Cover-Bild Kissed - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit
(40)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Fantasy
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 512
  • Ersterscheinung: 09.12.2019
  • ISBN: 9783453320512
Jennifer L. Armentrout

Kissed - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

Sonja Rebernik-Heidegger (Übersetzer)

Er ist kalt, herzlos, tödlich. Sein Name lässt Fae und Menschen zugleich erzittern: der Prinz. Verfolgt von den Schatten seiner Vergangenheit, ist alles, was Caden will, Rache. Rache an jenen, die ihn gefangen nahmen und mit einem dunklen Zauber in einen nie endenden Albtraum zwangen. Doch es gibt eine Person, die ihm helfen kann: Brighton. Nur hat die unschuldige junge Frau die Grausamkeit des Prinzen einst mit eigenen Augen erlebt. Niemals wird sie mit ihm zusammenarbeiten! Als Brighton hinter Cadens eisiger Fassade den Mann erkennt und das Feuer spürt, das zwischen ihnen brennt, beginnt sie zu wanken. Zu spät? Ein mächtiger Feind ist aus der Anderwelt zurückgekehrt, um den Prinzen erneut in das Monster zu verwandeln, das er einst war ...

Zwei wundervolle Geschichten aus der Welt von »Wicked« in Sonderausstattung mit besonderer Veredelung.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.09.2021

Kissed

0


Das Spinn-off zur Wicked-Reihe

Herzlich willkommen zur Ansicht des Schurken: Der Prinz der Fae, Caden. Aber nicht nur, denn jetzt bekommt man noch einen besseren Einblick in den Hof der Sommerfae.

Einst ...


Das Spinn-off zur Wicked-Reihe

Herzlich willkommen zur Ansicht des Schurken: Der Prinz der Fae, Caden. Aber nicht nur, denn jetzt bekommt man noch einen besseren Einblick in den Hof der Sommerfae.

Einst war er gut, doch die Königin der Winterfae hat ihn mit einem Bann belegt und so wurde er böse. Um die Welt der Sterblichen zu übernehmen hat er Ivy entführt und sie zu Sachen gezwungen, die sie nie von sich aus nie gemacht hätte.
Nachdem sein Fluch gebannt wurde, quält sich Caden mit Schuldgefühlen, nur Brighton, die alles miterlebt hat, schenkt ihm Ruhe. Doch jemand aus seiner Vergangenheit will ihn weiterhin büßen lassen... Ist es für beide zu spät?

Meinung:
Jennifer L  Armentrout schafft es immer wieder mich in diese ganzen Welten einzusaugen... Schon wieder ist es flüssig, spannend und irritierend vor einem Cliffhanger zu stehen. Allerdings ist alles nachvollziehbar und ich konnte sowohl für Caden als auch Brigthon mitfiebern und auch lange genug leiden. Es ist emotional und rational und am liebsten würde ich paar Fae zeigen, dass sie nicht mehr alle Tassen haben... Aber es fehlt ja immer noch das Ende... Im Sinne was noch nicht ist, kann immer noch werden....

Fazit:
Brigthon und Caden geben nochmal eine ganz andere Tiefe zu den Fae und ihre ganzen Regeln.

Ps: Hier fehlt leider immer noch das Ende!
Heyne-Verlag Wann bekommen wir endlich Brighton und Caden's Happy-End? Es endet leider an einem wirklich schlimmen Cliffhanger!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.06.2021

Kissed

0

Das Buch "Kissed" ist ein spannender Pageturner, der sich klar in das Genre Mystery einordnen lässt. Die zwei Kurzgeschichten aus der Welt von "Wicked" lassen sich auch unabhängig von ihrer zugehörigen ...

Das Buch "Kissed" ist ein spannender Pageturner, der sich klar in das Genre Mystery einordnen lässt. Die zwei Kurzgeschichten aus der Welt von "Wicked" lassen sich auch unabhängig von ihrer zugehörigen Trilogie lesen, da sie zwar in dieser Welt spielen, jedoch aus der Sicht einer anderen Figur geschrieben sind. Die erste Geschichte ist ein unterhaltsames Liebesabenteuer zwischen der Protagonistin Brighton und dem Prinzen Caden, während im zweiten Teil auch düstere Kapitel zum Vorschein kommen. Die Geschichten aus diesem Buch bauen aufeinander auf. Da am Ende noch ein paar Fragen offen bleiben, wäre eine Fortsetzung denkbar. Das Buch eignet sich sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.01.2021

Überraschend und sehr gut!

0

Ich habe mich am Anfang ein wenig gesträubt, das Buch anzufangen da mich die Wicked-Reihe nicht ganz so überzeugt hat... und nun bin ich so unglaublich froh, dass ich es doch gelesen habe, es hat mir nämlich ...

Ich habe mich am Anfang ein wenig gesträubt, das Buch anzufangen da mich die Wicked-Reihe nicht ganz so überzeugt hat... und nun bin ich so unglaublich froh, dass ich es doch gelesen habe, es hat mir nämlich viel besser gefallen, als die Wicked-Reihe selber.
Brighton wird in den ersten drei Bänden nicht sehr viel Beachtung geschenkt, aber wenn man sie näher kennenlernt finde ich, ist sie ein sehr toller Charakter und vor allem eine starke Figur. Auch in diesem Buch liebe ich Tink sehr, er ist einfach was besonderes und super süß. Die Geschichte ist in zwei Teile geteilt und im ersten Teil wusste ich noch nicht genau, wo die Reise zum Ende des Buches hingeht aber war gerade dadurch sehr neugierig. Als ich dann im zweiten Teil des Buches angekommen war, konnte ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, es wurde so spannend und richtig aufregend! Ich bin so so froh, dass ich dann durch eine andere Rezension erfahren habe, dass es noch mindestens einen weiteren Teil geben wird und dieser auch übersetzt wird. Ich kann es gar nicht abwarten, dass der nächste Teil kommt!
Wenn ich einen Kritikpunkt finden müsste, wäre es, dass ich die Farben des Covers ziemlich hässlich finde

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.05.2020

Eine großartige und spannende Fortsetzung

0

Ich hatte das Glück das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen zu haben, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.
Der Spinn off zur Geschichte von Ivy und Ren setzt zwei ...

Ich hatte das Glück das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen zu haben, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.
Der Spinn off zur Geschichte von Ivy und Ren setzt zwei Jahre nach dem finalen Kampf an und man ist sofort wieder in der Geschichte drin. Dazu trägt auch der großartige, flüssige und fesselnde Schreibstil von Jennifer L. Armentrout bei, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen konnte.
In diesem Buch geht es jetzt um Brighton, die in den vorigen Büchern nicht sehr präsent war, aber mich durch dieses Buch wirklich abholen konnte. Sie hat schreckliches erlebt und nun beschlossen nicht mehr wehrlos zu sein. Man erfährt das mehr in ihr steckt als alle sehen wollen und ihre Verwandlung zur starken für sich einstehenden Frau, habe ich ihr durchweg abgenommen. Mich hat es total aufgeregt, dass ihr immer alle einreden wollten was sie nicht kann und das sie lieber im Hintergrund bleiben soll und finde es super, dass sie ihren Weg weiterverfolgt hat.
Auf Caden und seine Geschichte war ich schon sehr gespannt, besonders nach den Vorkommnissen in den vorigen Büchern. Ich fand ihn am Anfang des Buches auch sehr sympathisch, in der Mitte wollte ich ihn die ganze Zeit am liebsten erwürgen und am Ende konnte er wieder ein paar Pluspunkte sammeln und ja eigentlich mag ich Caden echt gerne.
Die beiden sind super süß zusammen und immer wenn sie aufeinander treffen sprühen die Funken nur so. Und dann wenn man denkt, es wird alles gut kommt so ein fieses Ende, mit üblem Cliffhanger. Ich muss unbedingt wissen wie es weitergeht und kann den nächsten Band gar nicht abwarten.
Insgesamt eine spannende & rasante Geschichte, gespickt mit Romantik, die mich wieder voll abholen konnte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2020

Tolle Fortsetzung

0

Brighton Jussier ist eine liebenswerte, mitfühlende junge Frau, die ein langweiliges Leben im Orden einer Geheimorganisation führt,die die Menschen vor den Wesen aus der Anderwelt beschützt. Sie ist verantwortlich ...

Brighton Jussier ist eine liebenswerte, mitfühlende junge Frau, die ein langweiliges Leben im Orden einer Geheimorganisation führt,die die Menschen vor den Wesen aus der Anderwelt beschützt. Sie ist verantwortlich für die Verwaltung und die Organisation, obwohl sie lieber selbst auf die Jagd geht und sich unterfordert fühlt. Doch dann wird ihre Mutter von vier Fae umgebracht und Brighton will Rache und macht sich jede Nacht auf, um die Mörder zu suchen. Ihr einziger Verbündeter dabei ist Caden, der gutaussehende Prinz des Sommerhofes. Obwohl er eine dunkele, brutale Vergangenheit hat,unter der besonders Brighton zu leiden hatte, fühlt sie sich immer mehr zu ihm angezogen.Er entpuppt sich als liebenswerter und gefühlvoller als Brighton lieb ist.

Nachdem ich die ersten Teile der Wicked Reihe gelesen hatte, hab ich mich gefreut als noch eine weiterer Band angekündigt wurde. An den Prinzen konnte ich mich noch erinnern, ob Brighton in den ersten Bänden war, konnte ich nicht mehr sagen. Ich war von Anfang an in dem Buch drin, denn der Schreibstil war, wie von der Autorin gewohnt, richtig toll. Es war die Richtige Mischung aus Spannung, Gefühl und tollen Protagonisten. Das Buch hielt die eine oder andere Überraschung bereit und ging nicht immer zimperlich mit Brighton um. Sowohl Teil 1 wie auch Teil 2 haben mich absolut begeistert und jeder Teil hatte seine eigenen Highlights. Ich fand toll dass vorallem Tink aber auch Ivy und Ren mit in die Geschichte eingebunden wurde. Das Buch hört mit so einen krassen Cliffhanger auf, dass ich hoffe, dass bald noch ein Teil herauskommt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere