bekommt diesen Fall zur Aufklärung. Doch er hat neben diesem Fall auch noch sein Privatleben aufzuräumen. Er kam von Perth nach Broome, um in der Nähe seiner Tochter zu sein, die bei seiner geschiedenen Frau lebt. 


Das Buch ist spannend und hält die Spannung auch bis zum Schluß.  Der Autor schreibt in zwei Zeiten. Zum einen die Vergangenheit in Deutschland, zum anderen die australische Gegenwart. Beide Ebenen ergeben zum Schluß einen guten Abschluß und waren für mich gleich spannend. Die Spur zum Täter ist nie eindeutig, es gibt mehrere Spuren, die früher oder später allesamt ins Leere laufen und man erfährt wirklich erst zum Schluß die Lösung des Falles. Schön empfand ich die Beschreibung Australiens. Ich konnte mir Land und Leute richtig gut vorstellen und fühlte mich direkt in das Land versetzt. Die Charaktere sind ebenso wunderbar ausgearbeitet. Ich bekam direkt eine Vorstellung von ihnen und empfand die Darstellung des privaten Daniel als sehr gut. Seine Entwicklung habe ich gern verfolgt!

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Spannung
  • Charaktere
  • Geschichte
Veröffentlicht am 15.06.2018

Mord in Australien

0

Das Buch „ Die Schlingen der Schuld“ von Dave Warner ist ein Kriminalroman, der am 25.05.2018 im Bastei Lübbe Verlag erschienen ist.
Detective Daniel Clement muss in einem schwierigen Mordfall im australischen ...

Das Buch „ Die Schlingen der Schuld“ von Dave Warner ist ein Kriminalroman, der am 25.05.2018 im Bastei Lübbe Verlag erschienen ist.
Detective Daniel Clement muss in einem schwierigen Mordfall im australischen Umland von Broome ermitteln. Mitten im Busch wird die Leiche eines brutal ermordeten Deutschen gefunden. Nicht nur die weiten Wege erschweren die Ermittlungen für Clement und sein Team. Als dann noch ein Biker ermordet wird, wird es erst richtig kompliziert.
Unterschiedlicher könnten die beiden Toten nicht sein und dennoch führen die Fäden zusammen.
Dave Warner lässt den Leser in wunderbarerweise die Ermittlungen miterleben. Man spürt in seinen Worten die Weite Australiens, kann den Schweiß der Ermittler fast riechen. Und was mir besonders gefallen hat, man bekommt genügend Anhaltspunkte um mit zu raten. Ich hatte zwar recht schnell den richtigen Riecher, lag dann am Ende aber doch nicht ganz richtig. Das Fäden zusammenführen am Ende gelingt Warner absolut, es bleiben keine Fragen offen.
Ein wunderbar unterhaltsamer Krimi, spannend bis zur letzten Seite.