Cover-Bild Love is Loud – Ich höre nur dich

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 03.08.2020
  • ISBN: 9783492062244
Kathinka Engel

Love is Loud – Ich höre nur dich

Roman
Sie plant ihre gesamte Zukunft bis ins kleinste Detail. Für ihn gibt es nur das Hier und Jetzt.

Ihr ganzes Leben lang hat Franziska vorausgedacht, nichts dem Zufall überlassen. Als sie sich für ein freiwilliges soziales Jahr in New Orleans entscheidet, steht für sie fest: Wenigstens ein großes Abenteuer erleben, bevor sie einen langweiligen, aber sicheren Bürojob antritt. Nicht einmal Hugo, der alte Griesgram, um den sie sich kümmern muss, kann ihre Begeisterung trüben. Denn die laute, ungewöhnliche Stadt zieht Franziska sofort in ihren Bann. Und dann begegnet sie dem attraktiven und aufregenden Musiker Lincoln. Er lebt für den Moment, denkt nicht an morgen. Er entführt Franziska in eine Welt ohne konkrete Pläne, voller Farben, Musik und ansteckender Lebensfreude. Und auf einmal ist sie nicht mehr sicher, dass sie weiß, wie ihre Zukunft aussieht …

Eine bunte, ungewöhnliche Stadt, eine junge Band und die große Liebe: Der Auftakt zur neuen Reihe der Spiegel-Bestsellerautorin Kathinka Engel, in der sie uns ins bunte und lebensfrohe New Orleans entführt – und mitten hinein in das turbulente Leben einer Band. Zwischen berauschenden Auftritten und dem harten Alltag als Berufsmusiker suchen sie alle nach ihrem persönlichen Happy End.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.08.2020

Eine wundervolle Geschichte, mit authentischen Charakteren, Musik zum Verlieben und einer Stadt, die man nicht mehr vergessen kann!

1

"Wenn ich mit dir zusammen bin, bin ich ganz bei mir. Ich sehe die Welt klarer, ich fühle mich stark, als könnte mich nichts umhauen. Ich fühle mich geerdet und sicher. Ich fühle mich so, wie ich mich ...

"Wenn ich mit dir zusammen bin, bin ich ganz bei mir. Ich sehe die Welt klarer, ich fühle mich stark, als könnte mich nichts umhauen. Ich fühle mich geerdet und sicher. Ich fühle mich so, wie ich mich für immer fühlen will. "

Inhalt:

Sie plant ihre gesamte Zukunft bis ins kleinste Detail. Für ihn gibt es nur das Hier und Jetzt.

Ihr ganzes Leben lang hat Franziska vorausgedacht, nichts dem Zufall überlassen. Als sie sich für ein freiwilliges soziales Jahr in New Orleans entscheidet, steht für sie fest: Wenigstens ein großes Abenteuer erleben, bevor sie einen langweiligen, aber sicheren Bürojob antritt.

Nicht einmal Hugo, der alte Griesgram, um den sie sich kümmern muss, kann ihre Begeisterung trüben.

Denn die laute, ungewöhnliche Stadt zieht Franziska sofort in ihren Bann.

Und dann begegnet sie dem attraktiven und aufregenden Musiker Lincoln. Er lebt für den Moment, denkt nicht an morgen. Er entführt Franziska in eine Welt ohne konkrete Pläne, voller Farben, Musik und ansteckender Lebensfreude. Und auf einmal ist sie nicht mehr sicher, dass sie weiß, wie ihre Zukunft aussieht …

Meinung:

Cover

Das Cover wurde aufregend gestaltet und passt zur lebensfrohen und bunten Stadt New Orleans, in dem das Buch spielt.

Ich liebe die besonderen Details, wie beispielsweise den 3D Effekt, aber auch, dass das Buch im Licht der Sonne schimmert, sehr. Dadurch ist es etwas ganz besonderes im Bücherregal.

Auch die aufwendige Schrift gefällt mir sehr gut, sodass ich das Buch auch nur aufgrund des Covers kaufen würde.

Schreibstil

Der Schreibstil war wieder einmal mehr als genial!

Kathinka Engel schreibt voller Emotionen, Gefühlen und erschafft so authentische und gegensätzliche Charaktere, die sich doch perfekt ergänzen.

Ich bin ehrlich gesagt total mitgerissen worden von der Geschichte und wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Worte sind so besonders gewählt, dass hinter den Botschaften einfach viel mehr steckt, als man anfänglich vermutet.

Handlung

Der Einstieg in das Buch, ist in meinen Augen unfassbar gut gelungen. Durch die Perspektivenwechsel konnte ich mich von Anfang an direkt in die Gedankenwelten der beiden Charaktere hineinversetzen und ihre Gefühle und Gedanken verstehen.

Wie Franzi New Orleans kennen und lieben lernt, fand ich wirklich ganz besonders, denn die Facetten der Stadt, von der die Menschen nicht genug kriegen können, wurden detailreich beschrieben. Ich hatte das Gefühl, selbst die Musik, die Menschen und Stimmung zu fühlen, wie kaum in einem Buch jemals zuvor.

Und dann muss ich auf jeden Fall auch noch Hugo erwähnen. Den Mann, der es niemanden einfach macht, der seine Stadt und alles was dazu gehört jedoch liebt. Er gibt Franzi den Freiraum um sich mit Link treffen zu können, denn hinter seiner Fassade steckt einfach auch so viel mehr, was im Verlauf des Buches noch einmal deutlich wird.

Die Liebesgeschichte von Franzi und Link entwickelt sich langsam und doch finden sie recht schnell zusammen und erleben ein Abenteuer nach dem anderen. Franzi ist ganz anders als Link, plant alles in der Zukunft und doch zeigt sich, dass sie das eigentlich gar nicht möchte. Aber auch Link stellt fest, dass ein bisschen Sicherheit im Leben nicht verwerflich ist.

In meinen Augen ergänzen sie sich einfach unfassbar gut, was sich im Verlauf der Geschichte auch noch einmal zeigt.

Gegen Ende wurde das Buch noch einmal spannend und ich habe total mitgefiebert, nicht nur aus einem Grund. Es zeigte sich, dass Zusammenhalt im Leben wichtig ist und wir Menschen finden müssen, die genau das schaffen.

Eine wirklich schöne und spannungsreiche Handlung, mit der es nie langweilig wird.

Charaktere

Franzi

Als Franzi in New Orleans ankommt, ist sie ein ganz anderer Mensch, als sieben Monate später. In meinen Augen macht sie eine unfassbare Entwicklung durch, denn von Anfang an wurde deutlich, dass sie in diese "perfekte" Welt nicht hineinpasst und viel eher leben möchte.

Sie ist offen, abenteuerlustig und vor allem mutig in kleinen Situationen.
Sie gibt Link nie das Gefühl, schlecht zu sein, oder sich verstecken zu müssen, viel eher versucht Franzi es, ihn aus der Dunkelheit und seinen Zweifeln zu ziehen.

Ihre Eigenart, dass sie immer in Gedanken zählt, fand ich wirklich schön, denn es verleiht ihr einen authentischen und echten Charakter, der zeigt, dass auch sie mit sich selbst kämpft und um Entscheidungen ringt. Doch mit der Zeit wird es immer weniger und anstatt zu viel nachzudenken, springt sie jetzt.

Link

Link ist ein Freigeist durch und durch. Doch er hat seine Gründe dafür. In so vielen Situationen konnte ich ihn verstehen und ab und an tat er mir einfach unfassbar leid. Aber er hat nie aufgehört zu hoffen und auf etwas besseres zu warten.

Er ist zwar anfänglich der "Frauenheld", doch meistens schlief er mit den Frauen aus einem ganz anderen Grund.

Insgesamt ist Link echt, frisch und vor allem denkt er nicht so viel nach, sondern macht es einfach. Musik ist alles, was er hat und vor allem alles, was er aus tiefster Seele liebt. Jedes mal wenn er singt und Songs schreibt, wird deutlich, dass er dann Zuhause ist, egal wo dieses eben auch ist.

Beide Charaktere haben mir einfach richtig gut gefallen, weshalb ich sie auch direkt ins Herz geschlossen habe.

Zusammenfassung

Ein wundervoller Roman, den das Leben nicht besser hätte schreiben können. Zwei unterschiedliche Charaktere, die doch perfekt zueinander passen, ein poetischer Schreibstil, der dich mitreist und nicht mehr loslässt.

Geht zusammen mit Link und Franzi auf eine unvergessliche Reise, entdeckt das bunten New Orleans und spürt, wie die Musik in euren Adern pulsiert.

Ich kann euch dieses Buch nur ans Herz legen, wenn ihr auf romantische und tiefgründige Geschichten steht, dann ist diese auf jeden Fall etwas für euch.

Schon jetzt bin ich einfach unfassbar gespannt darauf, Bonnies und Jaspers , wie aber auch Curtis und Amorys Buch zu lesen, weil ich die Charaktere schon jetzt total ins Herz geschlossen habe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.08.2020

Grandiose Atmosphäre

1

„ »Wenn ich mit dir zusammen bin, wird die Welt leiser«, sage ich. »Dann höre ich nur noch dich.«
»Wenn ich mit dir zusammen bin, wird die Welt lauter«, erwidert sie. »Und ich will alles hören.« “

Das ...

„ »Wenn ich mit dir zusammen bin, wird die Welt leiser«, sage ich. »Dann höre ich nur noch dich.«
»Wenn ich mit dir zusammen bin, wird die Welt lauter«, erwidert sie. »Und ich will alles hören.« “


Das Cover ist ein wahrer Hingucker mit diesem Schimmer und den Farben, auch passt es perfekt zur Atmosphäre des Buches.

Ich kam gut in die Geschichte rein und es war praktisch, dass man gemeinsam mit Franziska in New Orleans ankommt und mir die Stadt erkundet. Franziska ist eher eine introvertierte graue Maus, deren Leben strikt nach Plan verläuft. Doch dadurch schränkt sie sich auch sehr ein und will nun endlich, zumindest für ein Jahr, abenteuerlich sein. Ich habe sie von Anfang an ins Herz geschlossen, weil ich zum einen ihren Mut für das Auslandsjahr bewundere und zum anderen ihre Beweggründe gut erklärt wurden. Lincoln ist genau das Gegenteil von ihr, aber auch ihn fand ich direkt sympathisch, weil er einfach seinen Traum lebt, aber dafür und für die Menschen, die er liebt, auch zurücksteckt und sich teilweise aufopfert. Ich fand seine zwei Seiten, der lebenslustige Musiker und der einsame Mann, sehr interessant.

Auf die beiden passt der Spruch „Gegensätze ziehen sich ein“ wie die Faust aufs Auge. Seit ihrer ersten Begegnung merkt man eine gewisse Anziehung, aber trotzdem entwickelt sich ihre Beziehung langsam und wird Schritt für Schritt stärker. Die beiden nähern sich auch über Gespräche und gemeinsame Unternehmungen in New Orleans an. Durch den anderen bekommen sie einen ganz neuen Blickwinkel aufs Leben und dessen Möglichkeiten. Franziska oder auch Frenzy, wie Lincoln sie nennt, wird immer mutiger, offener und auch viel fröhlicher. Ihre Entwicklung war so schön zu beobachten und war für mich auch schlüssig, denn zwar wurde sie durch Linc angestoßen, aber Frenzy ändert sich nur für sich selbst und ihr eigenes Lebensglück. Dahingegen sehnt sich Linc auch nach ruhigeren Momenten und Sicherheit. Die ganze Liebesgeschichte konnte mich überzeugen und mein Herz erwärmen.

Auch Lincs Bandkollegen waren sehr sympathisch, sodass ich mich schon auf die zwei weiteren Bände der Reihe freue, in denen die anderen Musiker im Vordergrund stehen. Man bekommt bereits einen Einblick in ihre unterschiedlichsten Charaktere und auch die Dynamik der ganzen Band gefiel mir sehr gut. Sie sind alle auf einer Wellenlänge und leben gemeinsam ihren Traum. Dahingegen habe ich gegenüber von Franzis „Gastfamilie“ eine zwiegespaltene Meinung. Während Hugos Schwiegertochter, eine herzensgute Frau und Hugo selbst zwar ein Griesgram ist, aber man seine Leidenschaft merkt, war Hugos Sohn ein Unsympath. Im Laufe der Geschichte erfährt man auch einiges über die verschiedensten Personen, womit ich nie gerechnet habe. Umso mehr konnten mich die Entwicklungen aber begeistern.

Der Schreibstil war auch einfach toll, vor allem konnte die Autorin Umgebung bildlich beschreiben und die Gefühle und die Atmosphäre sehr gut vermitteln. Für mich trägt der Flair von New Orleans auch den Großteil der Geschichte. Ich hatte das Gefühl selbst vor Ort zu sein, das Freiheitsgefühl zu empfinden und die Musik aus allen Ecken zu hören. Den kompletten Aspekt der Musik fand ich schön umgesetzt. Ich konnte die Leidenschaft für die Musik von allen Seiten, insbesondere natürlich von der Band, spüren. So befinden sich auch einige Liedtexte im Buch, die ich sehr ansprechend fand. Ich habe sie mir auch alle markiert, ebenso wie einige Gespräche zwischen Franzi und Linc. Insgesamt ist es für mich eine absolute Wohlfühlgeschichte, die ohne unnötiges Drama auskommt. Zwar gibt es auch einige Probleme, die für mich aber realistisch umgesetzt wurden.

FAZIT: 4,5/5⭐️
Eine süße Liebesgeschichte in mitten einer sehr atmosphärischen Umgebung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.08.2020

…Ein Abenteuer in mitten der Stadt des Jazz, neue Freunde, die große Liebe & Freiheit…

1

Das ist der Auftakt der neuen Reihe von Kathinka Engel und handelt von Franziska, die soziales Jahr in der Ferne wagt.
Franzi ist sonst ein recht schüchterner Mensch und voller fest gelegter Regeln, in ...

Das ist der Auftakt der neuen Reihe von Kathinka Engel und handelt von Franziska, die soziales Jahr in der Ferne wagt.
Franzi ist sonst ein recht schüchterner Mensch und voller fest gelegter Regeln, in der neuen Umgebung geht sie endlich aus sich raus und sucht das Abenteuer.

Der neue Weg scheint durch Link, den sehr kreativen und offenen, charismatischen, sexy, talentierten Musiker gar nicht so schwierig wie gedacht.
In seiner Nähe traut sie sich endlich aus ihrer Komfortzone, geht Risiken ein und merkt schnell dass sie ihn nicht widerstehen kann.
Link geht es ähnlich, nach einer längeren schwierigen Phase sieht er wieder das positive in seinem Leben, endlich wieder gefestigt und durch Franzy geerdet.
Eine tolle Kombination, die sich gegenseitig stärkt aber auch nach und nach ihre Verletzlichkeit und die feste Mauern hinter sich lässt.

Ich habe mich voller Vorfreude auf das Werk gestürzt und konnte das neue Werk der Autorin kaum abwarten, wurde begeistert, ergriffen, entzückt, von den Charakteren und ihrer Dynamik eingenommen und habe das Buch in einem Rutsch verschlungen.
Schon das Coverkleid hat meine Aufmerksamkeit an sich gerissen. Dies ist wunderschön mit der Veredlung, des Titels und des harmonischen Hintergrund ein Blickfang.

Natürlich steigert das Lesevergnügen der tolle Schreibstil der Autorin, der nicht nur locker und leicht, flüssig als auch packend, gefühlvoll und humorvoll zugleich ist.

Eine emotionale Geschichte, voller Selbstfindung und Hoffnung auf Liebe und einen Menschen ist, der einen nicht nur versteht sondern auch mit einem das Abenteuer ins ungewisse wagt.
Ins besonders mit der Faszination und einer steigernden Anziehungskraft, einem Gefühlschaos und eine tiefere Botschaft.
Herausstechend die wundervolle Stadt New Orleans, die man sehr bildlich und mit musikalischer Feinheit kennen und mit Franzi lieben lernt sowohl auch eine Vielfalt von starker Persönlichkeiten, die einen in ihren Bann ziehen.

Ich war besonders in den Nebencharakter Hugo vernarrt, dem man gar nicht so böse sein kann und sich zum Ende hin als eine Großvaterfigur, fürsorglich und beschützend heraus stellt.

Ich bleibe daher begeistert, entzückt, ergriffen und erstaunt über die Entwicklung der farbenfrohen Persönlichkeiten, dem genialen Setting von New Orleans zurück und freue mich sehr auf den nächsten Band der Reihe.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

LoveisLoud

Ichhörenurdich

KathinkaEngel

Piper
#Rezension


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2020

Herausragend und zauberhaft

1

Nachdem ich die 'Finde-Mich-Reihe' und die zauberhaften Charaktere so ins Herz geschlossen habe, war für mich völlig klar, dass Kathinka Engel einen Stammplatz in meinem Bücherregal erhält. Ab dem Zeitpunkt ...

Nachdem ich die 'Finde-Mich-Reihe' und die zauberhaften Charaktere so ins Herz geschlossen habe, war für mich völlig klar, dass Kathinka Engel einen Stammplatz in meinem Bücherregal erhält. Ab dem Zeitpunkt als der Inhalt und die Cover der neuen Reihe bekannt wurde war ich schockverliebt: Kathinka entführt uns in die Wiege des Jazz! 😍 Großartig!
Diese vibrierende und wohlig klingende Metropole übt schon lange eine ganz besondere Faszination auf mich aus und ich habe mich unglaublich auf diese Reise gefreut!
In Sekundeschnelle war ich in der Story und im Setting angekommen und wusste sofort: hier will ich nie wieder weg. 🥰 Innerhalb der ersten Kapitel habe ich mein Herz an den couragierten Lincoln verloren. Link ist Berufsmusiker, ein absoluter Familienmensch und wirkte für mich zeitgleich lebenslustig und melancholisch. Er vereint in sich zum einen den charmanten und schwungvollen Sunnyboy, dem die Frauen zu Füßen liegen und der immer im Jetzt lebt, zum anderen einen ernsthaften, kraftvollen Mann der sein schwieriges Leben meistert und immer für seine Lieben einsteht. Seinen einfühlsamen Gedanken zu lauschen war unfassbar berührend und inspirierend. Er ist der typisch musikverbundene Einheimische, der jede bezaubernde kleine Ecke von New Orleans kennt und dessen Spirit liebt. Kein Wunder also, dass Franziska relativ schnell kaum noch Heimweh nach Deutschland verspürt und mit Links Hilfe ihre neue Heimat, ihr großes und einmaliges Abenteuer und ihre Gastfamilie genießt. Sie hat die lange Reise auf sich genommen um ein Jahr lang dem älteren Herrn Hugo, der im Haus seines Sohnes und seiner Schwiegertochter lebt, Gesellschaft zu leisten. Hugo wirkt zunächst recht mürrisch und abweisend, doch eigentlich ist er ein ziemlich witziger Kerl. Als er Franzi gegenüber schließlich auftaut, musste ich oftmals herzlich über ihn und seine skurrilen Ratschläge und Aussagen lachen. Doch es wird schnell klar, dass er nicht nur ein seniler und verrückter alter Mann ist, sondern die Welt auf eine ganz besondere Art und Weise sieht. Er ist zwar schonungslos direkt, doch man kann nicht behaupten, er hätte keine Lebensweisheit zu teilen. Die höfliche und zurückhaltende Franzi, die Ordnung, Kontrolle und eine gewisse Vorhersehbarkeit schätzt, fühlt sich durch Hugos Charakter zunächst oft vor den Kopf gestoßen. Doch sie hat Durchhaltevermögen und lernt ihn zu nehmen wie er ist.
Äh, kann ich Hugo bitte als Opa adoptieren? - Danke! 😁
Franzi hat ihr Leben fest geplant und gönnt sich dieses einjährige Abenteuer um anschließend guten Gewissens in ihre strikte Karriereplanung einzutauchen und einen finanziell abgesicherten Job anzustreben. Sie ist es gewohnt vernünftig zu handeln und Entscheidungen nicht leichtfertig zu treffen. Doch im lauten und bunten New Orleans entdeckt sie plötzlich eine ganz neue Seite an sich und genießt das Gefühl von Freiheit. Doch wie soll sie die beiden Persönlichkeiten in Einklang bringen?
Potz Blitz, wenn ich gekonnt hätte, hätte ich mich mitten hinein in dieses Buch gezaubert. 🤩😅 Nach wenigen Einblicken war völlig klar, dass ich diesen Schatz abgöttisch lieben werde. Ich war gefangen zwischen dem Drang diese umwerfende Geschichte in mich aufsaugen und mein Herz damit zu erfüllen, und dem Wunsch, dass sie niemals enden möge! All das hat sich Seite um Seite gesteigert bis ich fast schon symbiotisch mit 'Love is loud' verschmolzen bin. Frenzy, Link, Hugo, New Orleans, all die bunten Facetten und farbenfrohen Persönlichkeiten sind ein Teil von mir geworden und ließen mich träumen. Die Art und Weise wie Kathinka ihre Geschichten erzählt ist absolut einmalig und abwechslungsreich. Jeder Situation entsprechend trifft sie den richtigen Ton und legt so viel Liebe und Emotion in ihre Worte. Bookhangover ist gar kein Ausdruck für das was ich fühle. Ich habe nie so ein dringendes Bedürfnis gehabt ganz und gar in ein Buch einzutauchen und das Leben der Charaktere zu leben. Dies ist ein herausragender New-Adult-Roman! 😍❤

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.10.2020

Positiv überrascht

0

Ein Buch, welches aus typischen Klischee-Büchern ausbricht und den Leser in die Magie von New Orleans eintaucht.
Ich gebe zu, dass ich zu Beginn des Buches skeptisch gewesen bin. Mein Bauchgefühl musste ...

Ein Buch, welches aus typischen Klischee-Büchern ausbricht und den Leser in die Magie von New Orleans eintaucht.
Ich gebe zu, dass ich zu Beginn des Buches skeptisch gewesen bin. Mein Bauchgefühl musste sich erst einmal an den neuen Ort gewöhnen, denn alles, was man von Büchern kennt, die in Amerika spielen, hat sicher nichts mit dieser Stadt zu tun. Doch ich bin so froh, dass sich dieses Gefühl recht schnell wenden konnte!
Auch zuvor habe ich diese Stadt schon mit den Worten Musik, kunterbunt und vor allem musikalisch und frei assoziiert. Und genau dies vermittelt einem dieses Buch. Wir lernen den Gitarristen Lincoln kennen, welcher diese Stadt geradezu verkörpert - er liebt die Musik, er lebt im Moment. Für ihn zählt nicht das Materielle, sondern das Zwischenmenschliche und die Musik. Und je mehr wir ihn kennenlernen, desto mehr kann man nur ins Schwärmen geraten. Lincoln ist eine treue, selbstlose Seele, die dennoch mit Verlusten zu kämpfen hat. Es ist beinahe ein Zeichen, dass ausgerechnet dann Franzi in sein Leben tritt und er erkennt den Wert der jungen Frau doch recht schnell.
Franzi ist ebenfalls ein Charakter, die sehr darauf bedacht ist es ihren Mitmenschen recht zu machen und sie zu unterstützen. Warum sonst würde sie versuchen wieder und wieder eine Verbindung zum vermeintlich griesgrämigen Hugo aufzubauen. Gerade bei ihr finde ich merkt man die charakaterliche Entwicklung und prinzipiell gehört dieses Buch zu denen, welche mehrere Geschichten in einer wunderbar fusioniert.
Die Nebencharaktere kommen nicht zu kurz, machen ebenfalls neugierig auf sich und man hat beinahe selbst den Wunsch diese Stadt mit diesen Bewohnern nicht verlassen zu wollen. Es ist für mich also eine wirklich positive Überraschung und eine klare Empfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere