Cover-Bild Beyond Eternity - Der Schwur der Göttin
(5)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe Audio
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Ersterscheinung: 01.09.2021
  • ISBN: 9783838799919
Greta Milán

Beyond Eternity - Der Schwur der Göttin

. Ungekürzt.
Madiha Kelling Bergner (Sprecher)

Die Götter verbieten eure Liebe.
Doch dein Herz kennt keine Regeln.

Jupiter, Mars, Minerva, Venus: Die alten römischen Gottheiten spielten in Naylas Leben bisher überhaupt keine Rolle. Doch das ändert sich, als sie einen furchtbaren Autounfall hat - und ihn auf unerklärliche Weise unverletzt überlebt. Als kurz darauf die zwei mysteriösen Typen Philemon und Cyrian an Naylas High School auftauchen, spürt sie, dass die beiden etwas verbergen und auch in ihr selbst ein Geheimnis erwacht. Besonders zu dem unnahbaren Cyrian fühlt Nayla sich auf eine fast magische Weise hingezogen. Doch ihre Gefühle haben keine Zukunft, denn ihre Liebe würde Nayla in Lebensgefahr bringen ...

Teil 1 des göttlichen Zweiteilers

Die komplette Reihe:
Der Schwur der Göttin, Teil 1: Beyond Eternity
Der Schwur der Göttin, Teil 2: Before Destiny

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.09.2021

Die Götter sind zurück....

0

Ich hatte schon viel über das Buch gehört und musste es mir einfach holen.
Ich konnte es kaum erwarten, da ich schon immer ein großer Fan von Götter Geschichten war und es auch hier wieder nach ...

Ich hatte schon viel über das Buch gehört und musste es mir einfach holen.
Ich konnte es kaum erwarten, da ich schon immer ein großer Fan von Götter Geschichten war und es auch hier wieder nach einer richtig guten Story klang.


Das Cover selbst gefällt mir unglaublich gut. Natürlich ist es farblich sehr hell, allerdings ist das eigentlich für Götter Vorstellungen recht üblich. Zumindest haben für mich Götter oftmals weiße edle Roben, so wie hier auch. Der Titel passt dazu perfekt.

Zur Geschichte möchte ich persönlich nicht mehr sagen und lieber auf den Klappentext verweisen. Ich hab sonst Angst noch zu spoilern.

Greta Milan ist wirklich talentiert. Ich maflg ihren Schreibstil schon lange und auch hier hat sie mich wieder überzeugen können. Flüssig geschrieben, tolle Figuren, klasse Setting.

Nayla ist eine durchweg sympathische Hauptfigur, die mich gleich für sich eingenommen hat. Sie hat etwas an sich, dass man einfach mögen muss.

Es ist vielleicht nicht unbedingt die Geschichte, die viel neues zu bieten hat, muss es aber auch nicht haben, wenn man damit voll überzeugen kann und das kann sie definitiv. ❤️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.09.2021

Diese Liebe darf nicht sein

0

Ich mag Geschichten, die Mythologie und aktuelle Realität miteinander verknüpfen sehr gerne, so dass ich auf das hier vorliegende Buch aufmerksam geworden bin. Würde es mich begeistern und berühren können ...

Ich mag Geschichten, die Mythologie und aktuelle Realität miteinander verknüpfen sehr gerne, so dass ich auf das hier vorliegende Buch aufmerksam geworden bin. Würde es mich begeistern und berühren können oder ist es eines, was ich gleich wieder zur Seite legen würde?
Inhaltlich geht es um die junge Schülerin Nayla, die scheinbar von dem griechischen Helden Aeneas abstammt und deswegen ins Kreuzfeuer des Streits der verschiedenen Göttinnen geraten ist. Nun wird Jagd auf sie gemacht und gleichzeitig beginnt ihr Herz für einen ihrer beiden Beschützer zu schlagen. Nur diese Liebe darf nicht sein.
Das Buch lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück. Einerseits ist mir der magische - mythologische Teil zu kurz geraten und die Geschichte würde auch ohne die griechischen Gött
innen funktionieren. Andererseits bekommen die Leserinnen eine tragische Liebesgeschichte mit Krimielementen, die von der Autorin Greta Milán interessant erzählt wird.
Für wen der romantische Bereich primär ist, die
der wird mit dem Buch was anfangen können.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2021

Teenie-Romanze mit Fantasy-Elementen

0

Nayla ist 17 Jahre alt und lebt in einer Kleinstadt mit ihren Eltern und ihrem jüngeren Bruder. Eigentlich führt sie ein unaufgeregtes Leben und steht kurz vor ihrem High School Abschluss, nach dem sie ...

Nayla ist 17 Jahre alt und lebt in einer Kleinstadt mit ihren Eltern und ihrem jüngeren Bruder. Eigentlich führt sie ein unaufgeregtes Leben und steht kurz vor ihrem High School Abschluss, nach dem sie unbedingt Biologie studieren möchte. Doch nach einem schweren Autounfall, den sie merkwürdigerweise nahezu unverletzt überlebt, ändert sich ihr Leben um 180 Grad. Denn es tauchen zwei mysteriöse Austauschschüler an ihrer High School auf, die ein Geheimnis verbergen. Nach und nach entdeckt Nayla, dass sie Teil dieses Geheimnisses ist und befindet sich plötzlich mitten im Fokus einer göttlichen Macht…

„Beyond Eternity“ ist Band 1 einer Dilogie von Greta Milan. Erwartet habe ich einen spannenden und auch romantischen Fantasy-Roman. Leider ist der Fantasy-Anteil in diesem Band aber eher in den Hintergrund gerückt worden. Der Fokus liegt eindeutig auf der aufkeimenden und verbotenen Liebe zwischen Nayla und ihrem Auserwählten. Die griechische Mythologie wird nur am Rand aufgegriffen, eigentlich handelt es sich meines Achtens eher um eine High School Romanze mit Fantasy-Elementen und Teenieproblemen. Schade, denn ich hatte mir deutlich mehr erhofft. Die erwartete eigene Welt, in die ich gerne entführt worden wäre, existiert leider nicht. Die Protagonistin Nayla ist mir grundsätzlich sympathisch, verhält sich aber noch sehr unreif. Einige Figuren habe ich im Laufe des Romans sehr liebgewonnen, so insbesondere die beiden „Austauschschüler“, und auch die verschiedenen Fähigkeiten der Magie-Begabten haben mir sehr gut gefallen. Der Sprachstil ist flüssig, leicht und angenehm. Insgesamt ist der Roman unterhaltsam und die Liebesgeschichte nicht unspannend, ich habe aber einen Fantasy-Roman erwartet mit dem Fokus auf die griechische Mythologie, die leider nur den Rahmen für die Romanze bietet. Schade! Nichtsdestotrotz finde ich die Grundidee des Romans sehr interessant und werde sicherlich auch Band 2 lesen, um herauszufinden wie es ausgeht!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.09.2021

Wenig Mythologie, viele Klischees...

0

"Der Schwur der Göttin: Beyond Eternity" ist der Auftaktband einer Dilogie aus der Feder von Greta Milán.
Der Klappentext verspricht einen Mix von High School Kulisse und griechischer Mythologie.
Letztlich ...

"Der Schwur der Göttin: Beyond Eternity" ist der Auftaktband einer Dilogie aus der Feder von Greta Milán.
Der Klappentext verspricht einen Mix von High School Kulisse und griechischer Mythologie.
Letztlich fehlte mir aber die versprochene Götterwelt, dafür werden nahezu alle typischen Klischees jugendlicher Fantasyliteratur abgehakt: Protagonistin Nayla findet sich zwischen zwei mysteriösen Typen, Philemon und Cyrian wieder, die sie beschützen sollen, hat eine übernatürliche Gabe und jede Menge Feinde, die ihr nach dem Leben trachtehn. Während Nayla auf den ersten Seiten noch nett und authentisch wirkte, verscherzte sie sich zunehmend meine Sympathie, als sie vor sich aufdrängenden Wahrheiten einfach penetrant die Augen verschloss, sich absolut unmöglich gegenüber ihren Eltern verhielt und darüber hinaus völlig naiv durchs Leben und sämtliche Gefahren stolperte.
Ihre beste Freundin Delilah hätte ich am liebsten erwürgt.
Kurzum: die Idee ist gut, die Umsetzung langatmig und stellenweise nervig

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.09.2021

abgebrochen

0

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den 1. Teil einer Dilogie. Das Hörbuch ist insgesamt 12 Stunden und 55 Minuten lang und wird von Madiha Kelling Bergner vorgelesen, deren Stimme ich sehr passend für ...

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den 1. Teil einer Dilogie. Das Hörbuch ist insgesamt 12 Stunden und 55 Minuten lang und wird von Madiha Kelling Bergner vorgelesen, deren Stimme ich sehr passend für Nayla fand.

Leider wird das hier eine Abbruch-Rezension, mich konnte dieses Hörbuch einfach nicht fesseln. Es gab einfach zu wenig Fantasy für mich, dabei hört klang der Klappentext echt interessant. Der Schwerpunkt lag hier mehr bei den typischen Problemen eines Teeangers. Zickenkrieg in der Schule, die überdrehte beste Freundin, die einen ständig Verkuppeln will oder auch die fiesen Lehrer, die einen ungerecht behandeln. Außerdem bedient mir die Autorin einfach zu viele Klischees, es gibt den Bad Boy (Cyrian) und den Good Boy (Philemon) und natürlich verhält sich der Bad Boy widersprüchlich gegenüber Nayla und ausgerechnet zu ihm fühlt sie sich hingezogen.

Ich habe bei der Hälfte aufgehört, weil einfach nichts Interessantes passiert ist und ich mich nur gelangweilt habe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere