Cover-Bild Whitefeather (Legende der Schwingen 1)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 28.05.2020
  • ISBN: 9783646605952
K.T. Meadows

Whitefeather (Legende der Schwingen 1)

Young Adult Fantasyroman
**Wenn zwischen schwarz und weiß noch so viel mehr liegt** 
Die 18-jährige Liz steht kurz davor, ihre lang ersehnten Engelsflügel zu erhalten. Diese muss sie sich jedoch mit einem Sprung von der heiligen Klippe verdienen – der einzige Weg, um in eine der zwei Himmelsstädte aufzusteigen. Wird sie weiße Schwingen tragen, gehört sie zu den anführenden Whitefeather, die kämpferischen Blackfeather besitzen schwarze Flügel. Liz sehnt den Tag des Rituals in gleichem Maße herbei, wie sie ihn fürchtet. Denn obwohl die helle Farbe ihre Bestimmung zu sein scheint, gehört ihr Herz jemandem, dessen Sprung ihn zu einem Blackfeather machen wird ...    
Engel-Fantasy mit Suchtfaktor 
Eine magische Himmelswelt, zwei Jugendliche, die sich entgegen jeder Vernunft zueinander hingezogen fühlen, und eine folgenschwere Entscheidung. Spannend und romantisch bis zur letzten Seite.   
//Dies ist der erste Band der himmlisch-dramatischen Buchserie "Legende der Schwingen". Alle Romane der Fantasy-Liebesgeschichte:  
-- Whitefeather (Legende der Schwingen 1)
-- Blackfeather (Legende der Schwingen 2) (erscheint im Juli 2020)//

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.03.2021

Her mit Band 2 *-*

0

Das Cover Ich finde das Cover wunderschön! Mir ist es sofort ins Auge gestochen und es macht neugierig auf den Inhalt. Der Schreibstil Die Autorin hat einen einfachen und flüssigen Schreibstil, der gut ...

Das Cover Ich finde das Cover wunderschön! Mir ist es sofort ins Auge gestochen und es macht neugierig auf den Inhalt. Der Schreibstil Die Autorin hat einen einfachen und flüssigen Schreibstil, der gut zu lesen ist. Er fesselt schnell, sodass man nicht mehr aufhören möchte zu lesen. Ich hatte zwar manchmal Schwierigkeiten mir das Beschriebene vorzustellen, aber insgesamt ist ihr Schreibstil sehr bildlich. Die Handlung Von der Handlung war ich nicht sofort überzeugt. Es hat ein bisschen gedauert bis ich in die Geschichte hineingekommen bin und dem Geschehen folgen konnte, aber dafür wurde es immer fesselnder und spannender! Anfangs war es noch schwer zu verstehen wie diese Welt funktioniert, welche Regeln in den Himmelsstädten herrschen etc., aber wenn man erst einmal in der Geschichte drin ist, will man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Erst dachte ich es wird wieder eine typische Dreiecks-Liebesgeschichte, aber dem ist bei weitem nicht so! Das Buch hat so viele Überraschungen und Wendungen, die unvorhersehbar sind! Es war so spannend und schön zu lesen, dass ich sofort mit Band 2 anfangen möchte. Die Charaktere Auch die Charaktere mussten sich erst einmal beweisen, aber dann schließt man sie ins Herz. Auch sie stecken voller Überraschungen, die man nicht erwartet! Ich mochte die Entwicklung der beiden Protagonisten total gerne und bin gespannt, wie sie sich in Band 2 machen werden. Fazit Richtig richtig gutes Buch! Ich bin von der Idee überzeugt und begeistert. Sowas habe ich bisher noch nicht gelesen. Die Handlung ist einfach mitreißend und spannend bis zur letzten Seite. Danach muss man einfach direkt mit Band 2 beginnen, weil man nicht will, dass es endet. Die Charaktere mag ich auch sehr gerne und bin gespannt, wie sie sich in Band 2 entwickeln werden! Gerne eine Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 10.01.2021

Welcher Himmelsstadt würdest du angehören?

0

Whitefeather - Legende der Schwingen Teil 1
Ich muss sagen eine wirklich fantastische Reihe!

Cover: ein schwarzer Hintergrund, eine weiße Schwingen und ein weiblicher Engel in Gold. Absolut vielversprechend ...

Whitefeather - Legende der Schwingen Teil 1
Ich muss sagen eine wirklich fantastische Reihe!

Cover: ein schwarzer Hintergrund, eine weiße Schwingen und ein weiblicher Engel in Gold. Absolut vielversprechend und sehr schöner Anblick! Schon alleine das Cover hat mich gelockt dieses Buch zu lesen.

Inhalt:
Whitefeather - Wissen, Bewahren, Ordnung
Blackfeather- Leidenschaft, Mut, Kampfbereitschaft

Liz wächst in einer Siedlung auf, in denen die Kinder der Feather auf ihren Aufstieg in die Himmelsstädte vorbereitet werden.
Liz scheint sich schon jahrelang sicher zu sein den Whitefeathern anzugehören, jedoch bringt ein Vorfall bei dem Absprung ihren Entschluss zum wanken.
Dann ist da auch noch Fab, ihr jahrelanger Freund und der ihr doch so viel mehr bedeutet als sie es sich zuerst eingestehen will. Doch Fab ist durch und durch ein Blackfeather und Kontakt zu diesen ist Whitefeathern strengstens verboten.
Und was ist mit ihrem verschollenen Freund Lijan passiert? Ist er beim Absturz verstorben, oder aus welchem Grund ist er nicht in die Himmelsstädte aufgestiegen?
Es kommt zu aufregenden Vorfällen und Liz muss sich der Frage stellen, ob sie wirklich eine Whitefeather ist, oder ob ihr Herz doch in eine andere Richtung schlägt...

Beurteilung: Der Text ist flüssig und größtenteils verständlich geschrieben. Es gibt jedoch immer mal wieder Stellen, in denen es kompliziert und schwieriger verständlich beschrieben wird. Manche Stellen musste ich mehrfach lesen, um es mir vorstellen und verstehen zu können.
Die Story gehört auf jeden Fall zu den Anspruchsvolleren dazu, aber gerade das hat mich fasziniert.

Die Hauptcharaktere Liz, Fab und Lijan waren einfach fesselnd und interessant. Gerade Fab hat es mir mit seiner dunklen, mutigen und loyalen Art sehr angetan.
Aber auch Liz war mutig und ihre Entscheidungen konnte man immer gut nachvollziehen.
Die einzige Kritik die ich habe, ist dass die Charaktere vom Aussehen nicht vollständig beschrieben wurden und man sich somit zumindestens Liz nicht komplett vorstellen kann.

Mein Fazit: Buchempfehlung!
Absolut empfehlenswert und ich kann nur 5 von 5 🌟 geben

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.07.2020

Ein Ritual das alles verändert.

0

Kurzbeschreibung
zu
Whitefeather (Legende der Schwingen 1)

Welches wird deine Bestimmung sein?
Genau das weiß die 18-jährige Liz noch nicht.
Denn der Tag des Sprungs von der heiligen Klippe steht ihr ...

Kurzbeschreibung
zu
Whitefeather (Legende der Schwingen 1)

Welches wird deine Bestimmung sein?
Genau das weiß die 18-jährige Liz noch nicht.
Denn der Tag des Sprungs von der heiligen Klippe steht ihr noch bevor. Dann wird sich zeigen ob sie ein Whitefeather ist und in die Stadt Tirithan geht und ihre weißen Flügel bekommt oder ob sie nach Sorothez muss in die nächtliche Stadt der kämpferischen Blackfeather.
Denn genau das ist Liz Befürchtung, dass sie dem Menschen dem ihr Herz gehört an die Blackfeather verliert und ihn nie wieder sehen wird nach dem Ritual der Entscheidung.
Was Liz noch nicht ahnt ist, dass das Schicksal sehr viel mächtigere Schwingen hat als Gut gegen Böse, Schwarz gegen Weiß.

.
Mein erster Eindruck

Ein gelungener Auftakt der Lust auf mehr macht.
Hier taucht man in eine Welt ein, in der die Odnung herrscht und alles vorgegeben ist was kommt.
Aber was wäre wenn.
Sehr cool und ich freu mich schon auf Band zwei.
Meine Meinung
zu
Whitefeather (Legende der Schwingen 1)

Sehr coole Story die mich in ihren Bann ziehen konnte.
Hier lernt man sehr interessante Protagonisten kennen, die mich mit ihrer Charakteristika in ihren Bann ziehen konnten.
Liz ist eine davon und mit ihrer aufgeweckten Art Dinge zu hinterfragen die schon immer so gemacht werden gefällt sie mir, da sie sich nicht an Schema F halten möchte, aber auf der anderen Seite will sie auch ihrem Ziehvater keine Schande bereiten und versucht so gut es geht den Regeln zu folgen.
Dann Lijan der Musterknabe schlechthin und ein Typ der sich immer an alles hält und nicht hinterfrägt. Er gefällt mir persönlich nicht, da er mir zu unecht ist.
Dann Fab, der Kerl ist irre oder genial, das kann man bei ihm schlecht sagen. Er hasst Regeln und begehrt gerne auf, was mir persönlich gefällt.

Sehr unterschiedliche Charaktere die wie man merkt nicht nur auf verschiedenen Seiten stehen, sondern auch lernen das Regeln manches mal gebrochen werden müssen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.07.2020

Rezension

0

Es ist so eine wunderschöne, spannende und fantasievolle Geschichte, die man nicht mehr aus der Hand legen will. Für mich persönlich ist es schwer im Bereich Fantasy gute Bücher, die mich ansprechen ...

Es ist so eine wunderschöne, spannende und fantasievolle Geschichte, die man nicht mehr aus der Hand legen will. Für mich persönlich ist es schwer im Bereich Fantasy gute Bücher, die mich ansprechen zu finden. Als ich den Klappentext von „Whitefeather“ gelesen habe, wusste ich, ich muss es lesen. Alles ist so genau und malerisch beschrieben, dass ich mich sofort verbunden gefühlt habe. Die Anziehung zwischen den zwei Protagonisten ist greifbar und ich liebe es. Ich will nicht zu viel erzählen, lest es einfach selber und lasst euch mitreißen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.06.2020

Tolles Buch!!

0

Liz ist ein herzensgutes, hoffnungsvolles und total liebenswertes Mädchen. Ich mochte sie von Anfang an sehr gern. Sie ist lustig, hilft ihren Freunden und versucht oft quer und anders zu denken. Ab und ...

Liz ist ein herzensgutes, hoffnungsvolles und total liebenswertes Mädchen. Ich mochte sie von Anfang an sehr gern. Sie ist lustig, hilft ihren Freunden und versucht oft quer und anders zu denken. Ab und zu verfällt sie aber in Denkmuster, die ihr gelernt wurden. Innerhalb dieser ganzen Story wächst sie über sich hinaus und macht eine starke Charakterentwicklung durch.

Fab ist ein sehr geheimnisvoller, willensstarker und vor allem selbstsicherer Charakter. Er bringt Liz öfters zur Weißglut und trotzdem liebt sie ihn. Ich mochte ihn auch sehr gern. Am Anfang des Buches versteht man ihn nicht, warum er manche Situation heraufbeschwört. Ob er es nur wegen seiner Bestimmung macht oder ob er wirklich so drauf ist. Über das Buch hat man ihn immer besser kennengelernt. Genau wie Liz ist er immer für seine Freunde da und steht für sie ein.

Zu Lijan kann ich nicht viel sagen. Ich mochte ihn einfach nicht. Seine Beweggründe waren mir zwar sehr bewusst, aber warum er sich trotzdem dafür entschieden hat, konnte ich absolut nicht nachvollziehen.

Ich bin von dem Buch total begeistert. Es ist eine sehr spannende Idee ,mit perfekter Umsetzung. Es hatte einen guten Plot, den ich aber leider wieder komplett im Voraus erraten habe. Selbst das Ende habe ich irgendwie erraten können, nach den ersten paar Seiten. Das Cover ist wunderschön und passt mit den Farben (Gold, Weiß, Schwarz) perfekt zum Inhalt. Der Schreibstil ist super zu verstehen und flüssig zu lesen.

Ich freue mich schon auf den zweiten Teil. Ein komplett gelungenes Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere