Cover-Bild Paper Prince

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 03.04.2017
  • ISBN: 9783492060721
Erin Watt

Paper Prince

Das Verlangen
Ulrike Brauns (Übersetzer)

Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebenswerte Art hat sie so manches Herz erobert – vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurückerobern können?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.04.2017

...Gefühlvoll, amüsant, mitreißend und voller Erkenntnisse...

3 0


Ella ist weg, keiner weiß wo Sie steckt, Reed sowie die anderen Royal Mitglieder sind auf der Suche nach Ihr.
Wird Sie wieder kommen? Wird Sie gefunden ?
Wird Sie sich mit Reed aussprechen ?

Das Cover ...


Ella ist weg, keiner weiß wo Sie steckt, Reed sowie die anderen Royal Mitglieder sind auf der Suche nach Ihr.
Wird Sie wieder kommen? Wird Sie gefunden ?
Wird Sie sich mit Reed aussprechen ?

Das Cover elegant und sehr verspielt! Es macht sofort auf sich aufmerksam! Der Wechsel der Krone passt zur Reihe.

Der Klapptext macht neugierig und zwingt sofort zum weiter lesen!

Die Hauptprotagonisten sind Ella, Ihre Familie & Ihre Freundin Val.

Ella ist verletzt und durcheinander, sie weiß nicht wohin und flieht.
Schnell sieht man aber wieder Ihre alte Stärke, schlagfertig und mutig, stellt sich jeder Herausforderung, aber ihre Verletzlichkeit macht Sie so sympathisch! Wundervoll wie durch Sie die Familie Royal wieder zusammen findet und wieder eine Einhheit wird!

Reed ist zerstört, er versucht alles um wieder an Ella zu kommen. Er ist sexy, charismatisch und sehr anziehend. Wundervoll sein Weg wieder zum Oberhaupt und zum Herzen von Ella.

Die anderen Brüder sind natürlich auch nicht ohne, die Zwillinge sind etwas stiller oder besser im Hintergrund Ihre Dinge am durch ziehen. Gideon ist nur selten da, da er schon aufs College geht und Easton ist erst wild, dann aber schnell der Bruder, den man sich fast schon wünscht! Die Entwicklung im 2. Buch ist einfach herzlich und liebenswert. Die Einheit und das Zusammenwachsen derer Familie lässt das Herz über quillen.

Collum, der Vater der Jungs zeigt endlich Initiative, er zeigt offen seine Sorge um seine Familie und amüsiert über sein Wissen über die Verhältnisse in seinem Haus.

Val ist die beste Freundin von Ella, sie ist eine große Stütze und ist eine wundervolle Freundin, aber Sie amüsiert den Leser auch mit Ihren wundervollen verrückten Geschprächsfetzen, die Sie mit Ella führt.

Der Schreibstil ist von Beginn an fließend, man wird sofort in das Geschehen gerissen!
Der Cliffhanger am Schluss vom 1. Band ist so herzzerreißend, dass man sofort wieder spannend in den weiteren Verlauf rein gezogen wird.
Die Erzählweise von Erin ist erfrischend und voller Emotionen.
In diesem Band wechseln die Perspektiven, Reed wird im Tausch mit Ella präsentiert, dadurch versteht man auch seine Sicht der Dinge, es wird gefühlvoller dadurch.
Den Leser bekommen nicht nur gefühlvolle Szenen, sondern auch viele mit Humor, aber auch aktionreiche Situationen geboten.
Die immer wiederkehrende erotische Verbindung zwischen Ella und Reed ist sofort spürbar, sie macht das Buch noch prickelnder und ist wundervoll beschrieben. Besonders Reeds Plan Ella zurück zu gewinnen ist so liebenswert & voller Liebe.

Es hat mir sehr viel Freude gemacht, dass Buch zu lesen, es hat mich berührt, amüsiert und überrascht. Die Geschichte von Ella lässt Leser mit fühlen. Besonders nach dem starken Cliffhanger, ist man sofort mit Begeisterung am weiter lesen, man will wissen wo Ella ist und sorgt sich mt Reed un dder Familie Royal um Sie. Bemerkenswert wie schnell Sie mit Hilfe von Ella zusammen geschweißt wurden, ohne Sie auseinander brechen und dann sich langsam wieder annähern!

Faszinierend waren diesmal die Gedanken von Reed, so gefühlvoll und voller Liebe aber auch die spannungs- geladenen Szenen durch Drohungen und den schlimmen Cliffhanger.

Wer dem Cliffhanger Teil 1 schlimm fand, sollte bei Band 2 auf schlimmeres gefasst sein!

Empfehlenswert!



Vielen Dank für das Lesevergnügen.

Veröffentlicht am 24.09.2017

Die zweite Runde der Royals!

0 0

Ella ist verschwunden, nachdem Reed sie mehr als nur enttäuscht hat.

Reeds Brüdern wird dies auch schnell deutlich, sodass sie Reed leiden lassen und kein bisschen schonen.

Dieser möchte nichts mehr, ...

Ella ist verschwunden, nachdem Reed sie mehr als nur enttäuscht hat.

Reeds Brüdern wird dies auch schnell deutlich, sodass sie Reed leiden lassen und kein bisschen schonen.

Dieser möchte nichts mehr, als Ella zu finden und ihr alles zu erklären. Doch Ella will dies nicht wahrnehmen.

Reed ist für Ella gestorben.


Der zweite Teil gefiel mir am meisten.

Man hat in diesem Buch endlich die gute Seite von Reed kennengelernt und man hat gesehen, dass er nicht nur den Mistkerl raushängen lassen kann.

Easton hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Er hat mir bereits im ersten Teil total gut gefallen und ich mochte ihn am meisten von den Royals-Brüdern!

Ellas Haltung fand ich ebenfalls mehr als verständlich und ich finde es gut, dass sie nicht direkt nach der ersten Entschuldigung und Erklärung Reeds eingeknickt ist, sondern ihn hat leiden lassen.

Natürlich gibt es auch in diesem Buch viel Drama, wie im Vorgänger, und solange man damit kein Problem hat, dass es auch einige Klischees gibt.

Dieses Buch ist meiner Meinung nach besser, als der erste Teil und auch die Idee gefällt mir in diesem Buch besser, als in dem ersten.

Veröffentlicht am 24.09.2017

Band 1 doch getoppt.

0 0

Band zwei hat komplett mit seinen Tiefgang getoppt.
Da der Cliffhänger im ersten Teil echt fies war, war ich umso glücklicher als im zweiten Teil gleich aufgeräumt wurde. Trotzdem kann man echt sagen die ...

Band zwei hat komplett mit seinen Tiefgang getoppt.
Da der Cliffhänger im ersten Teil echt fies war, war ich umso glücklicher als im zweiten Teil gleich aufgeräumt wurde. Trotzdem kann man echt sagen die Royals bringen einen um den Verstand! Hinterhältig, verkorst, unrealstisch, lügen, verkomplizierungen und trotzdem so Spannend dass man das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte.
Auch der zweite Teil endet mit einen noch übleren Cliffhänger sodass man sich nur denkt "Verdammt was passiert da alles?, wann kommt Teil drei ?"

Ein emotionales Wrack nach jeden Buch :D

Veröffentlicht am 04.09.2017

Offener und tiefgründiger als der 1. Band

0 0

„Paper Prince – Das Verlangen“ ist der 2. Band der Paper-Triologie und erschien im April 2017 erstmals in deutsch bei Piper. Urheber der Bestsellerlisten füllenden Story ist ein amerikanisches Autorenduo, ...

„Paper Prince – Das Verlangen“ ist der 2. Band der Paper-Triologie und erschien im April 2017 erstmals in deutsch bei Piper. Urheber der Bestsellerlisten füllenden Story ist ein amerikanisches Autorenduo, dass unter dem Pseudonym Erin Watt arbeitet.
In diesem Buch wird klar, dass kein Geld der Welt Ella bei den Royal-Männern halten kann. Sie ist geflohen und Reed Royal ist Schuld daran. Die Sorge um Ella, lässt die Familie auseinander gehen und in ein tiefes Loch sinken. Wird Ella zurückkehren und alles wieder ins Lot bringen?

Ich hatte nicht vor, Band 2 zu lesen, da mich der 1. Band leider enttäuschte. Mit Überzeugungskraft und der Aussicht auf Verbesserung ließ ich mich dann doch überreden. Das Taschenbuch im dezenten blau und einer glitzernden Königskrone lag also in meinen Händen und begann genau dort, wo „Paper Princess“ endete. Kein Prolog, und auch im weiteren Verlauf wenig Rückblicke im Buch – Empfehlung: Man sollte Band 1 gelesen haben.
Fließend und emotional berichtet Reed Royal aus der Ich-Perspektive, was nach Ellas Verschwinden im Royal Palace und der Astor Park School passiert. Seine Schuldgefühle, Panik und Sehnsucht kommen in etlichen Kapiteln zur Geltung. Das hätte nervig sein müssen, aber mich hat sein kühler Kopf überrascht: Der Junge denkt nach! Die Oberflächlichkeit verschwindet zu einem großen Teil. Für mich als Leser endlich mehr Niveau. Selbst als er langsam die Nerven verliert, ist es nachvollziehbar. Wie würdest du reagieren, wenn der wichtigste Mensch in deinem Leben verschwindet? Natürlich ist es immer noch ein amerikanisches Teenie-Drama und die Situation spitzt sich weiter zu. Alle drehen durch, weil die Royals nichts mehr kontrollieren oder „führen“. Die Übertreibungen dienen allerdings der Spannung und dem Erscheinen von Nebendarstellern, die nichts Gutes im Sinn haben.
Zu meinem Erstaunen kam es nach einigen Kapiteln zum Perspektivenwechsel: Ella übernahm! Und dann wieder Reed. Im schlagfertigen Wechsel erfuhr ich von ihrem verzweifelten Katz- und Mausspiel. Ella, die Reed nie wieder an sich ran lassen möchte und Reed, der sie nie aufgeben wird... Ja, es ist vorhersehbar. Aschenputtel und ihr Prinz haben sich im Märchen doch auch gefunden, oder?
Beide gehen aus dieser Erfahrung als reifere Menschen heraus. Die Gespräche werden tiefgründiger, endlich gibt es einen Zusammenhalt. Die Rettung der Familie rückt in den Vordergrund. Reeds neues Motto scheint „Ich kümmere mich darum“ zu sein und selbst Cullum Royal entwickelt sich vom desinteressierten, zu viel Alkohol trinkenden Geschäftsmann in kürzester Zeit zum Helden. Das alles hatte mir in „Paper Princess“ gefehlt.
Diese Änderung tut der einfachen Lesbarkeit keinen Abbruch. Es gibt immer noch ordinären Humor und sexuelle Annäherungen. Mal mit einem Augenrollen, weil es so typisch jugendlich-amerikanisch ist. Mal mit einem vor sich hin Schmachten...Die Leidenschaft der beiden Hauptdarsteller wird nicht mehr nur durch Verlangen entfacht, sondern durch bedingungslose Liebe.
Keine Angst, das vor sich hin Schmachten wird durch Gegenspieler in Form perverser Mitschüler und Cullums Verlobten unterbrochen. Wenn ein Problem gelöst ist, taucht ein neues auf. Willkommen in einer Endlos-Schleife. Langeweile, Fehlanzeige! Es passieren tatsächlich noch unvorhersehbare Dinge. Ich hätte ich mir zum Abschluss weniger Drama gewünscht, denn eine schlechte Nachricht reicht normalerweise um mich aus dem Konzept zu bringen Dementsprechend muss ich mitteilen, dass es einen gigantischen Cliffhanger gibt.
Dieses Mal werde ich mir vornehmen auch „Paper Palace – Die Verführung“ zu lesen.

Fazit: Eine Verbesserung! Mehr Niveau und Überraschungen als im vorherigen Teil warten auf Young Adult - Fans. Allerdings sollte man Band 1 gelesen haben.

Veröffentlicht am 16.08.2017

Es wird Heiß :)

0 0

Inhalt:
Ella ist Hals über Kopf aufgebrochen, um so weit wie möglich von Reed weg zukommen. Doch Reed hat seit dem Tod seiner Mutter niemanden mehr so sehr geliebt wie Ella. Je länger sie weg ist, um ...

Inhalt:
Ella ist Hals über Kopf aufgebrochen, um so weit wie möglich von Reed weg zukommen. Doch Reed hat seit dem Tod seiner Mutter niemanden mehr so sehr geliebt wie Ella. Je länger sie weg ist, um so mehr wird es ihm bewusst.
Ella ist spurlos verschwunden und will nichts mehr mit den Royals zu tun haben und da es Reeds Schuld ist, hassen ihn seine Brüdr dafür. Vor allem sein Bruder Easton trägt es ihm nach.
Es steckt allerdings viel mehr dahinter und einige Geheimnisse sollten lieber nicht aufgedeckt werden. Ob Ella sich dazu überwinden kann Reed zu verzeihen und zurück zu kommen? Ohne Ella ist das Haus der Royals kein zu Hause mehr.

Cover:
Der zweite Teil der Trilogie sieht fast so aus wie der erste. Es ist ebenfalls eine Krone abgebildet, allerdings eher eine Männliche. Wahrscheinlich soll es den Prinzen Reed darstellen, der sich endlich öffnet und seine Gefühle zu Ella eingesteht. Passt sehr schön zum ersten Teil und baut eine Verbindung dazu auf.

Meinung:
Vom ersten Teil kenne ich bereits den Schreibstil und fand ihn auch hier wieder sehr leicht und flüssig zu lesen. Ob es nun nur am Schreibstil lag oder der Geschichte, das ich es so schnell weg gelesen habe, werde ich wohl nie wissen.

Es war wieder ein auf und ab der Gefühle. Einige Charaktere sind etwas hervor gestochen bzw. haben sich sogar einen Platz in meinem Herzen ergattert.


Zu aller erst haben mir Easton und Valerie sehr gut gefallen. Valerie hat sich als richtig Freundin bewiesen und Easton ist mehr, als nur ein hübsches Gesicht ( und wohl ein heißer Körper).


Ebenso hat mir Callums veränderung gefallen. Er steht eher im Hintergrund und wird meist außen vor gelassen. Selbst ich war ziemlich über sein Verhalten überrascht. Er hat seine Autorität bewiesen und seinen Standpunkt festgelegt.

Ella hatte ebenfalls ihren großen Moment und hat bewiesen, was in ihr steckt. Auch hier hat mir Callums Reaktion auf die ganze Situation gefallen. Da dachte ich mir: „Wow, da steckt ein richtiger Mann in ihm und nicht nur sein Geld“.


Es gab auch Momente zwischen Reed und Ella in denen ich mir dachte, dass ich das nicht durch stehen und weiterlesen kann, weil das schon so dramatisch geworden ist. Nicht im negativem Sinne.


Reed ist so eine Sache für sich. Er ist ein heißer Type und kann sich auch um Ella bemühen, aber manchmal haben seine Gedankengänge keine Logik. Ich weiß nicht, ob das einfach typisch Mann / Junge sein soll oder es einfach so kam.

Was mir nicht immer so gefallen hat, war der Kampf um die Rangordnung in der Schule. Zum Glück ging es nicht nur darum, sondern vor allem um die privaten Probleme in der Familie. Das ist wohl das einzige , was mich etwas gestört hat und nicht so gut gefallen hat.

Dafür gab es einige Interessante Wendungen. Gewisse Geheimnisse wurden gelüftet und haben mich hin und wieder Sprachlos gemacht. Es wird hier definitiv nicht langweilig :)

Fazit:
Eine tolle Fortsetzung, in der es einige Interesse Wendungen und Entdeckungen gab. Verschiedene Charaktere wurden hervor gehoben und entweder als gut oder böse dargestellt. Wer schon vorher in die Royal Familie verliebt war, wird es jetzt erst recht. Auch Ella hat ihre Rolle in der Familie gefunden und kann sich ihr eigenes Leben aufbauen.
Von mir gibt es 5 von 5 Sterne.