Cover-Bild Paper Prince

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 03.04.2017
  • ISBN: 9783492060721
Erin Watt

Paper Prince

Das Verlangen
Ulrike Brauns (Übersetzer)

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.04.2017

...Gefühlvoll, amüsant, mitreißend und voller Erkenntnisse...

3 0


Ella ist weg, keiner weiß wo Sie steckt, Reed sowie die anderen Royal Mitglieder sind auf der Suche nach Ihr.
Wird Sie wieder kommen? Wird Sie gefunden ?
Wird Sie sich mit Reed aussprechen ?

Das Cover ...


Ella ist weg, keiner weiß wo Sie steckt, Reed sowie die anderen Royal Mitglieder sind auf der Suche nach Ihr.
Wird Sie wieder kommen? Wird Sie gefunden ?
Wird Sie sich mit Reed aussprechen ?

Das Cover elegant und sehr verspielt! Es macht sofort auf sich aufmerksam! Der Wechsel der Krone passt zur Reihe.

Der Klapptext macht neugierig und zwingt sofort zum weiter lesen!

Die Hauptprotagonisten sind Ella, Ihre Familie & Ihre Freundin Val.

Ella ist verletzt und durcheinander, sie weiß nicht wohin und flieht.
Schnell sieht man aber wieder Ihre alte Stärke, schlagfertig und mutig, stellt sich jeder Herausforderung, aber ihre Verletzlichkeit macht Sie so sympathisch! Wundervoll wie durch Sie die Familie Royal wieder zusammen findet und wieder eine Einhheit wird!

Reed ist zerstört, er versucht alles um wieder an Ella zu kommen. Er ist sexy, charismatisch und sehr anziehend. Wundervoll sein Weg wieder zum Oberhaupt und zum Herzen von Ella.

Die anderen Brüder sind natürlich auch nicht ohne, die Zwillinge sind etwas stiller oder besser im Hintergrund Ihre Dinge am durch ziehen. Gideon ist nur selten da, da er schon aufs College geht und Easton ist erst wild, dann aber schnell der Bruder, den man sich fast schon wünscht! Die Entwicklung im 2. Buch ist einfach herzlich und liebenswert. Die Einheit und das Zusammenwachsen derer Familie lässt das Herz über quillen.

Collum, der Vater der Jungs zeigt endlich Initiative, er zeigt offen seine Sorge um seine Familie und amüsiert über sein Wissen über die Verhältnisse in seinem Haus.

Val ist die beste Freundin von Ella, sie ist eine große Stütze und ist eine wundervolle Freundin, aber Sie amüsiert den Leser auch mit Ihren wundervollen verrückten Geschprächsfetzen, die Sie mit Ella führt.

Der Schreibstil ist von Beginn an fließend, man wird sofort in das Geschehen gerissen!
Der Cliffhanger am Schluss vom 1. Band ist so herzzerreißend, dass man sofort wieder spannend in den weiteren Verlauf rein gezogen wird.
Die Erzählweise von Erin ist erfrischend und voller Emotionen.
In diesem Band wechseln die Perspektiven, Reed wird im Tausch mit Ella präsentiert, dadurch versteht man auch seine Sicht der Dinge, es wird gefühlvoller dadurch.
Den Leser bekommen nicht nur gefühlvolle Szenen, sondern auch viele mit Humor, aber auch aktionreiche Situationen geboten.
Die immer wiederkehrende erotische Verbindung zwischen Ella und Reed ist sofort spürbar, sie macht das Buch noch prickelnder und ist wundervoll beschrieben. Besonders Reeds Plan Ella zurück zu gewinnen ist so liebenswert & voller Liebe.

Es hat mir sehr viel Freude gemacht, dass Buch zu lesen, es hat mich berührt, amüsiert und überrascht. Die Geschichte von Ella lässt Leser mit fühlen. Besonders nach dem starken Cliffhanger, ist man sofort mit Begeisterung am weiter lesen, man will wissen wo Ella ist und sorgt sich mt Reed un dder Familie Royal um Sie. Bemerkenswert wie schnell Sie mit Hilfe von Ella zusammen geschweißt wurden, ohne Sie auseinander brechen und dann sich langsam wieder annähern!

Faszinierend waren diesmal die Gedanken von Reed, so gefühlvoll und voller Liebe aber auch die spannungs- geladenen Szenen durch Drohungen und den schlimmen Cliffhanger.

Wer dem Cliffhanger Teil 1 schlimm fand, sollte bei Band 2 auf schlimmeres gefasst sein!

Empfehlenswert!



Vielen Dank für das Lesevergnügen.

Veröffentlicht am 12.02.2018

Sehr gute Fortsetzung

0 0

Rezension zu Paper Prince


Inhalt:
Diese Royals bringen dich um den Verstand...

Seit Ella in der Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige Art hat sie so ...

Rezension zu Paper Prince


Inhalt:
Diese Royals bringen dich um den Verstand...

Seit Ella in der Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige Art hat sie so manches Herz erobert - vor allem das von Reed.
Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der fünf Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Wie groß seine Liebe ist, merkt er allerdings erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos.
Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen
ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten.
Wird er Ella finden und ihr Herz zurückerobern können?


Meine Meinung:

Das Cover des zweiten Teils ist genauso wunderschön und passend wie bei dem ersten Band. Eine Krone, aber dieses mal mit Blau-weißem Hintergrund passend zum Titel und der Geschichte.

Dieser Teil ist nicht mehr in Ella's sondern in Reed's Perspektive geschrieben, was eine Willkommene Abwechslung ist. Der Schreibstil ist gleich geblieben:
locker und flüssig.

Nachdem Paper Princess mit einem Cliffhanger geendet hat, musste ich wissen wie es mit Ella und den Royals weiter geht.

Wie schon erwähnt haben Reed und Ella ein Streit, welchen Ella zum abhauen animiert. Sie packt die wichtigsten Dinge und sitzt bald schon in dem nächsten Zug, in die nächste Stadt.

Nachdem die Royal-Söhne, ihr verschwinden bemerkt haben, suchen sie verzweifelt nach ihr.
Erfolglos.

Sie mussten ihren Vater bescheid geben. Die Royals ließen auch ein Detektiv nach Ella suchen.

Als Ella wieder auftaucht passieren neue Ereignisse, sie nicht gerade hilfreich sind.
Brooke, Callums Ex , behauptet Dinge, die Ella und Reeds Beziehung aber auch die Royal Familie auf die Probe stellt.

Und zu guter Letzt taucht auch noch Steve, Ellas verschollener Vater , auf der Bildfläche auf.

Der zweite Teil ist auch wieder sehr gelungen. Spannung, Liebe und Geheimnisse bleiben nicht fern.
Die Autorinnen wissen wie sie ihre Leser beeindrucken können, da der Cliffhanger auch in diesem Band sehr gemein ist.

4,5 Sterne !

Veröffentlicht am 03.02.2018

Wow, super!

0 0

Was ich als erstes positiv anmerken muss ist, dass dieser Band nahtlos an seinen Vorgänger anschließt. Das finde ich in diesem Zusammenhang auch wirklich gut. Was bin ich begeistert. Wie oft kommt es vor, ...

Was ich als erstes positiv anmerken muss ist, dass dieser Band nahtlos an seinen Vorgänger anschließt. Das finde ich in diesem Zusammenhang auch wirklich gut. Was bin ich begeistert. Wie oft kommt es vor, dass ein Mittelband so unglaublich gut ist. Oftmals schwächelt es gerade dort. Aber dieses Buch hat mich in einen unfassbaren Sog gezogen, der mich einfach nicht mehr losgelassen hat.

Es steckt so viel Emotion aber auch blanke und analysierende Ehrlichkeit in diesem Buch, dass es schwer ist das in Worte zu fassen. Intrigen und Spielchen, so wie man es noch nicht erlebt hat. So könnte ich auch gar nicht denken, als dass ich auf diese ganzen Wendungen des Buches gekommen wäre. Ich war im Wechselbad der Gefühle und wusste dann gar nicht mehr was ging, denn alles passiert in so einem rasanten Tempo, was auch am Lesetempo liegt, weil man dieses Buch eigentlich nur wegsuchten kann, denn Langeweile ist es was das Buch wirklich nicht kennt.

Es gibt Action, Spannung , Romantik und so weiter. Die Vielfalt in dieser Reihe ist groß. Das hätte ich am Anfang so gar nicht erwartet. Die Charaktere haben sich meiner Meinung nach in diesem Buch mächtig entwickelt. Vor allem Ella. Ich finde sie noch um einiges Selbstbestimmter. Mir gefallt ihre Figur immer besser.

Der Schreibstil ist einfach nur brilliant. Das Autorenduo bekommt es sehr gut hin das zu schreiben, was mein Herz berührt und trifft oder eben zerreißt. Treffsicherheit garantiert.

Ganz wichtig, bitte kauft euch auch die Fortsetzung ehe ihr das Ende dieses Bandes lest. Ansonsten kann ich garantieren, dass dieses Ende noch viel schlimmer ist als nach Band 1. Es hat mich einfach nicht losgelassen. Ich glaube auch, dass ich wirklich selten einen so extremen Cliffhanger gelesen habe.

Veröffentlicht am 31.01.2018

Leider nur ein öder Abklatsch von Band 1

0 0

Klappentext
„Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: ...

Klappentext
„Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …“

Gestaltung
Da ich es immer gerne mag, wenn die verschiedenen Bände einer Reihe zueinander passen, habe ich mich sehr gefreut, als ich sah, dass das Cover von „Paper Prince“ optisch zu dem von „Paper Princess“ passt. Die glitzernde Krone gefällt mir gut und ich mag es, dass sie auch auf dem Cover so schön funkelt. Auch finde ich es passend, dass die Farbgebung dieses Mal in Blautönen gehalten ist, da der Titel sich ja auf den „Prince“ bezieht.

Meine Meinung
Nachdem ich „Paper Princess“ gelesen hatte und vor allem die Familiengeschichte der Royals meine Neugierde geweckt hat, habe ich auch hauptsächlich nur aus dem Grund weitergelesen, da ich mehr über die Familie wissen wollte. Ich hatte schon beim ersten Band einige Kritikpunkte, die mir nicht gefallen hatten und ich muss sagen, dass diese mir auch wieder in diesem Band begegnet sind.

So empfand ich beispielsweise Reed, aus dessen Sicht nun auch streckenweise erzählt wird, ziemlich unsympathisch. Im ersten Band hat sein Verhalten (und auch das seiner Brüder) bei mir schon mehrmals für Stirnrunzeln und Kopfschütteln gesorgt, wobei es da immerhin noch Momente gab, in denen man edlere Absichten unterstellen konnte. Aber jetzt einen Einblick in seine Gedanken zu erhalten, hat mir dann doch gereicht. Er ist sehr arrogant und unsympathisch und behandelt andere ziemlich schlecht. Schade fand ich dann einfach auch dass die Autorin Erin Watt dieses Verhalten geradezu verherrlichend darstellt, wenn Ella so von Reed (bzw. seinem guten Aussehen) schwärmt.

Auch muss ich sagen, dass mir wieder zu vieles ins Sexistische abgedriftet ist. Immer wieder leuchteten Augenblicke auf, in denen mir die Figuren wie normale Teenager erschienen und in denen auch Dinge passierten, die spannend waren, doch schnell wurden solche Momente dann durch irgendwelche Kommentare, Fummeleien oder anderweitige Abschweifungen zunichte gemacht. Das Buch spielt mit Extremen, die mir manchmal einfach zu viel des Guten waren. Zudem fand ich die Liebe zwischen Ella und Reed als überhaupt nicht authentisch. Vielmehr hatte ich den Eindruck, dass es den beiden nur um die körperliche Ebene ging.

Eigentlich muss ich sagen, dass „Paper Prince“ für mich eher ein Abklatsch von „Paper Princess“ gewesen ist, da eigentlich nichts Neues passiert, das Gerangel um Ella einfach nur weiter geht und auch eine Figurenentwicklung nicht so wirklich ersichtlich wurde. Dieser zweite Band verläuft nach denselben Ideen, Grundsätzen und vor allem Verhaltensweisen der Figuren wie schon zuvor, was ich wirklich schade fand. Abgesehen von ein paar Kleinigkeiten in der Handlung, wurde die Geschichte einfach nur im selben Stil wie zuvor beibehalten und somit in die Länge gezogen.

