Cover-Bild Love is Loud – Ich höre nur dich

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 03.08.2020
  • ISBN: 9783492062244
Kathinka Engel

Love is Loud – Ich höre nur dich

Roman
Sie plant ihre gesamte Zukunft bis ins kleinste Detail. Für ihn gibt es nur das Hier und Jetzt.

Ihr ganzes Leben lang hat Franziska vorausgedacht, nichts dem Zufall überlassen. Als sie sich für ein freiwilliges soziales Jahr in New Orleans entscheidet, steht für sie fest: Wenigstens ein großes Abenteuer erleben, bevor sie einen langweiligen, aber sicheren Bürojob antritt. Nicht einmal Hugo, der alte Griesgram, um den sie sich kümmern muss, kann ihre Begeisterung trüben. Denn die laute, ungewöhnliche Stadt zieht Franziska sofort in ihren Bann. Und dann begegnet sie dem attraktiven und aufregenden Musiker Lincoln. Er lebt für den Moment, denkt nicht an morgen. Er entführt Franziska in eine Welt ohne konkrete Pläne, voller Farben, Musik und ansteckender Lebensfreude. Und auf einmal ist sie nicht mehr sicher, dass sie weiß, wie ihre Zukunft aussieht …

Eine bunte, ungewöhnliche Stadt, eine junge Band und die große Liebe: Der Auftakt zur neuen Reihe der Spiegel-Bestsellerautorin Kathinka Engel, in der sie uns ins bunte und lebensfrohe New Orleans entführt – und mitten hinein in das turbulente Leben einer Band. Zwischen berauschenden Auftritten und dem harten Alltag als Berufsmusiker suchen sie alle nach ihrem persönlichen Happy End.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.08.2020

Für New Adult Fans ein Muss

0

Inhalt:

Franziska hat ihr ganzes Leben durchgeplant. Doch bevor sie einen (langweiligen) Bürojob antreten will, möchte sie noch ein Abenteuer erleben. Deshalb meldet sie sich für ein freiwilliges soziales ...

Inhalt:

Franziska hat ihr ganzes Leben durchgeplant. Doch bevor sie einen (langweiligen) Bürojob antreten will, möchte sie noch ein Abenteuer erleben. Deshalb meldet sie sich für ein freiwilliges soziales Jahr in New Orleans. Die laute und bunte Stadt zieht Franziska sofort in ihren Bann. Da kann nicht einmal der ständig griesgrämige Hugo, der alte Mann, um den sie sich kümmern soll, ihre Laune verderben. Und dann begegnet sie dem attraktiven und talentierten jungen Musiker Lincoln. Er ist das genaue Gegenteil von Franziska, denn er lebt nur für den Augenblick, von einem Tag zum anderen. Lincoln entführt sie in eine Welt ohne konkrete Pläne, voller Farben, Musik und ansteckender Lebensfreude. Und plötzlich weiß Franziska nicht mehr, ob sie in ihr durchgeplantes Leben zurück möchte.

Meinung:

Dieses Buch hat mich verzaubert. Es taucht den Leser mitten in das bunte Treiben von New Orleans. Die Atmosphäre ist so gut beschrieben, dass man es sich genau vorstellen kann, auch wenn man diese Stadt noch nie besucht hat.

Die Charaktere sind einfach toll. Franziska schließt man sofort ins Herz. Sie lässt sich ihr Abenteuer nicht vermiesen, auch wenn der alte Mann, um den sie sich kümmern soll, sehr griesgrämig ist. Außerdem entwickelt sie sich in der Geschichte richtig toll.

Lincoln wäre wohl ein Kandidat für einen neuen Buchschwarm. Gutaussehend und musikalisch talentiert, strahlt er auch eine Lebensfreude aus, die ansteckend ist. Dies hat er mit seinen Freunden und Bandkollegen gemeinsam, die als Nebencharaktere auch sehr gut beschrieben sind.

Ich habe es genossen, die langsame Entwicklung der Liebe zwischen Franziska und Lincoln mitzuverfolgen. Es gab von Anfang an eine Anziehung zwischen den beiden, aber trotzdem war die Annäherung langsam, was in dem Fall glaubwürdig und wirklich schön war.

Mittlerweile kann ich sagen: Wo Kathinka Engel draufsteht, das sollte man lesen!

Fazit:

Wenn man New Adult mag, dann ist dieses Buch ein Muss.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.08.2020

Nicht nur eine Lovestory

0

Klappentext:
Ihr ganzes Leben lang hat Franziska vorausgedacht, nichts dem Zufall überlassen. Als sie sich für ein freiwilliges soziales Jahr in New Orleans entscheidet, steht für sie fest: Wenigstens ...

Klappentext:
Ihr ganzes Leben lang hat Franziska vorausgedacht, nichts dem Zufall überlassen. Als sie sich für ein freiwilliges soziales Jahr in New Orleans entscheidet, steht für sie fest: Wenigstens ein großes Abenteuer erleben, bevor sie einen langweiligen, aber sicheren Bürojob antritt. Nicht einmal Hugo, der alte Griesgram, um den sie sich kümmern muss, kann ihre Begeisterung trüben. Denn die laute, ungewöhnliche Stadt zieht Franziska sofort in ihren Bann. Und dann begegnet sie dem attraktiven und aufregenden Musiker Lincoln. Er lebt für den Moment, denkt nicht an morgen. Er entführt Franziska in eine Welt ohne konkrete Pläne, voller Farben, Musik und ansteckender Lebensfreude. Und auf einmal ist sie nicht mehr sicher, dass sie weiß, wie ihre Zukunft aussieht …
Meine Meinung:
Dank dem Piper Verlag durfte ich Love is Loud schon einige Tage früher in den Händen halten. So konnte ich dieses wunderschöne Cover etwas länger betrachten und mich an seinem Anblick erfreuen. Es schimmert, es glitzert und es ist pink. Was will man mehr?
Der Schreibstil von Kathinka ist super flüssig und einnehmend. Direkt konnte ich mich in das Buch fallen lassen. Die Kapitel sind aus der Sicht von Lincoln und Franzi im Wechsel geschrieben, so konnte ich in beide Gefühlswelten eintauchen.
Mein wohl größtes Highlight in diesem Buch ist das Setting! Die Autorin schickt uns in eine bunte, laute Welt, in der wir uns einfach wohlfühlen müssen! Die Beschreibungen der Orte, Straßen, Häuser oder auch der Menschen war einfach on point! Ich konnte mir alles so gut und auch bildlich vorstellen.
Nun zu den Charakteren.
Franzi:
Franzi fand ich von Anfang an sehr sympathisch. Sie hat zwar einige Ängste, aber man merkt, dass sich nach ihrem Weg ins Leben sucht. Sie leistet viel und gibt ihr Bestes. Ich hätte wahrscheinlich ganz genauso gehandelt wie sie. Eine tolle Protagonistin, mit der ich mich identifizieren konnte.
Lincoln:
Bei Lincoln hatte ich Startschwierigkeiten. Ich konnte ihn mir zwar bildlich super vorstellen und seine Geschichte hat mir sehr berührt, aber so richtig hat er mich nicht in seinen Bann gezogen. Noch nicht.
Seine Geschichte hat es in sich und je weiter im Buch ich mich befunden habe umso mehr konnte ich dann doch mit ihm fühlen und seine Beweggründe verstehen. Er ist mir immer mehr ans Herz gewachsen und umso mehr habe ich mitgelitten.
Die Anziehung der Beiden konnte man direkt spüren. Wie sie miteinander umgegangen sind war herzerwärmend.
Auch die anderen Charaktere wie Jasper, Bonnie, Curtis, Hugo, Faye konnten mich voll und ganz überzeugen. Ob sie mir alle sympathisch waren, wurde zur Nebensache, denn jeder einzelne ist ein einzigartiger Charakter, bei dem alles passt. Ich muss sie nicht alle lieben. Darum geht es nicht. Hier passt aber alles. Die Charaktere sind echt, wie im wahren Leben und fügen sich wie Puzzelteile zusammen.
Leider fand ich, dass sich das Buch bis ca. zur Hälfte etwas gezogen hat. Es war sehr schön geschrieben und auch das Setting und New Orleans wurde hier toll beschrieben, aber dadurch hat es sich etwas gezogen. Ich wollte unbedingt mehr von Linc und Franzi lesen. Mehr Interaktionen zwischen ihnen. Das ist aber auch mein einziger Kritikpunkt. Denn ab der Hälfte ging es dann richtig los und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen!
Mein Herz hat gerast. Mit jeder Seite mehr hatte ich Herzrasen und ich habe so mitgefiebert. Die Autorin hat mir das Herz rausgerissen und einige Seiten später auch wieder zusammengesetzt. Aber in der Zwischenzeit habe ich oft nur gedacht „oh nein, oh nein. Bitte nicht.“
Es gab einige Wendungen, die ich so nicht erwartet habe.
Love is loud, hat überrascht und ab der Hälfte auch unglaublich gefesselt. Wer detaillierte Beschreibungen, ein unfassbar tolles Setting, interessante Charaktere und eine herzzerreißende Geschichte liebt, sollte Love is loud unbedingt lesen!
Ich gebe dem Buch 4/5 Sternen und eine ganz deutlich Leseempfehlung!
-Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar von dem Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Dies beeinflusst meine Meinung in keiner Weise.-

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.08.2020

Lebe dein Leben

0

Das Cover fand ich okay aber die Story war echt toll!!!

Frenzy hat ihr Studium frisch beendet und will noch ein letztes mal ein Abenteuer erleben. Bevor das harte Arbeitsleben beginnt. Sie zieht für ...

Das Cover fand ich okay aber die Story war echt toll!!!

Frenzy hat ihr Studium frisch beendet und will noch ein letztes mal ein Abenteuer erleben. Bevor das harte Arbeitsleben beginnt. Sie zieht für ein Jahr lang nach Amerika. Dort kommt sie bei einer Familie unter. Sie soll sich um Hugo, einen alten Mann kümmern. Er ist zwar etwas mürrisch, aber Frenzy gibt ihn nicht auf.

Link ist Musiker (Gitarrist) und spielt in einer Band. Seine Schwester ist gestorben. Sie hinterlässt einen Mann mit zwei Kindern. Josh. Er spielt ebenfalls in der Band 'After Hours'. Als Musiker hat man es nicht immer leicht, aber Link ist für ihn da, wann immer er kann.

Mir hat es besonders gut gefallen. Durch und durch bewegend und romantisch. Es gab einige Lacher, die aber Hauptsächlich auf Hugo gehen. xD Definitiv einer meiner Lieblingscharakter. Ich kann 'Love is Loud' also mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.08.2020

Grandiose Atmosphäre

0

„ »Wenn ich mit dir zusammen bin, wird die Welt leiser«, sage ich. »Dann höre ich nur noch dich.«
»Wenn ich mit dir zusammen bin, wird die Welt lauter«, erwidert sie. »Und ich will alles hören.« “

Das ...

„ »Wenn ich mit dir zusammen bin, wird die Welt leiser«, sage ich. »Dann höre ich nur noch dich.«
»Wenn ich mit dir zusammen bin, wird die Welt lauter«, erwidert sie. »Und ich will alles hören.« “


Das Cover ist ein wahrer Hingucker mit diesem Schimmer und den Farben, auch passt es perfekt zur Atmosphäre des Buches.

Ich kam gut in die Geschichte rein und es war praktisch, dass man gemeinsam mit Franziska in New Orleans ankommt und mir die Stadt erkundet. Franziska ist eher eine introvertierte graue Maus, deren Leben strikt nach Plan verläuft. Doch dadurch schränkt sie sich auch sehr ein und will nun endlich, zumindest für ein Jahr, abenteuerlich sein. Ich habe sie von Anfang an ins Herz geschlossen, weil ich zum einen ihren Mut für das Auslandsjahr bewundere und zum anderen ihre Beweggründe gut erklärt wurden. Lincoln ist genau das Gegenteil von ihr, aber auch ihn fand ich direkt sympathisch, weil er einfach seinen Traum lebt, aber dafür und für die Menschen, die er liebt, auch zurücksteckt und sich teilweise aufopfert. Ich fand seine zwei Seiten, der lebenslustige Musiker und der einsame Mann, sehr interessant.

Auf die beiden passt der Spruch „Gegensätze ziehen sich ein“ wie die Faust aufs Auge. Seit ihrer ersten Begegnung merkt man eine gewisse Anziehung, aber trotzdem entwickelt sich ihre Beziehung langsam und wird Schritt für Schritt stärker. Die beiden nähern sich auch über Gespräche und gemeinsame Unternehmungen in New Orleans an. Durch den anderen bekommen sie einen ganz neuen Blickwinkel aufs Leben und dessen Möglichkeiten. Franziska oder auch Frenzy, wie Lincoln sie nennt, wird immer mutiger, offener und auch viel fröhlicher. Ihre Entwicklung war so schön zu beobachten und war für mich auch schlüssig, denn zwar wurde sie durch Linc angestoßen, aber Frenzy ändert sich nur für sich selbst und ihr eigenes Lebensglück. Dahingegen sehnt sich Linc auch nach ruhigeren Momenten und Sicherheit. Die ganze Liebesgeschichte konnte mich überzeugen und mein Herz erwärmen.

Auch Lincs Bandkollegen waren sehr sympathisch, sodass ich mich schon auf die zwei weiteren Bände der Reihe freue, in denen die anderen Musiker im Vordergrund stehen. Man bekommt bereits einen Einblick in ihre unterschiedlichsten Charaktere und auch die Dynamik der ganzen Band gefiel mir sehr gut. Sie sind alle auf einer Wellenlänge und leben gemeinsam ihren Traum. Dahingegen habe ich gegenüber von Franzis „Gastfamilie“ eine zwiegespaltene Meinung. Während Hugos Schwiegertochter, eine herzensgute Frau und Hugo selbst zwar ein Griesgram ist, aber man seine Leidenschaft merkt, war Hugos Sohn ein Unsympath. Im Laufe der Geschichte erfährt man auch einiges über die verschiedensten Personen, womit ich nie gerechnet habe. Umso mehr konnten mich die Entwicklungen aber begeistern.

Der Schreibstil war auch einfach toll, vor allem konnte die Autorin Umgebung bildlich beschreiben und die Gefühle und die Atmosphäre sehr gut vermitteln. Für mich trägt der Flair von New Orleans auch den Großteil der Geschichte. Ich hatte das Gefühl selbst vor Ort zu sein, das Freiheitsgefühl zu empfinden und die Musik aus allen Ecken zu hören. Den kompletten Aspekt der Musik fand ich schön umgesetzt. Ich konnte die Leidenschaft für die Musik von allen Seiten, insbesondere natürlich von der Band, spüren. So befinden sich auch einige Liedtexte im Buch, die ich sehr ansprechend fand. Ich habe sie mir auch alle markiert, ebenso wie einige Gespräche zwischen Franzi und Linc. Insgesamt ist es für mich eine absolute Wohlfühlgeschichte, die ohne unnötiges Drama auskommt. Zwar gibt es auch einige Probleme, die für mich aber realistisch umgesetzt wurden.

FAZIT: 4,5/5⭐️
Eine süße Liebesgeschichte in mitten einer sehr atmosphärischen Umgebung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.08.2020

Love is loud

0

Als ich das erste Mal ein Buch von Kathinka Engel gelesen habe, hat es mich sofort gepackt und absolut begeistern können. Ob es dieses Mal wieder so war? Ich war auf jeden Fall voller Freude, als ich es ...

Als ich das erste Mal ein Buch von Kathinka Engel gelesen habe, hat es mich sofort gepackt und absolut begeistern können. Ob es dieses Mal wieder so war? Ich war auf jeden Fall voller Freude, als ich es in meinen Händen hielt und mit dem Lesen sofort starten konnte.

Franziska ist ein bodenständiger und verantwortungsvoller Mensch. Bevor sie in ihr „Langweiler-Leben“ einsteigen muss, möchte sie aber noch ein Abenteuer erleben. Und das soll ihr das Jahr in den USA bringen. Ich muss sagen, dass ich alle Charaktere sofort in mein Herz geschlossen habe. Egal ob Franzi, ihre Gasstmutter Faye oder der mürrische alte Herr Hugo, den Franzi betreuen soll. Der dies aber natürlich gar nicht möchte. Sie alle sind so liebevoll und wunderbar dargestellt, dass man sie einfach drücken mag.

Aber auch Link ist einfach nur toll. Klar, zu Beginn ist er sehr geheimnisvoll, aber man ahnt schnell, was sein großes Geheimnis ist. Und dahinter steckt so viel Herz, dass man auch Link total lieben muss.

Die Story ist wundervoll. Die bodenständige Franzi und der Lebemensch Link. Wie die beiden sich ergänzen und von jedem die beste Seite zum Vorschein bringen ist absolut toll! Auch wenn in meinen Augen nicht ganz so viel Spannendes passiert, so trumpft Kathinka Engel hier wieder mit ihrem tollen Schreibstil, liebenswürdigen Charakteren und jeder Menge Gefühl auf. Wer braucht da noch eine mega dramatische Story?! Also ich nicht. Mich konnte Kathinka Engel mal wieder voll und ganz überzeugen und ich bin schon sehr gespannt auf das nächste Buch dieser Reihe.

5 von 5 Punkten

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere