Cover-Bild Bad Prince

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 354
  • Ersterscheinung: 15.10.2018
  • ISBN: 9783961118267
  • Empfohlenes Alter: ab 18 Jahren
J. S. Wonda

Bad Prince

Royales Spiel
BAD PRINCE – bereit für ein royales Spiel?

Reich, privilegiert, gutaussehend und gelangweilt. Der britische Prinz Chester vertreibt sich seine freie Zeit mit ausschweifenden Partys, illegalen Autorennen und wechselt die berühmten Schönheiten an seiner Seite wie Maßanzüge. Er und Prinzessin Rosaline wissen, wie sie sich abseits der royalen Etikette und der Adleraugen der Queen amüsieren können. Doch dann verändert ein schicksalhaftes Ereignis alles und die Royals sind gezwungen, ihr ruchloses Leben aufzugeben – bis ihre adelige Cousine Violet in ihr Leben platzt und dieses auf den Kopf stellt. Wer ist sie wirklich? Sind ihre Geheimnisse gefährlicher, als es den Anschein erweckt? Oder ist alles nur ein Spiel?

SINNLICH & ROYAL & MÄRCHENHAFT
»Es war nie mein Plan, die Royals zu täuschen, wirklich nicht. Aber nachdem ich jahrelang meinen Lebensunterhalt mit kleinen Diebstählen aufgebessert habe, wurde mir selbst etwas geklaut: meine Identität. Da stehe ich also, gezwungen, mich in die royale Verwandtschaft einzuschleusen, ohne mehr über sie zu wissen als das, was in den Zeitungen steht. Blöd nur, wenn ausgerechnet der berühmt-berüchtigte britische Prinz Chester vor mir auftaucht und mich für etwas hasst, das ich niemals getan habe. Abgesehen davon, dass jede Frau in diesem Land für den blonden Schönling schwärmt und ich mich leider dazuzähle, habe ich noch ganz andere Probleme, als mich von ihm enttarnen zu lassen. Jemand glaubt, ich hätte etwas, das ihm gehört. Und er wird nicht ruhen, bis er es in den Fingern hat – oder sich an mir rächen konnte.«

Diese voraussichtlich dreiteilige Reihe erzählt die Geschichte zu Prinz Chester aus dem Königshaus Walford, der einigen Lesern bereits aus der DARK PRINCE Reihe bekannt ist. Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Wer die DARK-Reihe noch nicht kennt, sollte mit BAD PRINCE beginnen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.02.2019

wahnsinns auftakt

0 0

Es beginnt alles mit einem wunderbar einnehmenden und anregenden Klappentext. Schnell wird klar das sich 4 Protagonisten in den Vordergrund stellen. Ganz vorn mit dabei Chester und Violet. Chester ,Prinz ...

Es beginnt alles mit einem wunderbar einnehmenden und anregenden Klappentext. Schnell wird klar das sich 4 Protagonisten in den Vordergrund stellen. Ganz vorn mit dabei Chester und Violet. Chester ,Prinz des Norwegischen Königreichs, genervt & gelangweilt von dem was das Royale Leben so mit sich bringt. Aber dazu verdammt sexy, einnehmend & dominant. Charmant, wie man es von Bad Boys kennt. Violet oder nennen wir sie Paige? Die Bürgerliche Paige wird ohne groß die Wahl zu haben in die Rolle der Violet einer entfernten Cousine des Prinzen Chesters gesteckt. Wo sie auf die harte Tour spüren muss wie unbeliebt sie im Königshaus ist und was ihre Freundin Violet in der Vergangenheit schlimmes getan hat. Der Stil von J.S Wonda lässt einen die Seiten nur so in sich aufnehmen, Wort um Wort taucht man tiefer in die aufwühlende und packende Geschichte rund um Chester, Violet/Paige, Alexander und Rosalie ein. J.S Wonda lässt uns an der Gefühlswelt der zwei Hauptprotagonisten teilhaben, wodurch man noch weiter in die Geschichte sinkt und die Spannung Kapitel um Kapitel an den Nerven zerrt. Einnehmen, moussierend und explosiv. Das Cover ist im edlen schwarz, blau gehalten und wirkt durch den Titel in silber sehr stark und spricht für die Geschichte. Es lässt erahnen auf welche Art Royales Spiel der Leser sich einlassen wird. Das Buch hat mich wunderbar, emotional gefesselt und mich innerlich auf und abhüpfen lassen. 5/5 Sterne.

Veröffentlicht am 12.01.2019

Voller Spannung

0 0

Ich hab ja Dark Prince von gelesen und fand es gut, aber es war schon echt krass für meine Verhältnisse xD deswegen ging ich auch mit etwas Skepsis an Bad Prince ran, weil ich dachte das es von der "Sprache" ...

Ich hab ja Dark Prince von gelesen und fand es gut, aber es war schon echt krass für meine Verhältnisse xD deswegen ging ich auch mit etwas Skepsis an Bad Prince ran, weil ich dachte das es von der "Sprache" her genauso wäre. Doch so war es nicht
.
Bad Prince hat mir unglaublich gut gefallen, sogar besser als Dark Prince und ich freue mich so sehr auf Band 2. Die Idee mit dem Identitätstausch fand ich einfach mega. Dadurch bleibt es von Anfang bis Ende spannend. Man erfährt nach und nach was alles dahinter steckt, ein paar Geheimnisse kommen raus, es entstehen immer wieder neue Fragen und man fiebert mit den Charakteren mit . Ich fand beide Protagonisten, Chester und "Violet" sehr sympathisch. Okay...manchmal wollte ich Chester schlagen, aber eigentlich wissen wir ja, dass er ein großes Herz hat oder?
Auch vom Schreibstil war es sehr angenehm zu lesen. Ich dachte mir schon,dass es am Ende einen großen Knall geben wird, da es ja so üblich ist, aber für mich war es doch etwas überraschend. Es war aufwühlend und spannend und lässt einen mit offenem Mund stehen
.
Ich kann euch das Buch sehr empfehlen! Ihr werdet nicht enttäuscht sein

Veröffentlicht am 02.01.2019

Bad Boy vom allerfeinsten

0 0

Das Buch habe ich mir aufgrund der vielen Instagram-Spams zugelegt und auch in einem Rutsch durchgelesen.


Das Cover gefällt mir sehr gut.
Bei jedem Kapitel steht ein Zitat dran, was mich wirklich denken ...

Das Buch habe ich mir aufgrund der vielen Instagram-Spams zugelegt und auch in einem Rutsch durchgelesen.


Das Cover gefällt mir sehr gut.
Bei jedem Kapitel steht ein Zitat dran, was mich wirklich denken lässt, dass ich eine Märchengeschichte lese.

Es fängt unscheinbar an, Bad Boy, Autorennen, Frauen usw.
Das typische Klischee.

Unsere Protagonistin wird dazu gezwungen, eine neue Identität anzunehmen und wird somit in das Haus des Prinzen eingeschleust. Als seine Cousine. Doch was unsere Protagonist nicht weiß ist, dass ihre geliebte Freundin, in dessen Haut sie Schlüpft, ein dunkles Geheimnis mit sich herum trägt und somit zur Zielscheibe des Prinzen und seiner anderen Cousine wird.

Das Buch war ein guter Start für die Reihe. Es war auch das erste Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe.

Ein Punkt Abzug gab es für manche Handlungsstränge, die mir nicht zu 100% gefallen haben.

Ich warte auf den nächsten Band.

Veröffentlicht am 30.12.2018

Die etwas andere Seite der Royales.

0 0

In der "Bad Prince" - Reihe von J. S. Wonda geht es um Chester den britischen Prinzen und seine Cousine die britische Prinzessin Rosaline, die ihr leben mit Intrigen, Rachespielchen und Partys verbringen. ...

In der "Bad Prince" - Reihe von J. S. Wonda geht es um Chester den britischen Prinzen und seine Cousine die britische Prinzessin Rosaline, die ihr leben mit Intrigen, Rachespielchen und Partys verbringen. Jedoch ändert sich nach einem einschneidenden Erlebnis alles und als dann auch noch ihre Cousine 3. Grades Violet auftaucht und Geheimnisse zu verbergen hat gerät irgendwie alles aus den Fugen.

"Bad Prince - Royales Spiel" ist mein erstes Dark Romance Buch und ich fand es wirklich gut, natürlich habe ich an einigen Stellen stocken müssen, weil ich sonst andere Romane gewöhnt bin und solche Situationen noch nicht oft in Büchern hatte. Das tat meiner Meinung zum Buch jedoch keinen Abbruch, denn es war unglaublich spannend, zwar oft verwirrend, da viel passierte und man erstmal alles Beziehungen und Handlungen nachvollziehen musste, aber man fieberte mit "Violet" immer mit und wollte wissen wie es weitergeht.
Sehr gut fand ich auch Chester und "Violet" als Protagonisten, denn sie sind so verschieden und irgendwie doch nicht das es einfach gut zusammenpasst. Zudem ist der Schreibstil einfach wunderbar und leicht zu lesen, was mir die Geschichte noch schmackvoller gemacht hat. Deshalb brauche ich unbedingt den nächsten Band.

Veröffentlicht am 07.11.2018

Spannend bis zum Schluss

0 0

Klapptext:

Bereit für ein royales Spiel? Reich, privilegiert, gutaussehend und gelangweilt. Der britische Prinz Chester vertreibt sich seine freie Zeit mit ausschweifenden Partys, illegalen Autorennen ...

Klapptext:

Bereit für ein royales Spiel? Reich, privilegiert, gutaussehend und gelangweilt. Der britische Prinz Chester vertreibt sich seine freie Zeit mit ausschweifenden Partys, illegalen Autorennen und wechselt die
berühmten Schönheiten an seiner Seite wie Maßanzüge. Er und Prinzessin Rosaline wissen, wie sie sich abseits der royalen Etikette und der Adleraugen der Queen amüsieren können. Doch dann verändert ein schicksalhaftes Ereignis alles und die Royals sind gezwungen, ihr ruchloses Leben aufzugeben – bis ihre adelige Cousine Violet in ihr Leben platzt und dieses auf den Kopf stellt. Wer ist sie wirklich? Sind ihre Geheimnisse gefährlicher, als es den Anschein erweckt? Oder ist alles nur ein Spiel?

Meine Meinung:

Bad Prince ist das zweite Buch was ich von der Autorin gelesen habe und dieses hat mich wirklich überzeugt.

Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen, besonders die Zitate zu fast jedem Kapitel sind wundervoll. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil es mich so mitgerissen hat. Es ist wirklich spannend geschrieben und man muss einfach wissen wie es weiter geht.

Die Charaktere sind sehr interessant und die Geschichte ist mal etwas anderes. Ich möchte über den Inhalt gar nicht wirklich etwas verraten, denn der Klapptext verrät genau das was das Buch so interessant macht, überzeugt euch einfach selbst von der Geschichte.

Das Cover finde ich sehr schön, aber da kann ich nur sagen das ich die Cover der anderen Bücher auch immer sehr toll finde. Für mich sind die Cover genauso wichtig wie der Inhalt, deswegen kann ich da nur ein Lob aussprechen, da ich es wirklich gelungen finde.
Das Ende lässt einen wirklich schon auf den zweiten Teil freuen und ich bin gespannt und warte jetzt schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung.

Für mich wohlverdiente 4,5 Sterne, auch wenn ich gerne 5 gegeben hätte, aber hier und da hat mir eine Kleinigkeit gefehlt. Ich würde es besser finden wenn am Anfang des jeweiligen Kapitels vielleicht auch der Name des Charakters steht der gerade erzählt. Manchmal war es sehr verwirrend, denn man hatte das Gefühl das z.B. "Er" erzählt und dann war es doch "Sie".

Von mir aber eine klare Weiterempfehlung!!!