Cover-Bild Secrets of Dublin: Verbotene Zauber
Band 1 der Reihe "Pot of Gold"
(29)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
19,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 396
  • Ersterscheinung: 31.08.2023
  • ISBN: 9783492506717
Kari Vanadis

Secrets of Dublin: Verbotene Zauber

Roman | Fesselnder Urban Fantasy-Kriminalfall in Irland

Dunkle Magie, ein geheimnisvolles Artefakt und eine Ermittlerin wider Willen ... schwarzhumorige Urban Fantasy für Fans von Ben Aaronovitch und Benedict Jacka. Nominiert für SERAPH 2024 in der Kategorie »Bestes Debüt«

»Der eigene Name, an einen Dämon gebunden.« Victor schüttelte den Kopf. Ich lachte trocken auf. »Wow, okay, sag doch gleich, dass ich einen grausamen Tod sterben werde.«

Die magiebegabte Leslie arbeitet im Antiquitätenladen Pot of Gold , wo sie sich mit lästigen Kunden herumschlägt und ihrer Leidenschaft für sarkastische Kommentare und magische Artefakte nachgeht. Letztere wird ihr zum Verhängnis, als sie trotz Warnung ein geheimnisvolles Ouijabrett öffnet. Dass es sich in den dämonischen Nathaniel verwandelt, der einem nervigen Teenager erschreckend ähnelt, hat sie dabei nicht geahnt. Und kurz darauf kreuzt auch noch der Privatdetektiv Victor auf, der sie erpresst, mit ihm zusammenzuarbeiten: Der Vorbesitzer des Hexenbretts ist ermordet worden, und damit Leslie sein Schicksal nicht teilt, müssen sie den Geist eines Werwolfs, einen satanistischen Kult und jede Menge Gefühlschaos überwinden.

»Wunderbarer und anschaulicher Schreibstil, eine spannende Geschichte, neues Rund um Magie und Co - für mich ein rundum gelungenes Buch, welches ich absolut weiter empfehlen kann!«  ((Leserstimme auf Netgalley))

»Also ich habe das Buch verschlungen und geliebt. Gerne würde ich mehr über die Herrschaften aus dem Buch lesen. So wirklich loslassen will ich sie nicht und frage mich, wie es mit denen weitergeht. Neue Abenteuer...«  ((Leserstimme auf Netgalley))

»Der Spannungsaufbau ist sehr gelungen und ich war sehr neugierig auf die Auflösung. Diese ist der Autorin hervorragend gelungen und ich bin auf weitere Geschichten aus ihrer Feder gespannt.« ((Leserstimme auf Netgalley))

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.01.2024

Fantasy meets Crime

0

Secrets of Dublin erzeugt wie der Titel bereits sagt, ein wunderbar mystisch-dunkles und geheimnisvolles Bild von Dublin, das als Setting für diesen Fantasy Roman dient. Ich konnte mich augenblicklich ...

Secrets of Dublin erzeugt wie der Titel bereits sagt, ein wunderbar mystisch-dunkles und geheimnisvolles Bild von Dublin, das als Setting für diesen Fantasy Roman dient. Ich konnte mich augenblicklich in Dublins lebhaften Strassen wiederfinden und mir das Setting nur zu gut vorstellen. Auch den Antiquitätenladen, in dem die Protagonistin Leslie arbeitet und so allerlei magische Dinge beherbergt, setzte sich wie ein Film vor meinem inneren Auge zusammen. Genauso erging es mir mit der Handlung, die sich rasch auf den merkwürdigen Tod eines Kunden konzentriert, und dann in ein magisches Murder-Mystery übergeht, in dem Leslie und ein mysteriöser Privatdetektiv die Führung übernehmen.

Mit dabei sind auch Leslies erfrischende beste Freundin und der jugendliche Dämon Nathaniel, der für so einige Lacher gesorgt hat und bei dem ich nie genau wusste, woran ich bin. Zusammen mit diesen vier ungleichen Charakteren stürzt man sich in die Ermittlungen und somit auch in Dublins schwarzmagischen Untergrund, doch nicht alles ist so wie es scheint.

Für alle Romance Fans gibt es auch eine Prise Romantik, die sich jedoch nicht in den Vordergrund drängt und sehr gut in die Geschichte verwoben ist.

Secrets of Dublin hat mich mit seinen spannenden und unerwarteten Charakteren und seiner magischen Geschichte vollkommen von sich überzeugt und ich kann es nicht erwarten, Band 2 zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.12.2023

hat genau meinen Geschmack getroffen

0

Die Autorin entführt uns hier nach Dublin, wie der Titel des Buches schon sagt, und erzählt die Geschichte Leslie. Die arbeitet im Pot of Gold, im Antiquitätenladen ihrer Mutter. Der Klappentext gibt die ...

Die Autorin entführt uns hier nach Dublin, wie der Titel des Buches schon sagt, und erzählt die Geschichte Leslie. Die arbeitet im Pot of Gold, im Antiquitätenladen ihrer Mutter. Der Klappentext gibt die Handlung wirklich sehr gut wieder, da brauche ich gar nichts mehr ergänzen.

Dieses Buch will ich schon ganz lange lesen, denn Urban Fantasy ist ja mein Lieblingsgenre. Die Autorin kann mich hier auch auf jeden Fall völlig überzeugen. Die Geschichte ist spannend erzählt, es gibt viele interessant Idee und Leslie ist taff und schlagfertig. Es gibt viele interessante Sidekicks und ein bisschen Romance gibt es auch, aber überhaupt nicht aufdringlich.

Das Buch ist abgeschlossen, aber ich könnte mir vorstellen, dass es noch weitere Geschichte rund um den Pot of Gold und um Leslie geben könnte.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.11.2023

Magie, Spannung und schwarzer Humor in Dublin

0

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Roman hat alles, was einen guten Roman ausmacht: Er ist spannend, er ist lustig und er ist fesselnd.

Wie der Klappentext schon sagt, "Secrets of Dublin" steckt voller ...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Roman hat alles, was einen guten Roman ausmacht: Er ist spannend, er ist lustig und er ist fesselnd.

Wie der Klappentext schon sagt, "Secrets of Dublin" steckt voller schwarzem Humor. Mehr als einmal habe ich über das ganze Gesicht gegrinst, wenn Leslie und Victor sich gekabbelt haben oder Nathaniel sich trotz seines beträchtlichen Alters wie ein pubertierender Teenager verhalten hat. Mir sind alle Protagonisten schnell ans Herz gewachsen, da sie durch die Bank weg alle ihre eigenen Macken und das Herz am rechten Fleck haben. Jeder hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen, jeder ist völlig anders als die anderen Mitstreiter und trotzdem werden sie guten Freunden, die zusammen durch dick und dünn gehen. Und, was für mich mit ausschlaggebend war, die ganze Geschichte spielt in Dublin. Ich war zwar seit 1995 nicht mehr dort, Irland ist aber nach wie vor mein Sehnsuchtsort.

Die Geschichte ist temporeich geschrieben und lässt sich ohne Probleme in einem Rutsch durchlesen - wenn da nicht die lästigen Gänge ins Bad und in die Küche wären, um das eigene leibliche Wohl nicht zu gefährden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.10.2023

Was ist das bitte für eine gelungene und mal komplett andere Urban Fantasy Geschichte?

0

Was soll ich euch sagen, ich liebe dieses Buch einfach. Es war von Anfang bis Ende einfach genial gewesen.
Die Handlung war mal was komplett anderes, was ich so noch nicht gelesen habe. Es war eine Mischung ...

Was soll ich euch sagen, ich liebe dieses Buch einfach. Es war von Anfang bis Ende einfach genial gewesen.
Die Handlung war mal was komplett anderes, was ich so noch nicht gelesen habe. Es war eine Mischung aus Fantasy und Krimi. Aber mega gut gemacht. Auch die Idee mit den Ouja- Boy fand ich mega. Auch der Spannungsbogen war mehr als gelungen. Es wurde beim lesen nicht eine Sekunde langweilig. Und ich habe die ganze Zeit mitgerätselt wer der Mörder ist und wurde am Ende überrascht.
Die Charaktere waren alle wirklich gut ausgearbeitet gewesen. Ich konnte mir jeden einzelnen, sogar Sekel, ohne Probleme vorstellen. Und dazu war jeder auf seine Weise besonders und andersartig. Jeder hatte seine ganz eigenen Schwächen und Stärken und ist über sich hinausgewachsen. Leslies trockenen Humor fand ich auch wirklich unterhaltsam. Ich konnte die Charaktere auch in mein Herz schließen.
Auch der Schreibstil konnte mich komplett von sich überzeugen. Ich war sofort in der Story drin und die bildhafte Beschreibung war so gut gewesen, dass ich alles ohne Probleme vor meinem inneren Auge sehen konnte. Die Handlung lief wirklich wie ein Film in meinem Kopf ab. Dazu ließ sich alles super leicht und flüssig lesen. Ich bin wirklich nur so durch die Seiten geflogen. Und das Ende lässt mich auf eine neue tolle Story hoffen. Auch Gefühlstechnisch konnte es mich wirklich gut abholen. Ich habe mit Leslie und Co. mitgefiebert, gerätselt, gekämpft, geliebt, gehofft und gebangt.
Der Handlungsort hat mir auch sehr gefallen und ich konnte mir alles wirklich gut vorstellen.
Ich kann euch diese Geschichte nur ans Herz legen. Sie ist anders, spannend, unterhaltsam und mehr als gelungen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.12.2023

Sarkasmus pur und eine ordentliche Wagenladung Düsternis

0

Meine Meinung zum Buch:
Die Mischung aus Crime und Urban Fantasy, die mich in Secrets of Dublin: Verbotene Zauber von Kari Vanadis erwartet hat, fand ich einfach unglaublich gut. Ich konnte das Buch kaum ...

Meine Meinung zum Buch:
Die Mischung aus Crime und Urban Fantasy, die mich in Secrets of Dublin: Verbotene Zauber von Kari Vanadis erwartet hat, fand ich einfach unglaublich gut. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil die viele Spannung rund um die Ermittlungen mich so gefesselt hat und durch den flüssigen Schreibstil der Autorin sind die Seiten nur so verflogen.
Mein absolutes Highlight war definitiv der fantastische Sarkasmus. Ich konnte oft gar nicht mehr aufhören zu schmunzeln und lachen und habe Leslie, die Protagonistin, wirklich dafür geliebt, dass sie so gut wie nie ein Blatt vor den Mund genommen hat. Ich mochte sie wirklich gerne, weil sie definitiv wusste, was sie tut, so taff und durchaus auch ein bisschen morally gray war, weil sie auch kein Problem damit hatte, Gesetze zu ihrem Vorteil zu verbiegen oder brechen, aber nicht nur sie konnte mich begeistern.
Auch die anderen Charaktere konnten mich vollends von sich überzeugen und hatten alle jeweils irgendwas ganz Besonderes an sich, was ihnen einen gewissen eigenen Charme verliehen hat und sie werden mir definitiv noch längere Zeit im Gedächtnis bleiben.
Die düstere Atmosphäre des Buches und das ganze Thema rund um Geister und Dämonen hat mir die ein oder andere Gänsehaut beschert und ich finde, es passt dadurch wirklich super in die kalten, dunklen Jahreszeiten.
Generell das ganze Magiesystem, die verschiedenen Gaben der Charaktere, Zauber und magische Artefakte haben mich immer wieder zum Staunen gebracht und ich kann nur sagen, dass ich in Zukunft definitiv Ausschau halten werde nach mehr Büchern über die keltische Mythologie, weil sie so wie sie hier eingebaut wurde, wirklich mega faszinierend geklungen hat.
Auch das Setting Dublin wurde richtig gut beschrieben, sodass ich mir alles wunderbar vorstellen konnte und mich immer wieder so gefühlt habe, als würde ich gerade wirklich an Leslies Seite durch die Straßen der Stadt laufen und die unglaubliche Kreativität die in dieser Geschichte steckt hat mich einfach nur umgehauen.
Ich freue mich auf jeden Fall wahnsinnig auf noch mehr von ihnen allen im nächsten Band und bin super gespannt was mich dort noch so erwarten wird.
Insgesamt hat mir das Buch wirklich super gut gefallen und ich würde es definitiv jedem weiterempfehlen, der gerne düstere Urban Fantasy liest.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere