Cover-Bild Es braucht drei, um dich zu vergessen (Es braucht - Reihe 1)
(6)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: VAJONA Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 02.11.2022
  • ISBN: 9783948985776
Jenny Exler

Es braucht drei, um dich zu vergessen (Es braucht - Reihe 1)

*Momente wie diesen wollte ich in ein Marmeladenglas einschließen, es gut verpacken und mitnehmen, um es zu öffnen, wenn ich mich schlecht fühlte.*

New York, der Ort, an dem Träume wahr werden. In meinem Fall: An der Juilliard studieren und Tänzerin werden. Genauso wie meine Mom – vor ihrem Tod.

Ich hatte nur mein Ziel im Blick. Jedenfalls bis dieser aufdringliche Schnösel Logan Godrick auftauchte und er mich wortwörtlich aus dem Rhythmus brachte. Für ihn ging es nicht um Perfektion, sondern um Leidenschaft. Logan öffnete mir die Augen, zeigte mir eine Welt abseits von Fleiß und Erfolg. Er half mir, meinen eigenen Rhythmus zu finden. Dieser aufdringliche Schnösel zeigte mir das Leben.

Aber was passiert, wenn das Lied, das uns verbindet, mich zum Stolpern bringt? Wenn alles anders ist, als ich immer dachte? Wenn ein falsch gesetzter Schritt all die Lügen aufdeckt und alles zum Einsturz bringt?

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.10.2022

Unfassbar gut !

0

Ich weiß nicht wie ich anfangen soll ..

es ist unfassbar .. es ist 5 Jahre her, dass ich das letzte Mal getanzt habe .. und 8, dass ich das letzte mal Ballett getanzt habe .. und trotzdem rührt mich diese ...

Ich weiß nicht wie ich anfangen soll ..

es ist unfassbar .. es ist 5 Jahre her, dass ich das letzte Mal getanzt habe .. und 8, dass ich das letzte mal Ballett getanzt habe .. und trotzdem rührt mich diese Geschichte und kann alles fühlen, obwohl ich es rein Hobbymäßig gemacht habe .

Sie hat mich allein dadurch gefesselt und auch die Umsetzung mit dem Leistungsdruck und der Motivation durch die Muse und die Liebe haben eine ganz besondere Geschichte geschaffen ..


als Liz dacht ihre Mutter gesehen zu haben.. dacht ich echt ich bekomm einen Herzinfarkt!


⚠️Achtung ⚠️ Spoiler⚠️



Aber keine Sorge alles gut.. dann muss i Weg aus NY und als sie zurück kommt und zum Casting geht der Schock … sie lebt …

Oh man …

Ich brauche den zweiten Teil !

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.11.2022

Tolles Buch mit toller Stimmung

0

Schon seit dieses Buch angekündigt wurde, habe ich mich drauf gefreut, denn ich liebe Bücher, in denen Tanzen oder Musik im Allgemeinen eine Rolle spielt.
Und die Autorin hat mich mit ihrem Debüt wirklich ...

Schon seit dieses Buch angekündigt wurde, habe ich mich drauf gefreut, denn ich liebe Bücher, in denen Tanzen oder Musik im Allgemeinen eine Rolle spielt.
Und die Autorin hat mich mit ihrem Debüt wirklich nicht enttäuscht.

Der Schreibstil der Autorin hat mich von Anfang an in das Buch gesogen. Er ist super schön und detailreich, lässt sich richtig gut lesen und sorgt für ein angenehmes Feeling.
Auch das Setting (NYC) und dessen Atmosphäre fand ich mega schön und toll umgesetzt.

Die Protagonisten Lizi und Logan hab ich auch schnell mal ins Herz geschlossen, auch wenn es mich persönlich am Anfang ein ganz kleines bisschen gestört hat, dass Logan in einer Beziehung ist (aber das ist einfach eine persönliche Meinung von mir). Beide machen im Laufe des Buches tolle Entwicklungen durch, die man auch gut nachvollziehen kann.
Die Nebencharaktere mochte ich ebenfalls (fast) alle echt gern.

Es gibt nur einen kleinen Punkt, der mich ein bisschen gestört hat (neben Logan's Beziehung am Anfang), und das war, dass ich persönlich (einfach nur meine Meinung) mir manche Handlungen ein kleines Stückchen zu schnell gegangen sind und ich sie dadurch nicht ganz verstehen bzw nachvollziehen konnte.

Nichtsdestotrotz habe ich das Buch wirklich geliebt und freue mich schon auf den zweiten Teil!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.10.2022

Logan & Lizi 🩰

0

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut und mochte es auch sehr gerne.
Die Atmosphäre ist im ganzen Buch sehr angenehm, das Setting (NYC) natürlich überragend und auch gut umgesetzt.
Die Hauptcharaktere ...

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut und mochte es auch sehr gerne.
Die Atmosphäre ist im ganzen Buch sehr angenehm, das Setting (NYC) natürlich überragend und auch gut umgesetzt.
Die Hauptcharaktere Lizi & Logan sind beide tolle Protagonisten. Lizi macht im Buch auch eine gewisse Entwicklung durch, die man als Leser gut nachvollziehen kann. Logan wird im Klappentext als „aufdringlicher Schnösel“ beschrieben, das habe ich gar nicht so empfunden. Meiner Meinung nach eher ein Softie. Trotzdem ein angenehmer Mensch. Auch die anderen Charaktere im Buch sind sehr leidenschaftlich und lebhaft gestaltet.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, detailliert und einnehmend, sodass man sich wirklich in das Buch und das geschehen einfinden kann.
Das Cover ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen und auch der Titel hat wirklich einen Bezug zum Inhalt.
Das einzige, was mich etwas gestört hat, sind manche Situationen oder Reaktionen, die ich nichtganz nachvollziehen konnte oder eher als unpassend empfunden habe.
Insgesamt ein sehe gelungenes Buch, mit einer gut umgesetzten Idee und tollen Charakteren.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.11.2022

Luft nach oben

0

Es fällt mir sooo schwer das Buch zu bewerten.
Auf der einen Seite hat mir das Thema mit dem Tanzen richtig gut gefallen. Auf der anderen Seite fand ich es zu wenig umgesetzt.
Ich mochte die Thematik des ...

Es fällt mir sooo schwer das Buch zu bewerten.
Auf der einen Seite hat mir das Thema mit dem Tanzen richtig gut gefallen. Auf der anderen Seite fand ich es zu wenig umgesetzt.
Ich mochte die Thematik des Selbstfindens, aber auch das war mir etwas zu wenig.
Ich mochte die Freunde und die Familie, aber in so einigen Situationen haben sie für mich einfach total widersprüchlich und unangebracht gehandelt.
Die Emotionen sind für mich aber sehr gut rübergebracht worden!
Vor allem der Tod von Liz Mutter und die Erinnerungen haben mich wirklich berührt. Auch die Beziehung zu Logan hat mir gut gefallen.
Der Schreibstil war gut, zwischendurch für meinen Geschmack allerdings etwas zu flapsig.
Ich bin mega zwiegespalten, freue mich aber trotzdem auf die Fortsetzung, denn der Epilog war ja schon sehr heftig!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.01.2023

Interessante Geschichte zum Abschalten mit viel Potential!

0

Klappentext:

New York, der Ort, an dem Träume wahr werden. In meinem Fall: An der Juilliard studieren und Tänzerin werden. Genauso wie meine Mom – vor ihrem Tod.

Ich hatte nur mein Ziel im Blick. Jedenfalls ...

Klappentext:

New York, der Ort, an dem Träume wahr werden. In meinem Fall: An der Juilliard studieren und Tänzerin werden. Genauso wie meine Mom – vor ihrem Tod.

Ich hatte nur mein Ziel im Blick. Jedenfalls bis dieser aufdringliche Schnösel Logan Godrick auftauchte und er mich wortwörtlich aus dem Rhythmus brachte. Für ihn ging es nicht um Perfektion, sondern um Leidenschaft. Logan öffnete mir die Augen, zeigte mir eine Welt abseits von Fleiß und Erfolg. Er half mir, meinen eigenen Rhythmus zu finden. Dieser aufdringliche Schnösel zeigte mir das Leben.

Aber was passiert, wenn das Lied, das uns verbindet, mich zum Stolpern bringt? Wenn alles anders ist, als ich immer dachte? Wenn ein falsch gesetzter Schritt all die Lügen aufdeckt und alles zum Einsturz bringt?



Die Geschichte hat sehr viel Potential! Ich mag Liz, die sich als sehr starken Hauptcharakter herausstellt. Vor allem ihre Art, Menschen zweite Chancen zu geben und verzeihen zu wollen, hat mir sehr imponiert.

Auch Logan finde ich sehr interessant und ich bin gespannt, wie sich die beiden und ihre Beziehung im folgenden Band entwickeln.

Ich liebe die unterstützende Freundesgruppe, die Liz findet und die überraschenden Wendungen in ihrem Umfeld lassen das Buch nicht langweilig werden.

Der Schreibstil ist sehr einnehmend geschrieben. Ich habe das Buch an einem Abend verschlungen und möchte am liebsten gleich wissen, wie es weitergeht.

Nachdem ich selbst in New York gelebt habe, habe ich mich riesig gefreut, mal wieder in einem Buch in diese unglaublich tolle Stadt einzutauchen! Der Versuch die Stadt mit einzubeziehen war da, aber leider konnte das bei mir nicht so richtig punkten. Die Entfernung, die Beschreibungen und die Proportionen passen leider gar nicht. Das ist etwas schade und lies bei mir nicht ganz das New York Gefühl aufkommen.

Insgesamt aber eine schöne Geschichte für Zwischendurch, die ich weiterempfehlen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere