Cover-Bild Selection – Der Erwählte
(24)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Sauerländer
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 19.02.2015
  • ISBN: 9783737364980
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Kiera Cass

Selection – Der Erwählte

Susann Friedrich (Übersetzer)

Der dritte Band des Weltbestsellers ›Selection‹!

35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin des Prinzen, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …

Fortsetzung der romantischen ›Selection‹-Serie für Mädchen ab 14!

›Selection – Die Elite‹ schoss bei Erscheinen in den USA direkt auf Platz 1 der New York Times Bestsellerliste!

›Selection‹ und ›Selection – Die Elite‹ standen monatelang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.07.2020

Der Bachelor ist ein nicht dagegen

0

Meine Meinung:
Cover: Auf dem Cover von Band 3 der Selection Reihe bekommen wir America im Brautkleid zusehen, zu mindest glaube ich das. Ich finde es einfach sehr schön.

Schreibstil: Der Schreibstil ...

Meine Meinung:
Cover: Auf dem Cover von Band 3 der Selection Reihe bekommen wir America im Brautkleid zusehen, zu mindest glaube ich das. Ich finde es einfach sehr schön.

Schreibstil: Der Schreibstil hat mir schon bei den ersten beiden Bänden gefallen und dies hat sich auch nicht geändert.

Meinung: Nach dem Band zwei mich ja wirklich etwas enttäuscht hat, hatte ich das Gefühl das man mit Band 3 versucht alles wieder wett zu machen.

Gefühlt wurde ich von A nach B geschleudert, irgendwann habe ich das Buch angebrühlt und America gebeten sich endlich zu entscheiden. Das tat sie dann auch, jedoch waren wir da noch nicht am Ende.....

Und ja zu dem Zeitpunkt hatte ich dann noch knapp 100-150 seiten glaube ich, auf denen ging es dann natürlich nochmal so richtig zur Sache.

Zwischenzeitlich sah ich das Happy End nämlich stark in Gefahr. Maxon wird von Rebellen angeschoßen und wir wissen einige Zeit nicht wie es um ihn steht.

Und dann endlich endlich...werden wir mir einem absolut krönenden Abschluss belohnt, nach all dem zittern, Angstschweiß und Co.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2020

Teil drei vom Selection-Reread

0

Gestern konnte ich jetzt auch den dritten Teil von Selection beenden.
Der Reread hat sich wieder wirklich gelohnt und ich schätze, dass meine Liebe zu der Reihe nur noch weiter gewachsen ist.

America ...

Gestern konnte ich jetzt auch den dritten Teil von Selection beenden.
Der Reread hat sich wieder wirklich gelohnt und ich schätze, dass meine Liebe zu der Reihe nur noch weiter gewachsen ist.

America und Maxon gehören definitiv zu meinen liebsten Charakteren. Doch auch Lucy, May, Marlee, Americas Vater, Königin Amberly und viele weitere werden mir lange und gut in Erinnerung bleiben. Ich finde es klasse, wie Kiera Cass es geschafft hat den Personen so viel Charakter mitzugeben und sie so zu gestalten, dass man gerne immer noch mehr über sie erfahren möchte.

Besonders gelungen finde ich in Band drei die Entwicklung von Celeste. Ich kann diese durchaus nachvollziehen, weiß aber noch, dass ich beim ersten Lesen der Reihe zuerst völlig überrascht war. Das ist Kiera Cass auf jeden Fall gelungen.

Das Ende der Geschichte um Maxon und America finde ich persönlich sehr gelungen. Es mag vielleicht etwas an der Nase herbeigezogen sein, aber ich sehe das eher weniger so und halte die Szene durchaus für möglich.

In den nächsten Tagen geht mein Reread dann mit der Geschichte um Eadlyn weiter und ich freue mich schon sehr darauf.
"Der Erwählte" bekommt von mir 5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.02.2020

Wer bekommt Maxon und somit die Krone?

0

Inhalt
Mittlerweile besteht die Elite nur noch aus vier Mädchen. Der Konkurrenzkampf wird immer stärker. Doch welches der Mädchen will wirklich Prinzessin werden und Maxon heiraten? Und noch viel wichtiger: ...

Inhalt
Mittlerweile besteht die Elite nur noch aus vier Mädchen. Der Konkurrenzkampf wird immer stärker. Doch welches der Mädchen will wirklich Prinzessin werden und Maxon heiraten? Und noch viel wichtiger: Ist sich Maxon sicher, ob er America heiraten möchte? Schließlich hat er noch nie gesagt, dass er sie liebe. Doch woher soll er sich Americas Gefühle für ihn sicher sein, wenn sie sie nicht laut ausspricht? Außerdem gibt es sehr viel Druck von außen. Die Rebellen werden immer stärker und Maxons Vater ist mit America als zukünftige Königin definitiv nicht einverstanden. Er setzt alles daran, die beiden auseinander zu bringen. Schaffen es die beiden dem Druck entgegenzutreten oder wird sich Maxon doch für eine andere entscheiden?

Meinung
Genau wie die ersten beiden Teile hat mir auch dieser sehr gut gefallen. Es war weiterhin spannend, die Geschichte rund um Maxon und America zu lesen und zu erfahren, wie es zwischen den beiden endet. Der Schreibstil der Autorin war auch hier wieder sehr fesselnd, was die Geschichte nochmal verbesserte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.07.2019

Ein Buch, das ich an einem Tag verschlungen habe

0

Inhalt:
35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin von Prinz ...

Inhalt:
35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin von Prinz Maxon,doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie noch immer heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …

Fazit:
Wie bereits oben erwähnten ist der Teil mein lieber, weil er nicht nur vom Cover das schönste, sondern auch vom Inhalt sehr spannend war.
Ich hatte bis zum Schluss nicht mehr daran gedacht, dass das Buch so enden wird und doch habe ich es geliebt und innerhalb von einem Tag verschlungen.

Veröffentlicht am 28.04.2018

Kiera Cass: Selection

0

Lesesterne: 5 Punkte
Autor: Kiera Cass
Titel: Selection – der Erwählte
Verlag: Fischer, 2015 ISBN: 978-3-7373-6498-0
Seiten: 367 Preis: 9,99€ (E-Book 9,99€)
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Rezensiert ...

Lesesterne: 5 Punkte
Autor: Kiera Cass
Titel: Selection – der Erwählte
Verlag: Fischer, 2015 ISBN: 978-3-7373-6498-0
Seiten: 367 Preis: 9,99€ (E-Book 9,99€)
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Rezensiert von: Hexelili

„Dies ist kein >Und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage<. Es ist so viel mehr als das“. (Zitat von America)

America hat sich entschieden, doch jetzt muss sie kämpfen.

Wird er ihr vergeben können?
Wird er ihr vertrauen können?
Wird er sie lieben können?

Doch kann sie dafür alle ihre Moralvorstellungen, ihr ganzes Ich aufgeben? Nein, er muss sie so akzeptieren, wie sie ist. Und das wird sie auch nicht verstecken, vor ihm nicht, vor dem König nicht, vor dem Volk nicht.
Ihre Fehler bringen den König zur Weißglut, ihr Durchsetzungsvermögen lässt sie als Favoritin dar stehen. Herz vor Gesetz! Gnade vor Gerechtigkeit!

Ein Buch zum Verlieben. America hat ihr Herz am rechten Fleck, auch wenn ihre Ideen nicht unbedingt die Besten sind. Sie wären eine herzensgute Königin, aber kann sie ein Land wirklich führen?
Der Abschluss lässt nochmal alles offen. Ein hin und her, sowie ein >oh nein<. Man fiebert mit, die Spannung steigt, das Ende naht. Und dann passiert es… Ein Schock für alle!
Ich hatte mein Spaß am Buch, auch wenn ich oft den Kopf über America schütteln musste. Sie macht sich ihr Leben unnötig schwer. Trotzdem liebe ich America. Ich finde ihren Charakter fantastisch, am liebsten würde ich mich in das Buch hineinbeamen und einen Kaffeekränzchen mit ihr halten.
Leider geht das nicht und deswegen geht’s jetzt auch zum Cover weiter: Sehr weiß, das Kleid wie ein Hochzeitskleid. Eine Anspielung auf das Ende? Die Geste von America sagt mittlerweile aus: Komm und spiel mit mir.
Ich wünsche allen Leser auch mit dem letzten Teil viel Spaß! Wer mindestens 10 Jahren alt ist, eine Neigung zum Chaotischen hat und noch dazu gerne Liebesgeschichten liest, ist hier genau richtig.