Cover-Bild Always and forever, Lara Jean

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Hanser, Carl
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 12.03.2018
  • ISBN: 9783446258655
Jenny Han

Always and forever, Lara Jean

Anja Hansen-Schmidt (Übersetzer)

Lara Jeans letztes Highschool-Jahr könnte nicht besser verlaufen: Sie ist bis über beide Ohren in ihren Freund Peter verliebt, ihr Vater heiratet endlich die Nachbarin Ms. Rothschild, und Lara Jeans Schwester Margot wird den Sommer über nach Hause kommen. Doch während Lara Jean mit Feuereifer bei den Hochzeitsvorbereitungen hilft, zeichnen sich Veränderungen am Horizont ab. Sie muss große Entscheidungen treffen: Welches College soll sie besuchen, und was bedeutet das für ihre Beziehung mit Peter? Bald wird Lara Jean ihr Zuhause und ihre Familie verlassen müssen – und vielleicht auch ihre erste Liebe? Der lang ersehnte Abschluss der romantischen Bestseller-Trilogie über das Erwachsenwerden.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.05.2020

Lara Jean & Peter K.

0

Also das Buch wäre wirklich nicht nötig gewesen und trotzdem habe ich es so genossen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach super angenehm zu lesen und es war tatsächlich ganz schön nochmal was von Lara ...

Also das Buch wäre wirklich nicht nötig gewesen und trotzdem habe ich es so genossen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach super angenehm zu lesen und es war tatsächlich ganz schön nochmal was von Lara Jean und Peter zu lesen.

Der Band hat aber rein gar nichts mehr mit der ursprünglichen Geschichte zu tun, wo es um die Briefe ging. Dieser Band zeigt aber wie sich beide weiterentwickeln, wie sie erwachsen werden und dabei versuchen ihre Beziehung aufrecht zu erhalten. Etwas was jeder von uns durchmacht bzw. durchmachen musste.

Wenn man diesen Teil dann losgelöst von der ursprünglichen Geschichte sieht, finde ich ihn ziemlich gelungen. Die Entwicklung der Charaktere mag ich sehr und ich liebe Peter einfach. Wie nett, liebevoll und wunderbar er ist. Könnte doch jeder Teenager junge wie Peter sein, dann wäre die Teenager Zeit definitiv angenehmer für jedermann. Ich fand es war einfach ein schöner Zusatzband, der meiner Meinung nach nicht nötig gewesen wäre aber nochmal alle guten kuscheligen Gefühle für Peter und Lara Jean hervorgebracht hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.12.2019

Passender Abschluss der Trilogie

0

Cover:
Das Cover passt schön zu den anderen beiden Bänden der Trilogie und gefällt mir gut.

Schreibstil:
Jenny Han hat einen angenehmen Schreibstil und man kann sich die dargestellten Situation gut ...

Cover:
Das Cover passt schön zu den anderen beiden Bänden der Trilogie und gefällt mir gut.

Schreibstil:
Jenny Han hat einen angenehmen Schreibstil und man kann sich die dargestellten Situation gut vorstellen. Leider verpasst, sie meiner Meinung nach, oft den Zeitpunkt, an dem wörtliche Rede angebracht wäre beziehungsweise schmückt sie manche Szenen nicht aus, so dass sie halbfertig wirken.
Ich hatte während des Lesens das Gefühl, dass die Autorin das Buch einfach nur zu Ende bringen möchte.

Charaktere/Inhalt:
Die Highschool neigt sich dem Ende zu und Peter und Lara Jean stehen vor der Entscheidung, auf welches College es sie verschlägt.
Die ersten 100 Seiten ziehen sich extrem, weil gefühlt gar nichts passiert. Auch im weitern Verlauf des Buchs hatte ich Phasen, in denen mich vor allem Lara Jean und Kitty genervt haben. Man kannte Lara Jeans kindliche und unreife Art ja schon aus den vorherigen Büchern, allerdings ist sie mittlerweile 18 Jahre alt, so dass man doch eine gewisse Reife erwarten darf.

Peter fand ich knuffig wie vorher auch schon. Ich hätte mir aber mehr Szenen aus seinem Leben mit seiner Familie gewünscht und auch, wie er mit seinen Problemen umgeht.

Fazit: Guter Abschluss der Trilogie, aber für mich hätte es weder Band 2 noch Band 3 gebraucht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.10.2019

Ein wundervoller Abschluss!

0

Nachdem ich die ersten beiden Bände quasi verschlungen habe, hatte ich große Erwartungen an diesem Band. Ich wurde nicht enttäuscht. Jenny Han hat einen super Abschluss der Trilogie geschaffen.

Die Welt ...

Nachdem ich die ersten beiden Bände quasi verschlungen habe, hatte ich große Erwartungen an diesem Band. Ich wurde nicht enttäuscht. Jenny Han hat einen super Abschluss der Trilogie geschaffen.

Die Welt von Lara Jean und Peter wird auf den Kopf gestellt. Denn die Zwei, die sich während der Schulzeit kennen und lieben gelernt haben, müssen sich jetzt entscheiden, auf welche University sie gehen. Natürlich hoffen sie, dass sie an der selben genommen werden und sich diese Phase ihres Lebens gemeinsam meistern können...

Auch im letzten Band überzeugt Jenny Han wieder mit ihrem Schreibstil. Sie hat so eine tolle Art zu schreiben, dass man sofort in die Welt der zwei eintaucht und an ihren Herausforderungen teilnimmt. Lara Jean und Peter sind auch in letzten Band noch zwei unglaubliche Charaktere auch wenn Lara Jean eine kleine Dramaqueen ist.
Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass das Buch unnötig langgezogen wird.
In meinen Augen endet es perfekt. Am Ende wird man sogar mit einem Schmunzeln und der Frage, wie wohl die weitere Zukunft aussieht, entlassen. Ich mag es sehr, wenn kein Epilog folgt, der drei Jahre später aufzeigt. Auch wenn man diese Information natürlich will.

Insgesamt habe ich diese Reihe geliebt und verschlungen. Sie hat mich wieder zum Lesen gebracht.

Veröffentlicht am 25.09.2019

Würdiger Abschluss

0

Bücher von der bezaubernden Jenny Han habe ich schon immer sehr gerne gelesen, so auch die ersten beiden Bände der "To all the boys I've loved before"-Trilogie. Da mir die ersten beiden Bände hervorragend ...

Bücher von der bezaubernden Jenny Han habe ich schon immer sehr gerne gelesen, so auch die ersten beiden Bände der "To all the boys I've loved before"-Trilogie. Da mir die ersten beiden Bände hervorragend gefallen haben, wollte ich auch unbedingt den dritten und letzten Band "Always and forever, Lara Jean" eine Chance geben und auch hier wurde ich wieder einmal nicht enttäuscht.

Nachdem ich die ersten beiden Bände als Hörbuchfassung gehört habe, habe ich mich bei "Always and forever, Lara Jean" für die Print-Ausgabe entschieden und auch dieser Wechsel hat nichts daran geändert, dass die Trilogie ihren ganz eigenen Zauber versprüht.

Auch beim dritten Band muss man sagen, dass die Geschichte an sich wieder einmal wunderbar ist und den typischen Charme der Autorin versprüht und leicht und locker ist, aber auch eine gewisse Tiefe mit sich bringt. Lara Jean entwickelt sich hervorragend weiter, ich war direkt wieder mitten im Geschehen und konnte erneut mit ihr mitfiebern. Auch die anderen Figuren haben mir gut gefallen und es gab niemanden, den ich so wirklich unsympathisch fand.

Zwar ist Lara Jean in "Always and forever, Lara Jean" oftmals eine kleine Dramaqueen, allerdings muss ich sagen, dass ich ihre Ängste und Sorgen gut nachvollziehen konnte, da es wohl schon jedem Mädchen, bzw. jungen Frau so ergangen ist, dass sie oftmals Angst vor ihren eigenen Gefühlen hatte und diese nicht richtig einschätzen konnte. Nun, wo sie fast erwachsen ist und sich plötzlich unter anderem mit der Wahl des passenden College, aber auch mit der Hochzeit ihres Vater beschäftigen muss, wirkt Lara Jean deutlich reifer, kann manche Situationen deutlich besser einschätzen, lässt ihre Naivität immer mehr fallen und steht für sich selbst ein, sodass man es hier mit einer authentischen und liebenswerten Protagonistin zu tun hat - auch wenn diese nicht immer perfekt ist. Auch Peter hat sich weiterentwickelt und die Beziehung zwischen ihnen hat sich mittlerweile gefestigt.

Somit kann man auch insgesamt sagen, das ich Lara Jean sehr gern auf ihrem Weg begleitet habe und sie und auch die anderen Figuren vermissen werde. Es war eine Reise mit vielen Höhen und Tiefen, kleinen und großen Dramen, aber dennoch waren die Figuren immer liebenswert und authentisch, sodass ich gerne mit ihnen mitgefiebert habe.

Das Cover ist für mich ein toller Hingucker und passt für mich bestens zur Geschichte, da Lara Jean wieder einmal gut abgelichtet ist. Dazu finde ich es sehr gut, dass man das Original-Cover übernommen hat. Die Kurzbeschreibung liest sich ebenfalls sehr gut und hat direkt mein Interesse geweckt.

Kurz gesagt: "Always and forever, Lara Jean" ist insgesamt ein würdiger Abschluss, der zwar nicht gänzlich ohne Drama auskommt, allerdings dennoch sehr unterhaltsam ist. Die Figuren haben sich wieder einmal sehr gut entwickelt und Jenny Han konnte erneut unter Beweis stellen, dass sie eine wunderbare Autorin ist. Ich kann das Buch und die Trilogie somit nur empfehlen.

Veröffentlicht am 29.05.2019

Ein tränenreiche Abschluss

0

Was habe ich gemacht und Tränen in den Augen gehabt, als ich zum Schluss auch den dritten und letzen Band der Lara Jean Triologie verschlungen haben. Jenny Han hat es als Autorin echt drauf. Lara Jean ...

Was habe ich gemacht und Tränen in den Augen gehabt, als ich zum Schluss auch den dritten und letzen Band der Lara Jean Triologie verschlungen haben. Jenny Han hat es als Autorin echt drauf. Lara Jean ist in den Händen so gewachsen und auf ihre Art erwachsen geworden und das ohne, dass man sie an den Schultern packen und schüttelt will. Sie ist ihrer Art treu geblieben und das nach sie als tollen Charakter aus. Es wird so viel angesprochen, Probleme und Gefühle, ein Muss für Jeden!