Cover-Bild Und dieses verdammte Leben geht einfach weiter

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Ueberreuter Verlag
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 12.07.2019
  • ISBN: 9783764170929
Hansjörg Nessensohn

Und dieses verdammte Leben geht einfach weiter

Ein mitreißendes, ein durch und durch besonderes Debüt über die Wunden der Vergangenheit und Begegnungen, die alles verändern

Seit Monaten freuen sich Timon und Sunny darauf, auf Mallorca das bestandene Abitur zu feiern. Zwei beste Freunde und drei Wochen Sonne, Spaß und Freiheit – was kann es Schöneres geben? Doch schon auf der Fahrt will die richtige Stimmung nicht aufkommen. Zu viel Unausgesprochenes steht zwischen ihnen. Sunny kann nicht aufhören, über ihren Exfreund zu schimpfen, und dann nimmt Timon in einem Anfall von Helfersyndrom auch noch den trampenden Jonas mit. Richtig fertig sieht Jonas aus. Als Sunny und Timon ahnen, was Jonas auf Mallorca wirklich vorhat und welche Bürde er mit sich herumträgt, ist es schon fast zu spät …


Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 3 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 1 Mitglied hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.07.2019

tiefgreifend...

0

Schon das Cover macht neugierig.
Es ist farbenfroh.
Es wirkt jung durch seine Gestaltung und die angedeuteten roten Klebestreifen, die zudem sehr platisch wirken.
Außerdem ist der dicke Pappeinband ein ...

Schon das Cover macht neugierig.
Es ist farbenfroh.
Es wirkt jung durch seine Gestaltung und die angedeuteten roten Klebestreifen, die zudem sehr platisch wirken.
Außerdem ist der dicke Pappeinband ein haptisches Highlight.
Durch die Art der Bindung lässt es sich wunderbar lesen - die Seiten lassen sich richtig aufmachen ohne ständig zuzuklappen.
Perfekt!

Beginnt man zu lesen wird man sofort in ein schicksalbehaftetes Leben eines Jugendlichen (Jonas) hineinkatapultiert.
Er erzählt locker und grundhaft ehrlich über sein Leben, seine Erlebnisse, Erfahrungen und vor allem seine Gefühle.
Die Erzählweise ist sehr eindringlich und hochgradig emotional.
Das ist besonders.

Bald trifft Jonas auf zwei andere Jugendliche (Sunny und Timon), die auch, wie man nach und nach erfährt, alles andere als eine "unbeschwerte Jugend" genießen...

Die drei lernen sich kennen.
Die drei streiten.
Die drei öffnen sich.

Ihre gemeinsame Zeit wird für jeden von ihnen eine schwierige, aber umso mehr eine wegweisende für deren Zukunft...

Mit dieser Geschichte, die in sich so viele Problematiken junger Heranwachsender beinhaltet, trifft der Autor mitten ins Schwarze bei der Zielgruppe der Leser, die sich selbst irgendwo immer wiedererkennen.
Er schafft es von Seiten des Lesers eine unvergleichliche Nähe zu den Protagonisten herzustellen.
Man fühlt und leidet mit - ob man will oder nicht.

Hier stimmt einfach alles!

Als erwachsenen Vielleser hat mich lediglich die Häufung dieser suboptimalen Schicksale der Jugendlichen in der Geschichte etwas gestört, sowie einige "Zufälle", die mir zu konstruiert wirkten.
Darum würde ich ein halbes Sternchen abziehen - für mich persönlich.

Doch davon abgesehen, wurde hier ein sehr emotionales und spannendes Jugendbuch geschaffen, das definitiv viele Gesprächsanlässe und Denkanstöße gibt - und evoziert sich mit seinem eigenen Leben und persönlichen Werten sowie Freundschaft, Vertrauen, Verlust und Trauer auseinanderzusetzen.
Das ganze geschieht jedoch ohne erhobenen Zeigefinger, sondern ganz "nebenbei". Das ist klasse!

Ich könnte es mir super auch als Klassenlektüre in Sekundarstufe I vorstellen.

Veröffentlicht am 20.07.2019

"Spurlos verschwunden"

0

Der Roman "Und dieses verdammte Leben geht einfach weiter" umfasst ca. 288 Seiten, und ist unterteilt in 4. Abschnitte auf insgesamt 21. Kapiteln.

Kurzer Plot:

Eine Parkplatztoilette in Spanien, hier ...

Der Roman "Und dieses verdammte Leben geht einfach weiter" umfasst ca. 288 Seiten, und ist unterteilt in 4. Abschnitte auf insgesamt 21. Kapiteln.

Kurzer Plot:

Eine Parkplatztoilette in Spanien, hier begegnen sich die drei jungen Leute, Jonas (17 Jahre), Timon (19 Jahre), und Sunny (18 Jahre).

Die beiden besten Freunde Timon und Sunny sind mit dem Auto nach Mallorca unterwegs. Sunnys Eltern besitzen dort eine Finca, und sie wollen ihr Abitur feiern.

Jonas, der wie ein Rucksacktourist aussieht, ist zwar auch auf dem Weg nach Mallorca, aber seine Gründe sind ganz anders...

Vor zwei Jahren ist dort seine 4- jährige Schwester Lina verschwunden. Jonas und sein Freund Paul sollten auf sie aufpassen, doch dann verschwand das kleine Mädchen spurlos. "Du fehlst mir, kleiner Krümel, beste Schwester der Welt." - Seite 32

Jonas denkt immer wieder an seine "Was-ich-alles-falsch-gemacht-habe-Tabelle." Seine Schuldgefühle fressen ihn auf, trotz Therapiestunden hat er immer wieder Albträume.

Timon nimmt Jonas, gegen den Willen von Sunny, mit den Auto mit. Für die drei jungen Leute beginnt eine Reise der "Grenzüberschreitungen".

Denn auch Timon, dessen Oberkörper von vielen Narben gezeichnet ist, und die junge Sunny, tragen "Dinge" mit sich rum...

Kann diese Reise den jungen Leuten bei ihren "Grenzüberschreitungen" helfen, und sie für ihre Zukunft stärken?

Mein Fazit:

Ein Buch über Verlust, Liebe und Freundschaft. Auch andere Themen die junge Erwachsene bewegen, wie, Beziehungen, Sex, Betrug, Trennungen, und "Wer bin ich und wo will ich hin?", sind Themen.

Ein sehr bewegendes und emotionales Jugendbuch!


5. Sterne!