Cover-Bild Landliebe

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 09.05.2017
  • ISBN: 9783453421950
Jana Lukas

Landliebe

Roman
Im Wein liegt die Liebe


Ellie hat Geldprobleme und nur eine Chance, ihren Kopf aus der finanziellen Schlinge zu ziehen: die Teilnahme an der TV-Show Landliebe. Vier Wochen muss sie, begleitet von Kameras und in ein Dirndl gequetscht, das bayerische Großstadtdummchen mimen. Das Weingut an der Mosel, das als Drehort dient, ist zwar traumhaft schön, doch Winzer Tom entpuppt sich als hinterwäldlerischer Sturkopf. Und er ist gar nicht erfreut, Ellie als Landliebe-Partnerin aufnehmen zu müssen. Außerdem hat Ellie weder mit Toms Augen gerechnet noch mit seinem Lächeln, das ein Kribbeln in jeden Winkel ihres Körpers jagt ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.07.2019

Eine unfassbar humorvolle Sommerlektüre - Bauer sucht Frau hinter den Kulissen :D

0

Klappentext
Ellie hat Geldprobleme und nur eine Chance, ihren Kopf aus der finanziellen Schlinge zu ziehen: die Teilnahme an der TV-Show Landliebe. Vier Wochen muss sie, begleitet von Kameras und in ein ...

Klappentext
Ellie hat Geldprobleme und nur eine Chance, ihren Kopf aus der finanziellen Schlinge zu ziehen: die Teilnahme an der TV-Show Landliebe. Vier Wochen muss sie, begleitet von Kameras und in ein Dirndl gequetscht, das bayerische Großstadtdummchen mimen. Das Weingut an der Mosel, das als Drehort dient, ist zwar traumhaft schön, doch Winzer Tom entpuppt sich als hinterwäldlerischer Sturkopf. Und er ist gar nicht erfreut, Ellie als Landliebe-Partnerin aufnehmen zu müssen. Außerdem hat Ellie weder mit Toms Augen gerechnet noch mit seinem Lächeln, das ein Kribbeln in jeden Winkel ihres Körpers jagt ...

Cover & Titel
Der erste Blick auf das Cover und ich dachte: „Bauer sucht Frau!“ Die niedliche Covergestaltung mit den gezeichneten bunten Blumen und dem, auf einer Art Etikett gedruckten, Titel hat mich sofort angesprochen. Da ich eigentlich kein Fan von Liebesromanen bin, habe ich mir mehrmals überlegt, ob ich dieses Buch anfragen soll. Da mir das Cover aber nicht mehr aus dem Kopf ging, habe ich mich dann schließlich doch dafür entschieden, diesem Roman eine Chance zu geben und habe es nicht bereut. Sowohl das Cover im Landhaus-Stil, als auch der Titel passen perfekt zum Inhalt des Buches.

Inhaltliche Gestaltung
Jedes Kapitel beginnt mit einer kurzen Drehszene, die mal gut und mal nicht ganz im Sinne des Regisseurs verläuft. In den Kapiteln wird dann quasi die Vorgeschichte dieser Szene dargestellt. Es wird abwechselnd aus den Perspektiven von Ellie und Tom erzählt, sodass der Leser Einblicke in die Gedanken beider Charaktere erhält.

Meine Meinung
Schon die erste Seite des Buchs hat mich überzeugt. Wer kennt sie schließlich nicht, die Fernsehserie „Bauer sucht Frau“ mit den ständigen Alliterationen bei der Beschreibung der Kandidaten?! So ist auch hier die Rede vom rüstigen Rinderzüchter Roland, dem patenten Pferdewirt Peter, Ziegenzüchter Zoran, dem smarten Schweinebauern Sepp und dem Almbauern Alois. Das Buch führt den Leser hinter die Kulissen einer solchen Sendung und offenbart so die kleinen Tricks, die dem Zuschauer eigentlich verborgen bleiben sollen. Die Protagonisten Ellie und Tom sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen, da sie wirklich authentisch handeln und wunderbar ausgearbeitet sind. Das, für Romane typische, Hin und Her der Verliebten hat mich kaum gestört, da ich ihre Handlungen und Gedanken sehr gut nachvollziehen konnte (auch wenn ich Tom manchmal ganz gerne in den Hintern getreten hätte, damit er sich einen Ruck gibt).
Ich habe das Buch gelesen, da ich eine leichte Sommerlektüre gesucht habe und ich muss sagen, dafür war dieses Buch perfekt. Ich habe beim Lesen so viel gelacht und das Buch in jeder freien Minute aus meiner Tasche geholt, um weiterzulesen. Im Nachhinein hatte ich das Gefühl, die Geschichte nicht gelesen, sondern in einem Film gesehen zu haben, da ich so in die Handlung eingetaucht bin, dass sich die kleine Stadt an der Mosel in meiner Vorstellung so detailliert aufgebaut hat.

Autorin
Jana Lukas ist eines der Pseudonyme, unter denen Jana Lukaschek neben Liebesromanen auch Thriller verfasst. Ich habe vor Landliebe noch nie etwas von ihr gelesen, werde es aber auf jeden Fall nachholen!

Zitate
„>>Alles in Ordnung?<<, wollte er wissen. >>Ja natürlich.<< Sie wischte sich die Tränen aus dem Gesicht. Peinlicher, als sich vor seinen Augen zu verschlucken, war eigentlich nur, aufzugeben.“
„Er glaubte, sie wollte ihn bezirzen? Oh Gott. Sie drehte sich weg und wollte sich zurücklehnen, um Abstand zwischen sich und ihn zu bringen. Dort, wo normale Bänke eine Lehne hatten, war bei einer Bierbank – nichts. Für den Bruchteil einer Sekunde schwebte sie, dann krachte sie mit dem Rücken schmerzhaft auf den Kies. Okay, es ging peinlicher, als sich zu verschlucken.“
S. 74f.

Veröffentlicht am 10.07.2018

Liebe geht durch den Magen!

0


In das Cover hab ich mich auf Anhieb verliebt. Es strahlt so viel Heiterkeit aus. Bei dem Titel “Landliebe” dachte ich jedoch an Joghurt. Ok. Ich liebe Joghurt. Der Klappentext verspricht eine Geschichte, ...


In das Cover hab ich mich auf Anhieb verliebt. Es strahlt so viel Heiterkeit aus. Bei dem Titel “Landliebe” dachte ich jedoch an Joghurt. Ok. Ich liebe Joghurt. Der Klappentext verspricht eine Geschichte, bei der es guten Wein gibt. Gleich nochmal ok. Ich liebe Rotwein. Einzig die TV-Show Landliebe hatte mich gestört. Dachte ich doch gleich an Bauer sucht Frau. Stimmt ja so nicht. Winzer sucht Hilfe. Münchner Kindel auch. Ellie hat Geldprobleme und lässt sich von ihrer Freundin Alex überreden, bei der Show mitzumachen. Der Winzer Tom muss um sein Weingut an der Mosel bangen. Sein Bruder hat ihn überredet, bei der Show mitzumachen. Als er jedoch die Großstadttaube zum ersten mal sieht, kommt sein Vorsatz bei der Show sein Bestes zu geben, stark ins Wanken. Auf dem prall gefüllten Dirndl kann doch nur ein Kopf sitzen, der mit Stroh gefüllt ist. Ellie merkt auf Anhieb, dass sie in dem Haus des Winzers nicht willkommen ist. Sie spürt jedoch auch, dass sich Tom hinter einer Fassade versteckt. Eigentlich ist er ein fürsorglicher Mensch. Eigentlich sieht er zum Niederknien aus. Eigentlich bekommt Ellie in seiner Gegenwart stets eine gesunde Hautfarbe. Toms Mutter führt ein uriges Speiselokal. Da sie auf Rhea ist, hilft das Münchner Kindl beim Kochen aus. Mir knurrt der Magen, ich sag es Euch! Die Ellie kann kochen. Echt wahr! Der Tom kann es nicht fassen. Na ja, Männer brauchen immer etwas länger, bis sie kapieren. Liebe geht durch den Magen! Auch durch Tom’s?

Vier Wochen werden Szenen gedreht, bei denen die beiden der Öffentlichkeit ihre Liebe zeigen sollen. Wie soll das gehen, wenn die Zwei nur des Geldes wegen mitmachen? Glaubt Ihr mir, wenn ich Euch sage, dass sie es hinbekommen? Die Auflagen, die sie erfüllen müssen, sind einfach nur lächerlich und haben mit der Realität nicht viel gemein. Ich habe mich gefragt, ob das Fernsehen tatsächlich den Zuschauern etwas vorgaukelt, bei solchen Shows.



“Landliebe” war eins von den Büchern, bei denen ich keine großen Erwartungen hatte. Die Autorin hat jedoch einen humorvollen Schreibstil, der bestens unterhält. Das Setting ist romantisch. Die Protagonisten sehr sympathisch. Ellie etabliert sich in der Gemeinde. Ich würde Euch jetzt gerne die ganze Geschichte erzählen. Vor allem dass ich neugierig war, ob Ellie wirklich im Puff nageln wird. (Nageldesign) Aber, wie gesagt, ich will nicht zuviel verraten. Ich möchte Euch auch nicht verraten, dass sich die beiden i ……..

Danke Jana Lukas. Ich hatte wunderbare Lesestunden und ständig Hunger. Danke auch dafür … !!! Lesen und kochen kann so was von stressig sein …..

Eine absolute Empfehlung von mir. Guten Appetit!



Alles stand bereits fest. Er würde das überschminkte Blondchen mit dem Killerbody beherbergen. (Seite 21)

Veröffentlicht am 27.06.2018

Winzer sucht Frau ?

0

Inhalt:
Tom ist Kandidat bei Landliebe, der Dating TV Show Landliebe. Er ist ein richtiges Landei und findet alle Städter doof. Ausgerechnet Ellie, die Kandidatin aus München, entpuppt sich als Dirndltragendes ...

Inhalt:
Tom ist Kandidat bei Landliebe, der Dating TV Show Landliebe. Er ist ein richtiges Landei und findet alle Städter doof. Ausgerechnet Ellie, die Kandidatin aus München, entpuppt sich als Dirndltragendes Großstadtdummchen. Ellie, die die Großstadt nie und nimmer freiwillig verlassen würde, muss aus Geldsorgen für vier Wochen nach Steinbach zu Winzer Tom auf das Weingut ziehen, um bei der Datingshow teilzunehmen, damit sie ihre Schulden zahlen kann. Das kann ja alles nur in einer Katastrophe enden.

Meine Meinung:
Ich durfte die Autorin, im letzten Jahr auf der LitLove in München, kennenlernen, da sie mir sehr sympathisch war, habe ich mir dort ihr Buch gekauft und es mir auch gleich signieren lassen. Angetan von dem schönen Cover und dem interessanten Klappentext war ich neugierig wie das Buch ist, da ich von der Autorin bisher noch kein Buch gelesen hatte. (Sie schreibt noch unter anderen Pseudonymen). Der Schreibstil ist flüssig, witzig, spannend und an einigen Stellen pickelnd vor Erotik. Aber keine Angst, das sind nur wenige Stellen. Die Landschaft im Moseltal ist richtig lebhaft beschrieben, ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Die Protagonisten allen voran Ellie und Tom haben mir prima gefallen. Gut es gibt auch welche die Nerven, oder ein falsches Spiel spielen, aber die gibt es im echten Leben ja auch. Die TV Show ist sehr an „Bauer sucht Frau“ angelehnt, von daher konnte man sich schon gut vorstellen was in der Geschichte passiert. Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Familienzusammenhalt und Liebe spielen eine genau so große Rolle wie Intrigen, Rivalitäten und Sabotage. Der Labrador Murdoch mit seinem Pflasterstein Tick ist mir total ans Herz gewachsen. Ist alles Wahr bei solchen Shows oder doch eher Fake, das müsst ihr selbst entscheiden. Das Ellie und Tom ein Kommunikationsproblem haben liegt eindeutig auf der Hand. Gerne wäre ich den beiden noch viel länger gefolgt, aber leider kam das Ende für mich sehr abrupt. Gerade war es noch hochspannend und dann plötzlich Ende. Das hätte ich mir anders gewünscht. Ich fände eine Fortsetzung sehr schön.

Fazit:
Wer gerne „Bauer sucht Frau“ schaut und/oder kein Problem mit klischeebehafteten, vorhersehbaren Geschichte hat, ist hier genau richtig. Die Lesezeit verging wie im Fluge. Ich werde mir ganz bestimmt das neue Buch von Jana Lukas auch kaufen. Vielleicht habe ich ja Glück und treffe die Autorin dieses Jahr wieder auf der LitLove, dann kann ich es mir wieder signieren lassen.

Veröffentlicht am 25.12.2017

Buch mit Botschaft

0

Ich fand das Buch richtig gut.
Da sieht man noch einmal wie gestellt Fernseherserien sind und wie unecht die Menschen dargestellt werden.

Das Ellie und Tom aus dem selben Beweggründen an der TVshow teilnehmen ...

Ich fand das Buch richtig gut.
Da sieht man noch einmal wie gestellt Fernseherserien sind und wie unecht die Menschen dargestellt werden.

Das Ellie und Tom aus dem selben Beweggründen an der TVshow teilnehmen ist verständlich bei ihren Situationen und vereinfacht das Verständnis am Ende noch einmal.
Was ich auch sehr gut fand ist, dass gezeigt wird, das wirklich Kleider Leute machen.
Tom hat Ellie wegen ihres aufreißendes Kleides, was sie von den Regisseur bekommen hat, direkt als dumm abgestempelt.
Er hat sich dementsprechend keine Mühe gegeben sie besser kennenzulernen oder besser mit ihr auszukommen hat sie sogar schikaniert weil er Vorurteile gegen sie hat.
Das macht nochmal ein Problem unser Gesellschaf deutlich.
Man sollte niemanden aufgrund seines/ihres aussehen verurteilen.
Tom war so fokussiert sie zu verachten das er als einziger so ein oberflächliches Bild von Ellie hat.
Sein Bruder und dessen Frau, zum Beispiel, haben die Fassade des Outfits schon zu Anfang durchschaut.
Als Tom sie langsam kennenlernt, entwickelt sich eine Romanze, die mich regelrecht verzaubert hat.

Veröffentlicht am 02.12.2017

Hinter den Kulissen

0

Ellie ist ziemlich verschuldet, doch ihre beste Freundin hat eine Idee, wie sie schnell an Geld kommen kann: Sie nimmt an der Kuppelshow "Landliebe" teil. Ähnlich geht es Tom, der zusammen mit seinem Bruder ...

Ellie ist ziemlich verschuldet, doch ihre beste Freundin hat eine Idee, wie sie schnell an Geld kommen kann: Sie nimmt an der Kuppelshow "Landliebe" teil. Ähnlich geht es Tom, der zusammen mit seinem Bruder Eric um die Zukunft des gemeinsamen Weinguts bangen muss. Dass in einer solchen Show die Dinge und Personen gerne etwas anders überspitzt dargestellt werden, ist beiden klar, aber was dann auf sie zukommt, damit hatte keiner von ihnen gerechnet. Dazu kommt, dass gerade Weinlese ist, die existenziell wichtig für Toms Weingut ist - und die Beiden auf einmal feststellen, dass so ein gemeinsames Zusammenleben doch anziehender wirken kann, als einem lieb ist.

"Landliebe" liest sich sehr flüssig, spannend und witzig, ich habe es nur ungern zur Seite gelegt. Auch wenn ich nur ziemlich selten mal "Bauer sucht Frau" und Konsorten schaue, fand ich den Blick hinter die Kulissen sehr spannend, aber auch durchaus gruselig. Auf der einen Seite erklärte es manches, was man so im Fernsehen geboten bekommt, auf der anderen Seite hoffe ich doch sehr, dass dieser Einblick überspitzt ist.

Die Charaktere sind jeder für sich sehr sympathisch, auch wenn gerade Tom erst mal darauf angelegt ist, den mürrischen Winzer zu geben, der von seinem Bruder zur Teilnahme an der Show gedrängt wurde (besagter Bruder ist verheiratet und fällt daher aus). Dass er in Wahrheit ein großes Herz hat, erfährt man erst mit der Zeit, wobei man es schon früh vermuten kann. Ellie ist da das genaue Gegenteil: Sie nimmt zwar nicht an der Show teil, um sich zu verlieben und ist von der Story, die ihr angehängt wird, ziemlich genervt, aber sie ist nett und offen und gewillt, das Beste aus der Situation zu machen. So hilft sie Tom sogar bei der Arbeit im Weinberg, um ihm zu zeigen, dass sie ihm nicht im Weg sein will. Im Endeffekt haben beide das Herz am rechten Fleck, nur leider ist Tom ein ziemlicher Zweifler...

Sehr gut gefallen haben mir auch die Landschaftsbeschreibungen. Ich war schon öfter an der Mosel und hatte sofort ein Bild vor Augen und das Verlangen, dort mal wieder durch die Weinberge zu spazieren, anschließend ein Glas Wein zu trinken,...

Fazit: Ein toller Wohlfühlroman, der hoffen lässt, dass Jana Lukas ihm noch einige andere folgen lässt.