Cover-Bild Mias Pferdewelt - Glaub an deinen Traum!
(19)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Dragonfly
  • Genre: Kinder & Jugend / Sachbilderbücher
  • Seitenzahl: 160
  • Ersterscheinung: 27.03.2020
  • ISBN: 9783748800316
Karen Christine Angermayer, Mia Bender

Mias Pferdewelt - Glaub an deinen Traum!

Das erste Buch der beliebten deutschen Pferde-YouTuberin

Hi, ich bin Mia vom YouTube-Kanal Mias Pferdewelt. Ich bin total tierverrückt und mag alle Tiere. Aber Pferde sind für mich schon immer etwas Besonderes gewesen. Denn ein Pferd kann man umarmen wie einen Menschen. Das finde ich wunderschön. Vor drei Jahren wurde (ENDLICH!) mein größter Traum wahr: der Traum von einem eigenen Pferd. Seitdem sind mein Stute Gini und ich unzertrennlich. In meinem Buch erzähle ich euch Geschichten aus unserem gemeinsamen Leben, berichte von Höhen und Tiefen und verrate euch Tipps und Tricks rund ums Reiten und die Pferdehaltung.

Mit exklusiv für das Buch entstandenen Fotos und Videos!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.06.2020

Tipps und Tricks rund ums Reiten und die Pferdehaltung

0

Viele Kinder träumen von einem eigenen Pferd. In dem Buch "Mias Pferdewelt - Glaub an deinen Traum!" von Mia Bender (mit Karen Christine Angermayer) erzählt Mia ihren Weg zum eigenen Pferd.
Mia hat einen ...

Viele Kinder träumen von einem eigenen Pferd. In dem Buch "Mias Pferdewelt - Glaub an deinen Traum!" von Mia Bender (mit Karen Christine Angermayer) erzählt Mia ihren Weg zum eigenen Pferd.
Mia hat einen YouTube- Kanal. Dort berichtet sie von ihren Erfahrungen mit ihrem Pferd. Für Mia ging im Alter von 12 Jahren ein Traum in Erfüllung. Der Traum von einem eigenen Pferd. Seitdem sind die Beide - Stute Gini und Mia - unzertrennlich.
"Mias Pferdewelt" ist ein Erfahrungs- und Ratgeberbuch. Das Buch ist in Ich-Form geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und ist für die jungen Leser gut verständlich. In ihrem Buch erzählt sie Geschichten aus ihrem gemeinsamen Leben mit der Stute Gini, von Höhen und Tiefen, und verrät einige Tipps und Tricks rund ums Reiten und die Pferdehaltung. Es sind viele Fotos dabei. Die gesamte Gestaltung des Buches mit verschiedenen Schriften und Fotos ist sehr ansprechend für junge Mädchen.
Fazit: Ein schönes Buch für Pferdeliebhaberinnen und Fans von Mia und ihrem YouTube Kanal.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.05.2020

Für Fans des Kanals bestimmt interessant, ich hatte mir mehr versprochen

0

Dieses Buch erzählt die Geschichte eines jungen Mädchens, dass sich schon immer ein Pferd gewünscht hat und dieses Ziel nach einiger Zeit auch erreicht. Dieses Mädchen ist Mia und sie ist nicht unbedingt ...

Dieses Buch erzählt die Geschichte eines jungen Mädchens, dass sich schon immer ein Pferd gewünscht hat und dieses Ziel nach einiger Zeit auch erreicht. Dieses Mädchen ist Mia und sie ist nicht unbedingt wie andere Mädchen, denn neben ihrem normalen Alltag führt sie zusammen mit ihrem Vater auch noch den Youtube-Kanal "Mias Pferdewelt".

Das Buch beschreibt die Anfänge von Mias reiterlichem Werdegang. Unterstützt wurde sie bereits in jungen Jahren von ihren Eltern. Die ersten Erfahrungen konnte Mia mit dem Pferd ihrer Mutter sammeln. Über den Reitunterricht in verschiedenen Reitschulen sowie die Erfahrung mit verschiedenen Pferden und Reitlehrern erzählt Mia anfangs sehr viel. Hierbei werden aber auch traurige Erfahrungen, wie den Verlust eines Lieblingspferdes, erwähnt. Auch die Auswahl des eigenen Pferdes und die anfänglichen Startschwierigkeiten bzgl. Kennenlernen, Stall sowie weiteren großen und kleinen Problemen werden genauer beschrieben. Neben den Pferden schreibt Mia in diesem Buch auch über ihre Erfahrungen auf Youtube. Auf den anfänglichen Support und das Wachsen des Kanals. Aber auch über diverse Hate-Wellen und negative Kommentare, sowie die Auswirkungen auf das Selbstbewusstsein eines so jungen Mädchens werden angesprochen.
Neben Mias eigenem Leben gibt es auch verschiedene Interviews mit anderen Youtubern und Reitlehrern.

Aufgrund der Aufmachung wird schnell deutlich, dass sich dieses Buch an eine junge Leserschaft richtet. Dennoch war ich sehr gespannt, da ich selbst Mias Kanal schon auf Youtube begegnet bin. Der Einstieg ist sehr gelungen. Mia stellt sich wie in einem Freundebuch erst mal vor. Hierzu gibt es erste Fotos, die von der Darstellung an eine Fotowand oder an ein Fotoalbum erinnern. Insgesamt gibt es in diesem Buch sehr viele Fotos in diesem Stil. Anfangs fand ich dies noch sehr gelungen, im Verlauf des Buches konnte ich oft nicht die Verbindungen zwischen Buch und Kapitel finden.
Die Nacherzählung des reiterlichen Werdegangs war logisch aufgebaut. Für mich war hier etwas problematisch, dass alles immer gut war. Es wird zwar gut erwähnt, dass auch Mia erst lernen musst. Dennoch hätte ich mir hier ein bisschen mehr Reflexion gewünscht. Was fiel ihr den schwer. Was hat sie vielleicht auch mal falsch gemacht. Diese Aspekte kamen für mich etwas kurz.
Besonders spannend fand ich den Abschnitt, in dem es darum ging wie Mia zu ihrem eigenen Pferd gekommen ist. Hier wird vor allem die Beständigkeit des Wunsches als Grund für die Erfüllung ihres Traums genannt. Dem stimme ich durchaus zu. Aber auch hier fehlt mir eindeutig die Reflexion und genaueren Hintergründe. Da dieses Buch ja informativ für junge Leser sein soll, fehlte mir hier der Hinweis auf hohe finanzielle Anforderungen und auch eine hohe Beteiligung von Eltern oder Bekannten. Auch wenn diese Aspekte kurz angesprochen wurden, wird in meinen Augen hier dennoch vermittelt, dass es mit genug Willen immer möglich ist. Das empfinde ich als schwierig.

Die Entwicklung des Youtube-Kanals fand ich sehr interessant. Gefreut hat mich hier, dass Mia dadurch eine so enge Bindung zu ihrem Vater bekommen hat. Spannend fand ich auch ihre Erfahrungen mit negativen Kommentaren und diversen Hate-Wellen. Hier finde ich die Aufarbeitung des Themas sehr gelungen. Endlich wurde auch mal etwas mehrdimensional gedacht.

Insgesamt ist dieses Buch eine nette Möglichkeit mehr über Mia zu erfahren. Allerdings war es für mich an vielen Stellen zu eindimensional und zu positiv. Oftmals fehlte mir der Realismus bzw. etwas mehr Reflexion. Dennoch habe ich mich im Großen und Ganzen gut unterhalten gefüllt. Für jüngere Leser ist es aber definitiv besser geeignet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2020

Glaube an deinen Traum

0

„Mias Pferdewelt – Glaub an deinen Traum!“ von Mia Bender ist ihre eigene Geschichte. Über die ersten Schritte im Stall, das schnuppern von Pferde-Luft, der Respekt vor dem großen Tier und das Wachsen ...

„Mias Pferdewelt – Glaub an deinen Traum!“ von Mia Bender ist ihre eigene Geschichte. Über die ersten Schritte im Stall, das schnuppern von Pferde-Luft, der Respekt vor dem großen Tier und das Wachsen mit und an den Aufgaben wird aus der Sicht der Jugendlichen dargestellt. Die anfängliche Geschichte ähnelt bis zu einem gewissen Punkt vielen Pferdemädchen. Aber das Streben nach Perfektion im Umgang und vor allem Aufbau des eigenen Yut-Tube-Kanals beeindruckt mich schon. Auch die Unterstützung durch die Eltern oder Trainer ist nicht immer selbstverständlich, aber hier begegnet mir eine komplett durchdachte Einheit, die voller Stolz unterstützt, was ich toll finde. Mias Geschichte ist sicherlich das Ziel vieler Mädchen, aber auch durch viele Tipps und Ratschläge ein wichtiger Verbündeter für Fragen oder Anregungen.
Meine Tochter liebt Mia und ihren Kanal und verfolgt das Leben weiter. Gerne geben wir 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.05.2020

farbenfrohes, positives Mädels-Buch

0

Meine Meinung zum Buch:
Das Buch ist schon aufgrund der Aufmachung ein typisches Mädchen-Buch, obwohl ich erwähnen muss, dass für die meisten Mädels in diesem Alter pink gar nicht mehr soo cool ist, im ...

Meine Meinung zum Buch:
Das Buch ist schon aufgrund der Aufmachung ein typisches Mädchen-Buch, obwohl ich erwähnen muss, dass für die meisten Mädels in diesem Alter pink gar nicht mehr soo cool ist, im Gegenteil, es wirkt fast schon zu kindlich für die Zielgruppe. Mia beschreibt ihre Kindheit, ihr Leben und Aufwachsen mit Pferden und wie sie zum Reitsport und zu ihrem Youtube-Channel gekommen ist, sehr autobiografisch und ausführlich. Außerdem gibt es zahlreiche Fotos und Farbbilder, das gesamte Buch ist gut durchstrukturiert und auch optisch sehr schön aufbereitet. Teilweise geht Mia auch darauf ein, dass man seine Träume unbedingt erfüllen soll, aber das wie wird irgendwie weggelassen. Gerade das hätte meine Mädels besonders interessiert, wie man sich ein eigenes Pferd finanzieren kann, wenn es nicht von den Eltern gesponsert wird 😉
Gut gefallen hat mir auch, dass nicht nur die positiven Dinge betont werden, sondern auch unschöne Seiten, dass Pferde krank werden können oder sogar sterben. Trotz all dem überwiegen natürlich die schönen Momente und so sollte es auch sein.

Veröffentlicht am 11.05.2020

Schönes Buch für Pferdeliebhaber!

0

Das erste Buch der beliebten deutschen Pferde-YouTuberin!
Mia erzählt von ihrer besonderen Liebe zu Tieren und ganz besonders zu Pferden. Vor drei Jahren wurde ihr größter Traum wahr, der Traum von einem ...

Das erste Buch der beliebten deutschen Pferde-YouTuberin!
Mia erzählt von ihrer besonderen Liebe zu Tieren und ganz besonders zu Pferden. Vor drei Jahren wurde ihr größter Traum wahr, der Traum von einem eigenen Pferd. Seitdem sind Gini und Mia unzertrennlich. Hier erfährt man die Geschichten aus ihrem gemeinsamen Leben, mit Höhen und Tiefen und man erfährt Tipps und Trick rund ums Reiten und die Pferdehaltung.

Das Buch ist genau das Richtige für meine Tochter, die auch noch den gleichen Namen hat und Pferde so toll findet.
Sonst kannte man nur Pferdegeschichten oder Pferdesachbücher, hier ist nun ein guter Mix entstanden, denn Mia erzählt aus ihrem Leben mit Gini und ihrem großen Traum, der zum Glück wahr geworden ist.
Mia hat früh das Reiten angefangen, auch weil ihre Mutter selbst Reiterin mit einem eigenen Pferd war. Mit 10 startete sie ihren YouTube Kanal und erzählte aus ihrem Leben mit ihren Reitbeteiligungen und später mit Gini.
Auch im Buch darf man sie auf ihrem Weg von klein auf begleiten. Das Buch beinhaltet auch viele schöne Bilder, die den jugendlich, frischen Schreibstil noch super untermalen.
Ich hoffe, meine Tochter beginnt nach dem Lesen des Buchs nicht damit, mich auch vom Reiten und eigenen Pferd überzeugen zu wollen. Denn Mia hatte ihren Traum mit viel Vehemenz immer wieder vorgetragen, sich informiert und immer für ihren Traum gekämpft. Sie zeigt aber auch, wie viel Vorbereitung das ganze Unternehmen Pferd braucht, auf was zu achten ist, wie wichtig der Zusammenhalt der Familie ist, denn diese ist sehr wichtig, wenn man ein Pferd besitzt und noch so jung ist. Auch die Schwierigkeiten, die Auftreten können, wenn man ein Pferd besitzt, von Krankheiten bis hin zur Suche nach dem richtigen Stall und dem immensen Zeitaufwand, der damit einhergeht.
Auch ihre Arbeit mit dem YouTube Kanal und den nicht nur positiven Kommentaren, wurden für die jungen Leser gut geschildert.
Natürlich darf auch ein kleines Lexikon mit wichtigen Begriffen am Ende nicht fehlen, um nachblättern zu können.
Es gibt einen schönen Einblick in das Leben mit Pferden und bringt mit der sympathischen, willensstarken Mia ein Mädchen, dass für ihren Traum gekämpft hat. Es ist ein sehr persönliches Buch, dass den Weg von Mia und Gini beschreibt und mit ihren Erfahrungen Anderen helfen möchte. Die schönen Seiten, aber auch die Schattenseiten werden gut beleuchtet.

Für Leser, die sich für Pferde interessieren und auch für diejenigen, die vielleicht selbst vor einer Entscheidung stehen, ein Pferd zu kaufen. Interessant finden es bestimmt alle Pferdeliebhaber.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere