Cover-Bild Daliahs Garten - Das Geheimnis des grünen Nachtfeuers
(15)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 19.07.2021
  • ISBN: 9783570178782
Fabiola Turan

Daliahs Garten - Das Geheimnis des grünen Nachtfeuers

Verena Körting (Illustrator)

Wer die Gabe hat, hat die Verantwortung ...

Was ist das nur für ein geheimnisvolles Licht, das im verbotenen Garten von Schloss Lilienfels sein Unwesen treibt? Daliah und Rahim sind die Einzigen, die das grüne Nachtfeuer sehen können. Und als sie der Erscheinung folgen, beginnt ein unglaubliches Abenteuer: Ihnen offenbart sich eine Welt, die aller Gefühle beraubt ist. Daliah und Rahim fürchten, dass auch die Menschen nicht mehr sicher sind. Aber bei dem Versuch, beide Welten zu retten, spielt die Zeit gegen sie …

Ein Feuerwerk aus Farben – das sieht Daliah, wenn sie andere anschaut. Sie nimmt Gefühle als bunten Schimmer in der Luft wahr und diese Gabe zeigt ihr auch verborgene Kreaturen. Doch in deren Welt lauert Gefahr!

Ein magischer Reihenstart, der das Portal in eine fantastische Welt öffnet.

Alle verfügbaren Bände der Daliahs Garten-Reihe:
Daliahs Garten – Das Geheimnis des grünen Nachtfeuers (Band 1)
Daliahs Garten – Das Rätsel der Roten Seherin (Band 2)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.03.2022

Wunderschönes Jugenbuch

0

Das Buch eignet sich wunderbar als Geschenk. Es hat ein wunderschönes, ansprechendes Cover. Die Geschichte ist auch sehr schön, gut zu lesen und auch geeignet zum Vorlesen. Daliah und Rahim haben mich ...

Das Buch eignet sich wunderbar als Geschenk. Es hat ein wunderschönes, ansprechendes Cover. Die Geschichte ist auch sehr schön, gut zu lesen und auch geeignet zum Vorlesen. Daliah und Rahim haben mich berührt und man wird in eine andere Welt geführt. Sehr zu empfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.12.2021

Geheime verborgene Welt

0

Bei diesem Buch hat mich das Cover magisch angezogen, denn es besticht durch seine Farbenpracht. Und genau um diese geht es in dem Buch. Denn Daliah sieht nicht nur die Menschen und Tiere, sondern auch ...

Bei diesem Buch hat mich das Cover magisch angezogen, denn es besticht durch seine Farbenpracht. Und genau um diese geht es in dem Buch. Denn Daliah sieht nicht nur die Menschen und Tiere, sondern auch das Prisma das sie umgibt. Das Prisma spiegelt Gefühle wieder und ist kostbarer als so mancher denkt. Daliah hat mit Rahim einen tollen neuen Freund, der immer an ihrer Seite ist, egal wie schwierig die Situation ist.
Die verschiedensten Charakter sind gut ausgewählt und harmonieren meiner Meinung nach, sehr gut miteinander.
Kennst du Bienenfresser? Ich kannte sie bisher nicht, doch so ein farbenprächtiger Vogel spielt eine große Rolle in der Geschichte. Er zieht auch das Cover.
Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist leicht verständlich, mitreißend und mit einem altersgerechten Spannungsbogen.
Das Buch ist der Auftakt einer Buchreihe, aber das Abenteuer ist abgeschlossen und lässt keine Fragen offen.
Außer ein weiteres Geheimnis das im nächsten Buch gelüftet wird.

Dieses Buch empfehle ich gerne weiter und bin gespannt auf weitere Abenteuer von Daliah & Rahim

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.10.2021

Die Welt leuchtete in all ihrem Prisma.

0

Meinung:

„Daliahs Garten - Das Geheimnis des grünen Nachtfeuers“ von Fabiola Turan aus dem cbt Verlag birgt so viel Magie welche entdeckt werden möchte. Als Daliah aus Schloss Lilienfels ausziehen muss, ...

Meinung:

„Daliahs Garten - Das Geheimnis des grünen Nachtfeuers“ von Fabiola Turan aus dem cbt Verlag birgt so viel Magie welche entdeckt werden möchte. Als Daliah aus Schloss Lilienfels ausziehen muss, bricht für sie eine Welt zusammen, war sie doch einem Geheimnis so nahe auf der Spur. Doch wird es ein Abschied für immer?

Die Hauptfigur Daliah verfügt über eine ganz besondere magische Gabe und tiefes Mitgefühl. Dennoch hat sie oft Momente des Leichtsinns. Eben passend zu ihrem Alter.

Ihr neuer Freund Rahim besitzt einen stark ausgeprägten Beschützerinstinkt und ein tiefes Verantwortungsbewusstsein seiner kleinen Schwester gegenüber. Er ist freundlich und scheint das Herz am rechten Fleck zu haben.

Daliahs kleiner Bienenfresser Reggae ist freiheitsliebend und clever. Ich hätte mir gewünscht, dass der Vogel mehr als Begleiter tätig gewesen wäre, sprich eine größere Rolle eingenommen hätte.

Der Schreibstil der Autorin war sehr angenehm zu lesen, und die Welt leuchtete in all ihrem Prisma. Magisch und voller Farbe der Gefühle. Sie trug Hoffnung, Bangen, Glück und weitere Gefühle gezielt an die Leser heran, während diese in die Handlungen und Geheimnisse des Gartens gezogen wurden. Bedeutende Werte wie Zusammenhalt, Freundschaft und auch zu seinen Taten zu stehen sind im Kern der Handlung zu finden. Der Garten mit all seinen Eigenschaften war magisch, und ich bin sicher, dass noch lang nicht jedes magische Wesen, jeder Winkel und jedes Geheimnis entdeckt wurde, was wiederum viel Spielraum für die eigene Fantasie lässt.

Fazit:

Eine ganz besondere magische Welt wartet hinter den Toren von „Daliahs Garten“ und uralte Familiengeheimnisse drängen an die Oberfläche. Die Atmosphäre präsentiert sich gefühlvoll, magisch und geheimnisvoll während das Prisma der Freundschaft unentwegt zwischen den Zeilen das Leserherz erreicht. Ein atem-stockender Showdown, und der magische Garten selbst, sorgen dafür, dass die jungen Leser bestens unterhalten werden!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.09.2021

Großartiges Abenteuer in zwei Welten, sinnesberauschend und überzeugend gut!

0

WOW! Dieses Buch hat uns umgehauen. Nicht nur meine Tochter (4. Klasse) hat es verschlungen, auch ich habe es sehr gerne als Erwachsene gelesen! Ich könnte hier nun Dutzende Superlative aufzählen um meine ...

WOW! Dieses Buch hat uns umgehauen. Nicht nur meine Tochter (4. Klasse) hat es verschlungen, auch ich habe es sehr gerne als Erwachsene gelesen! Ich könnte hier nun Dutzende Superlative aufzählen um meine Begeisterung zu teilen, aber ich will vor allem erklären WAS mich so begeistert.
Der Roman ist ab 10 Jahren und dieses Alter trifft es ziemlich gut, für manche etwas früher möglich, für manche auch noch später. Denn dies ist ein tolles Buch für Kinder, die gerade so mit einem Fuß in der Pubertät stehen und sich aber doch noch gerne als Kind begreifen. Auch hier wandern Daliah und Rahim zwischen zwei Welten, die ein Wechselbad der Gefühle auslösen bei den beiden. In der einen fiktionalen Welt, einer Fantasywelt, wird der klassische Kampf zwischen Gut und Böse ausgetragen. Es wird der Wert der Freundschaft hochgehalten und auch über Vergangenes reflektiert sowie positiv in die Zukunft geschaut. Und hey, welches fast pubertierendes Kind fühlt sich da bitte nicht zu Hause? Dazu natürlich alles mächtig spannend.
Außerdem fand ich die Namenswahl äußerst gut getroffen, bunt gemischt, wenig anglophile Namen. Einmal quer durch das Namensbeet mit Daliah, Esme, Maria, Mirza, Ariane usw… Gibt einen dicken Pluspunkt. Daran meine ich die sehr intensive Auseinandersetzung der toll schreibenden Autorin Fabiola Turan durchschimmern zu sehen. Das strotz vor Liebe zur Natur, natürlich auch zu den Farben und allgemein zur Wahrnehmung der eigenen Umgebung. Mich begeistert ihr Schreibstil sehr.
Dies ist übrigens der erste Band einer Reihe zu „Daliahs Garten“: Das Geheimnis des grünen Nachtfeuers. Aber es ist eine in sich abgeschlossene reiche Geschichte. Hier braucht man nicht fürchten, dass man den 2. Band lesen „muss“. Allerdings bin ich davon überzeugt, dass die meisten Leser:innen des ersten Bandes auch zum Folgeband greifen! Wir freuen uns schon darauf!
Ach und noch ein Hinweis, weil das wunderschöne Cover von Verena Körting sicherlich im ersten Augenblick eher die Mädchen anspricht: Daliah und Rahim erleben dieses Abenteuer gemeinsam und daher finden sich auch Jungs hier wieder aus meiner Sicht! Und für alle die sich erst im Netz schlau machen bevor sie in eine lokale Buchhandlung gehen: es sind leider keine weiteren dieser tollen Illustrationen im Buch. Ein Text für wirklich sattelfeste Leser:innne!
PS: Es könnte nach der Lektüre der Wunsch entstehen einen Vogel haben zu wollen…einen Bienenfresser! ;0)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.09.2021

Der magische Garten

0

Warst du schonmal in einem Garten und hast dir vorgestellt wie kleine Feen durch die Lüfte fliegen und Kobolde hinter der nächsten Fichte stehen? Bist du der Natur verbunden und fühlst dich ihr nah? Dann ...

Warst du schonmal in einem Garten und hast dir vorgestellt wie kleine Feen durch die Lüfte fliegen und Kobolde hinter der nächsten Fichte stehen? Bist du der Natur verbunden und fühlst dich ihr nah? Dann komm mit und tauche in eine magische Geschichte rund um einen Garten voll fantasievoller Wesen ein-doch gib Acht, es lauern dort auch Gefahren!

Daliah wohnte gemeinsam mit ihren Eltern auf Schloss Lilienfels, bis diese verkauft wurde und Daliah nun seit kurzem unten im Dorf wohnt. Das passt ihr so gar nicht, besonders den schönen Garten nahe des Schlosses vermisst Daliah sehr. Wie schön, dass sie sich bald darauf mit Rahim, dem Sohn des neuen Besitzers und seiner kleinen Schwester anfreundet. Zusammen erkunden sie den Garten und treffen dort auf Belladonna, eine ältere Frau. Diese erzählt den Kindern, dass seit einiger Zeit etwas im Garten vor sich geht, zeitgleich verhält sich Rahims Vater sehr merkwürdig. Die Kinder wollen ihm helfen und bringen sich bald in große Gefahr...

Ins Buch bin ich sehr gut reingekommen, was am leichten, kindgerechten Schreibstil liegt. Zugleich ist das Buch aber auch sehr spannend geschrieben und so fliegen die Seiten beim lesen nur so dahin. Der magische Garten und seine Geschöpfe wurden sehr schön bildhaft beschrieben, so kann man sich alles sehr gut vorstellen.

Daliah, sowie auch Rahim und seine kleine Schwester waren mir von Anfang an sehr symphatisch. Sie sind hilfsbereit, naturverbunden und haben dennoch eine gute Portion Neugier und Abenteuerlust! DIe Handlung hat mir sehr gefallen, die Spannung steigert sich mit jeder gelesenen Seite und der Schluss ist rund und sehr schön geschrieben. Ein rundum gelungenes, magisches Kinderbuch.

Fazit: Ich kann es Kindern, die Natur und Magie mögen nur ans Herz legen. Durch das wunderschöne Cover findet man schnell in die Geschichte. Es lohnt sich.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere