Cover-Bild Fire - Prinzessin der Shetoken

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 15.05.2019
  • ISBN: 9783749452408
Jessica Stephens

Fire - Prinzessin der Shetoken

Fire hat es geschafft, sie ist entkommen, doch alles, was noch von ihrem alten Leben übrig ist, zerfällt langsam zu Staub. Zurück beim Stamm der Asharni, muss sie feststellen, dass ein geliebter Mensch zu den Ahnen aufgestiegen ist und sie sieht dessen Tod als ihre Bürde. Doch sie hat nicht viel Zeit, zu trauern, denn in ihr brennt der Zorn der Rache und sie fordert das, was ihr aufgrund des Brandmals auf ihrem Rücken zusteht - den Thron der Shetoken.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 1 Regal.
  • 1 Mitglied hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.05.2019

Tolles Ende

0

Fire - Jessica Stephens
Band 2 - Prinzessin der Shetoken
Taschenbuch: 14,99 €
Ebook: 4,99 €
ISBN: 9783749452408
Erscheinungsdatum: 10. Mai 2019
Genre: Fantasy
Seiten: 448
Inhalt:
Fire hat es geschafft, ...

Fire - Jessica Stephens
Band 2 - Prinzessin der Shetoken
Taschenbuch: 14,99 €
Ebook: 4,99 €
ISBN: 9783749452408
Erscheinungsdatum: 10. Mai 2019
Genre: Fantasy
Seiten: 448
Inhalt:
Fire hat es geschafft, sie ist entkommen, doch alles, was noch von ihrem alten Leben übrig ist, zerfällt langsam zu Staub. Zurück beim Stamm der Asharni, muss sie feststellen, dass ein geliebter Mensch zu den Ahnen aufgestiegen ist und sie sieht dessen Tod als ihre Bürde. Doch sie hat nicht viel Zeit, zu trauern, denn in ihr brennt der Zorn der Rache und sie fordert das, was ihr aufgrund des Brandmals auf ihrem Rücken zusteht – den Thron der Shetoken.
Mein Fazit:
Zum Cover:
Hier passt es perfekt zum ersten Band, denn auch hier steht Fire wieder im Mittelpunkt und ist feurig. Allein das war für mich schon Grund genug, das Buch lesen zu wollen. Ihr kennt mich ja, an einem schönen Cover komme ich nicht vorbei.
Zum Buch:
Ich liebe ja die Bücher von Jessica Stephens, egal ob die Wächter Reihe oder auch die Fire Reihe, alle sind so wundervoll geschrieben, dass ich euch die Bücher nur empfehlen kann.
Auch hier geht es gleich wieder aufregend weiter. Fire hat große Aufgaben zu meistern, die nicht immer einfach zu entscheiden sind. Auch ihr Herz hat hier leider kein Mitspracherecht, denn sie muss nach Verstand handeln. Manchmal wollte ich sie schon ein wenig schütteln, damit sie wieder zur Vernunft kommt, aber dies war mir ja leider nicht möglich.
Wer schon ein Buch von ihr gelesen hat, kennt ihren Schreibstil, für diejenigen die noch kein Buch gelesen haben muss ich sagen, holt es nach, ihr werdet es nicht bereuen. Sie schreibt fantasievoll und mit so viel gefühlt, das man als Leser richtig mitfühlt und mitleidet.
Die Protagonisten wachsen über sich hinaus und gehen ihren eigenen Weg. Mir haben fast alle sehr gut gefallen, am meisten natürlich Fire und Strike. Beide haben es nicht leicht und versuchen trotz aller Widrigkeiten ihren Weg zu gehen.
Auch die bildliche Darstellung ist toll, hier kann man richtig abtauchen in die Welt von Fire und Strike. Alles sehr realistisch, wenn man von den einzelnen Fantasieaspekten absieht, aber für mich eine sehr gelungene Fortsetzung mit einem sehr gutem Ende.
Mehr als euch das Buch nahe zu legen, kann ich nicht mehr machen.
Ganz klar 5 von 5 Sternen und hoffe noch sehr viel mehr von Jessica Stephens zu lesen.

Veröffentlicht am 20.05.2019

ein guter Abschluss der Reihe

0

Auch wenn Fire es geschafft hat, zu fliehen, hat sie eine wichtige Person aus ihrem Leben verloren. Sie trauert, muss sich aber zusammenreißen, denn sie will den Thron der Shetoken für sich gewinnen und ...

Auch wenn Fire es geschafft hat, zu fliehen, hat sie eine wichtige Person aus ihrem Leben verloren. Sie trauert, muss sich aber zusammenreißen, denn sie will den Thron der Shetoken für sich gewinnen und muss dafür ihre Feinde töten.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 2. Teil und letzten Teil der Reihe. Wie schon beim ersten Teil ist die Handlung gar keine Fantasy-Elemente, außer dass man sich in einer mittelalterlichen unbekannten Welt befindet.

Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Fire und Strike erzählt, was mir sehr gut gefallen hat. So bekommt man einen sehr guten Einblick in die Gedanken beider Hauptfiguren. Beide Charaktere haben sich weiter entwickelt. Sie sind in diesem Teil der Reihe nicht mehr Fire und Strike, sondern Felizia und Samuel und beiden haben schwere Bürden zu tragen. Das wird sehr gut rüber gebracht.

Wir begleiten die beiden bei ihrem Kampf gegen den König der Shetoken. Sie finden auf ihrer Reise Verbündete, aber auch Gefahren, gehen aber immer ihren Weg. Natürlich spielt auch im zweiten Teil die Romanze wieder eine sehr große Rolle, die Autorin macht es den beiden nicht immer einfach.

Wer Teil 1 mochte, wird auch bei Teil 2 auf seine Kosten kommen. Die Handlung endet anders als ich gedacht habe, aber das Ende ist sehr zufriedenstellend. Von mir gibt es die volle Punktzahl.