Cover-Bild Rubinrot
(102)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Arena
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 03.01.2014
  • ISBN: 9783401506005
  • Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Kerstin Gier

Rubinrot

Liebe geht durch alle Zeiten
Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel in London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert! rubinrotlesen.de

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.02.2019

Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten

2

Inhalt:

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel ...

Inhalt:

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!


Meine Meinung:

Dieses Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen und hatte es bereits nach einem Tag beendet. Das lag zum einen an dem tollen Schreibstil, zum anderen an der Geschichte selbst.
Kerstin Gier schreibt hier aus Sicht der 16-jährigen Gwendolyn. Ihr jugendliches Alter merkt man dem Buch an mancher Stelle deutlich an. Das hat mich aber nicht weiter gestört. Das Buch ist locker leicht geschrieben. Es wird durchweg Spannung aufgebaut, sodass man unbedingt weiterlesen möchte.
Die Geschichte bietet eine bunte Vielfalt an Figuren, die mir bis auf wenige Ausnahmen (Gwens Cousine Charlotte und deren Mutter) sehr sympatisch waren.
Auch wenn der Titel bereits auf eine Liebesgeschichte hindeutet, so steht diese nicht unbedingt im Vordergrund.
Es ist ein tolles Buch und der Auftakt zu einer wundervollen Trilogie.

Veröffentlicht am 02.02.2020

Der erste Band einer hinreißenden Reihe

1

Worum geht‘s?

In Gwendolyns Leben ist alles so wie es sein soll: Ihre perfekte Cousine Charlotte ist der Star der Familie und wird bereits seit Jahren auf ihre Rolle als nächste Zeitreisende der Familie ...

Worum geht‘s?

In Gwendolyns Leben ist alles so wie es sein soll: Ihre perfekte Cousine Charlotte ist der Star der Familie und wird bereits seit Jahren auf ihre Rolle als nächste Zeitreisende der Familie Montrose vorbereitet. Gwendolyn selbst hat sich längst damit abgefunden, das schwarze Schaf der Familie zu sein und wegen ihrer Fähigkeit, Geister zu sehen für verrückt erklärt zu werden.
Als sie sich plötzlich in der Vergangenheit wiederfindet, wird ihr klar: nicht Charlotte, sondern sie selbst muss das Zeitreise-Gen der Familie geerbt haben. Von nun an wird Gwen in die Welt einer Geheimloge eingeführt und muss sich dann auch noch mit ihrem Zeitreise-Kollegen Gideon de Villiers rumschlagen, der mehr als unverschämt und dabei verdammt attraktiv ist. Das Chaos ist vorprogrammiert...

Meine Meinung

„Rubinrot“ ist der erstes Band der Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier, der 2009 bei Arena erschienen ist. Von dem Buch hatte ich im Vorfeld schon viel Gutes gehört, doch da das Genre Fantasy eigentlich nicht ganz mein Ding ist, konnte ich mich erst jetzt dazu durchringen, dieses Buch zu lesen. Und es hat mich nicht enttäuscht!

Doch zunächst zum Cover: Dieses ist wunderschön und mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Mit der Farbgebung in rosa, rot und schwarz passt es gut zum Titel und wirkt durch die Silhouetten passend zur Geschichte an sich sehr geheimnisvoll.

Kerstin Giers Schreibstil ist das ganze Buch über einfach toll und ließ sich gut weglesen, daher habe ich das Buch an nur zwei Tagen verschlungen. Besonders gut gelungen finde ich Gwen als Protagonistin, da sie einen sehr ironischen Blick auf alle Ereignisse hat und mich damit des Öfteren zum Schmunzeln gebracht hat. Das lag vor allem an ihren teils wirklich absurden Gedankengängen, die sie als Protagonistin so sympathisch und nahbar machen. Es war so schön mitanzusehen, wie Gwen sich in einem völlig neuen Leben wiederfindet und trotzdem sich selbst und ihren Ansichten treu bleibt.
Das ganze Buch wird aus ihrer Perspektive geschildert, dennoch hätte ich mir ein paar Kapitel aus Gideons Sicht gewünscht, da er sehr geheimnisvoll, unnahbar und undurchschaubar hinsichtlich seiner wahren Ansichten ist.
Ebenso sympathisch wie Gwen ist auch ihre Freundin Leslie, die sich ohne lange Nachfragen auf alles mit großer Hingabe einlässt, was Gwen ihr erzählt und mit äußerster Sorgfalt alle Unklarheiten recherchiert. In einer Zeit vieler Umbrüche ist Leslie Gwens Konstante und ihr Fels in der Brandung, was sie zu einer solch guten Freundin macht.

Jedes Mal ein Highlight waren die kleinen Einschübe zwischen den Kapiteln, welche zum Teil sehr hilfreich waren, die Familienverhältnisse der Charaktere zu entwirren.

Fazit

„Rubinrot“ ist ein rasanter Fantasy-Roman, der Lust auf die weiteren Bände der Trilogie macht, da man unbedingt erfahren muss, wie die abenteuerliche Geschichte um Gwen und Gideon weitergeht. Selbst ich als absoluter Fantasy-Muffel war restlos begeistert und vollkommen hin und weg von dieser tollen Geschichte.

Das Buch erhält von mir 5 von 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.12.2018

super, fesselnd, grandios und viel mehr

1

Wirklich ein tolles Buch!

Cover: leider finde ich das Cover nicht so gelungen. Hierfür nur einen halben Stern.

Klappentext: ist fesselnd und macht Lust, das Buch zu lesen. Dafür gibt es 1 Stern.

Schreibstil: ...

Wirklich ein tolles Buch!

Cover: leider finde ich das Cover nicht so gelungen. Hierfür nur einen halben Stern.

Klappentext: ist fesselnd und macht Lust, das Buch zu lesen. Dafür gibt es 1 Stern.

Schreibstil: flüssig und leicht lesbar. Hierfür 1 Stern.

Spannung: wird aufrecht erhalten. Deshalb einen ganzen Stern dafür.

Geschichte: sehr gut! Für diesen tollen Auftakt gibt es 1 Stern.

Veröffentlicht am 21.09.2018

Erwartungen übertroffen!

1

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London ...

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Rubinrot hat meine Erwartungen vollkommen übertroffen! Es ist ein wirklich spannendes Buch mit vielen Details und interessanten Charakteren. Der Schreibstil hat mir auch sehr gefallen, vor allem weil so viele alte Wörter verwendet wurden. Die Idee des Buches mit dem Zeitreise-Gen ist auch ziemlich interessant. Dass Gwendolyn mit Geister reden kann und sie auch sehen kann, ist meiner Meinung nach auch die Magie des Raben. Es ist alles wirklich sehr spannend, deshalb kriegt Rubinrot von mir auch 5 von 5 Sternen!

Veröffentlicht am 05.07.2018

Rubinrot

1

Inhalt:
Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel ...

Inhalt:
Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel in London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Meinung:
Ein tolles Cover! Ich bin schon lange ein Fan der Cover von der Edelsteintrilogie.
Auch die Farben die in Pastelltönen gehalten sind, finde ich schön anzusehen.
Eigentlich müsste ich mich fast Schämen, dass ich die Bücher der Edelsteintrilogie schon so lange besitze und bis zum heutigen Tag, ungelesen gelassen hatte.
Ich habe das Buch heute in einem Rutsch durchgelesen.

Der Schreibstil ist locker, leicht und flüssig gehalten. Es war sehr angenehm zu lesen, sodass ich quasi durch die Seiten geflogen bin. Der Spannungsbogen war über das komplette Buch zu spüren, ich konnte kaum verschnaufen, von weglegen kann gar nicht die Rede sein.

Die Story um die Zeitreisen und die Geschichte an sich hat mir unheimlich gut gefallen. Zwar musste ich an einigen Stellen etwas langsamer lesen um auch wirklich zu verstehen wessen Urrr Urrr Tante, Onkel bzw. Familienmitglieder gerade eine Rolle spielten. Bin aber zum Glück doch ganz gut mitgekommen.

Die Charaktere haben mir im Buch, bis jetzt, sehr gut gefallen. Leider habe ich den Film schon gesehen und deshalb sind mir ständig die Filminhalten in meine Gedanken gerutscht. Glücklicherweise konnte ich doch alles getrennt sehen und muss auch hier mal wieder feststellen, dass die Bücher immer weitaus besser sind.

Mir hat die Geschichte um Gwendolyn und dem Zeitreisen sehr gut gefallen und natürlich werde ich gleich im Band 2 weiterlesen.

5/5 Sternen
Was für ein toller Start der Trilogie, dich ich nun endlich mal in Angriff genommen habe :)