Die Handlung dreht sich so einfach um die Intrigen in der Royal Familie und um Schlägereien in der Schule. Hier konnte ich teilweise auch über Ella nur den Kopf schütteln, da sie in diesem Band wirklich sehr schnell zuschlägt, was ich ziemlich erschreckend fand. Konsequenzen für ihr Handeln fehlten in meinen Augen dabei völlig, was vermutlich aber in der Welt der Royals üblich ist, da auch die Brüder nie wirklich Grenzen gesetzt bekommen oder Folgen für ihre Taten spüren. Einzig das Ende des Buches empfand ich dann als spannend, da Erin Watt hier einen Cliffhanger präsentiert, der auf einige rasante Szenen folgt.

Fazit
Nachdem in „Paper Princess“ noch spannendere Aspekte wie die Enthüllungen um die Royal Familie meine Neugier wecken konnten, empfand ich „Paper Prince“ nun nur noch als Abklatsch des ersten Bandes. Die Geschichte dreht sich um Sex, Schlägereien und Familienintrigen, wobei sie nichts Neues aufbringen kann und auch die Figuren keinerlei Entwicklung vorzuweisen haben. Das Ende mit dem fesselnden Cliffhanger war das einzig Spannende am Buch.
Ganz knappe 2 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
1. Paper Princess
2. Paper Prince
3. Paper Palace

Veröffentlicht am 29.01.2018

Paper Prince

0 0

Achtung Spoiler!!

Autorin: Erin Watt

Verlag: Piper

Seiten: 366

Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren

Preis: 12,99€

ISBN: 978-3-492-06072-1


Inhalt

Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ...

Achtung Spoiler!!

Autorin: Erin Watt

Verlag: Piper

Seiten: 366

Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren

Preis: 12,99€

ISBN: 978-3-492-06072-1


Inhalt

Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebenswerte Art hat sie so manches Herz erobert – vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurückerobern können?

Meine Meinung

Das Cover ist diesmal in einem sehr schönen Blau und glitzert wieder schön, was sehr gut gefällt. Es wurde wie die anderen Cover von dem Originalbuch übernommen, aber etwas verändert. Ich finde das deutsche Cover besser als die englische Version.

Der Schreibstil hat sich nicht verändert und war flüssig und angenehm zu lesen. Der Einstieg war wieder sehr leicht und man konnte sich wieder perfekt ,,einleben". Die Gefühle, das Aussehen und die Umgebung wurden wieder sehr gut beschrieben und man konnte wieder alles mit erleben als wäre man selbst in diesem Buch. Die beiden Autorinnenschaffen es, dass sich der Schreibstil so an fühlt als wäre es nur ein Autor und nicht zwei. Die Übergänge merkt man gar nicht und man fliegt durch das Buch. Diesmal wir auch aus Reeds Sicht geschrieben und zum ersten Mal erfährt man wie er wirklich denkt und fühlt. Die Autorinnen haben es in diesem Buch besser geschafft die Gefühle von Außenstehenden zu beschreiben.

Nachdem Reed diesen Bockmist gebaut hat und Ella gegangen ist, wusste er nicht was er tun sollte. Easton war total sauer und ist auch auf Reed los gegangen. Als man Ella gefunden hat wollte sich nichts mit Reed zu tun haben und hat sich auf ihre Dinge konzentiert. Easton hat lange nicht mit Reed richtig, wenn überhaupt, gesprochen. Reed will wieder alles gut machen und Ella alles erklären, aber sie gibt ihm keine Chance. Im Laufe des Buches kommt raus, dass Brooke schwanger ist. Die Brüder nehmen es nicht gut auf und verhalten sich anschließend Callum gegenüber unfähr.

Das Buch geht immer weiter voran und immer weiter und Ella will unter keinen Umständen Reed zu hören und ihn erklären lassen, was einen Hass auf Ella bei mir ausgelöst hat. Er hat Scheiße gebaut und Ella angelogen und wichtige Dinge verschwiegen, aber ist es zu viel verlangt ihm mal zu zuhören. Erst ziemlich am Ende hört sie ihm zu und glaubt ihm. Sie gibt noch eine Chance, aber ich kann sie nicht mehr so gut leiden wie zuvor.

Am Ende geht es noch einmal heftig zur Sache, Brooke ist Tod, Reed wird verhaftet und Steve kommt wider. Das Buch endet mal wieder mit einen Cliffhanger.


Ich gebe dem Buch 4,5 von 5 Ballons, bis auf Ella und diesen fiesen Cliffhanger war das Buch einfach sehr gut.

Eure Patri