Cover-Bild Ready Player Two
(2)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Tor
  • Themenbereich: Belletristik - Sonstiges
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Science Fiction
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 24.03.2021
  • ISBN: 9783596706549
Ernest Cline

Ready Player Two

Roman. Deutschsprachige Ausgabe
Sara Riffel (Übersetzer), Alexandra Jordan (Übersetzer), Alexander Weber (Übersetzer)

Die lang erwartete Fortsetzung des Bestsellers „Ready Player One“, die Vorlage zu Steven Spielbergs Blockbuster.
Einige Tage nachdem er das Easter Egg von James Halliday gefunden und den Wettbewerb um die OASIS für sich entschieden hat, macht Wade Watts eine Entdeckung, die alles verändern könnte. In einem seiner Tresorräume hat Halliday eine Technologie für ihn versteckt, die die OASIS noch wundervoller und suchterzeugender macht, als es sich Wade je hätte träumen lassen.
Doch gleichzeitig wird er vor ein Rätsel gestellt und muss ein weiteres Abenteuer bestehen. Es gilt ein letztes Easter Egg zu finden, das Halliday in der Oasis versteckt hat.
Und diesmal hat Wade einen Konkurrenten, der über Leichen geht. Er merkt bald, dass nicht nur sein eigenes Leben auf dem Spiel steht, sondern das von Millionen anderer Menschen, und vielleicht sogar das Schicksal der gesamten Welt.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.03.2021

Virtuelle Welt - Fluch oder Segen?

0

In dieser Fortsetzung von 'Ready Player One' geht die Handlung nahtlos weiter. Wade hat das Easter Egg gefunden und ist als Hallidays Erbe mit seinen Freunden nun Firmeninhaber und einer der reichsten ...

In dieser Fortsetzung von 'Ready Player One' geht die Handlung nahtlos weiter. Wade hat das Easter Egg gefunden und ist als Hallidays Erbe mit seinen Freunden nun Firmeninhaber und einer der reichsten Menschen der Welt. Dann taucht ein neues Rätsel auf und er entdeckt eine weitere Hinterlassenschaft von Halliday. Mit dieser bahnbrechenden Erfindung eröffnen sich ungeahnte und faszinierende Möglichkeiten, um sich in der virtuellen OASIS zu bewegen und zu agieren. Doch ist diese Technologie wirklich ein Segen für die Menschheit? Sollte man der Realität entfliehen und in eine programmierte Welt eintauchen, um wenigstens dort schöne Dinge zu erleben und glücklich zu sein?

Mir hat der Konflikt in den Wade gleich am Anfang gerät, sehr gut gefallen. Zuerst ist er natürlich davon begeistert, aber die Entscheidung über die Veröffentlichung der Technik stürzt ihn in eine persönliche Krise, da der wichtigste Mensch in seinem Leben eine komplett andere Meinung dazu hat. Ich habe mich selbst gefragt, wie ich in so einer Situation entscheiden würde und über die Konsequenzen nachgedacht. Dabei sind sehr interessante Gedankenspiele entstanden und dafür liebe ich dieses Buch. Auch die Frage, ob es sich noch lohnt, unsere Erde zu retten oder lieber in den Weiten des Weltraums nach anderen Möglichkeiten zu suchen, fand ich sehr spannend.

Der Autor ist sich auch bei diesem Buch treu geblieben und erzeugt mit hohem Erzähltempo eine Sogwirkung, der man sich nicht entziehen kann. Dabei spickt er die Handlung wieder mit teilweise bekannten Namen und Verweisen auf Spiele, Filme, Songs und Bands, die bei der Lösung des Rätsels weiterhelfen. Leider wurde mir das ungefähr in der Mitte des Buches dann doch etwas zu viel, denn die akribische Beschreibung, wer, wann, in welcher Filmszene was gemacht hat, nimmt die Spannung und die Leselust. Zum Glück wurde das bald wieder besser und zum Ende hin gab es sogar noch einige Überraschungen, die mir gut gefallen haben.

Für mich war es ein unterhaltsames Buch und ein lesenswerter zweiter Teil, der sogar noch Spielraum für eine weitere Fortsetzung der Geschichte lässt!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.03.2021

Langersehnte Fortsetzung

0

Ready Player Two von Ernest Cline
erschienen bei Fischer Tor

Zum Inhalt

Eine unerwartete Quest. Zwei Welten stehen auf dem Spiel. Are you ready?
Einige Tage nachdem er das Easter Egg von James Halliday ...

Ready Player Two von Ernest Cline
erschienen bei Fischer Tor

Zum Inhalt

Eine unerwartete Quest. Zwei Welten stehen auf dem Spiel. Are you ready?
Einige Tage nachdem er das Easter Egg von James Halliday gefunden und den Wettbewerb um die OASIS für sich entschieden hat, macht Wade Watts eine Entdeckung, die alles verändern könnte. Denn tief verborgen im Code der virtuellen Welt liegt ein weiteres Geheimnis – eine Technologie, die die OASIS noch wundervoller und suchterzeugender macht, als es sich Wade je hätte träumen lassen.
Um das Geheimnis zu lüften, muss er jedoch ein letztes Rätsel lösen, ein letztes Abenteuer bestehen. Und diesmal hat er einen Konkurrenten, der über Leichen geht. Wade merkt bald, dass nicht nur sein eigenes Leben auf dem Spiel steht, sondern das von Millionen anderer Menschen, und vielleicht sogar das Schicksal der gesamten Welt.
(Quelle: Verlag)

Zum Buch

Da es sich bereits um den 2. Teil der Reihe handelt, weise ich auf eine gewisse SPOILERGEFAHR hin!

Das Cover dieses Buches unterscheidet sich komplett vom Auftakt und sieht eher futuristisch aus. Dies gefiel mir gut, ebenso die Farben. Die Geschichte wird in der ersten Person geschildert und spielt zuerst gute 10 Tage nach Ende von Band 1 im Jahr 2046.

Ich muss zuerst anmerken, dass ich Ready Player One bisher nur als Film und nicht als Buch kenne. Inwieweit sich die Buchvorlage und die Verfilmung also unterscheiden, entzieht sich meiner Kenntnis. Auf jeden Fall war ich von dem Film total begeistert und somit natürlich sehr erfreut, dass es eine Fortsetzung geben wird.
Mit dem Buch habe ich mich ein wenig schwergetan, da mir Science-Fiction anscheinend mehr visuell liegt. Einiges war für mich nur schwer vorstellbar und somit mit der Zeit eher ermüdend als spannend. Es geht sehr viel um Technologie, die in unserer Realität noch gar nicht vorhanden ist. Erklärungen sind zwar vorhanden, aber relativ ausschweifend, was mich nicht viel weiterbrachte.
Wade ist jetzt Miteigentümer von GSS, nachdem er den Wettbewerb um das Easter Egg gewonnen hat. Viel wird hier von seiner Person gar nicht preisgegeben – vielleicht wurde dies schon in Band 1 erledigt.
Samantha ist auch wieder mit von der Partie – für ihre Person gilt dasselbe. Fand ich ein wenig schade, denn so hätte man noch etwas Frisches für das Gedächtnis gehabt. Die Jahre vergehen im Zeitraffer und es ist wieder Zeit für eine Suche nach einem neuen Easter Egg. Dies gestaltete sich recht spannend.

Ernest Cline konnte mich nicht ganz mit seiner langerhofften Fortsetzung überzeugen. Mir fehlten die Tiefe und weitere Informationen zu den Charakteren, da ich Band 1 nur in der Film-Form kenne und da ebenfalls sehr wenig bekannt wurde. Der Schreibstil gefiel mir gut, aber die vielen technischen Spielereien trieben mich an den Rand des Wahnsinns. Die Erklärungen waren zwar vorhanden, sorgten bei mir aber leider nicht für ein besseres Verständnis. Ich denke, dass technik-affine Leser hier weitaus weniger Probleme haben. Ich bin schon froh, wenn meine Technik funktioniert – warum und wie ist mir relativ egal ;) Durch eine neue Erfindung haben die Menschen in dieser Geschichte noch mehr Möglichkeiten, vor der Realität zu flüchten. Es kommt zu einem Kollaps der menschlichen Zivilisation. Da denke ich, dass es auch uns irgendwann so ergehen könnte. Man sieht ja jetzt schon, wie sehr sich die Menschen hinter ihren Spielkonsolen vergraben und weniger Zeit im Freien verbringen … Auch wenn ich persönlich mit dem Buch nicht so klargekommen bin, hat der Autor hier eine fantasievolle mit technischen Details gespickte Story fortgeführt, die viele Leser begeistern wird. Ich warte lieber auf eine eventuelle Verfilmung, spreche aber trotzdem eine klare Leseempfehlung aus.


Die Reihe

Ready Player One
Ready Player Two

Zum Autor

Ernest Cline ist international erfolgreicher Roman- und Drehbuchautor, Vater und Vollzeit-Geek. Er ist Verfasser der Romane »Ready Player One« und »Armada« und hat am Drehbuch für Steven Spielbergs Verfilmung von »Ready Player One« mitgearbeitet. Seine Bücher wurden in über 50 Ländern veröffentlicht und standen mehr als 100 Wochen auf der »New York Times«-Bestsellerliste. Zusammen mit seiner Familie – sowie einer großen Sammlung klassischer Videospiele und einem zeitreisenden DeLorean – lebt er in Austin, Texas.


WERBUNG
Nachfolgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

400 Seiten
übersetzt von Sara Riffel, Alexandra Jordan, Alexander Weber
ISBN 978-3-596-70654-9
Preis: 16,99 Euro
erschienen bei https://www.tor-online.de/fischer-tor/
Leseprobe https://www.fischerverlage.de/buch/ernest-cline-ready-player-two-9783596706549

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere