Cover-Bild HOPE
(25)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 30.04.2020
  • ISBN: 9783736313606
Helena Hunting

HOPE

Beate Bauer (Übersetzer)

Gegensätze ziehen sich aus

Collegestudentin Cosy Felton ist nicht so leicht in Verlegenheit zu bringen, was ihr in ihrem Job in einem Erotikshop sehr zugute kommt. Als sich allerdings der wohl heißeste Typ des Universums in ihren Laden verirrt und dringend ihre Hilfe als Beraterin braucht, fällt es ihr unglaublich schwer, einen kühlen Kopf zu bewahren. Denn augenblicklich sprühen zwischen Cosy und Griffin gewaltig die Funken - auch wenn sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie lassen sich auf einen verboten heißen Flirt ein ... und plötzlich ist alles anders: Was so unbekümmert begann, geht auf einmal viel, viel tiefer. Cosy muss sich entscheiden, ob sie ihrem Herzen folgt oder die Freiheit wählt!

"Das ist ungelogen mein Buch-Highlight des Jahres!" L.J. SHEN

Band 4 der MILLS-BROTHERS-Reihe von NEW-YORK-TIMES-Bestseller-Autorin Helena Hunting

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.06.2020

Sehr unterhaltsam!

0

Ein flüssig und leicht zu lesender Roman mit sympathischen Charaktere.
Man kann sich sehr gut mit den beiden identifizieren, ihre Gefühle, Gedanken sowie Handlungen lassen sich sehr gut nachvollziehen ...

Ein flüssig und leicht zu lesender Roman mit sympathischen Charaktere.
Man kann sich sehr gut mit den beiden identifizieren, ihre Gefühle, Gedanken sowie Handlungen lassen sich sehr gut nachvollziehen und nachempfinden.

Abwechslungsreiche Wendungen haben die Story interessant und spannend gestaltet.
Es war sehr unterhaltsam, die beider bei ihrer Geschichte zu begleiten. Zu lesen, wie sie sich annähern und wie sie mit ihren Problemen umgehen.

Fazit:
Sehr unterhaltsam! Absolut empfehlenswert!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.06.2020

Gegensätze ziehen sich an - das Motto zur Story

0

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In "Hope" von Helena Hunting geht es um Cosy und ...

Vielen Dank an NetGalley und den LYX - Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In "Hope" von Helena Hunting geht es um Cosy und Griffin. Griffin ist der Älteste der Mills - Brüder und befindet sich geschäftlich in Las Vegas. Cosy arbeitet dort neben ihrem Studium in einen Shop für Sexspielzeug. Beide begegnen sich dort, als Griffin für einen Junggesellenabschied etwas kaufen muss. 3 Wochen nach diesem schrägen ersten Aufeinandertreffen bittet er sie um ein Date. Cosy ist unstetig und ein Freigeist und möchte sich nicht binden. Daher kommt es ihr sehr gelegen, das Griffin nur für einen bestimmten Zeitraum in Vegas ist. Beide beginnen eine Affäre, da auch Griffin nach einer fiesen Trennung nichts Festes möchte. Doch sie haben nicht mit den Gefühlen gerechnet, die zwischen ihnen entstehen.

Cosy und Griffin sind 2 vollkommen unterschiedliche Charaktere, aber sie sind beide vom ersten Moment an von dem anderen fasziniert. Hier passt der Spruch "Gegensätze ziehen sich an" perfekt. Griffin ist ein ganz lieber und toller Mann mit festen Prinzipien. Cosy ist das komplette Gegenteil. Sie plant nichts, macht auf was sie Lust hat und ist flippig. Sie hat Angst sich auf die Gefühle für Griffin einzulassen, da sie doch ein großes Problem mit ihrem unterschiedlichen gesellschaftlichen / finanziellen Status hat und sie möchte auch nicht verletzt werden. Die Story wurde in der Ich-Perspektive aus Sicht der beiden Protagonisten geschrieben. Helena Hunting hat einen leichten, bildlichen und lockeren Schreibstil, welcher mich sofort in die Story gezogen hat. Die Seiten flogen beim Lesen nur so dahin. Das Cover passt einfach perfekt zu der Reihe. Die Autorin vereint eine perfekte Mischung aus Liebe, Humor, Erotik und Drama. Man fühlt, hofft und liebt einfach komplett mit den beiden mit, da sie doch einige Intrigen und Stolpersteine aus dem Weg räumen müssen. Aber Griffin gibt alles und kämpft für ihr gemeinsames Glück.

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen. Es ist ein wundervolles Buch und ich freue mich auf weitere teile dieser Reihe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.05.2020

Emotional, tiefgründig und humorvoll!

0

"Hope" ist der vierte Teil der Mills Brothers-Reihe von Helena Hunting. Die Bücher der Reihe beinhalten alle in sich abgeschlossene Geschichten, weshalb man sie auch ohne Probleme unabhängig voneinander ...

"Hope" ist der vierte Teil der Mills Brothers-Reihe von Helena Hunting. Die Bücher der Reihe beinhalten alle in sich abgeschlossene Geschichten, weshalb man sie auch ohne Probleme unabhängig voneinander lesen kann.
Da ich die vorherigen drei Bände verschlungen und sehr gemocht habe, war ich total happy, als ich gesehen habe, dass der LYX Verlag endlich den vierten Teil veröffentlicht.

Das Cover ist zwar sehr schlicht gehalten, sieht aber dennoch richtig schön aus! Außerdem passt die Außengestaltung super zu den vorherigen Teilen.

Um was geht es? Cosy finanziert ihr Studium und ihr Leben momentan Dank eines Jobs in einem Sexshop. Als eines Tages der attraktive Geschäftsmann Griffin den Laden betritt, um für einen Junggesellenabschied einen Großeinkauf zu tätigen, fühlt sie sich sofort zu ihm hingezogen. Auch Griffin kann die schlagfertige Verkäuferin nicht vergessen, weshalb er den Shop Wochen später nochmals aufsucht, um Cosy um ein Date zu bitten. Hals über Kopf stürzen sich die beiden in eine wilde Romanze, die allmählich mehr wird ...

Die junge Collegestudentin Cosy mochte ich auf Anhieb! Sie ist eine quirlige, aufgeweckte, unbekümmerte Persönlichkeit, die man einfach mögen muss. Außerdem stürzt sie sich gerne Hals über Kopf in neue Abenteuer. Trotzdem hat sie einen genauen Plan von ihrer Zukunft, den sie eisern und mit viel Disziplin verfolgt. Auf den ersten Blick mag sie vielleicht etwas oberflächlich und naiv wirken, was sich im Verlauf der Geschichte allerdings überhaupt nicht bestätigt.
Der schwerreiche und zehn Jahre ältere Hotelmogul Griffin passt auf den ersten Blick überhaut nicht zu Cosy. Er tut sich sehr schwer damit, sich fallenzulassen, da der Altersunterschied ihm sehr zusetzt. Er scheint zwar eine ernste und nachdenkliche Person zu sein, allerdings tut es ihm gerade deshalb gut, jemanden wie Cosy um sich zu haben.
Die scheinbar ungleichen Protagonisten machen beim Lesen unfassbar viel Spaß! ich habe die schlagfertigen Dialoge zwischen Cosy und Griffin total genossen. Auch die Liebesgeschichte, die sich zwischen den beiden abspielt, habe ich ihnen von vorne bis hinten abgekauft.

Helena Hunting hat einen wahnsinnig tollen, leichten und lockeren Schreibstil! Mir gefällt ganz besonders, dass ihre Bücher immer meinen Humor treffen.
Auch wenn man bei Liebesromanen meistens von vornherein schon weiß, wie sie verlaufen und ausgehen werden, habe ich total mitgefiebert. Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen! Wenn man einmal angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören zu lesen.

Emotional, tiefgründig und humorvoll: "Hope" von Helena Hunting hat mich von Anfang bis Ende wahnsinnig gut unterhalten!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.05.2020

gefühlvoller, vierter Teil - kann wirklich überzeugen

0

Meine Meinung
Bisher konnte mich die „Mills Brothers“-Reihe von Helena Hunting wirklich sehr gut unterhalten. Endlich war nun soweit, mit „HOPE“ stand der 4. Teil der Reihe auf meinem Leseplan und ich ...

Meine Meinung
Bisher konnte mich die „Mills Brothers“-Reihe von Helena Hunting wirklich sehr gut unterhalten. Endlich war nun soweit, mit „HOPE“ stand der 4. Teil der Reihe auf meinem Leseplan und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover ist wieder sehr gut gestaltet, es passt durch die Großbuchstaben sehr gut zu den 3 Vorgängern. Und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden auch ganz flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Ich empfand sie als vorstellbar beschrieben und die Handlungen waren gut nachzuempfinden.
Die beiden Protagonisten wirkten auf mich sehr gut beschrieben. Griffin mochte ich auf Anhieb total gerne. Er wirkte sympathisch und steht mit beiden Beinen fest im Leben.
Ja und Cosy wirkte sehr faszinierend auf mich und eben auch auf Griffin. Sie ist nicht auf den Mund gefallen, sagt was sie denkt. Ein bisschen verrückt mag sie vielleicht auch sein, es passt aber sehr gut zu ihr. Cosy ist das genaue Gegenteil von Griffin. Er ist eher ruhig, sie eher aufgedreht. Genau das macht die beiden aber in meinen Augen aus.

