Cover-Bild MacTavish & Scott - Der verschwundene Gärtner
(25)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
0,99
inkl. MwSt
  • Verlag: beTHRILLED
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Cosy Mystery
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 01.11.2020
  • ISBN: 9783732591336
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Gitta Edelmann

MacTavish & Scott - Der verschwundene Gärtner

Die Lady Detectives von Edinburgh
Band 1 der Reihe "Schottische Morde"

Cosy-Crime mit echt schottischem Flair und geballter Frauenpower: Die neue Serie für Fans gemütlicher Krimis!

Über die Serie: Die junge Schottin Finola MacTavish zieht von der malerischen Isle of Skye nach Edinburgh, um dort in der Kanzlei von Anne Scott als Detektivin zu arbeiten. Gemeinsam mit dem Computergenie Lachie lösen die beiden Lady Detectives die verblüffendsten Fälle. Finola merkt dabei schnell, dass sie ein Händchen fürs Ermitteln und Beschatten hat - am liebsten in Verkleidung. Noch dazu hat sie immer die Kräutermedizin ihrer Granny zur Hand, die nicht nur bei Kopfschmerzen hilft ...

Folge 1: Die frisch nach Edinburgh gezogene Finola ist aufgeregt: Sie hat ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt, ist nun Detektivin - und ihr erster Fall lässt nicht lange auf sich warten. Zunächst soll sie nur herausfinden, ob Amanda, eine Freundin ihrer Chefin Anne, von ihrem Mann betrogen wird. Doch als Amandas Onkel unerwartet verschwindet, reist Finola kurzerhand bis an die Westküste Schottlands, um einem Hinweis nachzugehen. Und bei der zunächst harmlosen Suche nach dem verschwundenen Gärtner geht es plötzlich um Leben und Tod für Finola!

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung



Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.09.2023

Cosy Crime in Schottland

0

Finola MacTavish ist Physiotherapeutin, die jetzt in Edinburgh eine Stelle als Außendienstmitarbeiterin einer kleinen Detektei antritt. Anne Scott hat ihr diese Stelle inkl. Zimmer angeboten und direkt ...

Finola MacTavish ist Physiotherapeutin, die jetzt in Edinburgh eine Stelle als Außendienstmitarbeiterin einer kleinen Detektei antritt. Anne Scott hat ihr diese Stelle inkl. Zimmer angeboten und direkt der erste Fall steht an. Sie soll den Ehemann von Amanda, einer guten Bekannten von Anne überwachen da diese ihm Untreue unterstellt. Doch dann verschwindet Amandas Onkel und die Ermittlungen führen sie und Anne an die schottische Küste.

Sehr nett geschrieben und sehr sympathische Charaktere, die nicht perfekt sind was hier gut zusammen passt. Ganz im Stil eines Cosy Crime sind die Verbrechen ein wichtiger Teil der Story aber das Gesamtpaket aus Protagonisten, funktionierender Chemie, Humor und ein schönes Setting können hier überzeugen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.09.2023

Von der Physiotherapeutin zur Detektivin

0

Ich kannte die Reihe schon, da ich bereits die Hörbücher gehört hatte, aber jetzt wollte ich die Bücher doch noch einmal alle in einem Rutsch lesen. Denn nach dem ich Edinburgh auch selbst entdeckt hatte, ...

Ich kannte die Reihe schon, da ich bereits die Hörbücher gehört hatte, aber jetzt wollte ich die Bücher doch noch einmal alle in einem Rutsch lesen. Denn nach dem ich Edinburgh auch selbst entdeckt hatte, fühlte es sich auch anders an, die Geschichte noch einmal zu lesen.
Gitta Edelmann hat einen fluffig, leichten Schreibstil und man hat den Krimi ruckzuck durch. Es ist Cosy Crime, einen heftigen Kriminalfall sollte man an dieser Stelle nicht erwarten. Aber – ich fands toll geschrieben, spannend und sehr authentisch, was die Schottische Stadt betraf.
Im ersten Band der Detektiv-Reihe stehen Finola MacTavish und Anne Scott im Vordergrund. Finola, die junge Frau von Skye, die in der Stadt einen neuen Job sucht und ihn in der Detektei der verwittweten Anne Scott findet, erlebt in zwei Fällen gleichzeitig ihren Einstand. Die ehemalige Physiotherapeutin muss sich um vermeintlichen Ehebruch und um einen Vermisstenfall kümmern und kommt dabei in einige brenzlige Situationen.
Mehr zum Fall kann ich gar nicht erzählen, ohne der Story die Spannung zu nehmen.
Mir gefällt die Reihe jedenfalls sehr gut und ich freue mich darauf, mehr über Finola und Anne zu erfahren, denn auch die beiden Frauen haben einiges, geheimes, was es aufzudecken gibt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.05.2023

Ein mörderisch gutes Buch

0

Der erste Fall von Finola scheint einfach zu sein, doch als der Onkel ihrer Auftraggeberin verschwinden, wird es plötzlich knifflig.
Wohin ist der Onkel verschwunden? Ist er einfach nur verreist oder ...

Der erste Fall von Finola scheint einfach zu sein, doch als der Onkel ihrer Auftraggeberin verschwinden, wird es plötzlich knifflig.
Wohin ist der Onkel verschwunden? Ist er einfach nur verreist oder ist doch etwas schlimmes passiert?

In dem ersten Teil der Reihe McTavish & Scott lernt man nicht nur Anne und Finola kennen, sondern auch die malerischen Orte Schottlands.
Ein super spannendes Buch zum abtauchen aus dem Alltag.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 11.05.2023

spannende Soft-Krimireihe aus / in Schottland

0

MacTavish & Scott - Der verschwundene Gärtner
Die Lady Detectives von Edinburgh

1. TEIL
Ein wirklich schottischer Krimi; Frauenpower garantiert.

Finola MacTavish zieht nach Edinburgh, um dort in der ...

MacTavish & Scott - Der verschwundene Gärtner
Die Lady Detectives von Edinburgh

1. TEIL
Ein wirklich schottischer Krimi; Frauenpower garantiert.

Finola MacTavish zieht nach Edinburgh, um dort in der Detektei von Anne Scott zu arbeiten.
Bei dieser Arbeit merkt sie sehr schnell, dass sie die richtige Spürnase für das Ermitteln hat. Dabei darf aber die Verkleidung nie zu kurz kommen.
Aber eines ist ihr sehr wichtig – die pflanzliche Medizin ihrer Granny. Die muss schließlich immer dabei sein.

Ihr erster Auftrag in der Detektei ist die Observation von Amandas Mann, denn sie vermutet, dass er ihr untreu ist. Doch dann ergeben sich plötzlich seltsame Umstände und Finola muss an die Küste von Schottland reisen um einen verschwundenen Gärtner zu find, bzw. zu suchen. Aber diese Aufgabe erweist sich als schwieriger als gedacht und plötzlich geht es um Leben und Tod.

Für den Gärtner oder für Finola? Tja, das müsst ihr selbst herausfinden. Ich würde mal sagen…. Auf geht’s – Buch schnappen und darin versinken.

Diese softe Krimireihe ist super gut und flüssig geschrieben. Der Schreibstil verleitet zum Weiterlesen – und das hab ich auch gleich in einem Zug, denn der Spannungsbogen zog sich durchwegs durch das ganze Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 03.05.2023

Die Spannung beginnt...

0

Sehr interessante und spannende Reihe über die Detektei “MacTravish&Scott” von der Autorin Gitta Edelmann die süchtig macht. Finola die Hauptprotagonistin die nach Edinburgh zur Probe zieht um als Detektivin ...

Sehr interessante und spannende Reihe über die Detektei “MacTravish&Scott” von der Autorin Gitta Edelmann die süchtig macht. Finola die Hauptprotagonistin die nach Edinburgh zur Probe zieht um als Detektivin zu arbeiten. Ihr erster Fall lässt nicht lange auf sich warten und sie tastet sich langsam an ihre neue Berufung ran. Bei ihrem ersten Fall soll es um einen untreuer Ehemann gehen so die Vermutung der Ehefrau die den ersten Auftrag gab. Doch bald verschwindet der Onkel der Mandantin. Gemeisam machen Anne und Finola sich auf die Suche nach dem Gärtner. Der Hacker Lachie der Detektei unterstützt die Frauen tatkräftig mit seinen können, aber was zum Schuss rauskommt lasst das Blatt wenden.

Die Figuren des Buches und die Orte die darin vorkommen sind sehr eindrucksvoll  und realitätsgetreu beschrieben. Es wirkt gemütlich, auch sehr gut ausgearbeitet. Das Buch liest sich sehr fließend auch weil es leichte Krimilektüre ist. Das erste Band konnte ich kaum aus den Händen legen, weil es immer spannender geworden ist und deswegen hatte ich den ersten Band in kürzester Zeit durch gelesen.
Weil der Schreibstil so einfach ist, lässt er sich sehr gut lesen. Auch das Buchcover finde ich sehr ansprechend.

Danke das ich das Buch lesen durfte es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit dabei gewesen zu sein.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre