Cover-Bild Paper Prince

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 03.04.2017
  • ISBN: 9783492060721
Erin Watt

Paper Prince

Das Verlangen
Ulrike Brauns (Übersetzer)

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.04.2017

...Gefühlvoll, amüsant, mitreißend und voller Erkenntnisse...

3 0


Ella ist weg, keiner weiß wo Sie steckt, Reed sowie die anderen Royal Mitglieder sind auf der Suche nach Ihr.
Wird Sie wieder kommen? Wird Sie gefunden ?
Wird Sie sich mit Reed aussprechen ?

Das Cover ...


Ella ist weg, keiner weiß wo Sie steckt, Reed sowie die anderen Royal Mitglieder sind auf der Suche nach Ihr.
Wird Sie wieder kommen? Wird Sie gefunden ?
Wird Sie sich mit Reed aussprechen ?

Das Cover elegant und sehr verspielt! Es macht sofort auf sich aufmerksam! Der Wechsel der Krone passt zur Reihe.

Der Klapptext macht neugierig und zwingt sofort zum weiter lesen!

Die Hauptprotagonisten sind Ella, Ihre Familie & Ihre Freundin Val.

Ella ist verletzt und durcheinander, sie weiß nicht wohin und flieht.
Schnell sieht man aber wieder Ihre alte Stärke, schlagfertig und mutig, stellt sich jeder Herausforderung, aber ihre Verletzlichkeit macht Sie so sympathisch! Wundervoll wie durch Sie die Familie Royal wieder zusammen findet und wieder eine Einhheit wird!

Reed ist zerstört, er versucht alles um wieder an Ella zu kommen. Er ist sexy, charismatisch und sehr anziehend. Wundervoll sein Weg wieder zum Oberhaupt und zum Herzen von Ella.

Die anderen Brüder sind natürlich auch nicht ohne, die Zwillinge sind etwas stiller oder besser im Hintergrund Ihre Dinge am durch ziehen. Gideon ist nur selten da, da er schon aufs College geht und Easton ist erst wild, dann aber schnell der Bruder, den man sich fast schon wünscht! Die Entwicklung im 2. Buch ist einfach herzlich und liebenswert. Die Einheit und das Zusammenwachsen derer Familie lässt das Herz über quillen.

Collum, der Vater der Jungs zeigt endlich Initiative, er zeigt offen seine Sorge um seine Familie und amüsiert über sein Wissen über die Verhältnisse in seinem Haus.

Val ist die beste Freundin von Ella, sie ist eine große Stütze und ist eine wundervolle Freundin, aber Sie amüsiert den Leser auch mit Ihren wundervollen verrückten Geschprächsfetzen, die Sie mit Ella führt.

Der Schreibstil ist von Beginn an fließend, man wird sofort in das Geschehen gerissen!
Der Cliffhanger am Schluss vom 1. Band ist so herzzerreißend, dass man sofort wieder spannend in den weiteren Verlauf rein gezogen wird.
Die Erzählweise von Erin ist erfrischend und voller Emotionen.
In diesem Band wechseln die Perspektiven, Reed wird im Tausch mit Ella präsentiert, dadurch versteht man auch seine Sicht der Dinge, es wird gefühlvoller dadurch.
Den Leser bekommen nicht nur gefühlvolle Szenen, sondern auch viele mit Humor, aber auch aktionreiche Situationen geboten.
Die immer wiederkehrende erotische Verbindung zwischen Ella und Reed ist sofort spürbar, sie macht das Buch noch prickelnder und ist wundervoll beschrieben. Besonders Reeds Plan Ella zurück zu gewinnen ist so liebenswert & voller Liebe.

Es hat mir sehr viel Freude gemacht, dass Buch zu lesen, es hat mich berührt, amüsiert und überrascht. Die Geschichte von Ella lässt Leser mit fühlen. Besonders nach dem starken Cliffhanger, ist man sofort mit Begeisterung am weiter lesen, man will wissen wo Ella ist und sorgt sich mt Reed un dder Familie Royal um Sie. Bemerkenswert wie schnell Sie mit Hilfe von Ella zusammen geschweißt wurden, ohne Sie auseinander brechen und dann sich langsam wieder annähern!

Faszinierend waren diesmal die Gedanken von Reed, so gefühlvoll und voller Liebe aber auch die spannungs- geladenen Szenen durch Drohungen und den schlimmen Cliffhanger.

Wer dem Cliffhanger Teil 1 schlimm fand, sollte bei Band 2 auf schlimmeres gefasst sein!

Empfehlenswert!



Vielen Dank für das Lesevergnügen.

Veröffentlicht am 12.06.2018

Ellas Gefühlschaos

0 0

Ella ist weg, abgehauen, sie hat einfach genug. Genug von den Royals, genug von dem Luxus, genug von allem. Auf eigene Faust macht sie sich aus dem Staub und hinterlässt ein Loch im Herzen der Royalbrüder, ...

Ella ist weg, abgehauen, sie hat einfach genug. Genug von den Royals, genug von dem Luxus, genug von allem. Auf eigene Faust macht sie sich aus dem Staub und hinterlässt ein Loch im Herzen der Royalbrüder, allen voran Reed.
Können sie sie finden und zur Rückkehr überreden?

In diesem zweiten Band wird die Geschichte zusätzlich aus der Sicht von Reed erzählt, was mir nicht so gut gefallen hat, da sich seine Beschreibungen wenig von denen von Ella abholen, seine Männlichkeit kam nicht immer ganz zum Vorschein, wie ich es mir gewünscht hätte.
Nichtsdestotrotz hat sich diese Darstellung wieder unglaublich gefesselt und ich habe mit den beiden mitgefiebert - wenngleich ich mit einigen Handlungen nicht konform gehen könnte...

Veröffentlicht am 13.05.2018

LESEEMPFEHLUNG

0 0

Nach dem Ende von Paper Princess (1.Teil) war ich so sauer auf Reed, weil ich ihn so gerne mag und mich so gefreut habe als die beiden endlich zusammen kamen. Niemals wäre ich auf so ein Geständnis gekommen ...

Nach dem Ende von Paper Princess (1.Teil) war ich so sauer auf Reed, weil ich ihn so gerne mag und mich so gefreut habe als die beiden endlich zusammen kamen. Niemals wäre ich auf so ein Geständnis gekommen welches ein solches Verhalten erklärt. Ich konnte Ella so gut verstehen das sie ihm erst nicht geglaubt hat, konnte aber auch Reed nachvollziehen. Anders als beim ersten Teil ist dieser nähmlich abwechselnd aus der Sicht von ella und Reed geschrieben, was ich so gerne mag, da man sich dadurch noch besser in die beiden Protagonisten hineinversetzen kann weil man diesen dann nicht nur von außen betrachtet. Außerdem kann man dadurch auch besser in die Geschichte kommen, da man immer wieder die Gedanken von den Protagonisten über den jeweils anderen mitbekommt.
Paper Prince bekommt wie Paper Princess eine absolute leseempfehlung!!!

Veröffentlicht am 03.05.2018

Wenn ihr einmal anfängt wollt ihr nicht mehr aufhören. Ihr könnt nicht mehr aufhören.

0 0

Meinung

Paper Princess war wohl meine größte Überraschung dieses Jahres. Ich hätte wirklich niemals damit gerechnet, dass dieses Buch mich so überzeugen könnte. Aber es hat mich überzeugt, mehr noch ich ...

Meinung

Paper Princess war wohl meine größte Überraschung dieses Jahres. Ich hätte wirklich niemals damit gerechnet, dass dieses Buch mich so überzeugen könnte. Aber es hat mich überzeugt, mehr noch ich fand das Kontroverse und Moralisch Kritisierte von vielen sehr interessant.

Denn zu was hat uns das Buch gebracht? Was tun wir alle? Wir reden genau über diese Themen wie z.B Gesellschaftliches Verhalten, Mobbing etc. Mag sein das die Autorinnen nicht diese Intension hinter ihrem Buch hatten, dennoch reden wir darüber und das ist in meinen Augen schon ein Schritt ins Positive.


So und nun zum zweiten Band, genau wie den ersten fand ich diesen Folgeband gut, zwar nicht so überaus berauschend wie Paper Princess aber man kann es lesen.

Zwischenzeitlich gab es ein paar Stellen, wo ich mir dachte hmm hier hätte man doch was kürzen können oder hmm das hätte man anders lösen können. Aber nichtsdestotrotz haben die Autorinnen es geschafft, dass ich auch den zweiten Band in einem durch gelesen habe.

Der Schreibstil ist so leicht und flockig da kann man nicht anders als zu lesen. Und bis man sich versieht, ist man schon am Ende des Buches angelangt.


Was ich Positiv an Paper Prince fand, ist das wir nun auch die Sicht von Reed kennenlernen. So wird einiges von seinem unhöflichen und aufbrausenden Gehabe verständlich.


Neben Reed und Ella ist mein Liebster Charakter Easton. Seine ganze Art und seine Handlungen haben das Buch um einiges spaßig gestaltet. Ohne ihn wäre es kein so gutes Buch geworden ( er soll auch ein eigenes Buch bekommen, also können sich alle Easton Fans freuen )


Nun obwohl dieses Buch seine schwächen hat, und das hat es wirklich, kann man es nicht aus der Hand legen. Es zieht einen in seinen Bann, man hasst das Buch weil man es mag. Diese Eigenschaft haben nicht viele Bücher.


Cover

Das Cover, was soll ich dazu sagen ? Ich finde es wunderschön. Ich steh einfach auf Glitzer und Kitsch und das beinhaltet dieses Cover zu 100 Prozent.


Fazit

Mein Fazit ist, wenn ihr diese Reihe anfangen wollt, plant euch Zeit ein. Weil wenn ihr einmal anfängt wollt ihr nicht mehr aufhören. Ihr könnt nicht mehr aufhören.

Veröffentlicht am 28.04.2018

Rezension: „Paper Prince. Das Verlangen“ von Erin Watt

0 0

Worum geht´s?

Als Reed Royal erkennt, dass er in Ella Harper verliebt ist, ist es längst zu spät, da sie spurlos verschwunden ist. Danach bricht im Hause Royal alles zusammen. Auch in der Schule haben ...

Worum geht´s?

Als Reed Royal erkennt, dass er in Ella Harper verliebt ist, ist es längst zu spät, da sie spurlos verschwunden ist. Danach bricht im Hause Royal alles zusammen. Auch in der Schule haben die Royal-Brüder nicht mehr das Sagen und alles scheint aus dem Ruder zu laufen. Für Reed ist aber nur wichtig, Ella zu finden und sie davon zu überzeugen, dass sie füreinander bestimmt sind.



Meine Meinung

Der zweite Band der „Paper“-Serie knüpft unmittelbar an den ersten an. Das Ende des ersten Teils wird jedoch noch einmal aus Reeds Sicht geschildert. Damit wird der verwirrende Cliffhanger aufgeklärt, der bei mir für einen Schockzustand sorgte.

Da Ella erst vor kurzem zu den Royals gestoßen ist, habe ich mich immer gefragt, was einer der Familienmitglieder denken könnte und wie sie unter sich sind, wenn Ella zum Beispiel nicht dabei ist. Deswegen hat es mich sehr gefreut, dass die Geschichte dieses Mal nicht nur aus Ellas, sondern auch aus Reeds Sicht erzählt wird. So bekommt man mit, wie das Verhältnis der Brüder untereinander und zu ihrem Vater ist. Der zweite Band ist damit nicht so sehr auf Ella fokussiert, wie der erste.

Die Spannung wird das ganze Buch lang aufrechterhalten und es wird nie langweilig. Man ist von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und fragt sich, was als nächstes passieren wird. Einige Nebencharaktere, darunter auch Ellas Freundin Val, bekommen mehr Hintergrund. So erfährt man mehr von den Leuten, die mit Ella und den Royals zu tun haben. Dies ist positiv, da die Charaktere nicht oberflächlich behandelt werden.

Das Buch liest sich sehr flüssig, sodass ich es innerhalb weniger Stunden gelesen habe. Die Dialoge sind an die Zielgruppe angepasst. Auch vulgäre Ausdrücke sind keine Seltenheit. Die Atmosphäre wird genau beschrieben, sodass ich mir alles gut bildlich vorstellen konnte und das Gefühl hatte, ins Geschehen einzutauchen.

Ein Punkt, der mich gleichzeitig freut und ärgert ist, dass das Buch wieder mit einem äußerst spannenden und unerwarteten Cliffhanger aufhört. Einerseits ärgert es mich, weil ich nicht erwarten kann weiter zu lesen. Andererseits freut es mich, dass es im dritten Teil spannend weitergeht und es noch mehr über die Royals zu lesen gibt.



Fazit

Die Fortsetzung hat mich einfach umgehauen. Beim ersten Teil war ich mir noch nicht sicher, ob ich die Reihe überhaupt weiterlesen möchte. Dieses Mal wurde ich nicht nur angenehm überrascht, sondern kann es nicht mehr erwarten den dritten Teil zu lesen. Wer den ersten Teil gut fand, sollte den zweiten auf jeden Fall lesen!