Cover-Bild The Mistake – Niemand ist perfekt

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 01.12.2016
  • ISBN: 9783492308670
Elle Kennedy

The Mistake – Niemand ist perfekt

Roman
Christina Kagerer (Übersetzer)

College-Eishockey-Star Logan ahnt nicht, dass er die richtige Frau am falschen Ort trifft, als er sich eines Nachts im Zimmer irrt und aus Versehen bei Grace im Bett landet. Das erste Kennenlernen verläuft dementsprechend verheerend. Trotzdem geht ihm dieses hübsche, scharfzüngige Mauerblümchen fortan nicht mehr aus dem Kopf. Irgendwie muss er es schaffen, dass sie ihm eine zweite Chance gibt. Schade nur, dass Grace nicht vorhat, auf seine Annäherungsversuche einzugehen – wobei es ihr durchaus Spaß macht, diesem selbstverliebten Frauenheld dabei zuzusehen, wie er es immer wieder bei ihr versucht.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.04.2021

The Mistake

0

Da will man zu einer Party und landet vor der falschen Tür...und hinter dieser Tür wartet dann die grosse Liebe.
Die Geschichte von Logan und Hannah ist absolut lesenswert...alleine schon wegen Hannahs ...

Da will man zu einer Party und landet vor der falschen Tür...und hinter dieser Tür wartet dann die grosse Liebe.
Die Geschichte von Logan und Hannah ist absolut lesenswert...alleine schon wegen Hannahs Art...ihr Humor ist wirklich toll. Das Buch ist vom Schreibstil toll und lässt einen gut eintauchen in die Geschichte der beiden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.06.2020

Ein Jahreshighlight!

0

MÖGLICHERWEISE SPOILER!!!

Inhalt:

College-Eishockey-Star Logan ahnt nicht, dass er die richtige Frau am falschen Ort trifft, als er sich eines Nachts im Zimmer irrt und aus Versehen bei Grace im Bett ...

MÖGLICHERWEISE SPOILER!!!

Inhalt:

College-Eishockey-Star Logan ahnt nicht, dass er die richtige Frau am falschen Ort trifft, als er sich eines Nachts im Zimmer irrt und aus Versehen bei Grace im Bett landet. Das erste Kennenlernen verläuft dementsprechend verheerend. Trotzdem geht ihm dieses hübsche, scharfzüngige Mauerblümchen fortan nicht mehr aus dem Kopf. Irgendwie muss er es schaffen, dass sie ihm eine zweite Chance gibt. Schade nur, dass Grace nicht vorhat, auf seine Annäherungsversuche einzugehen – wobei es ihr durchaus Spaß macht, diesem selbstverliebten Frauenheld dabei zuzusehen, wie er es immer wieder bei ihr versucht.
Quelle: Piper


Meine Meinung:

Nachdem der erste Teil eins zu meinen Lieblingsbüchern zählt, musste ich mir den nächsten Teil sofort anschaffen.

Fangen wir beim Cover an. Dieses Cover passt wunderbar zum ersten Teil. Doch leider ist es nicht so mein Stil. Ein Cover, hinter das sich eine großartige Geschichte versteckt!

Grace Ivers ist Jungfrau und ein komplettes Mauernblümchen. Sie hatte noch nie viel mit Jungs am Hut. Bis Logan kommt.
Schon von der ersten Seite an kam sie mir sympathisch, sehr lebensfroh und offen vor.
Sie ist eine sehr anständige Person mit vielen süßen Macken, die sie noch liebenswürdiger macht. Sie ist nicht nachtragend und man konnte sie gut verstehen. Vor allem als sie schwere Zeiten hinter sich hatte.
Eishockey-Star Logan, eigentlich John Logan, ist ein richtiger Womanizer, der aber eine Schwäche für Hannah hatte, die feste Freunden seines besten Freundes Garrett.
Natürlich hat er sich total schlecht gefühlt und wegen Schuldgefühlen sich von jeder Studentin das Bett wärmen lassen.
Doch irgendwann trift er zufällig auf Grace. Und hat dann alles für sie getan.
Logan hat wie Topf und Deckel zu Grace gepasst. Mit der Zeit mit ihr hat er sich von seiner liebevollen und fürsorglichen Seite gezeigt. Was ich extrem niedlich finde. Schon am Anfang des Buches konnte man ihn schnell einschätzen: Als ein toller Freund!
Die Nebencharaktere, wie Garrett und Hannah waren wieder da und sind toll in die jetzige Story eingearbeitet worden.

Auch der Schreibstil hat mir wie immer von Elle Kennedy gefallen. Sie hatte alles haarklein beschrieben ( Auch die Sexszenen ) und es war ein leichteres in die Story einzutauchen.
Die Sicht wurde, wie auch in The Deal abwechselnd von dem männlichem und weiblichem Protagonisten erzählt. So konnte man beide Gefühlswelten kennen lernen.

Das Beste kommt zum Schluss: Die Handlung.
Man flog nur so durch die Seiten und hat total mitgefiebert. Jedes einzelne Wort konnte mich in den Bann ziehen. Trotzdem habe ich so etwas nicht erwartet, aber dieses Buch geliebt habe ich auf jeden Fall!
Zum Glück hatte ich gleich schon die nächsten zwei Bücher im Regal stehen!

Fazit:

Wow! Viel besser als der erste Teil. Eine wunderschöne New-Adult Geschichte, die einem ans Herz wächst! Volle Punktzahl!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.05.2020

Nobody is perfect. But this is near.

1

"Wenn aus einem kleinen Fehler die große Liebe wird..."

"The Mistake - Niemand ist perfect" von Elle Kennedy ist der zweite Band der Off-Campus-Reihe der Autorin.
Schon von "The Deal- Reine Verhandlungssache" ...

"Wenn aus einem kleinen Fehler die große Liebe wird..."

"The Mistake - Niemand ist perfect" von Elle Kennedy ist der zweite Band der Off-Campus-Reihe der Autorin.
Schon von "The Deal- Reine Verhandlungssache" war ich hellauf begeistert.

Dieser Teil knüpft wunderbar an den ersten an. Zeitlich spielt die Geschichte von Eishockeystar John Logan und der Professorentochter Grace Ivers unmittelbar nach der Lovestory von Garrett Graham und Hannah Wells aus Band eins. Das Setting ist mehr oder weniger das gleiche: Die Briar-Universität in Massachusetts.

Die Autorin hat mal wieder einen spannenden Plot geschrieben, der emotional und lustig zugleich ist. Das Buch lässt sich, wenn einmal angefangen, nur noch schwer aus der Hand legen.
Das Kennenlernen von Logan, der blöderweise in die Freundin seines besten Freundes verliebt ist, und Grace ist mal etwas komplett anderes, als man es sonst in New-Adult vorfindet und ich finde diese Idee nach wie vor großartig. Es gibt einiges über Logan zu erfahren, den man schon aus Teil eins der Reihe kennt. Die Handlung ist gespickt mit romantischen Gesten und auf die Probe gestellten Freundschaften. Es lohnt sich sehr, dieses Buch zulesen. Es ist meiner Ansicht nach nicht unbedingt nötig, vorher "The Deal" gelesen zuhaben. Es ist jedoch förderlich, da man den ein oder anderen Insider dann versteht und mehr Wissen über den Charakter von Garrett und Hannah mitbringt, die auch in "The Mistake" eine tragende Rolle als Freunde und Ratgeber übernehmen.

Zu den Charakteren: Elle Kennedy hat sich wieder viel Mühe mit der Ausarbeitung ihrer Figuren gegeben. Grace und Logan sind tolle Protagonisten die beide wissen, was sie wollen. Ich kam mit beiden auf Anhieb zurecht und sie sind mir von Seite zu Seite immer mehr ans Herz gewachsen.
Die Nebencharaktere, vor allem die Mitbewohner von Logan und die Freundin(nen) und Eltern von Grace sind ebenfalls gut ausgestaltet und eine echte Bereicherung für die Story.

Zum Schreibstil der Autorin lässt sich genau das gleiche sagen, wie auch davor: er ist locker, fließend und wunderbar zu verstehen. Sie lässt viel Witz (vor allem in den Gesprächen unter Männern) und Emotionen einfließen. Es gab einige Momente, in denen ich das Buch zur Seite legen und mich von meinem Lachkrampf erholen musste, weil die Autorin die Szenen wörtlich so realistisch darstellt, dass ich sie mir hervorragend vorstellen und mich prima hineinversetzen konnte.

Und nun noch ein paar Worte zum Cover: Wie viele bin auch ich kein besonderer Fan von Personen auf dem Umschlag, jedoch passt diese Variante schön zu dem Buch und gestaltet es recht attraktiv.Die Farbe der Rückseite passt schön ins Konzept. Jedoch hätte ich mir auch etwas zum Thema Eishockey auf dem Cover sehr gut vorstellen können, da dieser Sport ja die Jungs, also Protagonisten der Reihe, und damit auch sämtliche Teile miteinander verbindet.

Trotzdem nimmt dieses Buch seinen verdienten Platz in meinem Bücherregal und vor allem in meinem Herzen ein. Ich freue mich auf Band drei und vier!

https://www.thalia.de/shop/home/rezensent/

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.04.2020

Die Geschichte von Grace und Logan ist so lesenswert!

1

Meine Meinung:
Band 1 hat mich total vom Hocker gerissen, deswegen war ich umso gespannter auf Band 2. Und die Geschichte von Grace und Logan war es einfach Wert, gelesen zu werden. Auch dieses Büchlein ...

Meine Meinung:
Band 1 hat mich total vom Hocker gerissen, deswegen war ich umso gespannter auf Band 2. Und die Geschichte von Grace und Logan war es einfach Wert, gelesen zu werden. Auch dieses Büchlein konnte ich nicht aus der Hand legen, obwohl Garrett und Hannah wohl meine Favoriten bleiben werden. Die Kapitel wurden von beiden Protagonisten erzählt, was einen tollen Rundumblick gegeben hat. Mit der tollen Feinfühligkeit der Autorin hat sie es geschafft, mich als Leserin gefangen zu nehmen. Der Schreibstil war frisch, jugendlich und absolut mitreißend! Das Cover passt perfekt auf das Genre und passt sich wunderbar an Band 1 an. Logan kannte man ja schon, da er einer von Garretts besten Freunden ist und es war richtig toll, ihn nochmal näher kennenzulernen. Und Grace ist einfach der absolute Hammer. Sie hat mir als Protagonistin richtig gut zusammen und ich habe die beiden als Pärchen total geshippt!

Mein Fazit:
Auch Band 2 der "Off-Campus" Reihe ist ein absolutes Lesehighlight! Für Fans von New-Adult und College-Geschichten ein absolutes Muss in meinen Augen. Die Autorin ist einfach eine Meisterin auf ihrem Gebiet.

5 Sternchen von 5 Sternchen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.08.2019

Ein unglaublich tolles Buch

0

Inhalt:

Logan lebt fürs Eichockey spielen. Sein Traum ist es eines Tages für die ganz Großen zu spielen. Die Voraussetzungen dafür hat er, aber einige Schwierigkeiten werden ihm in den Weg gelegt.

Auch ...

Inhalt:

Logan lebt fürs Eichockey spielen. Sein Traum ist es eines Tages für die ganz Großen zu spielen. Die Voraussetzungen dafür hat er, aber einige Schwierigkeiten werden ihm in den Weg gelegt.

Auch ist es nicht gerade einfach sich zu konzentrieren, wenn man in die Freundin des besten Freundes verliebt ist.

Logan versucht sich abzulenken und landet irgendwie in dem Zimmer von Grace landet. Er verbringt mit ihr eine Nacht, die ganz anders ist als alles was er sonst so macht.

Zwischen ihnen stimmt gleich die Chemie und beide fühlen sich sehr zueinander hingezogen.

Allerdings stellt Logan sich ein wenig doof an und verletzt Grace wo durch sie nichts mehr mit ihn zutun haben will.

Aber er merkt dadurch erst, dass er sie wirklich mag und will um sie kämpfen.

Meine Meinung:

Ich muss sagen, dass der zweite Teil mein liebster ist.

Ich finde Elle Kennedy's Schreibstil wirklich sehr gut und kam sehr schnell in die Geschichte rein. Es war sehr spannend Logan und Grace's Geschichte zu verfolgen.

Logan hat sich manchmal wirklich sehr doof verhalten und ich hätte ihm so gerne manchmal meine Hilfe angeboten. Er tat mir manchmal einfach so leid.

Grace war mir sehr sympathisch. Ich konnte vollkommen nachvollziehen, wie Logan sie verletzt hat, war ziemlich hart und trotzdem konnte ich verstehen, dass auch er mit der Situation völlig überfordert war.

Die Entwicklung zwischen Grace und Logan fand ich sehr gut. Auch das Grace es Logan nicht so einfach gemacht hat, fand ich sehr gut. Und wie kreativ Logan sein musste, um diese Forderungen zu erfüllen, war toll, da es sehr unterhaltsam war.

Die Entwicklung von Grace Freundin mochte ich gar nicht. Sie wurde mir immer unsympathischer.

Dafür fand ich es sehr gut wieder die ganze Eishockey Clique zu treffen und einen noch mehr Lust auf die Geschichten der Anderen zu machen.