Cover-Bild Solange du noch lebst

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Aufbau TB
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 08.11.2019
  • ISBN: 9783746636184
Kimberly Belle

Solange du noch lebst

Thriller
Kathrin Bielfeldt (Übersetzer)

„Einer der besten Thriller der Saison.“ New York Post.

Ein Kind wird vermisst. Der Albtraum einer Mutter: Am frühen Morgen steht die Polizei bei Kat vor der Tür. Ihr achtjähriger Sohn Ethan, den sie am Tag zuvor ins Feriencamp gebracht hat, ist verschwunden. Kat macht sich sofort ins Ferienlager auf. Mitten in der Nacht, als ein Brand ausbrach, ist ihr Sohn offenbar entführt worden. Doch aus welchem Grund? Sofort verdächtigt Kat ihren Exmann – aber dann ergibt sich eine andere Spur. Könnte eine Verwechselung vorliegen? Kat weiß nur eines: Ihr Sohn schwebt in höchster Gefahr.

„Ein packender Roman – Kimberly Belle schafft es brillant, Spannung zu erzeugen. Die Leser werden es mögen, zwei sehr unterschiedliche starke Frauen kennenzulernen.“ Publishers Weekly

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 3 Regalen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.11.2019

Solange du noch lebst

0

Das Buch hat mein Interesse auf Grund des tollen Covers und des Titels geweckt. Lassen sie doch beide auf einen tollen Thriller hoffen.
Von dem Autoren habe ich bis jetzt noch nichts gelesen. Der Schreibstil ...

Das Buch hat mein Interesse auf Grund des tollen Covers und des Titels geweckt. Lassen sie doch beide auf einen tollen Thriller hoffen.
Von dem Autoren habe ich bis jetzt noch nichts gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Einmal angefangen, möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Die einzelnen Personen sind vortrefflich ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschafte versehen.
Meine Sympathie galt sofort Kat und ich habe mit ihr mit gefiebert.
Zur Geschichte, bei einem Feriencamp verschwindet ein achtjähriger Junge. Kat fährt sofort hin und die Suche nach dem Jungen beginnt. Doch wer entführt einen Jungen und weshalb? Steckt vielleicht ihr Exmann, der im Moment nicht auffindbar ist, dahinter? Mehr möchte ich von der Handlung nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein absolut kurzweiliger Thriller, den ich sehr gerne gelesen habe. Er hat mir eine tolle Lesezeit beschert und ich werde mit Sicherheit weiter Bücher von dem Autoren lesen. Absolute Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 16.11.2019

Kimberly Belle - Solange du noch lebst

0

Nach der schwierigen Trennung von ihrem gewalttätigen Mann finden Kat und ihr 8-jähriger Sohn Ethan gerade wieder in einen geregelten Alltag. Der hochbegabte Junge hat es nicht leicht an seiner Schule, ...

Nach der schwierigen Trennung von ihrem gewalttätigen Mann finden Kat und ihr 8-jähriger Sohn Ethan gerade wieder in einen geregelten Alltag. Der hochbegabte Junge hat es nicht leicht an seiner Schule, häufig wird er das Opfer von Mobbing, nichtsdestotrotz will er an einem Zeltlager teilnehmen. Doch nur wenige Stunden nach der Abfahrt steht die Polizei vor Kats Haustür: Ethan ist aus dem Camp verschwunden. Ein Feuer war in der Nähe ausgebrochen und in dem Chaos haben die Betreuer die Übersicht verloren. Kat glaubt nicht, dass Ethan einfach weglaufen würde, zu viel Angst hat er vor dem Wald und vor Dunkelheit. Kann ihr Exmann dahinterstecken? Aber weshalb sollte er das tun, er hätte ihn auch einfach nach einem Besuchswochenende nicht zurückbringen können. Als Stef, die Frau des Bürgermeisters, einen Anruf erhält, wird klar, was geschehen ist: nicht Ethan, sondern Stefs Sohn Sammy sollte entführt werden. Doch wie werden die Entführer reagieren, wenn sie merken, dass sie den falschen Jungen haben?

Kimberly Belles Thriller bietet genau das, was man von einer spannenden Geschichte erwartet: als Leser wird man quasi unmittelbar in die Handlung geworfen und die Schreckensnachrichten folgen in kurzen Abstand aufeinander. Besonders interessant wird der Roman an dem Punkt, als die Familie des Bürgermeisters in Spiel kommt und klar wird, dass auch dort ein Geheimnis zu suchen ist, eines, dass der Mann mit der scheinbar sauberen Weste bislang offenbar gut verstecken konnte. Beide Erzählstränge – die Suche nach dem verschwundenen Jungen wie auch die Machenschaften in der Politik – wechseln sich rasant ab, so dass man kaum zum Luft holen kommt.

Nachdem mich „So lange du lügst“ bereits überzeugen konnte, hat mich Kimberly Belle auch mit diesem Thriller vollends überzeugen können. Die Handlung ist spannend aufgebaut und nachvollziehbar konstruiert. Auch die Figurenzeichnung, allen voran die beiden Ehefrauen bzw. Mütter, die mit ihren Kindern bisweilen hadern und Zweifel an deren Vätern haben, agieren und wirken authentisch. Gut gefallen hat mir auch die Figur von Stefs Mutter, die mit ihren esoterischen Fähigkeiten versucht, die Energieströme zu messen. Einerseits völlig abstrus, bringt sie aber genau das gewisse Störfeuer herein, dass zusätzlichen Stress verursacht und die Figuren noch mehr unter Spannung stellt – genauso wie dies im echten Leben immer zum ungünstigsten Zeitpunkt vorkommt. Fazit: klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 13.11.2019

Ein Alptraum

0


Die Autorin Kimberly Belle schreibt echt spannend. In ihrem Roman „Solange du noch lebst“ wird ein achtjähriger Junge bei einer Klassenfahrt entführt.Was für ein Alptraum. Die ganze Zeit zittert man um ...


Die Autorin Kimberly Belle schreibt echt spannend. In ihrem Roman „Solange du noch lebst“ wird ein achtjähriger Junge bei einer Klassenfahrt entführt.Was für ein Alptraum. Die ganze Zeit zittert man um das Leben des Jungen Ethan.
Die Mutter Kat Jenkins lebt in Scheidung. Man erfährt von Ethans Qual in der Schule, er wird von einem Mitschüler gequält. Er ist ein hochbegabtes Kind.
Sie bringt ihren Sohn zum Bus und den anderen Morgen steht ein Polizist vor der Tür, Ethan ist verschwunden.

Dann erleben wir noch die Familie des Bürgermeisters. Ihr Sohn Sam sieht Ethan ähnlich und er ist derjenige, der Ethan mobbt.

Wir sind bei der Suche dabei, ich fühlte fast den Regen und die Kälte und ganz besonders Kats Angst.
Die Autorin lässt uns alles genau miterleben. Sie ist eine begabte Schriftstellerin, die den Leser in ihren Bann zieht.
Ich war total gefangen von der aufregenden Geschichte.