Cover-Bild Das Goldblütenhaus - Der Ruf einer neuen Zeit
(27)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Thema

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Generationenroman
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 25.03.2022
  • ISBN: 9783404184934
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Gabriela Groß

Das Goldblütenhaus - Der Ruf einer neuen Zeit

Roman

Wer wahrhaftig liebt, fürchtet die Wahrheit nicht

Das Kosmetikunternehmen Glanz ist durch seine einzigartige Goldblütencreme berühmt und erfolgreich geworden. Immer schon haben die Frauen der Familie die Geschicke der Firma mitbestimmt, und inzwischen führt die Enkelin des Gründers, Leonie Glanz, das Unternehmen. Für ein anstehendes Familienjubiläum gibt sie eine Firmenchronik in Auftrag. Damit wühlt sie aber, ohne es zu ahnen, einen Teil der Familienvergangenheit auf, den ihre Großmutter Hedi lieber vergessen würde. Als kurze Zeit später auch noch ihre Jugendliebe Michael wiederauftaucht, steht Leonie vor einer weiteren Herausforderung. Denn die Beziehung zu ihm ging unter dramatischen Umständen in die Brüche. Kann Michaels lang gehütetes Geheimnis nun alles zwischen ihnen verändern? Leonie muss nicht nur um ihre Familie kämpfen, sondern auch um ihr Glück.

"Ein fesselndes Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen möchte: Einfühlsam und mitreißend!" Maria Nikolai

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.07.2022

Wunderschön

0

𝙒𝙖𝙨 𝙛ü𝙧 𝙚𝙞𝙣 𝙜𝙚𝙡𝙪𝙣𝙜𝙚𝙣𝙚𝙧 𝘼𝙪𝙛𝙩𝙖𝙠𝙩 𝙙𝙞𝙚𝙨𝙚𝙧 𝙁𝙖𝙢𝙞𝙡𝙞𝙚𝙣𝙨𝙖𝙜𝙖.
𝙀𝙨 𝙜𝙚𝙝𝙩 𝙝𝙞𝙚𝙧 𝙪𝙢 𝙚𝙞𝙣 𝙆𝙤𝙨𝙢𝙚𝙩𝙞𝙠 𝙐𝙣𝙩𝙚𝙧𝙣𝙚𝙝𝙢𝙚𝙣 𝙙𝙚𝙧 𝙁𝙖𝙢𝙞𝙡𝙞𝙚 𝙂𝙡𝙖𝙣𝙯. 𝘿𝙖 𝙬ä𝙧𝙚 𝙯𝙪𝙢 𝙚𝙞𝙣𝙚𝙣 𝙙𝙞𝙚 𝙇𝙚𝙤𝙣𝙞𝙚, 𝙙𝙞𝙚 𝙙𝙖𝙨 𝙐𝙣𝙩𝙚𝙧𝙣𝙚𝙝𝙢𝙚𝙣 𝙫𝙤𝙡𝙡𝙚𝙧 𝙡𝙞𝙚𝙗𝙚 𝙛ü𝙝𝙧𝙩 𝙩𝙧𝙤𝙩𝙯 𝙖𝙡𝙡𝙚𝙧 𝙎𝙤𝙧𝙜𝙚𝙣 𝙙𝙞𝙚 ...

𝙒𝙖𝙨 𝙛ü𝙧 𝙚𝙞𝙣 𝙜𝙚𝙡𝙪𝙣𝙜𝙚𝙣𝙚𝙧 𝘼𝙪𝙛𝙩𝙖𝙠𝙩 𝙙𝙞𝙚𝙨𝙚𝙧 𝙁𝙖𝙢𝙞𝙡𝙞𝙚𝙣𝙨𝙖𝙜𝙖.
𝙀𝙨 𝙜𝙚𝙝𝙩 𝙝𝙞𝙚𝙧 𝙪𝙢 𝙚𝙞𝙣 𝙆𝙤𝙨𝙢𝙚𝙩𝙞𝙠 𝙐𝙣𝙩𝙚𝙧𝙣𝙚𝙝𝙢𝙚𝙣 𝙙𝙚𝙧 𝙁𝙖𝙢𝙞𝙡𝙞𝙚 𝙂𝙡𝙖𝙣𝙯. 𝘿𝙖 𝙬ä𝙧𝙚 𝙯𝙪𝙢 𝙚𝙞𝙣𝙚𝙣 𝙙𝙞𝙚 𝙇𝙚𝙤𝙣𝙞𝙚, 𝙙𝙞𝙚 𝙙𝙖𝙨 𝙐𝙣𝙩𝙚𝙧𝙣𝙚𝙝𝙢𝙚𝙣 𝙫𝙤𝙡𝙡𝙚𝙧 𝙡𝙞𝙚𝙗𝙚 𝙛ü𝙝𝙧𝙩 𝙩𝙧𝙤𝙩𝙯 𝙖𝙡𝙡𝙚𝙧 𝙎𝙤𝙧𝙜𝙚𝙣 𝙙𝙞𝙚 𝙨𝙞𝙚 𝙨𝙚𝙡𝙗𝙨𝙩 𝙯𝙪 𝙗𝙚𝙬ä𝙡𝙩𝙞𝙜𝙚𝙣 𝙝𝙖𝙩. 𝙎𝙞𝙚 𝙝𝙖𝙩 𝙙𝙞𝙚 𝙁𝙞𝙧𝙢𝙖 𝙫𝙤𝙣 𝙞𝙝𝙧𝙚𝙢 𝙂𝙧𝙤ß𝙫𝙖𝙩𝙚𝙧 𝙜𝙚𝙚𝙧𝙗𝙩. 𝙄𝙝𝙧𝙚 𝙂𝙧𝙤ß𝙢𝙪𝙩𝙩𝙚𝙧 𝙃𝙚𝙙𝙞 𝙨𝙩𝙚𝙝𝙩 𝙞𝙝𝙧 𝙢𝙞𝙩 𝙍𝙖𝙩 𝙪𝙣𝙙 𝙏𝙖𝙩 𝙯𝙪𝙧 𝙎𝙚𝙞𝙩𝙚 𝙪𝙣𝙙 𝙙𝙖𝙨 𝙣𝙞𝙘𝙝𝙩 𝙣𝙪𝙧 𝙞𝙣 𝙙𝙚𝙧 𝙁𝙞𝙧𝙢𝙖, 𝙨𝙤𝙣𝙙𝙚𝙧𝙣 𝙖𝙪𝙘𝙝 𝙬𝙖𝙨 𝙞𝙝𝙧 𝙋𝙧𝙞𝙫𝙖𝙩𝙡𝙚𝙗𝙚𝙣 𝙖𝙣𝙜𝙚𝙝𝙩. 𝘿𝙤𝙘𝙝 𝙃𝙚𝙙𝙞 𝙫𝙚𝙧𝙗𝙞𝙧𝙜𝙩 𝙚𝙞𝙣 𝙜𝙧𝙤ß𝙚𝙨 𝙂𝙚𝙝𝙚𝙞𝙢𝙣𝙞𝙨 𝙬𝙖𝙨 𝙠𝙚𝙞𝙣𝙚𝙧 𝙖𝙪𝙨 𝙙𝙚𝙧 𝙁𝙖𝙢𝙞𝙡𝙞𝙚 𝙬𝙚𝙞ß. 𝘿𝙚𝙧 𝙍𝙤𝙢𝙖𝙣 𝙬𝙖𝙧 𝙛ü𝙧 𝙢𝙞𝙘𝙝 𝙨𝙚𝙝𝙧 𝙜𝙚𝙛ü𝙝𝙡𝙫𝙤𝙡𝙡 𝙪𝙣𝙙 𝙖𝙪𝙘𝙝 𝙨𝙥𝙖𝙣𝙣𝙚𝙣𝙙, 𝙬𝙖𝙨 𝙗𝙞𝙨 𝙯𝙪𝙢 𝙀𝙣𝙙𝙚 𝙗𝙡𝙞𝙚𝙗.𝙇𝙚𝙤𝙣𝙞𝙚 𝙪𝙣𝙙 𝙈𝙞𝙘𝙝𝙖𝙚𝙡 𝙨𝙞𝙣𝙙 𝙢𝙞𝙧 𝙨𝙚𝙝𝙧 𝙖𝙣𝙨 𝙃𝙚𝙧𝙯💜❤ 𝙜𝙚𝙬𝙖𝙘𝙝𝙨𝙚𝙣. 𝙁ü𝙧 𝙢𝙞𝙘𝙝 𝙝𝙖𝙩 𝙂𝙖𝙗𝙞𝙚𝙡𝙖 𝙂𝙧𝙤𝙨𝙨 𝙚𝙞𝙣𝙚𝙣 𝙨𝙚𝙝𝙧 𝙜𝙚𝙛ü𝙝𝙡𝙫𝙤𝙡𝙡𝙚𝙣 𝙖𝙗𝙚𝙧 𝙖𝙪𝙘𝙝 𝙨𝙥𝙖𝙣𝙣𝙚𝙣𝙙𝙚𝙣 𝙍𝙤𝙢𝙖𝙣 𝙜𝙚𝙨𝙘𝙝𝙧𝙞𝙚𝙗𝙚𝙣. 𝘼𝙡𝙡𝙚 𝘾𝙝𝙖𝙧𝙖𝙠𝙩𝙚𝙧𝙚 𝙬𝙖𝙧𝙚𝙣 𝙨𝙚𝙝𝙧 𝙨𝙘𝙝ö𝙣 𝙖𝙪𝙨𝙜𝙚𝙖𝙧𝙗𝙚𝙞𝙩𝙚𝙩 𝙪𝙣𝙙 𝙗𝙚𝙨𝙘𝙝𝙧𝙞𝙚𝙗𝙚𝙣, 𝙨𝙤𝙙𝙖𝙨𝙨 𝙞𝙘𝙝 𝙖𝙡𝙡𝙚𝙨 𝙗𝙞𝙡𝙙𝙡𝙞𝙘𝙝 𝙫𝙤𝙧 𝘼𝙪𝙜𝙚𝙣👀 𝙝𝙖𝙩𝙩𝙚. 𝘿𝙚𝙧 𝙎𝙘𝙝𝙧𝙚𝙞𝙗𝙨𝙩𝙞𝙡 𝙬𝙖𝙧 𝙛ü𝙧 𝙢𝙞𝙘𝙝 𝙗𝙞𝙡𝙙𝙝𝙖𝙛𝙩 𝙪𝙣𝙙 𝙡𝙚𝙞𝙘𝙝𝙩 𝙯𝙪 𝙡𝙚𝙨𝙚𝙣. 𝙄𝙘𝙝 𝙠𝙖𝙣𝙣 𝙙𝙞𝙚𝙨𝙚𝙣 𝙍𝙤𝙢𝙖𝙣 𝙨𝙚𝙝𝙧 𝙚𝙢𝙥𝙛𝙚𝙝𝙡𝙚𝙣 𝙪𝙣𝙙 𝙫𝙚𝙧𝙜𝙚𝙗𝙚 ⭐⭐⭐⭐⭐. 𝙇𝙚𝙨𝙚𝙚𝙢𝙥𝙛𝙚𝙝𝙡𝙪𝙣𝙜.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.06.2022

Wow, was für ein Serienauftakt

0

Meine Meinung:
Was für ein genialer Reihen-Auftakt. Hinter Gabriela Gross verbirgt sich die bekannte Autorin Gabriele Diechler, deren Bücher mich bisher alle begeistern konnten. Nun war ich natürlich ...

Meine Meinung:
Was für ein genialer Reihen-Auftakt. Hinter Gabriela Gross verbirgt sich die bekannte Autorin Gabriele Diechler, deren Bücher mich bisher alle begeistern konnten. Nun war ich natürlich sehr gespannt, wie mir “Das Goldblütenhaus” gefallen wird.

Es handelt sich hierbei um eine Familiensaga in der es sich um das Kosmetikunternehmen Glanz handelt. Leonie Glanz führt das Unternehmen voller Liebe und Hingabe, obwohl sie in ihrem privaten Leben sehr viele Hürden zu bewältigen hat. Sie hat die Kosmetikfirma von ihrem Großvater geerbt, der vor vielen Jahren die Ringelblumencreme erfunden und perfektioniert hat. Inzwischen ist die Firma Glanz eines der bekanntesten Kosmetikunternehmen, da sie mittlerweile noch viele weitere Produkte entwickelt hat.

Ihre Großmutter Hedi steht ihr mit Rat und Tat zur Seite und gibt ihr nicht nur im Bezug auf die Firma, sondern auch in ihrem Privatleben immer wieder wertvolle Tipps. Doch Hedi verbirgt ein großes Geheimnis, welches keiner der Familienmitglieder weiß.

Als nun ein Jubiläum ansteht. beauftragt Leonie eine bekannte Journalistin, die eine Familienchronik erstellen soll. Sie soll mit allen Mitgliedern der Familie, insbesondere auch mit Hedi, Gespräche führen und dabei kommt sie dem Geheimnis, welches Hedi lieber mit ins Grab nehmen würde, sehr nah.

Gabriela Gross hat hier einen unheimlich gefühlsvollen und spannenden Reihenauftakt geschrieben. Besonders Hedi hat mir, mit ihren Weisheiten und guten Ratschlägen, sehr gut gefallen. Es verstecken sich so viele Geheimnisse in dem Buch, welche mich nur so durch die Story gleiten ließen und ich es kaum aus der Hand legen konnte. Der unvergleichliche Schreibstil der Autorin, den ich aus ihren Büchern als Gabriele Diechler schon lieben gelernt habe, war so unglaublich gefühlsvoll und fesselnd, dass ich dem Roman sehr gerne 5 von 5 Sterne geben möchte.

Alle Charakter waren so unvergleichbar ausgearbeitet und beschrieben, dass ich jeden Protagonisten bildlich vor Augen hatte. Wie ein großer, berührender Kinofilm lief die Story an mir vorbei und ich kann jedem, der historische Familiensagas mit vielen Geheimnissen und Verwirrungen liebt, diesen ersten Band ans Herz legen.
Ich freue mich schon unheimlich auf die beiden Fortsetzungen. Band zwei erscheint im August 2022 und Band drei im Februar 2023.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.05.2022

Fesselnder Reihenauftakt!

0

Das sommerliche, in kräftigen Farben leuchtende Cover dieses historischen Familienromans hatte es mir direkt angetan. Nach der Lektüre kann ich nun sagen: Auch inhaltlich macht dieses bezaubernde Werk ...

Das sommerliche, in kräftigen Farben leuchtende Cover dieses historischen Familienromans hatte es mir direkt angetan. Nach der Lektüre kann ich nun sagen: Auch inhaltlich macht dieses bezaubernde Werk ordentlich was her!

Der warmherzige Schreibstil von Gabriela Gross ist eine Wucht! Er zeichnet sich durch viel Feingefühl und einen stellenweise beinahe schon poetisch anmutenden Touch aus. Die Autorin erzählt wundervoll tiefgründig und emotional, ohne ins Kitschige abzurutschen, lässt uns dank klug gesetzter Übergänge zwischen Gegenwart und Vergangenheit mit den Protagonisten mitfiebern, und schafft es mit ihren detailreichen Beschreibungen mühelos, dass wir uns selbst mitten in der Handlung wähnen.

Aufgrund der realistischen Dialoge und authentisch ausgearbeiteten, facettenreichen Figuren wirkt die Geschichte durch und durch echt, als hätte sie sich exakt so zugetragen.

Handlungstechnisch erleben wir die Höhen und Tiefen einer Familie - schmerzlichen Verlust und enttäuschende Vertrauensbrüche, aber auch liebevollen Zusammenhalt (z.B. auch in Form von freundschaftlicher Zuneigung zweier Partner nach einer Scheidung), verdiente Erfolgserlebnisse im einst von Leonies Großeltern Hedi und Alfons gegründeten Kosmetikunternehmen und vor allem: starke Frauen!

Die zahlreichen in diese packende, atmosphärische Geschichte eingeflochtenen Lebensweisheiten ließen mich immer wieder innehalten und sinnieren; überhaupt ertappte ich mich häufig bei der Frage, wie ich selbst wohl in gewissen Situationen reagiert und gehandelt hätte.

Verrat, Vergebung und große Geheimnisse sind zentrale Themen, die bekanntlich immer ein Spannungsgarant sind, doch für mich gab es zudem so viele weitere Highlights, allein schon im Hinblick auf die Charaktere und ihre Beziehungen untereinander - das innige Verhältnis zwischen Leonie und ihrer Oma, die von Loyalität, Ehrlichkeit und Verständnis geprägte Freundschaft zwischen Leonie und Silvy, die interessante Dynamik zwischen Leonie und ihrer Zwillingsschwester Ella …

Leonies Exfreund Michael habe ich einerseits aufrichtig dafür bewundert, dass er in einer schwierigen Situation rein an Leonies Wohl gedacht hat, andererseits war ich stellvertretend für ihn voller Frustration und Wut. So viele verpasste gemeinsame Jahre, eine beschädigte Reputation und zwei gebrochene Herzen - und warum?! Aus verletzter Eitelkeit und Feigheit von jemandem, der aus egoistischen Gründen, die einen krassen Kontrast zu Leonies bedingungsloser Liebe und Unterstützung bilden, lieber geschwiegen hat, als zu seinem Fehler zu stehen. Michael tat mir unheimlich leid, ebenso Leonie, deren Ehemann Gedeon für weiteres Drama sorgt. Ich habe beim Lesen sämtliche Emotionen durchlebt!

Tolles zusätzliches Schmankerl: Eine Anleitung zur Herstellung von eurer eigenen Ringelblumen-Salbe!

Fazit: 5 Sterne

Was für ein fesselnder Reihenauftakt! Für mich war es das erste Buch der Autorin und es wird definitiv nicht das letzte gewesen sein! Ich freue mich schon jetzt auf Band 2 der Goldblüten-Saga, der im August 2022 erscheinen wird!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2022

Toller Auftakt einer neuen Familiensaga

0

Was für eine wundervolle Geschichte!
Gabriela Gross hat einen wunderschönen, einfühlsamen und lebendigen Schreibstil voller Poesie und Lebensweisheiten.
Ich habe manche Stellen zwei- und dreimal gelesen, ...

Was für eine wundervolle Geschichte!
Gabriela Gross hat einen wunderschönen, einfühlsamen und lebendigen Schreibstil voller Poesie und Lebensweisheiten.
Ich habe manche Stellen zwei- und dreimal gelesen, weil ich sie so schön fand, sie sehr viel Tiefe hatten und mich auch nachdenklich stimmten.
Die Autorin verwöhnt uns aber nicht nur mit einem besonderen Schreibstil, auch die Geschichte um die Goldblütencreme hat mir sehr gut gefallen.
Alles wird sehr anschaulich beschrieben, ich konnte sehr viel dabei lernen und hätte die Creme zu gerne ausprobiert.
Ich konnte zu allen Protagonisten eine Verbindung aufbauen und fand den familiären Zusammenhalt einfach nur toll.
Es gibt einige Höhen und Tiefen, Geheimnisse werden aufgedeckt und auch große Enttäuschungen müssen verarbeitet werden.
Fazit: Ein sehr gelungener Auftakt einer neuen Familiensaga, die mich schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung warten lässt.
Hinter Gabriela Gross verbirgt sich Gabriele Dichler und von ihr habe ich auch schon einige Geschichten mit großer Begeisterung gelesen.
Zum Schluß möchte ich noch das wunderschöne Cover erwähnen, ich würde sehr gerne die Frau sein, die gerade durch die Ringelblumen streift.
Sehr gerne vergebe ich 5/5 Sterne und empfehle die Geschichte von Herzen gerne weiter.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2022

Ein sehr gelungener Auftakt zu einer spannenden Familiensaga

0



Alfons Glanz sieht 1947 seine Zukunft genau vor Augen und endlich schafft er den Durchbruch mit einer besonderen Creme. Er gründet ein Kosmetikunternehmen und führt dieses mit seiner Frau Hedi. Sie wohnen ...



Alfons Glanz sieht 1947 seine Zukunft genau vor Augen und endlich schafft er den Durchbruch mit einer besonderen Creme. Er gründet ein Kosmetikunternehmen und führt dieses mit seiner Frau Hedi. Sie wohnen in einer Villa am Tegernsee.
Heute führen die Zwillingsschwestern Ella und Leonie das Kosmetikunternehmen der Glanz AG bereits in der dritten Generation. Sie teilen sich die Aufgaben. Zum Firmenjubiläum möchte Leonie eine Firmenchronik präsentieren. Ihre Großmutter ist zuerst wenig begeistert, da sie ein Geheimnis hütet.
Leonie trifft ihre Jugendliebe Michael wieder und auch dieser verheimlicht ihr etwas.

Dies ist der Auftakt einer Trilogie über ein Kosmetikunternehmen.
Gabriela Groß kenne ich bereits von einigen Büchern und auch mit diesem Start konnte sie mich begeistern.
Bereits seit der ersten Generation dieser Firmengeschichte haben die Frauen bewiesen, dass in der Lage sind, eine Firma erfolgreich zu führen. In der Nachkriegszeit war dies für Frauen extrem schwierig, sich zu beweisen. Alfons Frau Hedi hat sich einiges einfallen lassen, um die Creme an die Frau zu bringen. Sehr erfolgreich war ihre Werbung.
Alle drei Generationen leben unter einem Dach in einer wunderschönen Villa am Tegernsee, die von leuchtenden Blumenfeldern umgeben ist.
Die Erzählung ist durch die Geheimnisse von Hedi und Michael durchgehend spannend. Es gibt immer wieder kurze Rückblicke.
Mir sind in der kurzen Zeit alle Protagonisten ans Herz gewachsen. Sie sind authentisch und facettenreich.
Ein schöner Erzählstil und die bildhafte Kulisse haben es mir sehr angetan.

Fazit: Ein sehr gelungener Start einer spannenden Familiensaga mit Geheimnissen, die im ersten Band noch nicht alle aufgedeckt wurden und ich auf die baldige Fortsetzung hoffe.
Mit realen und sympathischen Charakteren und starken Frauen, die sich in Führungspositionen hervorheben und behaupten, führen zu einem Lesegenuss.
Der Ruf einer neuen Zeit kann ich absolut empfehlen und vergebe 5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere