Cover-Bild Ich bin Joy
(30)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 208
  • Ersterscheinung: 20.07.2022
  • ISBN: 9783423640947
  • Empfohlenes Alter: ab 9 Jahren
Jenny Valentine

Ich bin Joy

Anu Stohner (Übersetzer), Claire Lefevre (Illustrator)

Gut gelaunt und abenteuerlustig – die neue Kinderbuchheldin

Joy, die größte Optimistin der Welt, stößt an ihre Grenzen. Bisher war sie mit ihren Eltern und ihrer älteren Schwester immer auf Weltreise, doch nun zieht die Familie dauerhaft zum Großvater ins verregnete England, und Joy soll zum ersten Mal eine richtige Schule besuchen. Ihre Vorfreude verpufft, als sie merkt, dass ihr Traum vom In-die-Schule-gehen-und-neue-Freunde-Finden nichts mit der Realität zu tun hat. Als auch noch das einzig Gute an der Schule, die mächtige alte Eiche auf dem Schulhof, gefällt werden soll, kriegt Joy endgültig zu viel und beschließt, den Baum zu retten. Zum Glück gelingt es ihr, wieder die Silberstreifen am Horizont zu sehen, als sie überraschend Hilfe bei ihrer Protestaktion erhält.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.07.2022

Silberstreif am Horizont

0

Joy ist es gewohnt in der ganzen Welt zu wohnen. Mit ihren Eltern und ihrer älteren Schwester waren sie schon an den exotischsten Orten. Doch nachdem ihr Großvater einen Unfall hatte, ziehen sie zu ihm ...

Joy ist es gewohnt in der ganzen Welt zu wohnen. Mit ihren Eltern und ihrer älteren Schwester waren sie schon an den exotischsten Orten. Doch nachdem ihr Großvater einen Unfall hatte, ziehen sie zu ihm ins Haus und die beiden Kinder sollen das ersten Mal in ihrem Leben in eine Schule.

Während die eine bestens zurecht kommt, bleibt Joy als unbeliebter Einzelgänger zurück. Sie flüchtet sich unter die große Eiche die auf dem Schulhof steht. Dort trifft sie auf Benny und findet erstmals einen Gleichgesinnten. Als sie erfahren, dass die Eiche gefällt werden soll um Platz für eine neue Schule zu machen, beschließen die beiden die Eiche zu retten. Ihre Aktion gefällt nicht jedem doch sie erreichen ihr Ziel.

Eine schöne Geschichte, kindgerecht erzählt in der es auch um das Anderssein und Naturschutz geht. Auch für ältere Kinder ein nettes Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.07.2022

So wundervoll geschrieben

0

Die zehnjährige Joy ist wie ein Lächeln in der Sonne auf einer Wiese mit vielen bunten Blumen. Das Mädchen erwärmte mein Herz und schmolz es wie Butter in der Pfanne.
Sie ist bezaubernd wie ein Regenbogen ...

Die zehnjährige Joy ist wie ein Lächeln in der Sonne auf einer Wiese mit vielen bunten Blumen. Das Mädchen erwärmte mein Herz und schmolz es wie Butter in der Pfanne.
Sie ist bezaubernd wie ein Regenbogen nach einem Gewitter.
Das sind einige Metaphern, aber ich könnte noch mehr ins Schwärmen geraten. Joy ist wundervoll, sie erzählt ihre Geschichte ganz bezaubernd.
Mir kam es so vor, als säße Joy neben mir und erzählt lächelnd ihre Geschichte.
Das Stirnrunzeln wollte ich glätten, wenn es anstrengend und kompliziert im Haus des Großvaters wurde.

Ihre drei Jahre ältere Schwester Claude ist keine Hilfe. Das Zaubern in eine glücklichere Zeit wird Joy überlassen. Sie ist der Sonnenschein an einem grauen Tag. Joy findet überall auf der Welt schöne Momente und interessante Dinge.
In den Platanengärten bei Großvater
Thomas E. Blake fällt es Joy schwer das Glück zu finden. Aber der quirlige Wirbelwind lässt sich nicht einschüchtern.
Das Leben ist zu schön.

Joy steht vor der Aufgabe, die Familie wieder glücklich zu machen. Zunächst muss sie herausfinden, was das E in Großvaters Namen bedeutet. Joy denkt sich die lustigsten Namen aus. Doch das größte Projekt ist die alte Eiche auf dem Schulgelände.

Jenny Valentine hat einige Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Sie ist genauso bezaubernd wie ihre Joy.
Die Zeichnungen sind von Claire Lefevre, ihre Lebensfreude spiegelt sich darin wieder. Die Kombination ergibt ein entzückendes Kinderbuch. Wer das Cover sieht, muss zugreifen, an dem Mädchen kann man nicht einfach so vorbei gehen.

Dieses Buch empfehle ich definitiv weiter. Jeder sollte die Geschichte von Joy lesen.
Ich freue mich sehr, dass es eine Fortsetzung mit dem funkensprühenden Mädchen gibt. Joy ist pure Freude.
Ich bin sehr glücklich, dieses tolle Buch gelesen zu haben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.07.2022

Jeder braucht ein wenig Alltagsmagie

0

Kunterbunt, mit abstehenden Ohren, die aus den Zöpfen hervorschauen, und in ihrem eigenwillig lustigen Stil gekleidet. So stellt sich Joy hier vor.
Sie hat das gerade verloren, wovon andere Kinder ...

Kunterbunt, mit abstehenden Ohren, die aus den Zöpfen hervorschauen, und in ihrem eigenwillig lustigen Stil gekleidet. So stellt sich Joy hier vor.
Sie hat das gerade verloren, wovon andere Kinder träumen. Ein ungewöhnliches Leben ausserhalb der Normen. Nach dem sie mit ihren Eltern und der Schwester fast überall auf der Welt gewesen ist, träumt Joy von einer Schule, von festen Freunden. Zuerst einmal muss sie verkraften, dass sich ihre Eltern nun normal benehmen. Und dann noch, dass die Schule gar nicht so ist, wie erträumt. Bisher war das einzige verlässliche in ihrem Leben, dass man nie wissen konnte was der nächste Tag bringt. Nun ist es genau anders. Und Joy, die eigentlich immer auf der Suche nach ihrer gewissen Alltagsmagie ist, fällt es schwer hier auch nur einen Silberstreif am Horizont zu finden. Sie hat das Gefühl, dass die ganze Familie darauf wartet, dass sie diesen findet.
Zum ersten Mal erhascht sie ein Stückchen davon, als sie auf die Eiche im Schulhof klettert und sich geborgen fühlt wie in einer Riesenhand. Und nun soll dieser Baum gefällt werden. Nicht wenn Joy es verhindern kann!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.07.2022

Ein Buch für gute Laune

0

Ein Buch voller guter Laune. Es lässt sich super gut lesen und man merkt, dass es immer einen schönen Moment (wie Joy es nennt: Silberstreifen) im Leben gibt und dass oft auch ein wenig Alltagsmagie mit ...

Ein Buch voller guter Laune. Es lässt sich super gut lesen und man merkt, dass es immer einen schönen Moment (wie Joy es nennt: Silberstreifen) im Leben gibt und dass oft auch ein wenig Alltagsmagie mit dabei ist.
Außerdem erfährt man viel über andere Länder, Natur und Kultur, ohne belehrt zu werden.
Das Wissen wird einfach in der Geschichte verpackt.

Die Illustrationen sind sehr schlicht, aber schön. Allerdings hätte ich persönlich gerne Joy und Benni noch auf einem Bild zusammen gesehen oder auch den Opa.

Mir hat das Buch richtig gut gefallen.

Auch die Leseprobe zu Band 2 hat mich jetzt schon überzeugt.
Allerdings muss ich nun noch bis Februar 2023 warten, bis der zweite Band erscheint

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.07.2022

Hat mir gefallen

0

Zum Inhalt:
Joy hat ihr bisheriges Leben mit ihren Eltern und der älteren Schwester auf Reisen verbracht. Jetzt ändert sich alles, denn sie ziehen nun dauerhaft nach England zu ihrem Großvater. Joy freut ...

Zum Inhalt:
Joy hat ihr bisheriges Leben mit ihren Eltern und der älteren Schwester auf Reisen verbracht. Jetzt ändert sich alles, denn sie ziehen nun dauerhaft nach England zu ihrem Großvater. Joy freut sich, dass sie endlich in eine richtige Schule gegen darf, doch so schön wie sie sich das vorstellt, ist es nicht. Als die alte Eiche gefällt werden soll, beschließt sie etwas zu unternehmen und erhält unerwartet Hilfe.
Meine Meinung:
Joy hat mir das Typ richtig gut gefallen. Auch die Namensgebung der Hauptprotagonistin ist einfach gut, das spricht einen total an. Schon das Cover hat mich angesprochen. Es ist schön gestaltet. Die Geschichte ist gut geschrieben und sendet auch eine positive Botschaft, was mir bei Büchern für Kinder schon auch wichtig ist. Der Schreibstil ist sehr gut und das Buch liest sich sehr flüssig. Ich bin das Buch empfehlenswert.
Fazit:
Hat mir gefallen