Neben den beiden Protagonisten gibt es noch andere Charaktere im Geschehen. Auch sie wirkten sehr gut gezeichnet, passen wunderbar in die Handlung rein und jede von ihnen bringt auch ganz eigene Dinge mit.

Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder total flüssig und locker zu lesen. So bin ich dann auch entsprechend flott durch die Handlung hindurch gekommen und konnte ganz ohne Probleme folgen.
Die Handlung hat mir dann auch richtig gut gefallen. Man kann die Teile der Reihe vollkommen unabhängig voneinander lesen und verstehen, was ich immer gut finde. Es macht aber natürlich mehr Spaß, wenn man alles in Reihe liest.
Für den Leser ist es hier leicht sich im Geschehen einzufinden. Man kann die Emotionen und Gefühle sehr gut nachempfinden, es wirkte alles spürbar für mich. Man kann das Knistern wirklich gut verstehen, es kommt wirklich gut beim Leser an.

Das Ende ist in meinen Augen sehr gut gelungen. Es passt zur Gesamtgeschichte, macht alles gut rund und schließt die Handlung dann auch total gut und zufriedenstellend ab.

Fazit
Zusammengefasst gesagt ist „HOPE“ von Helena Hunting ein richtig gelungener 4. Band der „Mill Brothers“-Reihe, der mich total einnehmen konnte.
Sehr gut dargestellte vorstellbare Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als amüsant, emotional und auch wirklich gefühlvoll empfunden habe, haben mir richtig gute Lesestunden beschert und mich total überzeugt.
Sehr zu empfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.05.2020

Für mich ist "HOPE" der beste Teil der Reihe!

1

Meine Meinung:

Ich verfolge diese Reihe schon seit damals "Stay" erschienen ist und ich hätte nie gedacht, dass ich sie einmal so ins Herz schließen werde! Außerdem habe ich einen neuen Lieblingsband ...

Meine Meinung:

Ich verfolge diese Reihe schon seit damals "Stay" erschienen ist und ich hätte nie gedacht, dass ich sie einmal so ins Herz schließen werde! Außerdem habe ich einen neuen Lieblingsband gefunden, denn "Hope" ist einfach soo ein gutes Buch! Wirklich und wahrhaftig ein geborenes Highlight. Ich habe das Buch an einem Abend begonnen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen, sodass ich 2/3 wirklich in einem Rutsch gelesen habe und das Buch am Morgen schon beendet hatte! Ich hatte lange nicht mehr so ein richtig süchtigmachendes Leseerlebnis, eins von der Art, dass einem ewig im Gedächtnis bleiben wird.

Die Kapitel werden sowohl von Cosy, als auch von Griffin beschrieben, was einen tollen Rundumblick geschaffen hat! Der Schreibstil der Autorin ist frisch, jung und mitreißend, sodass einem das Lesen ihrer Bücher super leicht fällt. Diese Handlungsidee ist einfach so genial umgesetzt, ich habe gefühlt jede einzelne Szene geliebt und exzentrisch in mich aufgesogen! Es war soo spannend, ich konnte echt nicht aufhören zu lesen.

Das Cover ist wirklich sehr schlicht, aber wirkt gleichzeitig ansprechend! Die hellen Farben entsprechen einfach total meinem Geschmack und ich liebe es, wie die einzelnen Bände farblich zusammenwirken.

Das Schmuckstück dieses Schätzchens sind die Protagonisten Cosy und Griffin. Cosy ist Collegestudentin und Mitarbeiterin in einem Erotikladen. Nichtsdestotrotz ist sie überhaupt nicht abgedreht und verrückt, sondern eher ruhig und super sympathisch. Ihr Gegenpart bildet Griffin, erfolgreicher Hotelmogul und reifer Liebhaber. Äußerlich betrachtet sind sie vielleicht kein Traumpaar, aber charakterlich passen sie einfach perfekt zusammen. Ihre Geschichte ist so schön, da muss man ihnen einfach verfallen - äußere Umstände hin oder her.

"Hope" hat für mich alle Grenzen eingerissen und konnte mich voll und ganz überzeugen! Ich habe dieses Buch quasi inhaliert und kann es euch deswegen nur wärmstens ans Herz legen. Für mich ist es der beste Band der Reihe!

Vielen Dank an Netgalley und den LYX Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

5 Sternchen von 5 Sternchen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere