Cover-Bild Crush the King
(17)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 01.04.2021
  • ISBN: 9783492705431
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Jennifer Estep

Crush the King

Die Splitterkrone 3
Vanessa Lamatsch (Übersetzer)

Spannung pur verspricht der dritte Band der „Splitterkrone“-Reihe von Bestsellerautorin Jennifer Estep 

Action, Magie und jede Menge Intrigen: In „Crush the King” nimmt die junge Königin Everleigh den Kampf gegen ihren Erzfeind auf. 

Everleigh Blair, die Königin Bellonas, hat einiges hinter sich: Im ersten und zweiten Band der „Splitterkrone“-Reihe entkam sie einem Mordanschlag auf ihre Familie, wurde furchtlose Gladiatorenkriegerin und hat gelernt, ihre magischen Fähigkeiten zu entfesseln. Doch scheinbar ist der jungen Throninhaberin keine Ruhe gegönnt: Der König von Morta hat sich zum Ziel gesetzt, sie endgültig zu vernichten. Nach einem weiteren Mordanschlag will Everleigh nicht länger tatenlos bleiben. 

Bei den Regaliaspielen finden sich Krieger aller Königreiche zusammen, um ihre Kräfte zu messen. Für Everleigh der perfekte Zeitpunkt zum Angriff: Mit der Unterstützung ihrer Freunde geht sie in die Offensive über. Doch ihr werden immer mehr Steine in den Weg gelegt. Kann sie es schaffen, ihre Feinde zu überlisten und den König zu vernichten? 

In „Crush the King: Die Splitterkrone 3” jagt ein Spannungsmoment den nächsten. Dieses fulminante Finale der „Splitterkrone“-Reihe wirst du nicht aus der Hand legen können! 

Starke Heldinnen: YA-Fantasy in Spitzenqualität 

Vor allem eines zeichnet die Young-Adult-Serien von Jennifer Estep aus: Die amerikanische Autorin hat ein besonderes Talent für starke Heldinnen. Everleigh Blair, die unerschrockene Protagonistin der „Splitterkrone“-Reihe, zeigt sich auch in diesem Band kühn, aber nicht unüberlegt, stolz und gleichzeitig pflichtbewusst. Ein echtes Vorbild nicht nur für junge LeserInnen! 

Binge-Reading mit Jennifer Estep, einer der fleißigsten Autorinnen der Welt 

Bereits der erste Roman der amerikanischen Autorin Jennifer Estep war ein voller Erfolg: „Karma Girl“, das den Auftakt zur „Bigtime“-Reihe bildete, entwickelte sich schnell zum Bestseller. Seitdem hat sie mehrere Romanserien konzipiert und darin über 40 Romane veröffentlicht. Wer einmal Fan von Esteps Welten geworden ist, muss so schnell also nicht wieder damit aufhören. Binge-Reading empfohlen!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.07.2021

Spektakuläre Fortsetzung die nicht enttäuscht

0

Der dritte Teil der Splitterkronen Reihe konnte mich voll überzeugen und hat mich regelrecht umgehauen. Nach dem Band 1 und 2 schon super aufregend und spannend gewesen sind hat auch dieser Band absolut ...

Der dritte Teil der Splitterkronen Reihe konnte mich voll überzeugen und hat mich regelrecht umgehauen. Nach dem Band 1 und 2 schon super aufregend und spannend gewesen sind hat auch dieser Band absolut nicht enttäuscht und war eine tolle und sehr gelungene Fortsetzung.
In diesem Band finden nun endlich die zuvor bereits erwähnten Regaliaspiele statt. Evie und ihre Freunde reisen nach Fortuna um ebenfalls an den Spielen teilzunehmen. Nachdem Morta in den ersten Bänden sich noch eher im Hitnergrund gehalten hat und durch Attentäter agierte lernen wir nun, abgesehen von Maeve und Nox, die königliche Familie und König Maximus kennen. Das große Aufeinandertreffen zwischen ihm und Evie ist endlich gekommen und sorgt für viel Action und eine bis zum Schluss extrem spannende Geschichte.
Nachdem in der Vergangenheit bereits zahlreiche Mordanschläge auf Evie und ihre Freunde unternommen worden wird es auch hier alles andere als langweilig. Sie steht nun persönlich dem König von Morta gegenüber und da kommen die Intrigen selbstverständlich nicht zu kurz. Da alle Herrscher der anderen Königreiche ebenfalls bei den Spielen vertreten sind möchte Evie dies ausnutzen um neue Verbündete zu gewinnen und ein gemeinsames Band bzw. Bündnis gegen Morta zu knüpfen. Intrigen kommen hier also nicht zu kurz und stehen quasi an der Tagesordnung.
Nach weiteren Mordversuchen gegen Evie möchte diese die einmalige Chance nutzen und den König von Morta vernichtend schlagen. Ihre Freunde stehen an ihrer Seite und tun alles um Evie in ihrem Vorhaben zu unterstützen. Ob Evie den König schlagen wird erfahrt ihr in dem Buch.

Ich kann nur sagen, dass dieses Buch mich mal wieder komplett umgehauen hat. Die Autorin schafft es immer wieder mich vollends zu begeistern und mitzureßen mit ihren Geschichten. Die Abenteuer von Evie und ihren Freunden sind unglaublich spannend und sorgen für viel Action. Evie ist genauso tapfer, loyal und stark wie man sie bereits zurvor kennenlernen konnte. Sie versucht alles um ihr Königreich und ihre Freunde zu beschützen und würde sich dafür sogar selbst opfern. Sie ist eine der stärksten Protagonisten über die ich jemals gelesen habe. Sie ist unglaublich sympathisch und würde ganz besonders für ihre Freunde wirklich alles geben.
Auch Evies Freunde, die wir bereits zurvor kennengelernt haben, mochte ich genauso gerne wie zuvor. Egal was auch passiert, sie stehen trotzdem hinter Evie und unterstützen sie in all ihren Vorhaben.
In diesem Band durften wir Maeve allerdings besser kennenlernen. Wir bekommen von ihr eine Seite gezeigt die mich wirklich sehr überrascht hat. Ich möchte gar nicht zu viel verraten als das sie auf jeden Fall für eine Überraschung gut ist und man mehr über sie erfährt. Es gefiel mir auch sehr gut endlich Morta bzw. seinen Herrscher mehr im Fokus der Geschichte zu haben. In den letzten beiden Bänden haben sich die Konflikte zwischen Bellona und Morta immer mehr verdichtet, so dass ein Aufeinandertreffen nun unvermeidbar war.
Auch der Schreibstil konnte mich wieder komplett einnehmen. Jennifer Estep schafft es einen sofort in die Geschichte zu ziehen und bannt einen mit der Handlung und ihren Beschreibungen. Man bekommt das Gefühl die Geschichte nicht nur zu lesen sondern wirklich dabei zu sein. Ein echt fesselndes Buch was nur zu empfehlen ist.
Im Gegensatz zu ihren bisher veröffentlichten Reihen ist diese viel Erwachsener was mir unglaublich gut gefällt. Es geht nicht um das klassische Liebensdrama gepaart mit einer Fantasyhandlung. Der Fokus liegt hier viel mehr auf Politik, Machspielen und strategischen Entscheidungen zugunsten des eigenen Königreiches. Es gefiel mir sehr, dass die Protagonistin mal nicht 17 Jahre alt ist sondern bereits Ende 20. Auch die Liebesgeschichte ist hier nur ganz am Rand vertreten und im Grunde keine Haupthandlung in dem Buch. Dies lässt die Geschichte viel erwachsener und reifer wirken. Trotzdem dürfen nachtürlich ein paar schöne Momente zwischen Evie und Sullivan nicht fehlen

Das Buch hat mich komplett begeistert und bekommt total verdiente 5 Sterne!
Ich kann diese Geschichte wirklich nur jedem empfehlen. Die Autorin schafft es immer wieder mich zu begeistern und hier hat sie es wieder zu 100% geschafft. Eine sehr erwachsene und extrem spannende Geschichte um eine Frau die ungewollt zur Königin wird und mit allen Mitteln versucht ihr Lanf zu verteidigen.
Und weil es so schön ist lässt das Ende auch noch eine kleine Hoffnung auf einen weiteren Band zurück

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.06.2021

Ein absolutes Highlight!

0

Sie hat einen Mordanschlag auf die königliche Familie überlebt, wurde zur Gladiatorin, hat gelernt, mit ihren Kräften umzugehen und sitzt jetzt auf dem Thron. Und doch ist die Gefahr noch immer nicht gebannt. ...

Sie hat einen Mordanschlag auf die königliche Familie überlebt, wurde zur Gladiatorin, hat gelernt, mit ihren Kräften umzugehen und sitzt jetzt auf dem Thron. Und doch ist die Gefahr noch immer nicht gebannt. Marta holt zum finalen Schlag aus und dafür eignen sich die Regaliaspiele bestens. Es werden neue Intrigen, neue Allianzen gegründet und Evies Berechenbarkeit und ihre Planung für die Zukunft wird erneut auf die Probe gestellt…

Der dritte Teil knüpft nahtlos an und man wird sofort wieder in das Leben von Evie mitgenommen. Zusammen mit ihren Freunden führt es sie dieses Mal nach Fortuna, doch die Herausforderungen, die sie dort erwarten werden nicht kleiner. Erneut muss sie sich bewähren und dabei wird es spannender als zuvor.

Evie als Person bleibt weiterhin sehr sympathisch und man fiebert in jeder Sekunde mit ihr mit. Man erlebt alles, als wäre man dort und vergisst beim Lesen die Zeit. Ende des zweiten Teils hatte ich die Befürchtung, dass die Liebesgeschichte zwischen ihr und Sullivan zu präsent wird, doch diese Befürchtung hat sich aufgelöst. Stattdessen erlebt man den starken Zusammenhalt, den die Freunde aufweisen und jeder von ihnen wächst noch einmal über sich hinaus. Jeder von ihnen offenbart weitere Seiten an sich, die man davor noch nicht kannte.

Ich habe jeden Moment miterlebt. Mein Herz hat wie wild geklopft, ich habe gehofft, gefürchtet und gelacht. Das Buch hat mich auf eine Achterbahn der Gefühle mitgenommen und nicht nur einmal wollte ich Evie einfach helfen.

Die Autorin hat es mal wieder geschafft, mit ihrem Schreibstil einen in den Bann zu ziehen und so flogen die Seiten nur dahin. Es gab keine Längen und nichts war zu schnell abgehakt. Es war eine gesunde Mischung zwischen Details und Aktion. Zudem wurde gegen Ende die Möglichkeit auf einen 4. Teil offen gelassen. Es wurden Anspielungen gemacht, die die Reise von Evie und ihren Freunden noch weiter gehen lässt.

Es kamen neue Feinde, neue Freunde und obwohl Evie immer und immer wieder kämpft, kann sie sich auch weiterhin nicht ausruhen. Ich bin gespannt, was noch kommt und die Hoffnung bleibt bestehen, dass wir irgendwann noch einen 4. Teil in unseren Händen halten können.

Abschließend war das Buch einfach nur ein Highlight für mich. Ich habe leider einige Zeit nicht gelesen, doch ich war sofort wieder in der Geschichte drin und habe mich von ihr verzaubern lassen. Der dritte Teil toppt die vorherigen noch einmal um Längen und ist für jeden einfach nur empfehlenswert! Deswegen verdiente

5/5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.06.2021

Fulminante Fortsetzung mit überraschendem Ende

0

Wie ich die Bücher von Jennifer Estep liebe. Sie sind einfach grandios und diese Reihe sowieso.
Man sollte bei diesem Buch nicht quereinsteigen, sondern auf jeden Fall die Reihe von vorne beginnen. Denn ...

Wie ich die Bücher von Jennifer Estep liebe. Sie sind einfach grandios und diese Reihe sowieso.
Man sollte bei diesem Buch nicht quereinsteigen, sondern auf jeden Fall die Reihe von vorne beginnen. Denn dann lernt man die grandiosen Protagonisten auch richtig kennen und lieben.
Allen voran natürlich Everleigh Blair.
Eine Person die ich komplett ins Herz geschlossen habe. Denn sie ist kühn, tapfer, mutig, treu und ihrem Volk ergeben. Auch wenn sie die Krone nie wollte, trägt sie sie nun mit Stolz und Würde. Im Verlaufe des Buches, wird klar welche Macht sie wirklich besitzt und wie sie diese einsetzt um sich und andere zu retten. Niemals ist sie selbstsüchtig, sondern stets großherzig und auf das Beste bedacht.
Wir lernen dieses Mal Maeve, die uneheliche Schwester von König Maximus von Morta etwas besser kennen. Eine ganz neue Seite tut sich auf, denn ihre Facette ist nicht nur andere zu verletzten, sondern auch selbst verletzbar zu werden.
Die anderen Protagonisten sind wie immer grandios herausgearbeitet. Das Schöne dieses Mal ist, dass man die Herrscher der anderen Königreiche kennenlernt und ihre Eigenarten. Aber auch, zu wem sie halten. Zu Evie und mit diesen Bündnissen eingehen oder doch eher zu Morta, vor lauter Angst und um sich nicht den Kroll von König Maximus zuzuziehen?
Die Story ist gut aufgebaut und schließt relativ nahtlos an die anderen Bücher an.
Ich liebe es einfach in das Buch einzutauchen und ein Teil von diesem zu werden. Das ist hier besonders gut gelungen, da wir uns in mitten der Regaliaspiele befinden. Eine ganz neue Landschaft rund um dieses Spektakel tut sich auf und das Setting ist grandios gestaltet. Man hat das Gefühl mitten drin zu sein, den Duft des Essens zu riechen und das Spektakel welches sich in der Arne bietet Live mitzuerleben.
Auch innerhalb der Story, fallen nach und nach alle Puzzlestücke an ihren Platz, auch wenn es ein wenig dauert, bis wirklich alles da ist wo es hingehört und das Große und Ganze vom Leser entdeckt werden kann. Eine Story, komplett in sich geschlossen, mit ganz viele Umwegen, Abzweigungen, Höhen und Tiefen, spannungsgeladenen Passagen und dann wieder herzzerreißend schön und traurig. Es verleiht eine Gänsehaut!
Allerdings, muss dies nicht das Letzte Buch sein. Denn es endet mit einem klitzekleinen Cliffhanger, von daher könnte es rein theoretisch weitergehen. Denn es bietet unwahrscheinlich viel Potenzial und würde die Geschichte rund um Evie und ihrem Gefolge weiterbestreiten. Denn, gerade das Ende wirft ein paar Fragen auf, die nicht geklärt sind. Sondern die eher darauf schließen lassen, hier könnte noch etwas passieren. Es heißt abwarten!
Besonders gut hat mir dieses Mal der Schreibstil gefallen. Denn er bringt uns immer wieder zurück ins Evies Vergangenheit, in die Nacht vom Überfall auf ihr Zu Hause und das Ableben ihrer Eltern. Ihre nächtliche Flucht und wem sie dort alles begegnet. Diese eine Nacht hat sie geprägt und zu dem gemacht, was sie wirklich ist. Eine Kämpferin. Der Erzählstil ist in der Ich- Form aus der Sicht von Evie.
Ein Buch, welches sich locker, leicht, spannend, flüssig, schnell lesen und keine Wünsche überlässt.

Meine Bewertung: 5 Sterne
Ein Buch, welches uns entführt in eine Zeit, die so voller Abenteuer ist, dass man direkt dort hineintauchen will. Wir werden als Leser mitgenommen auf die Reise von Evie und ihren Freunden, um ihr Land zu retten, ihre Macht zu stärken und anderen die Schulter zu bieten. Ein Buch, welches gelesen werden will, wenn man erst einmal in dieses eintaucht. Eine tolle Reihe, bei der es sich lohnt neu anzufangen und das Leben von Evie kennenzulernen.

Veröffentlicht am 12.05.2021

Wirklich guter Abschluss

0

Der letzte Band war einfach nur genial und war ein würdiger Abschluss.

Ich hing von der ersten Seite nur an der Handlung dran.
Die Regaliaspielen bieten Evie und ihre Freunde an endlich den König von ...

Der letzte Band war einfach nur genial und war ein würdiger Abschluss.

Ich hing von der ersten Seite nur an der Handlung dran.
Die Regaliaspielen bieten Evie und ihre Freunde an endlich den König von Morta zu beseitigen. Denn dieser ist immer noch eine Bedrohung, doch wie groß diese Bedrohung ist, erfahren sie erst vor Ort.
Zum anderen zeigt Evie das ganze Ausmaß ihrer Kräfte. Das war wirklich faszinierend.

Mir war zu keiner Zeit langweilig und Evie ist sich die ganze Zeit über treu geblieben in ihren Handeln.
Eine Sache fand ich ein wenig schade, dass die Liebesgeschichte zwischen Evie und Sullivan etwas im Hintergrund getreten ist, ein klein wenig hätte ich mir mehr gewünscht. So ist grad Sullivan schon fast zu einen unwichtigen Nebencharakter gerutscht. Dabei gibt er ihr immer halt.

Das Buch war der perfekte Abschluss zu dieser Reihe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2021

Bellonier sind sehr gut darin, berechnend für die Zukunft vorauszuplanen.

0

Evie hat inzwischen zahlreiche Intrigen abgewendet und Mordanschläge überlebt, aber ihr ist klar, dass sie in die Offensive gehen muß, wenn sie langfristig zur Ruhe kommen möchte.
Hierzu bietet sich keine ...

Evie hat inzwischen zahlreiche Intrigen abgewendet und Mordanschläge überlebt, aber ihr ist klar, dass sie in die Offensive gehen muß, wenn sie langfristig zur Ruhe kommen möchte.
Hierzu bietet sich keine bessere Gelegenheit als die Regaliaspiele, bei denen alle wichtigen Personen der einzelnen Reiche zusammenkommen, um ihre Kräfte zu messen.

Spannend, dramatisch, raffiniert durchdacht...... von der ersten Seite an hat mich die Handlung wieder gepackt und mitgerissen.
Evie hat sich in dieser Reihe von der unscheinbaren Frau, die quasi aus Versehen an die Macht kommt, zu einer wahren Königin entwickelt, die den Tanz um Macht, Einfluß und Intrigen geschickt für sich zu nutzen weiß.

Während sich die Königin und ihre Freunde gegen verbale, magische und körperliche Angriffe wehren müssen, geht Everlight in die Offensive und spielt ihre Karten sowohl offen als auch im geheimen, clever und taktisch gegen den feindlichen König aus.

Ich habe gerne mit Evie mitgefiebert, habe gebangt und gehofft, jedes Attentat persönlich mit abgewehrt und durchgängig gerätselt wie die Königin den Feind letztendlich zu Fall bringen will, um ihr Land und seine Bewohner zu schützen.

Dieses grandiose Finale hat mir ein wunderbares Lesevergnügen bereitet und obwohl es sich hier um den Abschlußband handelt, hoffe ich dennoch auf eine Fortsetzung.
Denn obwohl sich Königin Everlight Winter Blair hervorragend geschlagen hat, wird es immer wieder Feinde geben, die sich gegen sie und alle, die ihr wichtig sind, stellen werden.
Für dieses mitreißende Lesehighlight vergebe ich gerne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Sterne.