Cover-Bild Make My Wish Come True
(41)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 01.10.2021
  • ISBN: 9783473586042
Jana Schäfer

Make My Wish Come True

Make A Wish …

Ein Filmdreh im glamourösen White Season Hotel in den Rocky Mountains – eigentlich müsste es das Traumpraktikum für Abby sein. Doch als Regiestudentin hatte sie auf einen Job in einem New Yorker Studio gehofft, statt bei eisiger Kälte durch den Schnee zu stapfen. Und dann wird ihr ausgerechnet der vorlaute, aber unverschämt attraktive Sohn der Hotelbesitzerin an die Seite gestellt. Das Letzte, was Abby will, ist, sich auf einen Mann einzulassen, doch Logans charmante Art, macht es ihr schwer, ihrem Vorsatz treu zu bleiben. Bis ein Skandal am Set die unerwartete Nähe zwischen ihnen auf eine harte Probe stellt …



Der perfekte Schmöker für gemütliche Winterabende!

"Winterlich, magisch und absolut zum Dahinschmelzen. Ganz große Empfehlung!"
Tami Fischer

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.03.2022

Schöne winterliche Geschichte

0

Die Geschichte handelt von Abby, die ein Praktikum bei einem Filmdreh in einem Hotel in den Rocky Mountains bekommt. Allerdings hätte sie lieber ein Praktikum in einem New Yorker Studio gehabt, da ihr ...

Die Geschichte handelt von Abby, die ein Praktikum bei einem Filmdreh in einem Hotel in den Rocky Mountains bekommt. Allerdings hätte sie lieber ein Praktikum in einem New Yorker Studio gehabt, da ihr der Schnee und die Kälte nicht besonders zusagen. Während ihrer Arbeit wird ihr Logan, der Sohn der Hotelbesitzer, an die Seite gestellt. Seine Art macht es ihr schwer, ihren Vorsatz treu zu bleiben, sich nicht auf einen Mann einzulassen. Ein Skandal stellt ihre Nähe auf eine harte Probe.

Das winterliche Setting ist super schön und macht das Buch zu einem perfekten Begleiter in den düsteren Wintertagen. Wer den Schnee vermisst, wird ihn in diesem Buch finden. Auch das Hotel, wo der Filmdreh stattfindet, ist eine tolle Kulisse für die Geschichte.

Abby und Logan sind beides sehr sympathische Charaktere, die ich schnell ins Herz schließen konnte. Besonders die Familie von Logan ist von Beginn an super herzlich und man kann sie nur mögen.

Die Autorin hat einen schönen Schreibstil, der es einem einfach macht, die Geschichte zu genießen. Es gibt immer mal wieder ein paar Wendungen, die die Story auf einem angenehmen Level interessant halten.

Alles in allem ist es eine schöne winterliche Geschichte, die Spaß macht beim Lesen. Ich werde bestimmt auch das neue Buch der Autorin lesen. Von mir bekommt es 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 02.02.2022

Wenn Gefühle sich nicht verdrängen lassen.

0

Ein überraschendes Angebot …

Genau das bekommt die 20-jährige Regiestudentin Abigail Jones angeboten.
Abby ist begeistert bis sie die klitzekleine Anforderung liest, die sie erfüllen muss.
Denn nicht ...

Ein überraschendes Angebot …

Genau das bekommt die 20-jährige Regiestudentin Abigail Jones angeboten.
Abby ist begeistert bis sie die klitzekleine Anforderung liest, die sie erfüllen muss.
Denn nicht mitten in New York soll gedreht werden, sondern in den schneebedeckten Bergen der Rocky Mountains. Was für andere ein toller Ausflug wäre ist für Abby das Grauen. Denn nichts hasst sie mehr als Kälte.
Aber das Praktikum ist eine einmalige Chance, vor allem da sie noch nicht wirklich Erfahrung mit der Materie hat und somit die anderen Jobs schon alle vergeben waren.
Somit fliegt Abby mit der Filmcrew ins White Season Hotel.
Dort angekommen merkt sie schnell, das hier die Uhren anders ticken und das ausgerechnet der Sohn, der Hotelbesitzer ihre Gefühlswelt gefährlich auf den Kopf stellt.

Meine Meinung

Ich liebe Lovestorys die mich bildhaft mitnehmen können, wie in dieser gelungenen Story.
Hier lernt man Abby kennen, die nicht an Weihnachtsgefühle und an die Liebe glaubt.
Sie ist eher pragmatisch, denn ihr Dad verließ ihre Familie und Weihnachten bedeutet für Abby Konsum.
Sie hat keine Lust auf Dates und Herzschmerz und konzentriert sich voll und ganz auf ihre Arbeit.
Sie will es in der Filmindustrie schaffen und arbeitet hart dafür. Leider bekommt sie kein Praktikum als Regiestudentin, bis ihr das Glück hold ist und sie eine einmalige Chance bei einer berühmten Regisseurin bekommt.
Abby ist begeistert bis sie die genauen Details kennt die leider besagen, dass die Dreharbeiten über Wochen in den Rocky Monutains stattfinden.

Ich liebe die Idee, dass Abby inmitten von Schnee ihrem Traum nachgeht Sie ist taff, taffer als sie selbst ahnt.
Hier gefällt mir die Idee mitten in das verschneite Winterwunderland mitgenommen zu werden um einen Film zu drehen im Krimi-Stil der zwanziger Jahre. Sehr cool umgesetzt und auch wie Abby auf den Sohn der Hotelbesitzer trifft. Wie die beiden sich annähern und vor allem welche Erfahrungen Abby beim Film-Dreh macht.
Die Gefühle, die sie lange unterdrückt hat, wurden hier wunderbar von der Autorin in Szene gesetzt.
Man fiebert und leidet mit den Protagonisten mit und hofft und bangt bis zum Schluss.

Für mich ein Wohlfühlbuch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.01.2022

Setting Liebe

0

Dieses Buch spielt in den wunderschönen Rocky Mountains, weshalb ich mich riesig gefreut habe das Buch zu lesen. Dazu kommt noch eine winterliche Atmosphäre und eine Menge Bauchkribbeln. Abby trifft während ...

Dieses Buch spielt in den wunderschönen Rocky Mountains, weshalb ich mich riesig gefreut habe das Buch zu lesen. Dazu kommt noch eine winterliche Atmosphäre und eine Menge Bauchkribbeln. Abby trifft während ihres Praktikums auf den unglaublich heißen und attraktiven Logan.
Es wird spannend und das Buch hat definitiv Suchtpotenzial.
Von mir gibt es für dieses wunderbare Buch eine Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.12.2021

Ein Wintermärchen in den Bergen

0

Abby hat es geschafft und ein Praktikum als Regieassistentin bei einem Filmdreh im White Season Hotel in den Rocky Mountains ergattert. Ganz ehrlich Abby wäre es lieber gewesen wenn ihr Praktikum in einem ...

Abby hat es geschafft und ein Praktikum als Regieassistentin bei einem Filmdreh im White Season Hotel in den Rocky Mountains ergattert. Ganz ehrlich Abby wäre es lieber gewesen wenn ihr Praktikum in einem Filmstudio stattgefunden hätte als in den verschneiten Rocky Mountains.
Eine ihrer Aufgaben ist es die Mittlerin zwischen Hotel und der Filmcrew zu sein, dabei muss sie ausgerechnet mit Logan dem Sohn der Besitzer zusammenarbeiten und so bleibt es nicht aus das es zwischen ihnen zu knistern beginnt. Doch dann gibt es einen Skandal und es scheint als ob alles vorbei ist bevor es richtig begonnen hat.

Auf diesen Roman wurde ich durch Instagram aufmerksam und da ich Winterromane mit einer Prise Liebe immer sehr gerne Lese habe ich ihn mir zum Erscheinungstermin bestellt, zum Lesen kam ich aber erst jetzt passen zur Weihnachtszeit.
Mir ist klar, dass ich nicht mehr unbedingt zur Zielgruppe gehöre, doch Liebesromane gehen bei mir wirklich immer.
Abby hat nach langer Suche endlich einen Praktikumsplatz bekommen auch wenn er in der Winterwelt der Rocky Mountains ist was ihr nicht so gefällt. Abby findet sich schnell ein und findet sogar gefallen an Schnee und Winter.
Logan arbeitet im Hotel und lernt so Abby kennen die ihm viel zu schnell unter die Haut geht und ihm aber auch gleichzeitig zeigt, dass es an der Zeit ist für seine Wünsche im Leben einzustehen.
Mir ist der Einstieg ins Buch recht leicht gefallen und da ich auch sofort mit den Figuren warm geworden bin, war ich gleich in die Geschichte eingetaucht.
Den Erzählstil den die Autorin gewählt hat empfand ich als sehr angenehm und mir hat auch gut gefallen wie die Geschichte aus den zwei Perspektiven von Abby und Logan erzählt wurde da man so alle Gedanken und Gefühle von beiden Hauptfiguren mitbekommen hat und alles zusammen ein völlig rundes Bild für mich als Leserin ergab.
Mir ist es auch sehr leicht gefallen dem Handlungsverlauf zu folgen und auch alle Entscheidungen die getroffen wurden waren für mich nachvollziehbar.
Der Spannungsbogen war auch bis zum Schluss gespannt, so wurde es nie langweilig beim Lesen und es sind noch Dinge geschehen die ich so gar nicht erwartet hätte.
Alle Figuren des Romans waren mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben, so dass ich mir alle während des Lesens sehr gut vorstellen konnte.
Die ich alle Figuren sehr sympathisch fand hatte ich zwar keine Lieblingsfigur aber Abby hatte ich von Anfang an in mein Leserherz geschlossen gehabt.
Obwohl ich noch nie in Amerika war, ist es mir anhand der sehr anschaulichen Ortsbeschreibungen sehr leicht gefallen und ich konnte mir alles vor meinem inneren Auge entstehen lassen.
Alles in allem hat mir der Roman sehr gut gefallen und ich vergebe auch sehr gerne alle fünf Sterne für das Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.12.2021

Perfekt für die kalte Jahreszeit!

0

"Ich will, dass du weißt, dass das hier etwas bedeutet [...] Ganz gleich, was morgen ist. Oder in der Zukunft. Ganz gleich, was wir uns an den Kopf geworfen und welche Fehler wir gemacht haben. Das hier ...

"Ich will, dass du weißt, dass das hier etwas bedeutet [...] Ganz gleich, was morgen ist. Oder in der Zukunft. Ganz gleich, was wir uns an den Kopf geworfen und welche Fehler wir gemacht haben. Das hier - du und ich. Es bedeutet etwas."
Wer gerade bei den kalten Temperaturen - und vielleicht etwas Schnee vor der Haustür - nach einer romantisch kuscheligen Geschichte sucht, der ist hier an der richtigen Adresse. Und nicht nur das Cover glänzt und verspricht romantische Lesestunden, auch Abby und Logan zeigen, wie Liebe entstehen und sich entfalten kann.
Sowohl die Kulisse in den verschneiten Rocky Mountains, das Hotel und die kleine Hütte, in der Logans Familie lebt, haben mir wunderschöne Leserunden bereitet. Und ich habe das Buch weginhaliert, weil es sich so gut hat lesen lassen!
Logan und Abby waren für mich wirklich Zucker - auch wenn es immer wieder Dinge zu geben scheint, die ihnen in die Quere kommt. Aber auch Daxton war ein sehr spannender Charakter, der die entscheidende Wendung ins Buch gebracht hat. Was Logans Familie angeht - man kann sich in sie nur verlieben und ich gerade sie sind es, die der Geschichte den Feinschliff geben. Für mich hat hier alles gestimmt und ist für mich so eine wunderbar gelungene Winter / Weihnachtsgeschichte geworden. Ich bin gespannt auf mehr von Jana Schäfer!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere