Cover-Bild Immer der Liebe entgegen (Zeit für Rügen)
(29)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,90
inkl. MwSt
  • Verlag: FeuerWerke Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 280
  • Ersterscheinung: 21.06.2022
  • ISBN: 9783949221309
Hanna Holmgren

Immer der Liebe entgegen (Zeit für Rügen)

Wenn Salz, Sommer und Liebe in der Luft liegen, dann ist es Zeit für Rügen!

Frisch getrennt von ihrem Freund verlegt Maja ihren Arbeitsplatz kurzerhand für vier Wochen auf die Sonneninsel Rügen. Als sie an ihrer Unterkunft ankommt, wird sie ungläubig von Bent, dem gutaussehenden Besitzer des Hofes, in Empfang genommen - denn die Wohnungen werden eigentlich nicht mehr vermietet. Schnell wird klar, dass Bents Tante Fine ihre Finger im Spiel hat. Charmant überredet diese Maja, zu bleiben und gemeinsam mit ihr die verstaubten Wohnungen heimlich aus ihrem Dornröschenschlaf zu erwecken. Als Bent davon Wind bekommt, ist er gar nicht begeistert. Maja will schon aufgeben und sich eine andere Unterkunft suchen, doch dann passiert etwas, das sie zum Bleiben bewegt.

Vier ereignisreiche, emotionale und sonnige Wochen auf Rügen beginnen, die am Ende nach einem ganzen Leben schmecken - wäre da nicht Bents komplizierte Vergangenheit…

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.06.2022

Sommer Sonne Rügen

0

Die frisch getrennte Maja flieht Hals über Kopf nach Rügen, wo sie gleich bei ihrer Ankunft mit dem griesgrämigen Vermieter ihrer Ferienwohnung aneinander gerät, denn eigentlich hätte die Wohnung ...

Die frisch getrennte Maja flieht Hals über Kopf nach Rügen, wo sie gleich bei ihrer Ankunft mit dem griesgrämigen Vermieter ihrer Ferienwohnung aneinander gerät, denn eigentlich hätte die Wohnung gar nicht mehr vermietet werden dürfen. Nur durch einen Fehler der herzlichen Tante konnte Maja die Wohnung überhaupt mieten. Schnell wird aber eine Lösung gefunden und Tante Fine und Maja schließen sich gegenseitig ins Herz und greifen einander tatkräftig unter die Arme.

Bei "Immer der Liebe entgegen" handelt es sich um einen wunderbaren Wohlfühl-Sommerroman, den man nur zu gerne liest. Die Landschaft ist so malerisch beschrieben, dass man gerne selbst sofort hinfahren möchte. Auch die Charaktere schließt man sofort in sein Herz. Maja muss man von Anfang an einfach lieben, aber auch Tante Fine. Die Geschichte an sich ist sehr vorhersehbar, aber das hat meinem Lesegenuss keinen Abbruch getan. Ich habe diesen Roman wirklich sehr gerne gelesen und kann ihn nur weiterempfehlen. Einfach ideal für Sommertage!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.06.2022

wundervoller 2.Roman der Autorin-Wohlfühlroman auf Rügen

0

Ich durfte bereits ein Rezensionsexemplar lesen!
Maja hat gerade eine Trennung hinter sich und braucht eine Auszeit.Da kommt ihr ein Aufenthalt in einer Ferienwohnung auf der Insel Rügen ganz recht.
Doch ...

Ich durfte bereits ein Rezensionsexemplar lesen!
Maja hat gerade eine Trennung hinter sich und braucht eine Auszeit.Da kommt ihr ein Aufenthalt in einer Ferienwohnung auf der Insel Rügen ganz recht.
Doch als sie dort ankommt, wird sie vom Vermieter Bent nicht gerade herzlich empfangen. Aber seine Tante Fine schliesst sie gleich ins Herz!

Durch einen kleinen Beinaheunfall lernt sie am Strand von Baabe außerdem den Hotelbesitzer Kai kennen!Doch da er Vater eines kleinen Sohnes ist, entwickelt sich nur eine Geschäftsbeziehung!
Maja soll als Fotografin für ihn einen Auftrag erledigen.
Mit der Zeit kommen sich Maja und der mürrische Bent näher und erzählen sich immer mehr.Bent wurde von seiner Exfrau betrogen und das mit seinem Cousin, der jetzt einen Sohn mit ihr hat.Und dieser würde gerne das Anwesen bekommen und gewinnbringend verkaufen.
Und dann passiert auch noch ein Unfall und Fine braucht Unterstützung.
Bis dahin sind sich Bent und Maja sehr nahe gekommen und er hat ihr auch sein Haus auf Hiddensee und seine Holzkunstwerke gezeigt.
Doch dann kommt heraus, dass Kai nicht der ist, der er vorgibt und Bent unterstellt Maja, das sie das alles wusste.
Aus Wut über die falsche Verdächtigung reist Maja ab und lässt Bent mit Fine zurück!Findet Bent die Wahrheit heraus und kann er Maja dazu bewegen, ihnen noch eine Chance zu geben?
Der Autorin ist mit ihrem neuen Roman gelungen, mein Fernweh nach der Ostsee wieder zu vergrössern und sie hat mir mit dieser Wohlfühlgeschichte viele wundervolle Lesestunden geschenkt!Meine absolute Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.06.2022

Sehr unterhaltsam

0


Ich habe das Buch sehr genossen. Die Landschaft und der Hof sind einfach malerisch beschrieben, man möchte eigentlich sofort dorthin fahren.
Tante Fine ist ja auch total goldig. So eine liebe Person, ...


Ich habe das Buch sehr genossen. Die Landschaft und der Hof sind einfach malerisch beschrieben, man möchte eigentlich sofort dorthin fahren.
Tante Fine ist ja auch total goldig. So eine liebe Person, man muss sie einfach lieben.
Maja und Bent sind auch sehr sympathische Hauptprotagonisten. Er wirkt zwar am Anfang etwas brummelig aber man merkt, daß er eine gute Seele ist. Man mag beide eigentlich sofort und hofft und leidet mit ihnen.
Die Geschichte ist super leicht und flüssig geschrieben. Ich bin sofort im Geschehen, genieße die Landschaft und spüre den Flair des Hofes. Sehr bildhaft und unglaublich schön.
Auch die Spannung bleibt bis zum Ende, da immer wieder etwas geschieht mit dem man erst kurz vorher oder gar nicht rechnet.
Mir hat das Buch super gefallen. Ein schöner unterhaltsamer Sommerroman, der einfach Spaß gemacht hat. Von mir glatte 5 von 5 Sternen. Sehr empfehlenswert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.06.2022

Diesmal verschlägt es den Leser nach Rügen

0

Maja hat sich frisch von ihrem Freund getrennt und beschließt ihren Arbeitsplatz einfach nach Rügen zu versetzten und hat sich dort für vier Wochen auf einem Hof eingerichtet.
Als sie auf Rügen ...

Maja hat sich frisch von ihrem Freund getrennt und beschließt ihren Arbeitsplatz einfach nach Rügen zu versetzten und hat sich dort für vier Wochen auf einem Hof eingerichtet.
Als sie auf Rügen ankommt wundert sie sich sehr über die Reaktion von dem gutaussehenden Besitzer des Hofes. Die Wohnungen stehen gar nicht mehr zur Vermietung zur Verfügung. Trotzdem darf Maja bleiben und richtet heimlich mit Bents Tante die Wohnungen.

Für mich ist das schon der zweite Roman der Autorin, der führte nach Schottland, der zweite nun an die Ostsee.
Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil, die Figuren wurden gut gezeichnet, man fühlt sich willkommen in dem Buch.
Ein Sommerroman mit Wohlfühlcharakter in einer wunderschönen Gegend. Die Geschichte ist romantisch, berührend aber auch sehr humorvoll erzählt. Ich habe mich wohlgefühlt und das Buch sehr genossen.

Veröffentlicht am 21.06.2022

Schöner Rügen Roman

0


Es ist mein zweites Buch der Autorin und ich möchte anmerken, dass man eine gewisse Entwicklung feststellen kann. Ihr Schreibstil ist ein wenig facettenreicher geworden und auch die Handlung hatte ein ...


Es ist mein zweites Buch der Autorin und ich möchte anmerken, dass man eine gewisse Entwicklung feststellen kann. Ihr Schreibstil ist ein wenig facettenreicher geworden und auch die Handlung hatte ein wenig mehr Raffinesse, als in dem ersten Buch von ihr, welches ich las. Das Buch spielt auf Rügen und löst definitiv Fernweh aus. Die einzelnen Orte sind liebevoll beschrieben. Die Autorin geht zwar ins Detail, jedoch keinesfalls so sehr, dass es langweilig wird. Der Schreibstil war angenehm zu lesen, flüssig und abwechslungsreich. Die Handlung ist kurzweilig, schön für zwischendurch. An manchen Stellen ist sie etwas vorhersehbar, was aber nicht weiter schlimm ist. Jedoch hätte ich mir bei ein paar Szenen ein wenig mehr Einfallsreichtum gewünscht. Zumal die Geschichte wirklich einiges an Potential bietet.

Die Protagonistin Maja war mir sehr sympathisch und ich konnte ihre Gedanken soweit gut nachvollziehen. Am Ende war sie ein klein wenig zu dramatisch beziehungsweise kitschig, aber ich kann mir gut vorstellen, dass es Leser*innen gibt, denen dies gefällt.
Die Anziehung zwischen ihr und Bent baute sich langsam, aber stetig auf. Es war bis auf ein paar Ausnahmen auch nicht kitschig, sondern natürlich und authentisch umgesetzt, wie ihre beiden Herzen Stück für Stück zueinander fanden.
Besonders in mein Herz hat dich jedoch Fine geschlichen. Ihr Charakter war wunderbar, unkompliziert und herzlich. Ohne großes Tamtam schaffte sie es, mein heimlicher Favorit der Geschichte zu werden.

Ein schöner Rügen Roman, der definitiv Fernweh auslöst.
4,5/5 ⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere