Cover-Bild Das dritte Gesetz der Gefühle (Romantasy-Trilogie, Band 3)
(14)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,90
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Urban
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 504
  • Ersterscheinung: 18.03.2022
  • ISBN: 9783755791614
K.T. Steen

Das dritte Gesetz der Gefühle (Romantasy-Trilogie, Band 3)

Während Severin sich in seine Rolle als Zirkelführer fügt, tritt Katalina der Ordnung bei. Anstatt sich jedoch der ihr eingepflanzten Loyalität zu ergeben, lehnt sie sich insgeheim gegen dieses fremde Gefühl auf und erfüllt die Aufträge des Aufstands. Vor Severin verheimlicht sie ihr doppeltes Spiel, zu viel ist zwischen ihnen vorgefallen, als dass sie ihm noch vertraut oder an eine gemeinsame Zukunft glaubt. Für Katalina zählt nur noch eins: Die Empathenwelt soll für alles büßen!
Diese Welt, die sie und Severin zusammengeführt und zugleich entzweit hat.
Diese Welt, in der die Gesetze nur dem Machterhalt dienen.
Diese Welt, deren Gefühllosigkeit endlich ein Ende haben muss.

Band drei der gefühlvollen Romantasy-Trilogie der drei Gesetze.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.09.2022

Ein grandioser Abschluss der Reihe

0

Katalina ist immer mehr den Anfeindungen von Severin ausgesetzt. Adele hat dafür gesorgt, dass er keine Gefühle mehr zulässt und sich total abschottet.
Er will, dass Katalina aus seiner Welt und der Empathen ...

Katalina ist immer mehr den Anfeindungen von Severin ausgesetzt. Adele hat dafür gesorgt, dass er keine Gefühle mehr zulässt und sich total abschottet.
Er will, dass Katalina aus seiner Welt und der Empathen verschwindet. Es sieht fast so aus, als ob er sich mit seiner Rolle als zukünftiger Zirkelführer abgefunden hat. Hat die Ordnung da ihre Finger im Spiel? Doch Kata bietet ihm Paroli, hält an ihm fest und lässt sich auch nicht durch Severins Gefühlskälte verscheuchen. Aber hat ihre Liebe überhaupt noch eine Chance?
Zum Schein schließt Katalina sich der Ordnung an, wehrt sich aber insgeheim gegen die eingepflanzte Loyalität. Stattdessen arbeitet sie verdeckt für den Aufstand, denn die Empathenwelt soll büßen für das, was sie ihr und Severin und ihrer Familie angetan hat.

Schon Band 1 und 2 haben mich begeistert und so waren meine Erwartungen an den finalen Teil natürlich sehr hoch. Was soll ich sagen? Ich bin immer noch geflasht von dieser wunderschönen Romantasy-Trilogie! K.T. Steen hat sich von Band zu Band gesteigert und mich mit einer wahnsinnig guten Story auf ganzer Linie überzeugt.
Für mich gehört die Reihe auf jeden Fall zu meinen Jahreshighlights!Das Cover wirkt sehr geheimnisvoll, ist harmonisch auf Teil 1 und 2 abgestimmt und ergänzt so die Reihe perfekt.
Ich bin mittlerweile nicht nur ein großer Fan von Katalina und Severin, sondern auch von dem wunderbar leichten, modernen und eloquenten Schreibstil der Autorin, der das Lesen zum Vergnügen macht.

Der Plot knüpft nahtlos an den zweiten Teil an und ich wurde ohne Vorwarnung mitten in die Handlung hineingeworfen. Der Einstieg gelang mir jedoch wieder sehr schnell und ich bin innerhalb von zwei Tagen durch das Buch geflogen. Die Kapitel haben eine schöne Länge und sind perfekt für alle, die am Abend ein paar Seiten lesen möchten.

Ich habe während der ganzen Zeit mit Katalina gelitten. Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich konstant weiter und wird immer selbstbewusster und taffer. Sie schließt sich zum Schein der Ordnung an und geht ein hohes Risiko ein, als man ihr Loyalität einpflanzt. Wird sie sich dagegen wehren können und sie selbst bleiben?
Katalina klammert sich an ihre Liebe zu Severin, kämpft für sie und gibt die Hoffnung nicht auf, dass alles ein gutes Ende nimmt. Ihre Gefühle sind so authentisch und detailliert beschrieben, dass ich ihre Emotionen mit jeder Faser spüren konnte und es mir nicht schwer fiel, mich in sie hineinzuversetzen.
Severin vermittelt zu Beginn den Eindruck, als ob er sich und die Liebe zu Katalina aufgegeben hat. Doch nach und nach erhalten wir mehr Informationen über seine Gefühlswelt und blicken hinter die Kulissen. Ihre Reaktionen waren zu jeder Zeit nachvollziehbar und schlüssig.
Auch alle anderen Protagonisten sind wieder vielschichtig und wirklichkeitsnah gestaltet und alles andere als blass. Jede Figur hat etwas Spezielles und bringt dadurch viel Individualität mit in die Handlung.
Die Geschichte ist packend und mitreißend und der Spannungsbogen bleibt bis zur letzten Seite erhalten.
Gekonnt transportiert die Autorin mit Wörtern Gefühle und Emotionen und füllt den Plot dadurch mit viel Tiefe aus.

Obwohl bei einer Romantasy-Story, die Liebesgeschichte im Fokus steht, drängt sie sich hier nicht zu sehr in den Vordergrund. Der Aufbau der Handlung ist wunderbar durchdacht und die Fähigkeiten der Nehmer und Geber spielen eine große Rolle.
Die Geschichte ist so abwechslungsreich, dass es zu keinem Zeitpunkt langweilig wird. Immer wieder gibt es Probleme und Herausforderungen, die schnell gelöst und Pläne, die umgesetzt werden müssen. Nehmer oder Geber? Wer ist Freund und wer ist Feind? Nicht immer war mir klar, welche Seite Gut und welche Seite Böse war.

Ich habe Katalina und Severin gerne auf ihrem Weg begleitet und bin schon ein wenig traurig, dass wir nun am Ende der Geschichte angekommen sind.

Für mich ist die Reihe grandios und absolut einzigartig. Sie hat alles, was eine gute Romantasy-Story braucht.
Eine tolle Liebesgeschichte, viel Gefühl, Intrigen, Fähigkeiten, die gleichzeitig Segen und Fluch sind, Probleme und Schwierigkeiten, die bewältigt werden müssen und ein spannender Plot.

Wenn Du ein Fan von Romantasy bist, stürze Dich am besten sofort in das Abenteuer und begleite Katalina und Severin auf ihrem Weg.
Von mir gibt es für dieses Lesehighlight hochverdiente 5 Sterne 🌟🌟🌟🌟🌟 und eine Leseempfehlung für die ganze Reihe! #Jahreshighlight

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.05.2022

Zwischen Ordnung und Chaos, Aufstand und Frieden

0

„Ich war es so leid, gegen ihn statt mit ihm zu kämpfen“


Katalina und Severin haben sich entfremdet. Severin muss sich als neuer Zirkelführer fügen und hat mit einer fremden Gleichgültigkeit zu kämpfen. ...

„Ich war es so leid, gegen ihn statt mit ihm zu kämpfen“


Katalina und Severin haben sich entfremdet. Severin muss sich als neuer Zirkelführer fügen und hat mit einer fremden Gleichgültigkeit zu kämpfen. Um Kata zu schützen, versucht er daher sie von sich zu stoßen und zu vermeiden, dass Kata ein Teil der intriganten Welt der Empathen wird. Doch Kata hat eigene Pläne, denn sie will nicht nur Severin retten, sondern auch gegen die Ordnung vorzugehen. Dafür arbeitet sie eng mit dem Aufstand zusammen und schon bald ist sie mittendrin im Kampf für die Freiheit aller Empathen.
Wie schon in den vorherigen Bänden konnte mich die Handlung auch diesmal sofort wieder mitreißen. Es blieb die ganze Zeit über spannend und die Protagonisten hatten immer wieder einige Hürden zu überwinden. Kata und Severin sind in ihrer Situation zwar nicht zu beneiden gewesen, aber sie haben ihren Weg unglaublich gut gemeistert. Beide sind mit ihren Taten und Kräften, auch mental gewachsen. Dabei fand ich es erneut sehr beeindruckend, wie die Autorin eine Bandbreite an Gefühlen und Spektren einfließen gelassen hat. Dadurch konnte ich mich sehr gut in die Charaktere herein versetzen.
Mit „Das dritte Gesetz der Gefühle“ geht eine Trilogie rund um die Welt der Gefühle zu Ende und ich kann die Reihe nur wärmstens empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.05.2022

Spannender Abschluss der fantasievollen, emotionalen Trilogie

0

Nachdem Severin Katalina von sich gestoßen hat, fügt er sich in die für ihn vorgesehene Rolle als Zirkelführer. Kata hingegen beschließt zu kämpfen, nachdem die Welt der Empathen ihre Liebe zerstört hat, ...

Nachdem Severin Katalina von sich gestoßen hat, fügt er sich in die für ihn vorgesehene Rolle als Zirkelführer. Kata hingegen beschließt zu kämpfen, nachdem die Welt der Empathen ihre Liebe zerstört hat, schließt sie sich heimlich dem Aufstand an und geht nur zum Schein auf die Anweisungen der Ordnung ein. Severin ahnt nichts von ihrem doppelten Spiel, denn das Vertrauen, das einst zwischen ihnen geherrscht hat, ist längst zerstört - welche Position wird er beziehen, wenn der Aufstand sich gegen die Ordnung erhebt?

"Das dritte Gesetz der Gefühle" von K.T. Steen ist, wie schon am Titel erkennbar, der finale Band einer Romantasy-Trilogie, der mich eben so sehr fesseln und begeistern konnte, wie seine Vorgänger. Zum Verständnis sehe ich es als unabdingbar an, zunächst die beiden vorangegangenen Bände gelesen zu haben, denn die Geschichte wird fortlaufend erzählt - einem Neueinsteiger in die Reihe würden grundlegende Kenntnisse der Empathenwelt fehlen. Für mich hat sich das Leseerlebnis wie ein Treffen mit guten Freunden angefühlt, Katalina und Severin waren mir bereits im ersten Buch ans Herz gewachsen und es hat mir Freude gemacht, sie wieder durch die versteckte Welt der Empathen zu begleiten.

Den Schreibstil habe ich von Anfang an sehr gemocht, für mich war dieser Teil das spannendste Buch der Trilogie. Auch emotional war ich beinahe von der ersten Zeile an wieder an der Seite der Protagonisten, ich hatte den Eindruck, ihre Gefühle nicht nur als außenstehender Leser zu betrachten, sondern auch beinahe selbst zu spüren. Die Figuren, sowohl die Sympathieträger, als auch deren Gegenspieler, waren meiner Meinung nach umfassend und lebensecht dargestellt, besonders faszinierend fand ich, dass es Einige dabei gab, bei denen es recht lange gedauert hat, bis ich wirklich einschätzen konnte, auf welcher Seite sie gerade stehen. Insgesamt habe ich mich von der gesamten Trilogie ganz wunderbar unterhalten gefühlt, der finale Band stellt für mich tatsächlich den krönenden Abschluss dar, so dass ich für dieses Buch gern eine Leseempfehlung ausspreche.

Fazit: Wer schon einmal mit Katalina und Severin in die Welt der Empathen eingetaucht war, wird sich in diesem Abschlussband sofort wieder zuhause fühlen. Wer die Trilogie noch nicht kennt, dem empfehle ich, die Bücher der Reihe nach zu entdecken, die Geschichte bietet ein einmalig fantasievolles, spannendes und dabei sehr emotionales Lesevergnügen.

Veröffentlicht am 01.05.2022

Dramatisches und spannendes Finale

0

Handlung:

Severin ist nun Zirkelführer und fügt sich seiner Rolle, während Katalina im Auftrag des Aufstands der Ordnung beitritt. Doch sie weiß sich gegen die eingepflanzte Loyalität dank des Aufstands ...

Handlung:

Severin ist nun Zirkelführer und fügt sich seiner Rolle, während Katalina im Auftrag des Aufstands der Ordnung beitritt. Doch sie weiß sich gegen die eingepflanzte Loyalität dank des Aufstands zu behaupten. Severin weiht sie aber nicht in ihr doppeltes Spiel, da sie nicht weiß, ob sie ihm jemals wieder vertrauen kann. Für Kata gilt nur: der Ordnung mit ihren schlimmen Gesetzen muss endlich das Handwerk gelegt werden! Obwohl sie natürlich immer noch Gefühle für Severin hat. Wird alles ein gutes Ende nehmen?



Meinung:

Das Cover finde ich total schön! Es passt perfekt zu den anderen Bänden der Reihe und hat somit einen guten Wiedererkennungswert. Gut gefällt mir auch, dass man im Hintergrund Hamburg sieht, eine Anspielung auf das Setting. Und auch die Farben sind wieder sehr schön, insgesamt ist das Cover einfach wieder richtig gelungen und ansprechend!

Ich hatte keine Anschlussprobleme und konnte deshalb sofort in die Geschichte eintauchen. Der Schreibstil ist auch wieder klasse, er ermöglicht mir, dass ich sehr mitfühlen und mitfiebern kann. Denn ich kann schon sagen, es passiert einiges in diesem Buch, es wird richtig spannend und actionreich!

Weil mir die ersten zwei Bände der Trilogie sehr gut gefallen haben, habe ich mich dementsprechend auf das Finale gefreut. Und ich wurde eindeutig nicht enttäuscht. Wenn ich mich für einen Lieblingsband entscheiden müsste, würde ich vermutlich den dritten wählen, denn er hat nochmal eine Schippe draufgelegt! Ich war von Anfang an gefesselt und konnte nicht mehr mit dem Lesen aufhören.

Besonders ab der zweiten Hälfte erwarten einen sehr viele überraschende Plottwists und die Geschichte hat mich sehr in den Bann gezogen. Es war richtig spannend und ich hatte kaum Zeit, einmal durchzuatmen, da auf eine actionreiche Szene gleich die nächste folgte! Beim Lesen wurde es eindeutig nicht langweilig und ich konnte immer mitfiebern. Ich will nicht viel über das Ende verraten, nur, dass es für mich perfekt zur Geschichte passt. Alle noch offenen Fragen werden geklärt und ich bin insgesamt sehr zufrieden damit.

Wenn ich so darüber nachdenke, hat besonders Kata im Laufe der Trilogie eine echt tolle Entwicklung durchgemacht. Sie hat sich zu einer sehr starken Persönlichkeit entwickelt und auch wenn an ihrer aktuellen Lage nichts einfach ist, bleibt Kata trotzdem immer stark. Und ich mochte sie einfach wieder so gerne. Genau wie die anderen Charaktere, die ich schon so in mein Herz geschlossen habe, wie Severin, Maer oder Sam.



Fazit:

Insgesamt hat mir die Reihe wirklich sehr sehr gut gefallen! Ich bin begeistert und überzeugt worden und werde mir die Autorin bezüglich neuer Bücher eindeutig merken. Von mir gibt es 5 Sterne!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.04.2022

Showdown zwischen dem Aufstand und der Ordnung

0

Kann diese Hochzeit gut gehen? Das war eine meiner ersten Fragen zu Beginn des dritten Bandes. Trotz Severins Versuchen Kata abzuhalten, willigt sie dennoch ein ihn zu heiraten. Doch von beiden Seiten ...

Kann diese Hochzeit gut gehen? Das war eine meiner ersten Fragen zu Beginn des dritten Bandes. Trotz Severins Versuchen Kata abzuhalten, willigt sie dennoch ein ihn zu heiraten. Doch von beiden Seiten stehen viele Geheimnisse zwischen ihnen. Severin trägt immer noch die eingepflanzte Gleichgültigkeit in sich und Kata arbeitet heimlich mit dem Aufstand zusammen.

Im dritten Teil der Reihe spitzt sich die Lage in der Empathenwelt dramatisch zu. Der Kampf zwischen dem Aufstand und der Ordnung erreicht seinen Höhepunkt, sodass man das Buch vor Spannung und überraschenden Wendungen nicht aus der Hand legen kann. Alles Notwendige ist dabei: geheime Einbrüche, die natürlich nicht reibungslos verlaufen, Verrat in den eigenen Reihen, Inhaftierung von Verbündeten, aber auch wieder Vertrauen und Liebe. Eines kann ich euch denke ich verraten: es wird das ersehnte Happy End zwischen Kata und Severin geben, nur bis dahin ist der Weg steinig und beschwerlich.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere